Verhalten von Badegästen am/im Pool

Oberschwabe

neues Mitglied
Registriert seit
16. Aug. 2008
Beiträge
23
Zustimmungen
15
Punkte
3
Alter
50
#1
Hallo Zusammen.

Ich stelle das Thema mal hier rein, da ich es am Passendsten finde. Sollte es in andere Unterforen besser passen, dann bitte verschieben.

Seit gestern sind wir zurück aus dem Campingurlaub (Zelena Laguna)und das o.a. Thema beschäftigt mich.

Das 9. mal waren wir nun dort, aber so extrem hab ich es noch nie empfunden und ich war jedes Jahr mit den älteren Kids ebenfalls am Pool:

Obwohl ich selber lieber am/im Meer wäre, muß ich doch auf unsere jüngsteTochter (5) Rücksicht nehmen, die gerade Schwimmkurs machend, den Pool dem Meer vorzieht. Das geht auch den meisten anderen Eltern von Kleinkindern so, wie viele, am Beckenrand sitzende, auf ihre Kids achtende Eltern zeigen.
Aber das wird immer schwerer. :(Immer mehr Pool-Rambos sind unterwegs. Es wird Volleyball im Kinderbereich gespielt, Halbstarke liefern sich dort Ringkämpfe, große schwere Bälle werden mit voller Wucht hin und her geschmissen. Leider sind das oft auch Erwachsene, nicht nur Teenies oder Kids.:facepalm:

Der Abschuß war aber Familie "Flodder", die im Kreis Volleyball spielten. Natürlich im flachen Bereich. Deren ca. 12-14Jähriger, ca 180cm groß und ca. 130kg schwerer Sohn, hechtete ohne Rücksicht umher. Wär da mal ein Kleinkind hinter ihm gewesen, wär das platt wie ein Pfannkuchen gewesen.:banghead:

Es sitzt zwar so ne Figur auf einer Plattform neben dem Pool, aber was der für ne Funktion hat weis er wohl selber nicht.:cigar: Als ich ihn mal auf etwas hingewiesen habe, guckte er nur kurz vom Handy hoch, zuckte mit den Achseln und das wars dann.:confused:

Fragen an Euch:
-Früher hies es ja Camper sind ne große Familie. Erwarte ich zu viel, wenn unter Campern, auch am Pool mehr Rücksicht aufeinander genommen wird? Oder hat auch hier wie in den meisten anderen Lebensbereichen die Verrohung der guten Sitten eingesetzt?

-Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

-Ist es nur bei mir am Pool so, oder ist es generell in Kroatien so, daß alles geduldet wird? Ich brauche bestimmt keine italienischen Verhältnisse, wo der Bademeister mit der Trillerpfeiffe :sour:schon da steht, wenn man nur den großen Zeh vom Beckenrand ins Wasser hält. Aber etwas mehr Aufsicht wäre doch angebracht oder?

-Macht eine schriftliche Beschwerde Sinn?


Gruß vom Oberschwaben
 

Sommer_Sun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Juli 2007
Beiträge
874
Zustimmungen
343
Punkte
63
#2
Ich weiß nicht ob dies Sinn macht, aber wenigstes probieren.

M. m. hat eine "Verrohung der guten Sitten" schon länger Einzug gehalten - und soziale Missständen sind noch länger vorhanden...
 

Oberschwabe

neues Mitglied
Registriert seit
16. Aug. 2008
Beiträge
23
Zustimmungen
15
Punkte
3
Alter
50
#4
Hmm, und warum hast du die Personen nicht direkt angesprochen? Muss erst immer der Schutzmann kommen?
Der war gut......;)

Mein Bericht ist ja nur ne Kurzfassung, das ging ja die ganzen 2 Wochen so, ich habe durchaus Worte und Gesten gebraucht. Außerdem ist das kein 2x2 Meter Pool. Da sind dann schon mal 100-200 Leute verschiedenster Nationen drin, die dann oft so tun als ob sie einen nicht verstehen. Das ist ein grundlegendes Problem. Einzelne Personen ansprechen bringt da nicht wirklich viel. Außerdem habe (hatte) ich Urlaub! Den Scheriff zu spielen ist nicht meine Aufgabe. Wozu haben die Schilder mit Regeln aufgehängt und diesen möchtegern Bademeister da rum sitzen?

Hauptgrund für meinen 1. Post war, daß ich wissen möchte, ob dies nur speziell auf diesem Platz so ist, oder ob dies ein generelles Kroatisches Problem ist.

Gruß
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.349
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#5
Hallo Oberschwabe,

Du bist jetzt immer auf demselben CP gewesen. Kann man daraus auf ganz Kroatien schließen?

Doch mit hoher Wahrscheinlichkeit hast Du recht: es wird wohl in ganz Süd-Europa so sein - nicht bloß in Kroatien. Jetzt ist nun mal Hochsaison!

Nun meine Frage: Waren wir in unseren Flegeljahren besser? Also ich nicht. Natürlich woanders. Denn Urlaub gabs für mich früher nicht. Doch waren wir ALLE mal jung.... Sollte man nicht vergesen.

