Vela Draga

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
21.908
Zustimmungen
8.210
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#1
Die Vela Draga ist ein Naturschutzgebiet in Kroatien. Es liegt an der Westseite des Naturpark Učka und steht seit dem Jahr 1963 unter Naturschutz. Seit dem Jahr 1998 steht der Canyon auch als geomorphologisches Naturdenkmal unter staatlichem Schutz.

In dem lange Zeit weitgehend unbekannten canyonartige Tal ragen bis zu 100 m hohe Kalksäulen und Felsen empor. Im Jahr 2004 wurde am Rand des eindrucksvollen Canyons ein geologischer Lehrpfad angelegt. An zahlreichen Schautafeln stehen entlang dieses Pfades Informationen über das Tal.
Die schwer zugänglichen Felsformationen der Vela Draga bieten Lebensraum für zahlreiche geschützte Tier- und Pflanzenarten. Unter anderem leben dort die selten gewordenen Alpensegler, Steinadler und Wanderfalken.
Archäologischen Funden in der Höhle Pupčina Peč zufolge wurde die Vela Draga bereits seit etwa 12.000 v. Chr. bewohnt. Möglicherweise waren einige der prägnanten Felsen prähistorische Kultstätten.
Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Vela_Draga

Auch mir ist die Vela Draga noch völlig unbekannt.
Die nachfolgenden Fotos wurden mir von Manfred zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen hier:
http://www.istra.hr/de/attraktionen-und-aktivitaten/naturschonheiten/naturpark-ucka-und-vela-draga



























Fotos: Manfred
 
E

ELMA

Guest
#2
Sehr eindrucksvoll- sehr schön - und absolut sehenswert.
Danke Manfred, danke burki!

Gruß,
ELMA
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
21.908
Zustimmungen
8.210
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#3
Ich bin schon so oft am Ucka gewesen, war richtig erstaunt als mir Manfred davon erzählte, noch mehr als ich die Fotos sah.

Das ist ein guter Tipp für Wanderer.

burki
 

schautmalher

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2005
Beiträge
2.015
Zustimmungen
649
Punkte
113
Ort
in der Nähe von München
#5
Hallo und guten Tag liebe Foris,

ich habe diesen Bericht heute gefunden und das hat einen alten Wunsch bei mir wieder aufleben lassen,
diese Schlucht nun doch einmal zu besuchen. Von Bojune aus, kann man ja rüber sehen und vor 2 Jahren sind
über die Autobahn duch das Gebirge gefahren. Auch von dort, bekommt man kleine Einblicke.

Mein Interesse ist geweckt, seit ich in einem alten Reiseführer ein paar Bilder von diesem Canon gesehen habe.

Die Schautafel (Bild2) macht mir ja Mut.

600 m und das in 45 Minuten, dass müßte ja auch noch in meinem Alter zu schaffen sein.

Meine Frage ist nun: "Wo beginnt dieser Weg? Wie kommt man mit dem Auto dort hin?"

Der Plan auf Bild 1 ist mir nicht schlüssig genug, dann von dort (Parkplatz)
müsste man ja doch noch weit laufen, um in die Schlucht zu kommen.

Es wäre nett, wenn mir da einer von Euch mit Informationen weiter helfen könnte.

Vielen Dank im voraus

Günter
 
Top Bottom