Wohnmobile und Fahrverbote in den Städten

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.915
Zustimmungen
13.093
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.915
Zustimmungen
13.093
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo,

hier mal eine Übersicht der Städte (Stand 11/2018)

In diesen 37 Städten werden Grenzwerte ganz sicher überschritten:

- München (Jahresmittelwert 2016: 80, Jahresmittelwert 2017: 78)

- Stuttgart (82, 73)

- Köln (63, 62)

- Reutlingen (66, 60)

- Hamburg (62, 58)

- Düsseldorf (58, 56)

- Kiel (65, 56)

- Heilbronn (57, 55)

- Darmstadt (55, 52)

- Ludwigsburg (53, 51)

- Dortmund (51, 50)

- Wiesbaden (53, 50)

- Berlin (52, 49)

- Freiburg im Breisgau (41, 49)

- Oberhausen (48, 49)

- Oldenburg (Oldb) (50, 49)

- Wuppertal (49, 49)

- Hagen (51, 48)

- Mainz (53, 48)

- Tübingen (48, 48)

- Frankfurt am Main (52, 47)

- Solingen (2017 neu: 47)

- Aachen (49, 46)

- Gelsenkirchen (48, 46)

- Leverkusen (45, 46)

- Limburg a.d. Lahn (60, 45)

- Mannheim (46, 45)

- Augsburg (46, 44)

- Hannover (55, 44)

- Ludwigshafen am Rhein (46, 44)

- Osnabrück (48, 44)

- Halle (Saale) (46, 43)

- Leonberg (47, 43)

- Nürnberg (46, 43)

- Gießen (44, 42)

- Essen (51, 41)

- Regensburg (42, 41)

In diesen 29 Städten werden Grenzwerte wahrscheinlich überschritten (noch keine Werte für 2017):

- Düren (Jahresmittelwert 2016: 60)

- Backnang (56)

- Marbach am Neckar (55)

- Esslingen am Neckar (54)

- Offenbach am Main (51)

- Bochum (50)

- Paderborn (50)

- Bielefeld (49)

- Bonn (49)

- Herrenberg (49)

- Mühlacker (49)

- Ravensburg (49)

- Siegen (48)

- Hürth (47)

- Leinfelden (47)

- Echterdingen Pleidelsheim (47)

- Herne (45)

- Mülheim an der Ruhr (45)

- Neuss (45)

- Witten (45)

- Heidenheim an der Brenz (44)

- Hildesheim (44)

- Kuchen (44)

- Mönchengladbach (44)

- Schwerte (44)

- Bensheim (43)

- Dinslaken (43)

- Hameln (43)

- Schwäbisch Gmünd (43)

In diesen zehn Städten werden die Grenzwerte sicher unterschritten – ein Fahrverbot droht vorerst nicht:

- Dresden (Jahresmittelwert 2016: 45, Jahresmittelwert 2017: 40

- Koblenz (43, 40)

- Leipzig (42, 40)

- Bremen (41, 39)

- Fulda (41, 39)

- Kassel (43, 39)

- Norderstedt (44, 39)

- Würzburg (42, 38)

- Marburg (47, 36)

- Potsdam (43, 34)

In diesen 15 Städten werden Grenzwerte wahrscheinlich unterschritten (noch keine Werte für 2017):

- Eschweiler (Jahresmittelwert 2016: 42)

- Gladbeck (42)

- Heidelberg (42)

- Remscheid (42)

- Walzbachtal (42)

- Freiberg am Neckar (41)

- Halle (Westf.) (41)

- Ilsfeld (41)

- Krefeld (41)

- Langenfeld (Rhld.) (41)

- Markgröningen (41)

- Mettmann (41)

- Mögglingen (41)

- Overath (41)

- Rüsselsheim am Main (41)

(Quelle https://www.welt.de/wirtschaft/arti...iesen-Staedten-muessen-Autofahrer-bangen.html)

Ob die Luft sauberer wird, wenn die paar Wohnmobile und Diesel-Pkw nicht mehr in den oben genannten Orten fahren dürfen, sei mal dahingestellt. Hauptsache, die Dieselloks der Bahn fahren weiter zu den Bahnhöfen in die Zentren der Städte und die Kohlekraftwerke laufen weiter. Wie gut, daß das größte und dreckigste Braunkohlekraftwerk Europas Jänschwalde bei Cottbus an der Oder liegt. 1600 Tonnen Braunkohle werden da pro Stunde in Strom und Wärme umgewandelt! Der vorherrschende Westwind treibt dann all den Dreck in der Luft nach Polen. So ist die Luft dort westlich der Oder wenigstens sauber.;)

