Wandern in der Premantura - Reisedauer?

Meghan

Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
44
Punkte
18
Alter
65
Hallo Leute,

ich plane grad meinen Kroatien-Urlaub für Mitte September. Heuer möchte ich mir die Plitvicer Seen ansehen und anschließend in den Naturpark Premantura/Kap Kamenjak fahren. Mein Hund ist mittlerweile in die Jahren gekommen (12) und geht nicht mehr in die Berge.
Daher gehen wir es "flach" an.

Wieviele Tage sollte ich einplanen, um die Halbinsel zu erkunden? Ich bin ein absoluter Naturfan und hoffe auf Vögel und interessante Flora sowie schöne Sonnenuntergänge.
Ist es am besten in Premantura zu übernachten oder ist es da eher recht voll und ich sollte weiter nördlich schauen? Wisst ihr das? Ich mag es ruhig und gemütlich.
Ich würde mir gerne noch die istrische Küste ansehen (Pula, Rovinj) und dann gemächlich heimtuckern, evtl. über Slowenien. Ich habe neuerdings reichlich Zeit...
 

Ralf 2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Sep. 2019
Beiträge
647
Punkte
93
Alter
58
Hallo Meghan, in Premantura zu wohnen macht Sinn, denn dann kannst du zu Fuß zu deinen Wanderungen aufbrechen.
Wenn du das das ganze Kamenjak erwandern willst, brauchst du bestimmt 3-4 Tage , also jeden Tag 1-2 Buchten.
Nimm auf jeden Fall ausreichend Wasser für dich und deinen Hund mit, denn es ist sehr staubig.
Je weiter du hinein wanderst, desto länger die "Durststrecken" ;) Also z.B. von Premantura bis zum letzten Punkt an der Safaribar sind es geschätzt 20 km.(inkl. Rückweg)
Es es ist ja auch weiter, wenn du die Buchten abwanderst, statt die staubigen und von Autos befahrenen Pisten , was trotzdem ein ganz anderes Erlebnis ist !
Du kannst natürlich auch die vorderen schönen Buchten ( Pinizule z.B. ) zu Fuß gehen und die hinteren bis zur Safaribar mal das Auto nehmen. Nur mit Auto kostet Eintritt.
 

Premanturafan

aktives Mitglied
Registriert seit
6. März 2011
Beiträge
299
Punkte
63
Ort
Klagenfurt/Ljubljana
Also wenn ich den Kamenjak komplett umrunde entlang der ausgeschrieben Wander- und Bikestrecke stehen bei mir ca. 14km am Tacho...
Mit Staub hast Du keine Probleme wenn Du immer schön am Wanderweg bleibst.
 

Meghan

Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
44
Punkte
18
Alter
65
Hallo ihr zwei/drei,

danke für die Infos. Ich habe grad den Routenplaner befragt. Es sind tatsächlich nur 5km von Premantura bis zum Kap. Das ist echt wenig. Ist das so eine kleine Region?!

Ich habe gestern an die 30 Seiten Bewertungen im tripadvisor gelesen. Demnach (70-80% der Meinungen) ist der Landstrich überbewertet und "versifft", weil die Touris Schweine sind und der Nationalpark nicht gepflegt wird. Die vielen (!) Autos wirbeln Staub auf, so dass sich der Wegrand grau zeigt statt grün. Und es gibt 2 Dixie-Klos jeweils bei einem Parkplatz.
Tolle Aussichten!
Leider finde ich auch zu wenig aussagekräftige Bilder von der Landschaft (im Frühherbst).

Daher nochmal eine Frage: Würde mir jemand eher von der Premantura im September (als Nichtbader und Nichtradler) abraten oder ist es doch die Fahrt wert?
Danke euch.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
26.495
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo ihr zwei/drei,

danke für die Infos. Ich habe grad den Routenplaner befragt. Es sind tatsächlich nur 5km von Premantura bis zum Kap. Das ist echt wenig. Ist das so eine kleine Region?!

Ich habe gestern an die 30 Seiten Bewertungen im tripadvisor gelesen. Demnach (70-80% der Meinungen) ist der Landstrich überbewertet und "versifft", weil die Touris Schweine sind und der Nationalpark nicht gepflegt wird. Die vielen (!) Autos wirbeln Staub auf, so dass sich der Wegrand grau zeigt statt grün. Und es gibt 2 Dixie-Klos jeweils bei einem Parkplatz.
Tolle Aussichten!
Leider finde ich auch zu wenig aussagekräftige Bilder von der Landschaft (im Frühherbst).

Daher nochmal eine Frage: Würde mir jemand eher von der Premantura im September (als Nichtbader und Nichtradler) abraten oder ist es doch die Fahrt wert?…

Hallo Meghan,

Grundsätzlich sind die Bewertungen aus tripadvisor schon richtig. Allerdings handelt es sich hier nicht um einen Nationalpark, sondern einen Naturpark. Das sind völlig unterschiedliche Dinge!

Im Winter finden auf Kamenjak immer Übungen des Militärs statt. Das wäre in einem Nationalpark unmöglich.

Ehrlich gesagt meide auch ich im Sommer diese Halbinsel. Im Frühjahr und Herbst ist das anders. Und doch meine ich, dass Kamenjak überbewertet wird. Genauso schöne, wenn nicht gar schönere Landschaften direkt am Meer findest du an Istriens Ostküste.

Hier findest du noch ein paar Bilder der Gegend.


Hier ab Beitrag 403


Und hier



In diesem Thread findest du weitere Infos


Zum Thema Radeln und Wandern auf Kamenjak


Und dann gibts dort noch die bekannte Safari Bar.


Auf einem winzigen Inselchen vor Kamenjak steht ein Bekannter Leuchtturm.


Hier Bilder aus dem Winter.


Und hier findest du ganz viele Bilder der Halbinsel wie sie sich dem Besucher im Mai zeigt.


Nun hast du glaublich ganz viele Infos und Fotos über die Halbinsel beinander und kannst entscheiden, ob es sich lohnt, dort ein paar Tage zu verbringen.

Grüße

Jürgen
 

Meghan

Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
44
Punkte
18
Alter
65
Ganz lieben Dank für deine Mühe, mir die ganzen Links rauszusuchen, Jürgen! Das hilft mir ganz unglaublich bei der Entscheidung dafür oder dagegen. Danke auch für den Hinweis, dass es "nur" ein Naturpark ist. Das erklärt einiges.
 
Top Bottom