Unser erster Urlaub auf Krk

Odenwälder

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2011
Beiträge
378
Zustimmungen
1.138
Punkte
93
Ort
Grasellenbach
#1
So ihr Leute, heute fangen wir mit unserem Bericht vom Urlaub 2016 an.

Am 09.07.2016 kurz vor 14 Uhr ging es endlich los in den ersehnten Urlaub auf die Insel KRK los.
Ein Campingplatz in Njivice sollte es sein. Vorfreude ist wohl die schönste Freude.


Ab in den Urlaub.jpg

Übernachtung in Bernau direkt neben der Autobahn an der Tankstelle war geplant.

Da kann man sich hinstellen ohne das Gespann abzuhängen. Kosten für die Übernachtung
7,50 €, dazu bekam man 2x Frühstücksgutscheine zu je 3,50 €. Dusche und WC war auch vorhanden. Fährt man noch ein Stückchen weiter in Bernau, war noch ein Platz zum Übernachten. Dort zahlt man aber 15 €.
Am nächsten Tag ging es dann gleich nach dem Frühstück weiter. Von der Tankstelle haben wir aber kein Bild gemacht.

Ein Tag früher wie geplant kamen wir bei Sonnenschein in Njivice an. Deshalb mussten wir hinter der Rezeption unser Provisorium einrichten und übernachten. Egal, wir waren da und freuten uns.

Am Montag sollten wir unsere Parzelle beziehen. Doch leider gab es da ein kleines Problem.
Auto-Batterie leer. Glück gehabt ! Überbrückungskabel dabei, leider im Kofferraum ganz unten.

Also alles ausräumen, Kabel raus und jemanden suchen zum überbrücken. Gesucht gefunden. Ein netter Angestellter vom Campingplatz hat uns geholfen. Hurra, Auto läuft. Nun können wir zu unsere Parzelle
Nr. 184 fahren und häuslich einrichten.


Parzelle IP 184.jpg


Die Plätze sind auf Njivice sind alle groß. Unser Platz hatte teils Sonne und mittags hatten wir von den Bäumen Schatten. Abwasser hatten wir auch. Zum Waschhaus und zum Strand war es auch nicht weit.
Somit konnten wir uns auch gleich im kühlen Nass erfrischen

Hier sieht man den Strand :
Njivice Strand.jpg


Bilder vom Hundestrand:
Hundestrand Njivice.jpg

Am Dienstag war nichts geplant. Mittags hatten wir unser Forums-Treffen in der am Strand befindlichen netten Cabana-Bar.

Treffen Cabana Bar.jpg


Am Mittwoch gingen wir die nahegelegenen Supermärkte besichtigen um einzukaufen. Der Plodine-Markt hat uns nicht so gut gefallen. Die Parkplätze sind recht schmal und der Laden kam uns innen nicht so aufgeräumt vor. Wir gingen immer in den zweiten Supermarkt. Dieser liegt gleich hinter dem Plodine-Markt. Dieser ist aufgeräumter und besser sortiert.

Danach ging es gleich zum Abkühlen ins Wasser zum Abkühlen. Doch leider nicht lange. Sohnemann rutschte ab und hatte gleich die Bekanntschaft mit einem Seeigel gemacht. Trotz Schwimmschuhe. Diese nützen leider nichts, wenn man seitlich durch den Stoff die Bekanntschaft macht. Also los eine Apotheke suchen. Diese haben wir dann auch am Ende der Strandpromenade gefunden. Mit Englisch haben wir auch das bekommen, was man brauchte. Später haben wir auch die Ambulanz gefunden. Diese war hinter dem Hotel untergebracht. Da hätten wir nicht so weit laufen müssen mit unserem humpelden Seeigel geschädigten. Lach. ;)
 

Odenwälder

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2011
Beiträge
378
Zustimmungen
1.138
Punkte
93
Ort
Grasellenbach
#3
Am Donnerstag hat sich unsere „Herrin“ die Fingernägel verschönern lassen. Dank Manfred, der uns die Adresse besorgt hat.
Kosten 27,-- €. Unter dem Nagelstudio ist auch noch ein Friseur, da kann man sich ebenfalls kostengünstig verschönern lassen.
IMG_20160714_124820 (640x480).jpg

Die Männer haben sich in der Zeit, in der netten nahegelegenen kleinen Eisdiele ein Eis schmecken lassen.
Das Eis ist lecker und 1-2 Kuna billiger als an der Promenade.


