Touristenattraktion in Karlovac

V

vize2

Guest
#2
Hallo Klaus

Schaut toll aus, würde mir auch gefallen, da mal hinzufahren!:zustimm:

Interessant auf der Webseite ist übrigens der letzte Satz, den stelle ich mal ohne Bewertung hier rein:

The total value of the project is 36.691.939,28 Kuna’s, of which the grant from the European Regional Development Fund is 36.222.282,45 Kuna’s.

Viele Grüsse
Viktor
 
M

Marius

Guest
#3
Viktor, ich verstehe nicht, was ist daran so interessant? Eines von hunderten Projekten europaweit, die aus europ. Töpfen finanziert werden?
Oder habe ich etwas überlesen?
 
M

Marius

Guest
#4
Ich habe jedenfalls eine kurze Nachricht geschickt, die sollen die Webseite auch auf Deutsch übersetzen. Schadet bestimmt nicht und kostet nicht viel.
 
M

Marius

Guest
#6
Hmm, das dachte ich zuerst auch, aber dann dachte ich, ne, der Viktor gehört doch nicht zu denen, die nur nehmen und nichts geben wollen. Er muss was anderes gemeint haben mit "interessant".
 

Klaus

verstorben
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.570
Zustimmungen
6.162
Punkte
113
Ort
Vrsar/Höxter
Website
www.adria-alpen.info
#7
Zum besseren Verständnis habe ich die Seite mal auf Deutsch kopiert.

Die Karlovac Süßwasser-Aquarium wird durch den Fluss Korana auf einem Gelände eines geplanten Campingplatz entfernt. Das Bauvolumen wird teilweise in den Boden gegraben und mit Lehmaufschüttungen von seiner äußeren Kanten abgedeckt. defensive Erdwälle und Hügel - Das Design-Konzept wurde von der historischen Stadtzentrum "Karlovac star" umgeben von "Šanci" inspiriert. Das Ziel war, auf der rechten Seite des Flusses Korana, eine neue Stadt Brennpunkt zu bilden, die Promenade zu validieren und eine neue Touristenattraktion machen. Ein öffentlicher Platz Bereich wird durch das Aquarium Gebäude umgebenden definiert. Die wichtigsten Fußwege abfangen es in drei Hauptrichtungen: Western in Richtung Stadtzentrum und der Promenade, im Süden in Richtung des benachbarten polyvalenten Bereich für Konzerte und Osten in Richtung der Hauptstraße Ansatz und das Stadion.Das Aquarium Einrichtungen sind rund um den Platz versteckt, ohne die natürliche Korana Tal zu stören.



der Ausstellung, der Leseraum mit einer Café-Bar und die Büroräume: Alle drei Teile des Aquariums Gebäude kann von dem Platz eingegeben werden. Jedes Teil hat nur eine Fassade - die man auf den Platz ausgerichtet. Die Fassaden orientiert sich an den Plot Kanten sind "unsichtbar", ihre Rückseiten und Dächer sind mit Erdmaterial und wirken als Teil des Parks, Spielplätze und Gehwege bedeckt. Grüne Dachgärten "verstecken", das Gebäude und die Erhaltung der natürlichen Landschaft auf der rechten Seite Korana Bank. Alle drei Teile des Gebäudes können als separate Einrichtungen funktionieren oder alle zusammen als integrale Bestandteile des Aquarienausstellung. Der Platz ist der Ausgangspunkt des Aquariums Ausstellung mit einer Wasserfläche, die die Quelle des Karstfluss symbolisiert.

Das Aquarium Ausstellung zeigt die Flora und Fauna der kroatischen Flüsse und ihre Ökosysteme, geologische Geschichte, traditionelle Kultur und die Geschichte der vier Flüsse des Karlovac Becken. Das Display-Layout folgt dem Ablauf eines typischen Karstfluss - zusammen mit seiner Flora, Fauna und Artenvielfalt.

Die Ausstellung beginnt draußen auf dem Platz. Weiter geht es im Inneren des Gebäudes mit einem System von Rampen, die wie ein Fluss in den Keller Ebene winden, weil bestimmte Pflanzen- und Tierarten erfordern die vollständige Kontrolle über Lichtverhältnisse, um zu überleben. Die Ausstellung Layout zeigt linear die verschiedenen Flusslandschaften von seiner Quelle bis zur Mündung, seine gesamte Flussverfolgung. Aquarien platziert entlang, oberhalb und unterhalb der Besucherpfade. Entlang der Fußgängerrampen werden die Fische zuerst von oben beobachtet, wie sie sind, wenn Fuß entlang des Flusses; und dann von den Seiten - können sie unter der Wasseroberfläche zu sehen. Die Besucher lauschen Sie den Klängen des fließenden Fluss, gleichzeitig das Rampensystem hinunter und nach dem Fluss, wie es fließt. Nach den Quellen (oberer Teil eines Flusses) die Klänge beruhigen, tauchen die Besucher in Höhlen, die einheimischen Arten gehören, die sich in der Natur häufig in unterirdischen Strömen gefunden. Der Raum dehnt sich aus, Beleuchtung aus den Tanks kommt, und die Besucher eine Pause im zentralen Bereich zu nehmen, lag auf Kissen nach unten, hören auf die in Höhlen aufgezeichneten Töne, und beobachten die ausgestellten einheimischen Arten.



