Tipps von Kroatiens Staatspräsidentin zum Abnehmen

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
18.368
Zustimmungen
12.490
Punkte
113
Ort
Medulin
#2
*kicher*

"Weil ich viel zu tun habe, darf ich nicht hungrig werden, ansonsten kann mein Gehirn nicht richtig funktionieren.“
Ok, am Hunger kann's also nicht liegen, dann muss es da ein anderes Problem geben. ;-)

Mittlerweile wenden sich auch die früher eingefleischtesten Fans von ihr ab, weil sie - wie von Anfang an befürchtet - eine reine Selbstdarstellerin ist. Sie hält sich eher für eine Prinzessin des Königreichs Kroatien als für eine Politikerin.
Sie wäre gerne so jemand wie eine junge Queen Elizabeth, sie äußert sich nie zu politischen Themen (und wenn dann ganz rechts außen positioniert) und übernimmt eigentlich nur repräsentative Aufgaben (z.B. bei der Fußball-WM jubeln). Aber bald sind wir sie eh los, hurra!
Wir unterstützen jetzt den Wahlkampf von Miroslav Skoro, einem kroatischen Sänger, deshalb das Treffen mit dem kroatischen Fernsehmoderator letzte Woche. Den halte ich zwar auch für fehl am Platz, aber so schlecht wie Kolinda kann er nicht sein.

Hauptsache sie ist weg. .-)
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
6.496
Zustimmungen
13.923
Punkte
113
#5
Renate, genau so mache ich das auch! Wir können doch nicht nur Wasser trinken :D
Dass sich nicht viel tut, sind die Hormone Schuld, nicht der Wein.
Bei der Hitze habe ich fast nichts gegessen und trotzdem nichts abgenommen. Egal, ist halt so.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.266
Zustimmungen
12.138
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
hallo Marius,

eigentlich hätte ich es mir denken können. Es geht hier rein ums Abnehmen bzw. die Ernährungstipps der Frau Präsidentin. Du ergreifst sofort die Chance, dir unliebsame Politikerinnen durch den Kakao zu ziehen. Etwas mehr Zurückhaltung in Sachen Politik würde dir nicht schaden.

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
18.368
Zustimmungen
12.490
Punkte
113
Ort
Medulin
#9
Na, entschuldige mal, Jürgen, du postest etwas über eine kroatische Politikerin, ja was soll ich denn sonst kommentieren, als ihre "Politik"? Ihr Essen? Wen interessiert, was Kolinda isst? Viel wichtiger ist, was sie tut oder nicht tut, denn das betrifft mich persönlich sowie jeden anderen Kroaten und letztlich auch Touristen. Das leuchtet dir doch bestimmt ein.

Mir fällt aber auf, dass du zum wiederholten Male... den Rest schicke ich dir per PN oder Whazzup. :)
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
6.496
Zustimmungen
13.923
Punkte
113
#10
Intervallfasten machen ich schon ewig, aber auch das klappt nicht immer!
Kolinda sieht nicht so dick aus, dass sie abnehmen müsste, finde ich. Das ist eher ein wenig PR
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
18.368
Zustimmungen
12.490
Punkte
113
Ort
Medulin
#11
Nun, um beim Thema zu bleiben und um Tadel von Jürgen zu vermeiden, bleibe ich beim Thema „Wie bleibt Kroatiens Präsidentin so schön schlank?“

Abgesehen davon, dass sie sich für schlanker hält, als sie ist, muss jedermann zugeben, dass sie bei Amtsantritt deutlich dicker war. Wenn man aber nicht viel mehr zu tun hat, als sich um sich selbst zu kümmern, Trainer zu beschäftigen, von staatlich bezahlten Köchen bestimmte Wunschmenüs serviert zu bekommen und ansonsten nichts zu tun, ja, da muss man ehrlich sagen, sooooo gut funktioniert das dann doch nicht.

Denn für diese Voraussetzungen ist sie noch ziemlich mollig, im Vergleich zu Frauen, die wirklich Erfolg mit diesem Thema haben.

Ich würde so etwas, also Erfolglosigkeit beim Abnehmen, einer Frau aber niemals vorwerfen, außer sie exponiert sich damit, macht sich wichtig damit, dass sie trotz dem vielen Geld, dass sie von uns Kroaten und Touristen erhält, nicht mehr als die paar Kilo abgenommen hat. Ich schäme mich so für unsere Präsidentin, und ich möchte, dass ihr das wisst. Sie ist mir so peinlich, und ich will nicht, dass jemand denkt, „ach so eine lustige Präsidentin, da muss ja der Marius sicher auch ein lustiges Kerlchen sein!“

Nein!

Da fühlt man sich als schwer arbeitende Frau / schwer arbeitender Mann verarscht. Diese Frau hat keinerlei andere Probleme als sich selbst.

Ist eigentlich jemand daran interessiert, wie ihr Ehemann in Kroatien wahrgenommen wird? :)
Ich erzähle es euch gerne, wenn es euch wirklich interessiert, ich will aber auch niemanden damit langweilen. ;-)
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
18.368
Zustimmungen
12.490
Punkte
113
Ort
Medulin
#13
Nun, er ist das männliche Pendant zu Frauen einiger erfolgreicher Männer.
Manche Männer angeln sich eine junge Schöne, optisch völlig deplaziert, wenn ihr wisst was ich meine.

Nun ist Kolindas Mann optisch nicht deplaziert, er ist von stattlicher Statur, deutlich größer und sogar ein bisschen voluminöser. Er ist aber intellektuell deplaziert, ein sehr kluger Mann, der schweigen muss, während seine Frau als die „erfolgreiche“ in der Beziehung, immerzu ihre dümmlich wirkenden Meinungen zu diversen unwichtigen Themen, wie zum Beispiel ihre Ernährung, abgibt.

Er wird in Kroatien also einerseits medial als Anhängsel belächelt, andererseits wird er von der wissenden, empathiefähigen Bevölkerungsschicht bemitleidet. Ich gehöre zu Letzteren.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
18.368
Zustimmungen
12.490
Punkte
113
Ort
Medulin
#15
Nun, er ist das männliche Pendant zu Frauen einiger erfolgreicher Männer.
Manche Männer angeln sich eine junge Schöne, optisch völlig deplaziert, wenn ihr wisst was ich meine.

Nun ist Kolindas Mann optisch nicht deplaziert, er ist von stattlicher Statur, deutlich größer und sogar ein bisschen voluminöser. Er ist aber intellektuell deplaziert, ein sehr kluger Mann, der schweigen muss, während seine Frau als die „erfolgreiche“ in der Beziehung, immerzu ihre dümmlich wirkenden Meinungen zu diversen unwichtigen Themen, wie zum Beispiel ihre Ernährung, abgibt.

Er wird in Kroatien also einerseits medial als Anhängsel belächelt, andererseits wird er von der wissenden, empathiefähigen Bevölkerungsschicht bemitleidet. Ich gehöre zu Letzteren.

;-)
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
535
Zustimmungen
629
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#16
Okay leider habe ich dir kroatische Politik noch immer nicht durchblickt
Aber du erzählst mir das mal bei einem Gläschen wein
Nicht bei 100
Aber es war ein super abend
Kurze abschweifung
 
B

bengelchen

Guest
#17
Etwas was ich nie machen würde ist mit einem Kroaten über Politik zu diskutieren. Ich fahre zwar schon Jahrzehnte nach Kroatien trotzdem verstehe ich nichts von kroatischer Politik.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.266
Zustimmungen
12.138
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#19
Top Bottom