Strand in Zentrumsnähe!? Sonstige Tipps ebenfalls willkommen!

Tschuisi

neues Mitglied
Registriert seit
1. Aug. 2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
0
#1
hallo liebe leute!

wir fahren kommenden montag das erste mal nach rovinj. wir mieten zu viert das appartement flora direkt im zentrum (garibaldi 13). lt. internet sind die schönen strände allerdings alle eher außerhalb, sprich mind. eine halbe stunde zu fuß zu erreichen. daher meine frage, ob es auch schöne strände bzw. "normale" strände in zentrumsnähe gibt? wir wollen eigentlich autofahrten vermeiden. auf der homepage des appartements steht auch, dass der nächste strand nur 0,3 km entfernt ist...

hat jemand vielleicht ein paar tipps!?

auch sonstige tipps sind gerne gesehen - restaurants, abendgestaltung etc. ;)

dankeschön für eure hilfe und liebe grüße!
tschuisi
 

Tschuisi

neues Mitglied
Registriert seit
1. Aug. 2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
0
#3
danke! die seite hatte ich schon und das wollen wir eindeutig vermeiden. wie gesagt, lt. der homepage des appartements gibt es in 0,3km einen strand zu erreichen.
liebe grüße
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
266
Zustimmungen
250
Punkte
63
#4
Hallo!
Kannst du mal eine genauere Adresse posten? Unter "garibaldi 13" find ich in Rovinj nix auf google Maps oder earth.
Schöne Grüße,
Jan
 

Tschuisi

neues Mitglied
Registriert seit
1. Aug. 2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
0
#7
unter dieser schreibweise findet man die straße. hier ist es: Giuseppea Garibaldija
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
266
Zustimmungen
250
Punkte
63
#8
Ah, ok. die Ecke stimmt schon.

Also: Direkt nördlich ist der Markt, bestens zum einkaufen. Kleiner supermarkt, Bäcker, Metzger auch alles da. Problem könnte vielleicht die Fischhalle sein: Die hat auch nen Eingang zu euch raus - weiß nicht ob man da was riecht.
Die geraden Anlegeflächen im Norden sind für Taxiboot (ganz links an den Anlegern direkt am Markt) Gastschiffe, dann Tankstelle und Fischerei sowie Fährschiffe nach Venedig.
gehst du nach Süden landest du direkt auf der Hauptmole (die Gerade, die mit dem Knick ist die Zollmole), dort legt der Fährverkehr zu den vorgelagerten Inseln an.


Jetzt zum Strand:
Mit 300m ist der "Stadtstrand" gemeint, das ist von der Halbinsel im Wesentlichen der südliche Teil. Ist eine reine Felsküste mit Leitern und Treppen, je nach Strömung mit sauberer Wasserqualität. Ein "Strand" in dem Sinne ist es aber eigentlich nicht.
Alternativen:
1.: Du nimmst das Taxiboot am Markt und fährst rüber zu den Camps Amarin oder Valdaliso. Restaurants, Duschen (Zur Zeit abestellt wegen Wasserknappheit), Freizeitprogramm, Wasserrutschen, Sportmöglichkeiten.
2.: Du nimmst die Inselfähre an der Hauptmole und setzt über zur Insel Katharina oder der roten Insel. Beides große Hotelinseln mit Restaurants, Bars, etc. Rote Insel hat etwas mehr Freizeitprogramm. Beide Inseln sind gehobener Standard.

Für alles andere empfiehlt sich bei deiner Location nur ein Fahrrad (sehr heiß, nicht vergessen!), besser ein Roller oder ein kleines Boot - sofern Führerschein vorhanden und euer Vermieter euch einen Platz im alten Hafen neben der Hauptmole besorgen kann.
Auto ist eigentlich unrentabel, das dauert ewig und Ihr gewinnt kaum was (Eintrittsgeld bei den Camps, Ewige zusätzliche Laufere zu freien Stränden oder wenn näher dann kaum Infrastruktur oder Wiesenbaden wie am Baggersee).

