YU > Jugoslawien im Jahr 1985.

Reinhard

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
25. Mai 2004
Beiträge
602
Zustimmungen
412
Punkte
63
Alter
54
Ort
87629 Füssen
Website
www.kroatien-reiseberichte.info
#1
Damals im Jahr 1985 - Urlaub in Jugoslawien.

Es bagann mit einem geplanten Urlaub mit meinem Vater nach Italien zum Zelten.

Meine Schwester, mein Vater und ich hatten, wie all die Jahre zuvor, einen Urlaub auf einem der Campingplätze in der Toskana, nahe Cecina, geplant.

Meine Mutter hatte zur gleichen Zeit, mit Ihrem neuen Freund, einen Hotelurlaub in (damals noch) Jugoslawien gebucht. Ihr Ziel war das Hotel Malin in Malinska auf der Insel Krk.

Kurz vor ihrer Abreise hat meine Mutter aber mit ihrem Freund gestritten, mit ihm in den Urlaub fahren, wollte sie nun nicht. Ganz alleine fahren, wäre auch nicht so schön, so hat sie mir das Angebot gemacht, ob ich mit ihr da hinfahren wolle. So kam es also, daß ich mit ihr in unserem altersschwachen Fiat 128 auf dem Weg nach Malinska unterwegs war.

Kurz vor der Brücke auf die Insel Krk war der Kühler heftig am Kochen - wir mussten so kurz vor dem Ziel eine Zwangspause machen. Eine Weiterfahrt nach abkühlen, war aber dann leider auch nicht möglich, wie sich später herausstellte, war die Zylinderkopfdichtung, der Kühlerventilator und einiges vom Innenleben des Motors "über den Jordan gegangen".

Ein Landsmann (zufällig wohnte er ganau in Malinska) bot uns seine Hilfe an, er schleppte uns die restlichen ca. 15 - 20 Kilometer zu einer Werkstatt in Malinska. Dort angekommen hat der Werkstattchef uns keine Hoffnungen gemacht - er könnte das zwar richten, das würde aber viele Wochen dauern - er hat soviele Aufträge von Einheimischen und das Besorgen der notwendigen Teile würde ewig dauern. Wir haben erstmal den Wagen da stehen lassen - uns ist ja nichts anderes übrig geblieben, unser Retter hat uns noch mit unserem Gepäck ins Hotel gebracht.

Zu meiner Freude, war unser Zimmer in einem kleineren Gebäude vor dem Hotel und damit genau am Strand. Ein Blick, vom Strand aus, auf unseren Balkon: (ja das bin ich)



Der Strand:



Mit der Luftmatratze im glasklaren Meer:



Die Terrasse des Hotels:



Wir haben uns schon Gedanken gemacht, wie wir wieder nach Hause kommen sollten (natürlich erst am Ende des Urlaubs), da stand uns plötzlich und ganz unerwartet ein bekanntes Gesicht gegenüber. Es war Wolfgang, der Freund meiner Mutter. Am Ende waren wir aber froh, daß er gekommen war, denn zum einen war er ja Automechaniker und zum anderen, wären wir mit ihm wieder nach Hause gekommen.

Von den zwei Wochen Urlaub gingen die Vormittage einer guten Woche mit Besorgen von Teilen und der Autoreparatur auf dem Hof der Werkstatt drauf. Er hatte den Wagen wieder flott bekommen.

Nachmittags haben wir uns immer freigehalten, vom Urlaub wollte man ja schliesslich auch was haben. Mit seinem Wagen haben wir Ausflüge nach Baska und später auch einen Ganztagsausflug nach Mali Losinj auf die Insel Cres gemacht.

Bilder von Baska, vom Strand in der Umgebung von Malinska und von Mali Losinj:





















Da das Essen im Hotel Malin nicht gerade schmackhaft war, haben wir uns immer im Ort ein nettes Lokal ausgesucht, dort konnte man richtig schlemmen - ein Traum:



Nach dem der Anfang des Urlaubs ziemlich unangenehm startete, war es am Ende ein wunderbarer Urlaub, das Land hat mich sehr beeindruckt.

Schon seit diesem Urlaub träumte ich immer wieder mal davon, nach Kroatien zu fahren - das haben wir ja dann im Jahr 2004 das erste mal wieder getan und spätestens seitdem bin ich von dem Land so begeistert, daß ich mir die nächsten Jahre kein anderes Land vorstellen kann, in dem ich meinen Urlaub verbringen möchte.

Ciao,

Reinhard
 

carmencita

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22. Juli 2005
Beiträge
688
Zustimmungen
71
Punkte
28
Alter
45
#3
Toller Bericht, lustig wie damals alles so war im Gegensatz zu heute.
 
