Warum darf man nur in Metkovic über die Grenze??

Nele79

neues Mitglied
Registriert seit
17. Feb. 2011
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Punkte
0
#1
Hi Ihr Lieben,

wir wollten bei Dubrovnik über die Grenze und Schleichwege nach Mostar fahren. Aber am Grenzübergang hat man uns abgewiesen mit der Begründung, dass dort nur "local people" rüber dürfen.
Vorher war der Grenztyp ewig mit unseren Pässen verschwunden...

Komisch, oder? Warum gibts Grenzübergänge, wenn man da nicht rüber darf?
Wir haben sowohl Bosnier als auch Kroaten gefragt und nirgendwo eine vernünftige Antwort bekommen. Es ging von "Die bauen eine neue Straße" bis hin zu "die andere Straße ist besser für Touris"...

Vielleicht weiß es einer von Euch??
 

Bromi

Mitglied
Registriert seit
28. Jan. 2005
Beiträge
110
Zustimmungen
13
Punkte
18
Alter
61
Ort
Behamberg
#2
ES gibt nationale und internationale Grenzübergäng und als Turist darf man nur über internationale Grenzübergänge.
LG Erich
 
E

ELMA

Guest
#3
Nele - ich gebe Erich recht-
es gibt in den meisten nicht EU Ländern lokale und internationale Grenzübergänge - so auch im Norden von BiH in Richtung HR.

Vor 10 Jahren gab es auch noch solche zwischen Italien und Slowenien - ich erinnere mich im Gebiet von Nova Gorica an einen Internationalen Grenzübergang, den wir benützen mussten und an mehrere lokale Grenzübergänge, die z.B. von Slowenen benützt werden durften, die im Grenzgebiet wohnten und in Italien arbeiteten.

Ich nehme an , dass es an diesen "kleinen " Grenzübergänge u.a keine Scanner für die Pässe gibt ( oder früher, vor der Computerzeit, lagen an den Grenzen Listen mit "verdächtigen" Passnummern, wo dann mit großem Zeitaufwand der Pass kontrolliert und die Daten verglichen wurden)

In meinem Reiseatlas kann ich genau erkennen, ob es ein Internationaler Grenzübergang oder ein Grenzübergang "mit Beschränkung " ist. Schau mal auf Deine Karte!
Wobei wir auch schon mal überrascht waren, dass es anders war als auf der Karte zu erkennen.
Wie wolltet Ihr denn von DU nach Mostar fahren?

Siehe auch hier
http://www.adriaforum.com/kroatien/...ur-fuer-einheimische-kein-schleichweg-t63183/

Gruß,
ELMA
 

Nele79

neues Mitglied
Registriert seit
17. Feb. 2011
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Punkte
0
#4
Moin,

hmmmm, ist mir woanders nie begegnet. Vor allem: Wenn wir da eh nicht rüber dürfen, warum verschwindet der Polizist mit unseren Ausweisen und fragt uns, wo wir hinwollen? Muss ihn ja dann nicht interessieren? Und wozu bezahlt man jemanden nur für die 3 Leute, die da vielleicht pro Woche rüber wollten?

Wir hatten es bei Slano probiert... da gibt es eine Querverbindung bis Mostar (ich hab leider meine Karte weggeschmissen, hab mir die Orte nicht gemerkt). Das war eine ziemlich fiese einspurige Straße über die Berge ohne Leitplanke.... vielleicht war die Touristrecke eh besser. Aber wir fanden es halt äußerst seltsam, dass einem keiner erklären konnte, was es mit der Grenze auf sich hat.

Ich hab es hinterher in meinem Atlas übrigens auch gesehen :)
Naja, und "local people" gabs da übrigens gar nicht. Laut meiner Karte liegen die nächsten Orte mehr als die erlaubten 5 km entfernt...

Liebe Grüße
 
Registriert seit
24. Okt. 2011
Beiträge
32
Zustimmungen
1
Punkte
0
#5
Eine Frage zu diesem Thema: Müssen alle Insassen einen bosnischen/kroatischen Pass besitzen oder nur der Fahrer, wenn man über die nationale Grenze fahren möchte? Bei dem EU-Eingang ist es so, dass nur der Fahrer einen EU-Pass benötigt.

Gruß, slatki grijeh.
 
Top Bottom