Es wäre sehr nett von Dir, wenn Du auch die positiven Punkte Eures Urlaubs aufzählen könntest.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
 
H

Harry1958

Guest
#6
Pool? :oops:

Mein Pool ist und bleibt die Adria, da ist Platz genug für alle.
Da gibt es auch genügend Stellen, die für Kleinkinder gefahrlos sind.

Gruß vom :teddy:
Harry
 
J

Jackman

Guest
#7
Hallo Oberschwabe,
ich denke es ist hauptsächlich ein Hochsaisonproblem.
Alles voll momentan, wie ich hörte. Sehr gut für die Kroaten, schlecht für alle
die zur Hauptsaison wegen der Kinder reisen müssen.
Momentan gibt es sicher auf jedem Campingplatz in den "verbliebenen" Urlaubsländern
Umstände, die einen stören können. Oder man siehts locker, ist doch Urlaub.
 

tomzut

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Juni 2009
Beiträge
1.204
Zustimmungen
990
Punkte
113
Ort
Herten-Westerholt
#8
Hallo zusammen,

als Nicht-Poolbenutzer musste ich meine beiden Nachkommen zu diesem Thema befragen und habe übereinstimmend die Antwort erhalten, dass es in diesem Jahr wohl tatsächlich personenbezogen auffälliger war. Wir waren 3 Wochen auf dem CP und nach dem Bericht meiner Tochter, gab es einen sehr aufmerksamen "Aufpasser", der schon darauf geachtet hat, dass es im Pool nicht zu wild wird. Der Rest war eher zum "Zeit absitzen" dort. Ihrer Meinung nach, war es zum Teil aber auch voller im Pool als manche Jahre davor - wenn es zu bunt wurde, sind sie halt ins Meer oder zum neugestalteten Pool nach Bijela - da ist das Wasser tiefer und die Kleinen sind in einem anderen Teil des Pooles.

Eine Beschwerde bei "Mylady" würde meines Erachtens nach zumindest die "Pool-Security" kurzfristig wieder etwas auf Trab bringen!

Grundsätzlich hätte ich "Familie Flodder" aber definitif mit Hilfe der Poolbetreuer und anderer Eltern mit kleinen Kindern aus dem Kleinkindbereich entfernt(en) lassen.

Verallgemeinern kann man diese Kritik dementsprechend nicht.
 

Oberschwabe

neues Mitglied
Registriert seit
16. Aug. 2008
Beiträge
23
Zustimmungen
15
Punkte
3
Alter
50
#9
Danke für die Antworten!

Hallo zusammen,

als Nicht-Poolbenutzer musste ich meine beiden Nachkommen zu diesem Thema befragen und habe übereinstimmend die Antwort erhalten, dass es in diesem Jahr wohl tatsächlich personenbezogen auffälliger war. Wir waren 3 Wochen auf dem CP und nach dem Bericht meiner Tochter, gab es einen sehr aufmerksamen "Aufpasser", der schon darauf geachtet hat, dass es im Pool nicht zu wild wird. Der Rest war eher zum "Zeit absitzen" dort. Ihrer Meinung nach, war es zum Teil aber auch voller im Pool als manche Jahre davor - wenn es zu bunt wurde, sind sie halt ins Meer oder zum neugestalteten Pool nach Bijela - da ist das Wasser tiefer und die Kleinen sind in einem anderen Teil des Pooles.

Eine Beschwerde bei "Mylady" würde meines Erachtens nach zumindest die "Pool-Security" kurzfristig wieder etwas auf Trab bringen!

Grundsätzlich hätte ich "Familie Flodder" aber definitif mit Hilfe der Poolbetreuer und anderer Eltern mit kleinen Kindern aus dem Kleinkindbereich entfernt(en) lassen.

Verallgemeinern kann man diese Kritik dementsprechend nicht.

Schön, daß das nicht nur ich so empfunden habe. So simple die Idee mit dem Bijela-Pool ist....auf die Idee bin ich nicht gekommen. Das könnte nächstes mal ne Option sein.


Hallo Oberschwabe,Du bist jetzt immer auf demselben CP gewesen. Kann man daraus auf ganz Kroatien schließen?
liebe Grüße vom Roten Teufel
Weiß ich nicht, eben genau darum habe ich ja hier gefragt!!!

Hallo Oberschwabe, Es wäre sehr nett von Dir, wenn Du auch die positiven Punkte Eures Urlaubs aufzählen könntest.

liebe Grüße vom Roten Teufel
Klar gab es genügend Positives...........aber darum gings mir hier nicht. Wie ich in Beitrag Nr. 4 nochmals geschrieben habe, gings mir hauptsächlich darum in Erfahrung zu bringen, ob es an anderen kroatischen Pool, ja sagen wir mal ähnlich "locker" zugeht.
Trotz einiger Antworten von euch, bin ich diesbezüglich noch nicht wirklich schlauer geworden.....

Aber vielleicht tut sich da ja noch was....

Ciao
 
B

blueeye

Guest
#10
Ich finde es schwierig, Stellung zu beziehen, wenn man selbst nicht dabei war. War dieser Flachwasserbereich denn speziell für Kleinkinder ausgewiesen? Ansonsten meine ich gilt auch hier leben und leben lassen - auch ein Pool ist für alle da, auch für Teenies, die Spaß haben wollen.
Und mit freundlicher Ansprache lässt sich oft viel erreichen....

Gruß, blueeye
 
Top Bottom