Hoffe, das bringt dir was,
Schöne Grüße,
Jan
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
266
Zustimmungen
250
Punkte
63
#9
Ach ja, nen kleinen Restauranttip hab ich auch noch:
Wenn du von der Hauptmole Richtung Zollmole gehst steht links nur ein Gebäude, das Hafenamt. genau an der ersten Ecke stehenbleiben, gegenüber geht zwischen den beiden Touribuden eine schmale Gasse nach hinten. dort rein und an der ersten Kreuzung (eigentlich ein kleiner Platz) nach rechts in die Gasse. Diese ist bereits eng durch die ersten Tische des Restaurants, das Restaurant selbst ist im Tiefpartere. Frag bitte nicht nach dem Namen, es gibt ja so viele Restaurants...:oops:
Sehr bodenständige und vor allem originale kroatische Küche, alles wirklich frisch wenn aus so bezeichnet (ruhig fragen und auf Empfehlungen hören, manche Sachen gibts um die Jahreszeit halt nur aus der Tiefkühle...). Vor allem Fisch und Nudeln sehr gut.

Schöne Grüße,
Jan
 

Tschuisi

neues Mitglied
Registriert seit
1. Aug. 2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Punkte
0
#10
wow. also danke, dass sind ja mal einige tipps. bzgl. strand schauen wir dann einfach vor ort, was dann das beste für uns wird. ;)
restaurant wird auf jeden fall gestest.
eine frage noch zum strand: waren letztes jahr in opatija und das hat mir da besonders gefallen. da gab's diesen obligaten massenstrand und wenn man weiterging, kamen nach und nach so kleine betonierte stellen, wo immer nur kleine grüppchen platz hatten - ca. 6 personen. du weißt nicht zufällig, ob es an diesem stadtstrand in rovinj so kleine betonierte stellen gibt?

danke nochmals für die ausgezeichneten tipps! :)

liebe grüße
tschuisi
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
266
Zustimmungen
250
Punkte
63
#11
Servus!

Klar doch!
Stadtstrand sind ausschließlich diese Platten. Dort, wo auf amarin und valdaliso das Taxiboot anlegt ist Massenstrand, desto weiter man zur Seite wegläuft wirds ruhiger. (Mein Tipp hier: Amarin nach links raus, nach ein paar hundert metern kommt noch ein kleines Strandrestaurant. Da kann man gut liegen und auch Snacks und Getränke bekommen.)
Auf den Inseln ist es generell ruhiger - abgesehen von den Hotelgästen legen nur ein Paar Boote an, die meisten Touristen sind in den Camps und bleiben dort am Strand.
Dort ist es gemischt - mal Platten, mal Kiesstrand. Aber nur an wenigen Stellen voll. Robinson Cruso ist es aber natürlich auch nicht.

Schöne Grüße,
Jan
 

Kajakfan

neues Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2012
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Punkte
1
#12
Der einzige "Strand" in Rovinj ist wohl die kleine Bucht im Südwesten der Halbinsel (unterhalb der Kirche bzw. dem Hotel Rovinj) - ganz nette Lage, aber ziemlich überlaufen (v. a. Einheimische) u. laut. Abstieg steil, unten dann Felsen u. etwas Kies, wenige Meter entfernt fahren ständig Boote vorbei...
Ein paar betonierte Stellen gibt es links gegenüber auf Katharina, allerdings selten unbesetzte. ;)
Relativ ruhig hat man es auf den großen Steinblöcken der Mole bei der Marina (Nähe Hotel Park) - ist aber auch ein kleiner Fußmarsch vom Zentrum nach Süden (2 km?), da kann man gleich weiter gehen Richtung Goldenes Kap (Hütterodt-Park/Naturpark), dort ist es eigentlich noch am besten, zumindest was Ruhe u. Wasserqualität betrifft...

Viel Spaß,

Andreas
 
Top Bottom