M

Markohombre

Guest
#4
Hallo Reinhard,

klasse Bericht und tolle Bilder. Lang, lang ist's her...

LG

Manfred :hallo:
 
G

Gismohamm

Guest
#6
toller Bericht,schaut man zurück zu heute,das war noch Urlaub,heute ist ja eigentlicht nicht mehr zu erkennen wo man Urlaub macht,in Kroatien oder in Österreich oder Deutschland,wenn nicht die Sprache .Sonne und das Wasser den Unterschied machen.
 

Malin

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. März 2005
Beiträge
3.065
Zustimmungen
95
Punkte
48
Alter
41
Ort
Bayern
#7
Danke für den Bericht, liebe die Insel Krk und Malinska ;)

!985 war ich aber als kleiner Knirps in Rovinj, aber sehr interessant, vor allem Baska hat sich ja schon etwas verändert und das Hotel Palace in Malinska hatte wohl noch eine bessere Zeit :)

Gruß Michael
 

tigerkaetzchen

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Juli 2006
Beiträge
467
Zustimmungen
2
Punkte
18
Alter
40
#8
Sehr schön :) , Danke für eine kurze Reise in die Vergangenheit :biggthumpup: .

Ich liebe die alten Aufnahmen.
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#9
Danke für den Rückblick in die Vergangenheit.

Schön, dass Du Dir die Mühe gemacht hast und im alten Fotobestand nach Dokumentationsmaterial geforscht hast.
 

Marty2100

neues Mitglied
Registriert seit
21. Juni 2008
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
38
#10
Super so alte Fotos zu sehen! Da war ich gerade 2 Jahre alt.

Ich war die letzten Jahre an diesen Orten und finde es super zu sehen wie die damals ausgesehen haben.

Vorallem Baska ist ja jetzt so überlaufen, damals war ja dort gar nichts los.
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.870
Zustimmungen
5.547
Punkte
113
Ort
Südbaden
#11
Hallo Reinhard,

da ist mir doch im Mai tatsächlich dieser tolle Reisebericht durch die Lappen gegangen - zu der Zeit als Du ihn eingestelt hast waren wir im Urlaub - gut daß wieder oben gelandet ist, da wäre mir ganz schön was entgegangen.

Ich meine auch auf 2 - 3 Fotos die Promenade in Cres/Kovacine zu erkennen :p - das mit der "blauen Badehose", dann evtl. die Pizzeria daneben, und das Mäuerchen auf dem die Leute sitzen (das sieht so aus wie neben unserem Stammplatz).....


Echt schön der Reisebericht und die nostalgischen Fotos :p

Liebe Grüße Sylvi
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.420
Zustimmungen
11.124
Punkte
113
Alter
79
Ort
Niederösterreich
#12
Hallo Reinhard @Reinhard

Ich bin mehr oder weniger zufällig auf diesen herrlichen Bericht über Deinen 1. Urlaub von 1985 gestoßen und mußte an meine eigenen Urlaube zurückdenken.
Natürlich schaue ich ob ich nicht zufällig auch auf einen der Bilder als Beifang zu sehen bin - leider nicht. In diesen Jahren war ich meist auf CP Bunculuka oder CP Konobe oder auch wild Campen in Stari Baska und ähnliche Orte. (im R 4 mit Schlafsäcken, kleinem Gaskocher und Angelrute)
Ich hoffe andere User kramen auch in alten Fotoalben und zeigen wie sie ihre abenteuerlichen Urlaube in Kroatien (YU) verbracht haben.
 
W

Wuppi1009

Guest
#13
Danke Hannes, habe nun auch nochmal gekramt.
Nur die Fotos sind halt vom Anfang der 80ziger,
kein digital nur teilweise gezackte Bilder.
Es war unser erster Urlaub in YU auf Brac in Supetar,
natürlich Privat in Mitte des Ortes.
Anreise ca. 30 Stunden durchs Landesinnere, tolle Strassen
es war einfach herrlich.
Nun die Fotos:













Als Erinnerung an YU Brac Die Vase von der wunderbaren Insel die ich vom Vermieter damals bekam. Danke IVO sie lebt noch.


Man wird so glaube ich die erste Reise in so einem Land
nicht vergessen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.420
Zustimmungen
11.124
Punkte
113
Alter
79
Ort
Niederösterreich
#15
HALLO MANFRED @Wuppi1009

Das ist ja toll, Deine Bilder von anno dazumal.
Wir Beide sind ja etwa gleich alt und die Fotos zeigen das Leben von damals. Vielleicht erzählst du mir bzw. uns wieso bist du auf YU gekommen, das war ja damels nicht so selbstverständlich. Ostblock usw. Du weißt schon.
Wenn ich deine Aufnahmen so anschaue, Du bist bzw. warst ein fescher Zapfen schon damals. (Genauso wie Deine Begleitung - Hut ab)

Die LIBURNIJA ist inzwischen auch schon Geschichte. Da hast Du ja richtige zeitgeschichtliche Dokumente in Deinem Archiv.

