Strände auf Krk

Jody

neues Mitglied
Registriert seit
18. Juni 2012
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
1
#1
Fahre dieses Jahr zum ersten Mal nach Krk. Kann mir jemandd helfen, wo es da schöne Strände gibt?
 

Heije

neues Mitglied
Registriert seit
24. Juni 2017
Beiträge
7
Zustimmungen
4
Punkte
3
Alter
59
#3
hallo zusammen!
Kroatien ist auch unser Lieblingsurlaubsziel, aber seither waren wir überwiegend auf dem Festland, am liebsten in Rabac oder Labin, denn dort gibt es so viele kleine buchten hinter dem letzten Hotel (Valamar, wo man dann auch parken kann) in denen man mit nur wenigen anderen liegt. Wir sind FKK Anhänger und dort wissen wir halt schon wo wir immer ein schönes relativ einsames Plätzchen finden. Im letzten Jahr waren wir nun auf Rab und auch dort wurden wir fündig und konnten mit einem 10 minütigen Fußweg einen schönen FKK Strand ☀️für uns finden. Nun ist dieses Jahr Cres dran und wir kommen im Hotel Kimen unter. Dort gibt es wohl auch beim naheliegenden Campingplatz einen FKK Strand aber wir würden gerne in der Nähe eine Bucht suchen, die nicht so stark frequentiert ist. Nun hatten wir die Vorstellung, mit einem Paddelboot, das nicht gerade hochseetüchtig ist, sondern nur so ein Freizeitgerät, vielleicht an der Bucht entlang was geeignetes zu suchen, aber ich habe nachgelesen, dass das vielleicht ein wenig blauäugig oder vielleicht sogar gefährlich ist...
Gibt es denn fussläufig, damit meine ich nicht viel länger als 15 Minuten , geeignete Buchten? Oder ist es vielleicht doch möglich dort gefahrlos innerhalb der Bucht, M Rand entlang zu paddeln und was zu suchen?
Vielleicht hat uns ja jemand einen Tipp? Wir bedanken uns schon jetzt ganz herzlich und freuen uns auf Eure Antworten!
Liebe Grüße ☀️
 
Registriert seit
13. Juli 2017
Beiträge
1
Zustimmungen
2
Punkte
3
Alter
33
#4
Hallo Heije,

Ich stimme dir ganz zu. Ich war auch auf der Insel Cres und habe eine von den Buchten besucht. Das war ein schönes Abenteuer für mich. Ich war mit meinem Freund auf der Insel und wir hatten eine günstige Unterkunft auf dieser Seite gefunden http://www.unterkunftinkroatien.de/cres/. Wir konnten zu diesen Buchten gefahrlos zu Fuß kommen. Mich hat das Wasser fasziniert und würde jedem empfehlen die Insel zu besuchen. LG
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.832
Zustimmungen
5.407
Punkte
113
Ort
Südbaden
#5
Hallo @Heije,

vom Hotel Kimen aus bist Du in 15 Minuten am FKKStrand des Camping Kovacine. wenn du von dort aus weiter gehst kommen verschiedene Buchten, aber einsam sind die nicht während der Saison.
Auch in der großen Bucht von Cres, auf der gegenüberliegenden Seite vom Hotel Kimen gibt es einige Buchten, dort kann man gut mit einem Paddelboot hinfahren, auch um den grünen Leuchtturm rum geht es wenn man an der Küste entlang paddelt und man kann die ein oder andere kleine Bucht anfahren.
Zu Fuss geht es auch, aber da ist man deutlich länger als 15 Minuten unterwegs man muss um die ganze Bucht laufen. Aufpassen musst Du wenn die Fähre kommt (vormittags um 9 und nachmittags um ca 17 Uhr glaube ich) daß du aus der Fahrrinne weg bist.
Ich denke, du kannst gut in der Bucht paddeln wenn Du nicht zu weit raus fährst und ín Ufernähe paddelst.

Viel Spass auf meiner Lieblingsinsel, wir sind im September wieder dort, Camping Kovacine :)
 

Gelle.e

neues Mitglied
Registriert seit
2. Aug. 2017
Beiträge
4
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
40
#6
Hallo , sind die strände in krk alle kostenlos zum baden?
Hab mal gelesen das irgendwo gebühren anfallen
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.420
Zustimmungen
16.732
Punkte
113
#7
Hallo Gelle! Wir haben auf Krk keine Geb. für Strände bezahlen müssen.Nur in Crikvenica musst du für den Sandstrand zahlen,aber das ist Festland.
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.087
Zustimmungen
4.554
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#9
Da Strände zum Gemeineigentum gehören, sind Strandgebühren eigentlich ausgeschlossen. Wie da einzelne Kommunen dazu kommen, Geld zu kassieren, ist mir ein Rätsel.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.423
Zustimmungen
15.530
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#11
Da Strände zum Gemeineigentum gehören, sind Strandgebühren eigentlich ausgeschlossen. Wie da einzelne Kommunen dazu kommen, Geld zu kassieren, ist mir ein Rätsel.
Hallo Michael,

Teilweise sind jedoch Kilometerlange Strandabschnitte Teile von Campingplätzen wie z. B. Valalta, Koversada oder Kazela. Die camp Betreiber verlangen dann Eintritt, weil die Badegäste ja auch die sanitären Einrichtungen nutzen können. Das ist verständlich.