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.312
Zustimmungen
13.184
Punkte
113
Ort
Medulin
#3
Ob die Luft sauberer wird, wenn die paar Wohnmobile und Diesel-Pkw nicht mehr in den oben genannten Orten fahren dürfen, sei mal dahingestellt.
Was für ein geiler Trick: Da sprichst du von ein paar Wohnmobilen (was stimmt, sind ja wirklich nur ein paar in einer Innenstadt) und Diesel-PKW (von welchen es nicht nur ein paar gibt, sondern die lawinenartig die Stadt überschwemmen), und insinuierst damit, das seien doch auch nur ein paar. Was für eine grandiose Irreführung, den Trick muss ich mir merken. ;-)

Du stellst in Frage, ob die Stickoxide (und um die geht's ja beim Dieselfahrverbot) durch Fahrverbote wirklich weniger werden, hältst es somit also für möglich, dass die Stickoxide wie durch Geisterhand trotzdem einfach so in der Luft erscheinen? Sehe ich das richtig? ;-)

Aber gemach, es wird schon Ausnahmeregelungen geben, man kann ja auch nicht jede Eventualität im Voraus bedenken, manchmal muss man die Regelungen im Nachhinein anpassen oder konkretisieren, in diesem Fall halt Wohnmobile. Das finde ich normal und verzeihlich.

Was Braunkohlekraftwerke angeht, und generell das Thema Stickoxide, hier ein paar Fakten:

https://www.wissenschaft.de/erde-klima/kohlekraftwerke-als-stickoxid-schleudern/

Und wer es ganz genau wissen will, hier die Studie dazu, im Detail:

https://www.bund.net/fileadmin/user...ohle/kohle_stickoxid_emissionen_gutachten.pdf

Ich persönlich will auf jeden Fall keine giftige (also über den Grenzwerten liegende) Atemluft einatmen. Ich wohne mitten in der Stadt und bin davon sicher mehr betroffen als du Jürgen, du Landei, das alle zwei Monate mal in eine richtige Stadt kommt. ;-) *duckweg*
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.915
Zustimmungen
13.093
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.421
Zustimmungen
10.935
Punkte
113
Ort
Saarland
#6
Nur leider wird es bei Wohnwagen wohl immer schwieriger das passende Zugfahrzeug zu finden,wenn es denn kein Diesel mehr sein soll/ darf.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.915
Zustimmungen
13.093
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
Nur leider wird es bei Wohnwagen wohl immer schwieriger das passende Zugfahrzeug zu finden,wenn es denn kein Diesel mehr sein soll/ darf.
hallo Ute,

mach dir keine Gedanken darüber. Jeden Tag wird eine andere Sau durch den Garten getrieben. Derzeit ist es der Dieselmotor. Mit neuer Technik hat der genausoviel Zukunft wie der Benziner. Ein paar Jahrzehnte bleiben uns schon noch. Danach kann es uns egal sein, mit welchem Gefährt ein Wohnwagen gezogen wird. ;)

grüsse

jürgen
 
Registriert seit
4. März 2016
Beiträge
45
Zustimmungen
17
Punkte
8
Alter
59
#9
Da freuen sich die Campingplätze, wenn alles frei bleibt, weil die Womos nicht hin können.
 
Registriert seit
4. März 2016
Beiträge
45
Zustimmungen
17
Punkte
8
Alter
59
#11
Hi Marius, wie wahr! ;-9 j
Jetzt schreiten in Stuttgart aber schon Parteien ein, sonst verlieren sie die ganzen alten Mercedesfahrer, und um die Ehre des Herrn Diesel und seiner Erfindung zu retten wäre das ja gut.
Gibt es in Kroatien auch so Überlegungen, die Orte oben sind doch alle in Deutschland.
Grüßle
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.312
Zustimmungen
13.184
Punkte
113
Ort
Medulin
#12
Nein, bisher habe ich davon nicht gehört, die Kroaten sind aber auch, soweit ich das beobachten konnte, nicht so dieselverrückt wie die Österreicher oder Deutschen. :)
 
Top Bottom