Bitte, bitte (molim, molim) erzähl uns mehr davon (Anreise ca 30 Std. usw- wie war das - Auto, Bahn oder wie?)


Meine erste YU-Reise bleibt mir auch immer unvergessen:
http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/mein-1-yugo-kroatien-urlaub-juli-1962.67006/
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.369
Zustimmungen
13.306
Punkte
113
Ort
Saarland
#16
Schön dass ihr mir zeigt wie es damals war.Danke dafür
War es doch genau 1985 mein Traum nach Jugoslawien zu fahren.Sollte nicht sein ,dafür wurde es Südfrankreich.
Mein Traum wurde dann doch wahr 2012.:)
Besser spät,als nie.:love:
 
A

Aero

Guest
#18
Schön dass ihr mir zeigt wie es damals war.Danke dafür
War es doch genau 1985 mein Traum nach Jugoslawien zu fahren.Sollte nicht sein ,dafür wurde es Südfrankreich.
Mein Traum wurde dann doch wahr 2012.:)
Besser spät,als nie.:love:
Hallo Ute,

super das dein TRAUM in Erfüllung ging.

Wir waren 1989 das erste Mal, dann wieder 2013, danach klappte es zwei Jahre nicht mit Urlaub.
Aber 2016 geht es wieder in unser TRAUMLAND, nach Vrsar.

Herbstliche Grüße
Steffi
 
W

Wuppi1009

Guest
#19
@Hannes,
Bitte, bitte (molim, molim) erzähl uns mehr davon (Anreise ca 30 Std. usw- wie war das - Auto, Bahn oder wie?)



Urlaub in den 8o ziger Jahren ,

Wohin fahren wir, wann und wie,
das wurde mit Freunden in Wuppertal überlegt.

Ein Bekannter in der Arbeit, hielt sehr viel von Jugoslawien
denn er war schon auf einer Insel, sehr weit im Süden von YU.
Er hat so lange geschwärmt davon und wie freundlich u. nett
die Vermieter sind.

Das Wetter wäre traumhaft und die Insel sehr schön sowie die Unterkunft nicht zu teuer
Die Insel wäre in der Nähe von Split. Man brauchte nur mit der Fähre übersetzen.
Er hat uns dann den Ort so schmackhaft gemacht, so das wir den Urlaub in YU planten.

Unsere Reise ging dann um 3 Uhr Morgens mit dem Renault in Richtung YU.
Über Köln-Frankfurt-München da hatten wir aber schon 8 Stunden im Dauer-Regen hinter uns.
Weiter durch Österreich und über den Loibl Pass nach Ljubljana,
alles Landstrasse aber schon besseres Wetter.

Irgendwo im Landesinneren gab es gegen 5 Uhr in einem einheimischen Gasthaus
Kaffee ( was man zu der Zeit dort so Kaffee nannte ) nicht wirklich
genießbar, aber urig wars.

Weiter ging es Richtung Karlovac-Slunj-Plitvicki National Park-Bihac-Zadar und dann Küstenstrasse weiter durch endlos viele Kurven bis nach Split.
Am Fährhafen kamen wir dann nach ca. 30 Stunden total erschöpft an
Bis die Fähre kam verging noch mal einige Zeit.


Die Überfahrt war glaube ich 2 Stunden. Das Schiff war voll
mit vielen Einhimmischen.

Dann endlich Supetar/ Insel Brac erreicht.

Erwartet wurden wir am Hafen von Ivo unserem Vermieter,( mit einem Schild RÖSER ) der mit seinem Moped voraus zu seinem Haus und unserer Unterkunft fuhr.








Schönes Haus, der Zeit entsprechend einfache Fremdenzimmer
Bad und WC wurde geteilt mit den anderen Gästen, dafür aber
viel Gastfreundschaft, Familienanschluß und gutes Essen von der Slava, Frau des Vermieters zubereitet.

Nach den vielen Jahren denken wir auch heute noch gerne an diesen
Ersten und mehrere weitere Urlaube dort zurück.






Eine sehenswerte Insel viel schöne Orte und gastfreundliche Menschen.
Leider sind nur wenige Fotos vorhanden.

Wären wir damals mutig gewesen, wäre Brac heute unsere Heimat
Gedanken in diese Richtung gab es durch aus.

Noch viele Episoden könnte man aufschreiben, aber das sind persönliche Erinnerungen die würden hier den Rahmen sprengen.









 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top Bottom