Grüße

Jürgen
 

Heije

neues Mitglied
Registriert seit
24. Juni 2017
Beiträge
7
Zustimmungen
4
Punkte
3
Alter
59
#12
Hallo Tosca, besser spät als nie☀️Ganz lieben Dank für deine Antwort.... Freu mich schon auf den Urlaub, wir sind auch im September vor Ort...
Liebe Grüße
Heije
 

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#13
Hallo Michael,

Teilweise sind jedoch Kilometerlange Strandabschnitte Teile von Campingplätzen wie z. B. Valalta, Koversada oder Kazela. Die camp Betreiber verlangen dann Eintritt, weil die Badegäste ja auch die sanitären Einrichtungen nutzen können. Das ist verständlich.

Grüße

Jürgen
Meistens zahlt man aber nur, wenn man mit dem PKW auf den Campingplatz möchte...Zu Fuß habe ich bisher noch nicht bezahlen müssen...

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.423
Zustimmungen
15.530
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#14
Meistens zahlt man aber nur, wenn man mit dem PKW auf den Campingplatz möchte...Zu Fuß habe ich bisher noch nicht bezahlen müssen...

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
hallo Wicky,

oft kommt es drauf an, wo genau du den Camp betrittst. Gehst du zu Fuß durch den Haupteingang nach Valalta, Koversada oder Kazela, mußt du bezahlen. Da jeder Zaun Löcher hat und oft im Bereich des Ufers beschädigt ist, kannst du gratis reingehen wenn du diese Stellen kennst. ;)

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#16
ich kenne das auch nur so: Wenn man mit dem PKw rein will bezahlt man was pro Fahrzeug. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad habe ich noch nie auf irgend einem Campingplatz jemanden zahlen gesehen.
 

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
204
Zustimmungen
247
Punkte
43
Ort
Augsburg
#17
Hi Marius,
dann probier es mal auf Valalta oder auf Camping Istra in Funtana. Die wollen eine Tagespauschale pro Person. Wohl für die Benutzung von Toiletten und Duschen.
Man kann mit Glück auch so durch die Security, wenn man auftritt als habe man seinen Wohnwagen am Platz stehen.
Andere Plätze sehen das lockerer.
Gruß
 
M

Marius

Guest
#18
Hallo Keramiker!
Und wieviel Eintritt verlangen die pro Person? Das interessiert mich wirklich im Detail.
Was kostet dann so eine Tageskarte für Erwachsene und für Kinder? Da muss es ja eine Preiliste geben.
Oder wird einem der Eintritt einfach verwehrt?
 
M

Marius

Guest
#19
Grundsätzlich gilt für Kroatien für ALLE STRÄNDE:
Es gibt keinen Privatstrand!
Weder für Hotels, noch für Campingplätze und schon gar nicht für Privatpersonen mit Haus am Meer!

Niemand darf Eintritt verlangen für Strandabschnitte, weil das öffentliche Flächen sind und das ist auch gut so! Man vergleiche das nur mal etwa mit dem Wörthersee in Österreich, wo reiche Leute nach und nach einfach alle Uferabschnitte aufgekauft und abgegrenzt haben!

In Kroatien gilt: Der Konzessionsinhaber für einen Campingplatz darf Fahrzeugen die Zufahrt verwehren, so das erforderlich ist, weil Gastfahrzeuge oft Parzellen verparken, wo ein ankommender Camper sein Zeug dann nicht aufstellen kann. Das ist völlig legitim und legal.

Ein Fußgänger, der mit einer Badetasche an den Strand möchte, darf daran nicht gehindert werden, weil das schlicht kein Privatgrundstück ist. Das ist die derzeitige völlig klare und unwidersprochene Rechtslage in Kroatien. Manche CP-Betreiber versuchen immer wieder dies eigenwillig zu umgehen, etwa mit 10kn Eintritt, was regelmäßig zu Beschwerden der Anwohner in den Medien führt und letztlich zur sofortigen Rücknahme der Maßnahmen durch die Betreiber führt.

Hier ein Beispiel so einer Beschwerde: http://slobodnadalmacija.hr/dalmaci...io-plazu-i-naplacuje-ulaz-iako-nema-koncesiju

Der Konzessionsnehmer ist verpflichtet den freien Zugang zu den Badeplätzen sicher zu stellen!
Selbstverständlich gilt etwa bei FKK-Plätzen, so diese als solche gekennzeichnet sind, dass die entsprechenden Freizügigkeitsregeln einzuhalten sind! Ein grundsätzliches Zutrittsverbot ist aber auch hier nicht erlaubt.

Die Absurdität eines solchen Verbotes durch den CP-Betreiber wir auch klar, wenn man bedenkt, dass ich ja jederzeit mit einem Boot in jedem CP anlegen kann und dort am Strand liegen und baden darf ohne dass mich jemand daran hindern dürfte.

Dieses gibt es nur für klar definierte Abschnitte, etwa für Werften oder Militäranlagen, aber in diesen Fällen dürfte die sicherheitsrelevante Notwendigkeit dieser Maßnahme auf der Hand liegen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Marius

Guest
#20
Das alles gilt übrigens auch für Strandabschnitte, wo Liegen vermietet werden.
Über "Badetuchreservierungen" am Strand rede ich erst gar nicht, die könnt ihr getrost selbst überall einfach wegräumen bzw. entsorgen.
 
Top Bottom