Umweltverschmutzung

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#46
Die bekommen wir regelmässig umsonst. Die Säcke sind ja für Glas, Plastik und Papier. Bei uns im Haus sind wir Weltmeister im Trennen - für würden bestimmt einen Preis bekommen.
 
M

Marius

Guest
#47
Die bekommst du gratis?
Wie hast du das denn hinbekommen?
Und was machst du, wenn du mehr Müll hast als in die Saecke passt? :)
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#48
Wir hatten letztlich wirklich riesige Packen an den Säcken vor dem Haus liegen, die kannst du gar nicht alle verbrauchen.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.435
Zustimmungen
15.555
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#49
Die bekommst du gratis?
Wie hast du das denn hinbekommen?
Und was machst du, wenn du mehr Müll hast als in die Saecke passt? :)
hallo Marius,

ich habe dir doch schon wiederholt gesagt, daß Liznjan viel weiter entwickelt ist als der Vorort Medulin. ;)

Unser Entsorger ist die Firma Pula Herculanea. Wenn die ausgegebenen Säcke für Wertstoffe aus sind, fährt man einfach ins Lager der Firma wo auch die Tonnen ausgegeben sind und holt sich jeweils eine neue Rolle der Säcke. Das kostet nichts.

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#50
Dann haben es die Bewohner noch nicht verstanden?
Kann aber auch sein, dass diejenigen Gemeinden aus dem Umland, wo man pro Müllsack bezahlt, ihren Müll nach Liznjan bringen.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.435
Zustimmungen
15.555
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#51
hallo Marius,

damit kannst du durchaus Recht haben. Vielleicht ist es manchem Bewohner von Pomer, welches zur Gemeinde Medulin gehört, einfach zu viel oder zu gefährlich geworden, den Müll wild vor dem Zaun der Mülldeponie Kastijun bei Nacht und Nebel abzuladen.



Hinter dem Zaun erkennt man die abgedeckte alte Müllhalde.



Hier eine Aufnahme vom Wasserwerk von Pomer aus gesehen. Gut erkennbar ist die abgedeckte Müllhalde und die andere links daneben, die trotz der neuen Müllsortier- und Verbrennungsanlage immer noch weiter befüllt wird. Ich gehe zudem davon aus, daß der Brunnen des Wasserwerks sicherlich tief genug ist, so daß (vorerst) keine Giftstoffe ins Trinkwasser gelangen.

Die Aufnahmen stammen vom Mai 2019.

grüsse

jürgen
 
A

Aida61

Guest
#54
Kroatien ist mittlerweile wirklich weitergekommen, was die Mülltrennung betrifft. Meine Familie dort trennt so fleissig, da wird jeder Joghurtbecher in die Plastiktonne geworfen....da muss ich sagen, dass ich nicht mal selbst so weit bin....:oops:
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.430
Zustimmungen
16.750
Punkte
113
#55
Hallo Aida, ich staune auch!
Bei Veranstaltungen finde ich eh normales Geschirr besser, ich mag kein Plastikgeschirr. Und aus einem Glas zu trinken ist auch angenehmer.

Natürlich braucht man dann auch fleissige Hände zum Spülen, aber auch die findet man, wenn man denen paar Verzehrgutscheine verspricht. So klappt das bei uns auf der Alb auch ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Aida61

Guest
#56
Bei Veranstaltungen wird hier mittlerweile immer Pfand verlangt, egal ob es auf dem Christkindlmarkt oder auf sonstigen Festen ist, nur die Wiesn ist pfandfrei (jedenfalls die Bierkrüge). Das ist auch ok so, auch wenn man manchmal zusammenzuckt wenn der Preis der Speisen und Getränke genannt wird....ich denke seitdem fällt auch viel weniger Einwegmüll an.

Daheim trenne ich eigentlich schon fleissig, nur wie gesagt, die ganz kleinen Teilchen wie Joghurtbecher, da bin ich zu faul....in meiner Küche kann man auch nur Biomüll vom Restmüll trennen, für jeden Becher müsste ich dann zur Trennbox im Keller laufen, da bin ich noch zu bequem dafür, auch wenn ich mittlerweile schlechtes Gewissen habe.....
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.435
Zustimmungen
15.555
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#57
hallo zusammen,

ausgehend von einem Beitrag von Traudl über einen Ölunfall auf dem Meer im Rasakanal sind wir nun doch ein Stück weit abgekommen vom Thema Umweltverschmutzung in Kroatien. Bleiben wir doch bitte beim Thema.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom