STARA KAPELA > Das Antistress Dorf in Slawonien

Tomi82

Mitglied
Registriert seit
24. Mai 2010
Beiträge
65
Zustimmungen
29
Punkte
6
#1
Das Dorf Stara Kapela war von Menschen verlassen. Weil es Menschen gab die das Dorf nicht aufgeben wollten und die alten Traditionen schätzen wurde ein Verein gegründet der das Dorf wieder aufgebaut hat. :smile: Moderne hat in dem Dorf kein Platz. Alles wurde mit slawonischem Holz und alten Baumaterialien aufgebaut. Die Möbel und Details haben viele Spender aus der Umgebung zusammengetragen. Anscheinend gibts auch kein Handyempfang. 8)
Ein Radweg in das Gebierge mit 13km länge wurde hergerichtet mit 6 Rastplätzen. An dem Rastplätzen befinden sich Tische, Bänke aus Eichenholz und Aussichtstürme aus der Zeit des Osmanischen Reiches wo die Gegend zur Grenze zählte und viele solcher Türme aufgestellt waren.
Das Dorf zeigt áuch altes Handwerk in Renovierten Werkstätten so wie sie früher waren und man kann auch sehen wie Schnaps, Brot uvm. hergestellt wird. Ungefähr 50 Betten gibt es in dem Dorf was aus ca. 14 Häusern besteht.
Es gibt keine Autos in dem Dorf und man kann die Ruhe richtig erleben und abschalten. Es wurden sogar Petroleum Lampen als Strassenbeleuchtung installiert. Geschlafen wird in historischen Betten.
Stara Kapela ist ca. 1,5 Stunden von Zagreb Entfernt in Slawonien.
Homepage von dem Dorf
http://www.stara-kapela.hr/Eco-ethno_village_Stara_Kapela.html

2 Videos wo ich in Youtube gefunden habe.

[video=youtube;8hfmInlGTdM]http://www.youtube.com/watch?v=8hfmInlGTdM&feature=player_embedded[/video]

[video=youtube;tTr0hatjq6s]http://www.youtube.com/watch?v=tTr0hatjq6s&feature=related[/video]

War selber noch nicht dort aber mein bekannte. Man kann dort auch sehr schön essen. Wer Natur liebt und alte Tradition der wird dort eine schöne Zeit erleben. Werde mir das ganze vielleicht dieses Jahr anschauen.
Hier Bilder von meinem Bekannten die ich bekommen habe um es zu zeigen. :smile:













































 

Tomi82

Mitglied
Registriert seit
24. Mai 2010
Beiträge
65
Zustimmungen
29
Punkte
6
#3
Hallo claus-juergen.

Danke für die Info. Mir ist die Flasche nur aufgefallen weil die nicht aus Kroatien kommt auf dem Bild. :) Freu mich schon wenn ich mir das mal vor Ort anschauen kann und das köstliche Essen genießen. Da bekommt man schöne slawonische Platten mit Kulen, Speck, Schinken, Käse alles selbstgemacht.

LG
 
E

ELMA

Guest
#5
Das ist ein sehr interessanter Tipp für einen schönen Ausflug in das Landesinnere von Kroatien!!
Ein Antistress- Dorf... das hört sich gut an und was Du uns auf den Bildern zeigst, ist sehr reizvoll.

Dieses Museumsdorf scheint mit sehr vel Liebe eingerichtet worden zu sein.

slawonische Platten mit Kulen, Speck, Schinken, Käse alles selbstgemacht.
hmm - auch das wäre ein Grund, einmal dorthin zu fahren.

Danke, Tomi, für den Bericht und für die schönen Bilder!

Gruß,
ELMA
 

vadda

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Juni 2008
Beiträge
801
Zustimmungen
681
Punkte
93
#6
Registriert seit
24. Mai 2010
Beiträge
65
Zustimmungen
29
Punkte
6
#7
@ perovuk: Ja sowas gibts auf der Platte. Danke für das leckere Bild. Da hast aber feine Sachen im Keller hängen. :) Sowas hängt bei uns auch. Mein Vater macht das immer selber.

@ELMA: Da hat jemand die Idee gehabt das Dorf zu renovieren und viele Leute haben sich daran beteiligt. In Kroatien überall vorallem in Slawonien sieht man noch viel alte Sitten und Kultur. Ist schön das die gleich ein ganzes Dorf renoviert haben wo man auch Übernachten kann und viel lernen kann oder einfach alte Erinnerungen auffrischen.

@Vadda: Danke für das leckere Bild :) Du als geprüfter Slawonien Urlauber darfst dir das nicht entgehen lassen. :) Feu mich schon auf deine nächsten Berichte und Reisen nach Slawonien. LG
 
Top Bottom