Eisdiele.jpg


Am Freitag war es kühl und stürmisch. Deshalb wurde ein Ausflug nach Stara Baska

Strand Stara Baska.jpg

und Baska

Promenade Baska.jpg


gemacht. Möchte man von Baska nach Stara Baska fahren, so muss man eine Strecke von 27 Kilometer um den Berg fahren.
Zu Fuß wären es ca. 5 km. Aber man braucht da schon geeignetes Schuhwerk und viel Trinken. Für Anfänger wie wir, ist es wohl nicht geeignet.


Am Samstag haben wir nach Rudine in die Höhle einen Ausflug unternommen.


Tropfsteinhöhle Rudine.jpg


Diese Höhle ist 111 Meter groß. Also recht klein aber sehr schön. Danach wollten wir die kleine Bucht unterhalb der Höhle ansehen.



Bucht Rudine.jpg


Dafür gingen wir einen kleinen Pfad in die Bucht runter (Bild oben).
Unten haben wir noch ein paar Ruinen gesichtet ( Bild unten).

Ruine Bucht Rudine.jpg



Am Sonntag war das Wetter sehr schön und wir haben uns mit Manfred und Brigitte in Vrbnick verabredet. Pizza sollte es sein.


Pizeria Vrbnik.jpg


Sie ist klein und sehr gemütlich. Die Pizza ist noch lecker obendrein. Was will man mehr ?
So muss Urlaub sein gelle ?

Für heute machen wir mal mit unserem Bericht Schluß. Weitere Bilder und Berichte werden wir
für Euch dann ein anderes mal einstellen. Viel Spaß beim lesen.
 
W

Wuppi1009

Guest
#4
Glückwunsch, Anette und Jürgen, für Euren ersten Bericht u. die Bilder.
Besonders freut uns das Euch die Insel gefällt und das w i r mit Euch 2017 weitere Orte
besichtigen werden.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.613
Zustimmungen
10.477
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#7
Vielen Dank auch von meiner Seite. Freue mich auf die Fortsetzung!!! :):):)
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.304
Zustimmungen
10.697
Punkte
113
Alter
78
Ort
Niederösterreich
#8
@Odenwälder alias Anette und Jürgen - wieder jemand der sich auf Krk wohlfühlt :zustimm:
Gefällt mir die Art eurer Berichterstattung. Informative Kommentare dazu schöne Bilder. Ich freue mich auf weitere Berichte mit den dazugehörenden Erlebnissen. Prima gemacht
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.304
Zustimmungen
10.697
Punkte
113
Alter
78
Ort
Niederösterreich
#9

Bei dieser "Ruine" schaut es für mich fast so aus, als hätte jemand hier etwas hinbauen wollen und hat auf halben Weg wieder aufgegeben. (oder er macht später wieder etwas weiter)
Vielleicht ohne die nötigen Genehmigungen - dadurch Abbruch - kann auch sein.

Zuviele Amtswege hemmen öfters die Kreavität macher Leute mit guten? Ideen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.613
Zustimmungen
10.477
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#10
Da hast Du recht, Hannes. So ist es! Es handelt sich hier um die Slivanjska-Bucht in der Nähe der Tropfsteinhöhle Špilja Biserujka bei Rudine. Schaut man hinter dem Eingang zur Höhle zur Bucht hinab, sieht man diese Ruine. Ich glaube aber, man muss bereits ein paar Meter dem kleinen Weg hinab gefolgt sein. Das sieht einladend aus. Man will dort gern hinab. Da geht das Entdeckerherz mit einem durch. Ich wollte bereits vor vier Jahren dort hinab, doch entschieden wir uns dagegen, da wir noch was Anderes vorhatten. Vor zwei Jahren hatte ich daran gedacht, doch war unser "Programm" voll, so dass keine zusätzliche Zeit blieb.

Man wollte hier ein "weißes Hotel" errichten, doch mittendrin wurde der Bau abgebrochen, so dass diese Ruine das Einzige ist, was von dieser Idee übrig geblieben ist.
 

Odenwälder

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2011
Beiträge
378
Zustimmungen
1.138
Punkte
93
Ort
Grasellenbach
#11
Hier noch ein paar Bilder aus der Bucht bei Rudine mit der Ruine Slivanjska.

IMG_2311 (640x480).jpg IMG_2315 (640x480).jpg IMG_2316 (640x480).jpg IMG_2318 (640x480).jpg

Tourismusverband der Gemeinde Dobrinj:

Einer der schönsten Strände der Insel Krk befindet sich in der Bucht Slivanjska (im Dobrinjer Dialekt auch Bucht „Slivonjska“ genannt). Außer diesem wunderschönen Sandstrand befindet sich in der Bucht auch etwas, was auf eine vergangene, aber leider nicht realisierte Idee hinweist, auf die Idee des Baus eines„weißen Hotels“. Von der Idee des weißen Hotels, die Anfang und Mitte des vergangenen Jahrhunderts entstanden war, blieb nur das übrig, worauf die“ Idee“ gestanden hätte – Steine…


Quelle: Tourismusverband der Gemeinde Dobrinj
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.692
Zustimmungen
11.660
Punkte
113
Ort
Saarland
#12
@Odenwälder Danke für's mitnehmen in uns bekannte Gefilde.Besonders die Pizzeria ist uns sehr bekannt:D
Naja ,Kultur kam auch bei uns damals :rolleyes:nicht zu kurz.Leider hatten wir auch viel bewölkten Himmel und Regen.Glaube wir sind aber Wiederholungstäter.
Vielleicht schon nächstes Jahr....
 

Odenwälder

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2011
Beiträge
378
Zustimmungen
1.138
Punkte
93
Ort
Grasellenbach
#13
Hallo Sporting 505
Wir nutzen solche Tage um die Gegend zu erkunden, ist gemütlicher als bei heißen Temperaturen.
Wünsche noch einen schönen Sonntag
 

Odenwälder

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2011
Beiträge
378
Zustimmungen
1.138
Punkte
93
Ort
Grasellenbach
#14
Dann war faulenzen angesagt. Ist ja schließlich Urlaub.



Für die Gesundheit wollten wir auch etwas tun. So entschieden wir uns nach Soline zu fahren um
uns ein Schlammbad zu gönnen. Wir kamen uns vor wie in Kindertagen. Es war sehr lustig.


Strand bei Soline.jpg

Donnerstags haben wir eine uhrige Kneipe in Poljna zum Essen uns auserkohren.


Im ineren Konoba Tri Maruna.jpg



Eingang Tri Maruna.jpg


Das Essen war reichlich und sehr lecker. Hat uns super gut gefallen. Manfred und Brigitte kamen auch auf ein Getränk vorbei.


Danach ging es zu einer kleinen Kirche mitten im Wald. Der Weg ist sehr schmal. Es darf also kein Auto kommen, denn Platz
zum ausweichen gab es wenige.


Kapelle Sveti Kresvan bei Glavotok.jpg
Kapelle bei Glavotok.jpg

Von der Kirche aus haben wir einen Trampelpfad in Richtung Meer benutzt. Das sind ca. 5 Minuten zu Fuß. Wir kamen dann in eine kleine schöne Bucht. Wegen der fortgeschrittenen Zeit war keiner mehr da und hatten den Strand für uns alleine Tolles Plätzchen !



Badebucht bei Kapelle.jpg


Danach ging es zu Manfred und Brigitte in ihr nettes Ferienhäuschen. Danke Euch für die Einladung
und für den netten Ausklang.

Freitag ist die Stadt KRK angesagt. Es ist schön, da dachten wir, dass man eine schöne Stadt
mal besichtigen könne. Gesagt getan.


Stadtmauer Krk.jpg

Samstag ging es ab nach Malinska. Malinska ist ein schönes Städtchen.


Strand Malinska.jpg
Promenate Malinska.jpg
 

Odenwälder

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Mai 2011
Beiträge
378
Zustimmungen
1.138
Punkte
93
Ort
Grasellenbach
#16
Am Sonntag haben wir uns die Brücke angesehen.

Brücke Krk.jpg


Abends haben wir uns das Treiben an der Fähre in Valbiska angesehen. Das Parken ist dort für 2 Stunden sogar frei.
Haben leider kein Bild von diesen gemütlichen Abend mit Brigitte und Manfred.

Am Montag mussten wir abbauen, da am nächsten Tag die Heimreise anzutreten war. Auf diesem Campingplatz hat es uns gut gefallen.
Es war sauber in den Waschräumen, kein großer Trubel und es war nachts auch ruhig. Hier konnte man sich wirklich erholen. Für Unternehmungen war auch einiges geboten. Boote,Jetski und Tretboote konnte man mieten. Ebenso konnte man verschiedene Bootsausflüge
nach Cres, Rab oder Goldene Bucht buchen. Fallschirmflug und vieles mehr wurde angeboten. Abends gab es auch immer irgendwo Live-Musik. Langeweile kam bestimmt nicht auf.

Wir waren ja schon des öfteren in Kroatien, aber Njivice hat uns einen Tick besser gefallen als Kovacine auf Cres, wo es auch schön war.
Auf Cres war schon allein der Campingplatz halt größer. Je mehr Camper desto mehr Trubel. Aber jeder so wie er es mag.

Dieser Bericht war nur ein kurzer Einblick unseres Urlaubes. Würden wir noch mehr schreiben, würde es wohl den Rahmen
sprengen.

Fazit unseres Urlaubes : „ Njivice wir kommen wieder !“
 

Pinizule

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Okt. 2013
Beiträge
1.194
Zustimmungen
5.694
Punkte
113
Ort
in den 'Stauden', Lkrs Augsburg
#18
Wir kamen dann in eine kleine schöne Bucht. ..war keiner mehr da .....hatten den Strand für uns alleine Tolles Plätzchen !
Solche versteckten, einsamen Plätzchen liebe ich auch.
Sehr schöne Berichte und Fotos, danke, macht weiter so. Es kommen immer wieder neue Leute ins Forum die sich informieren wollen, vll habt ihr genau den Tipp der den Ausschlag gibt.
 
J

Jackman

Guest
#19
Hallo ihr Lieben, auch ich sage herzlich DANKE für Eueren tollen Bericht, und so manches Fleckchen war auch mir neu.
Danke fürs Mitnehmen!
LG Jochen
 

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
153
Zustimmungen
204
Punkte
43
#20
Ein toller Bericht. Vielen Dank für die Eindrücke aus eurem Urlaub. Da kommt schon wieder Fernweh nach Kroatien.( Der Virus halt )
Wir haben den CP Njivice für nächstes Jahr auf unserem Plan, nachdem wir nun dreimal in Tar/Vabriga in einer Fewo waren. Zum Glück ist diese fürs nächste Jahr schon ausgebucht. Da fällt uns die Entscheidung für Njivice sehr leicht. Ein Mobilheim haben wir schon mal vorgemerkt. Wir werden Ende Juni 2017 fahren ( gut das Niedersachsen so früh Ferien hat ).
Allerdings lese ich hier gerade etwas von Seeigeln. Die gibt's auf der Lanterna Halbinsel nicht. Ich hoffe nur, dass unsere beiden Jungs ( dann 15 und 6 Jahre alt ) keine Bekanntschaft damit machen werden.
LG aus der Nähe von Hannover.
Silke

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
 
Top Bottom