Nach der Höhle gelangen die Besucher in ein Aquarium mit größeren Exemplare der seltenen Arten , die aus ihrer natürlichen Lebensräume in Kroatien verschwunden sind.Der symbolische Fluss geht aus der U - Bahn an die Oberfläche. Die Besucher können die Fische und Wasserpflanzen beobachten , die in wärmeren Teilen des Flussbettes leben. Die Aquarien werden von der Seite gesehen, und dann von unten , wie die Besucher in einen Tunnel gehen , das Eintauchen in einen Fluss hervorruft.Nach dem Tunnel passieren die Besucher durch eine Reihe von Aquarien mit Seerosen und Schilf in der Regel stromabwärts vorhanden, in den sumpfigen Lebensräume eines Flusses. Die Ausstellung endet mit einem System von Aquarien , deren Biotope zeigen Wasserfällen und einem Travertin Barriere kaskadieren.
Schließlich ist eine Treppe und einen Aufzug zurückkehren , um die Besucher in die Eingangshalle durch den Souvenirladen. Ein Raum für die Analyse der technologischen Parameter des Wassers, ein Zentrum fürwissenschaftliche Forschung und Fisch Akklimatisierung Räume sind in der Mitte des Layouts befindet.

Karlovac Süßwasseraquarium ist eine Touristenattraktion auf der Grundlage der biologischen Vielfalt von Karlovac Flüssen und Seen und die reiche Tradition des Lebens auf den Flüssen Kupa, Korana, Mrežnica und Dobra. Es wird kofinanziert aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Ziels"Regionale Wettbewerbsfähigkeit" 2.007-20.013 operationellen Programms. Der Gesamtwert des Projekts ist 36.691.939,28 Kuna, von denen der Zuschuss aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ist 36,222,282.45 Kuna.


 
V

vize2

Guest
#8
Hallo miteinander

Nicht dass ihr meint, ich hätte irgend etwas gegen die EU-Zuschüsse für strukturschwache Regionen einzuwenden, im Gegenteil!
Mich hat nur erstaunt, was man mit einem Eigenkapitalanteil von exakt 1.28 % so alles auf die Beine stellen kann...;)

Viele Grüsse
Viktor
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.005
Zustimmungen
16.387
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#9
Hallo Klaus, das ist mal eine Übersetzung die man lesen und auch verstehen kann. Danke! Viktor muss ich auch recht geben. Das würde mir für meine inveStitionen auch gefallen bei so einem geringen eigenkapitaleinsatz so gewaltige Zuschüsse - nicht Darlehen!!! - zu erhalten Allein mir fehlt der glaube an diese zahlen. Dies gerade vor dem Hintergrund, dass Investitionen in die Infrastruktur wie Kläranlagen oder Müllverbrennungsanlagen mit etwa zwei Drittel von der eu bezuschusst werden! Das wäre ja gerade so als wenn der Disney Konzern gleich viel prozentual gesehen für einen neuen Freizeitpark bekäme . Vll sollte sich das künftige klein Britannien vor dem brexit noch schnell überlegen das geplante AKW hinkley Point welches derzeit mit 23 Milliarden € Baukosten und vermutlich dann nach Fertigstellung tatsächlich der vierfachen Summe auch so einen Zuschuss in Brüssel beantragen. . Dann blieben den Tommys als Steuerzahler die Folgekosten der nächsten 100 Jahre erspart. Seltsam diese zahlen. Grüße. Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.005
Zustimmungen
16.387
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10
Hi Viktor, ich weis nun was wir machen: Wir beide bauen uns zwei schöne Villen in klein-St-tropez liznjan mit Blick aufs Meer und Pool. Da ist es auch im Winter wärmer als im Rest istriens. Das ganze kostet ca eine Million Euro. Das Eigenkapital von 1,3 % bekommen wir durch den Verkauf unserer beiden alten skoda rein Den reSt zahlt Jean Claude juncker aus Brüssel. Die anderen Foris Können uns dann gelegentlich besuchen und wir freuen uns unseres Lebens. Auto brauchen wir eh keines mehr. Der nächste Laden Anita ist gerade mal 10 Minuten zu laufen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der Name des doofen Sachbearbeiters der EU Bürokratie der die Kohle springen lässt. Klaus, von dir stammt indirekt diese Info. Du hast jetzt eine bringschuld . Wenn es klappt stehen immer ein paar kühle karlovacko für dich im Kühlschrank. Vielleicht habe ich hier auf der sonnigen Insel mit dem heißen Wasser wo ich mich gerade aufhalte aber auch etwas zu viel Hitze abbekommen, dass ich an solche Dinge glaube . Grüße. Jürgen
 

Schildsker

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Nov. 2006
Beiträge
617
Zustimmungen
311
Punkte
63
#11
Hallo Claus-Jürgen, seit ihr dann auch hinter Glasscheiben zu bewundern...;):) und steht davor: Bitte nicht füttern!:D
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.005
Zustimmungen
16.387
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#12
Nein, ihr könnt alle reinkommen und mitfuttern und ein Bier mit uns auf Jean Claude trinken. Der kann viel besser rechnen als wir alle zusammen. Hat er doch geschafft, dass IKEA bei einem Jahresgewinn von fünf Milliarden Euro die unvorstellbare Summe von 50.000€ pro Jahr an sein Heimatland Luxemburg an Steuer zu entrichten hat. Das mach ihm erst mal jemand nach Grüße. Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom