schwimmende Ferienhäuser

N

Norina

Guest
#2
Das Foto in dem Artikel ist jetzt nicht so ansprechend. Aber die Fotos von den Dingern in der Marina Punat die ich gegoogelt habe finde ich echt schick. Ohne Kinder würde ich da glatt mal ein paar Tage Urlaub drin machen.
 
M

Marius

Guest
#3
Sehe ich auch so, wenngleich mir nicht klar ist, warum man sowas in einem Hafen platziert. Wer will den schon von seiner Terrasse aus ins Hafenbecken springen? :)
 

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
510
Zustimmungen
1.049
Punkte
93
Alter
65
Ort
Fichtelgebirge
#4
Na ich vermute die Dinger sind nicht Burafest. Und dann wars das mit der Idylle wenn dieser Wind mal urplötzlich zuschlägt!
Bei den deutschen Seen ist es mittlerweile üblich solche sog. Hausboote anzubieten. Sogar Führerscheinfrei. Und natürlich ohne Fallwinde!!!
 
M

Marius

Guest
#5
Boote sind grundsätzlich eigentlich schon burafest, pedro, also gehe ich davon aus, dass es auch das Hausboot ist, warum sollte es das denn nicht sein? :)
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
609
Zustimmungen
700
Punkte
93
#6
Liegt vll anders im Wasser und verhält sich bei Wind und Seegang anders?
Außerdem wird vermutlich sonst den Bewohnern schlecht ;)
 

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
510
Zustimmungen
1.049
Punkte
93
Alter
65
Ort
Fichtelgebirge
#7
Kann da SunnySun nur beistimmen. Bei der Art des Bootes lässt sich sowas durchaus vermuten. Aber wenn ich die riesigen Kreuzfahrtschiffe sehe, denke ich mir auch jedesmal, wie kann so was überhaupt schwimmen und was wenn da mal richtig Sturm aufkommt. Bin da technisch leider total ein NIchtwisser!!
 
M

Marius

Guest
#8
Hausboote sind übrigens erdbebensicher, schon mal daran gedacht? :)
Also ich finde Hausboote grundsätzlich ziemlihc cool, und als Bootsfahrer (aber kein Spezialist für Hausboote) hätte ich keine Idee, warum die nicht borafest sein sollten, wenn sie ordentlich festgemacht sind (das gilt aber auch für jedes andere Boot).
 
Zustimmungen: SL55

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
609
Zustimmungen
700
Punkte
93
#9
Ich glaub tatsächlich, es liegt da dran, dass man
a) Infrastruktur fürs Boot braucht (Stromanschluss, Abwasser, Wasser) - in einer idylischen Bucht hat man so was halt nicht, im Hafen schon
b) eine verkehrsgünstige Lage braucht - sprich eine schöne Zufahrtsstraße, die z.B. bei der einsamen Bucht wohl auch nicht so leicht zu haben ist
c) das Boot Wind und Wetter schon trotzen kann - aber den Bewohnern dann ggf beim Geschaukel schlecht wird
 

SL55

Mitglied
Registriert seit
26. Sep. 2019
Beiträge
101
Zustimmungen
140
Punkte
43
Alter
60
#11
In der Marina Punat steht auch so ein Teil. Jedoch mit einem Gleitschuh an Pfählen befestigt, damit es sich mit den Gezeiten heben und wieder absenken kann.
Woanders als in einer Marina ist so eine schwimmende FeWo aber ohnehin nicht einzusetzen, da ja nur bedingt schleppfähig.
Für Leute denen ein Boot zu teuer oder zu umständlich ist, die aber trotzdem das "Seefahrer" Gefühl erleben wollen finde ich es nicht schlecht.
Mir persönlich ist etwas motorisiertes und stromlinienförmiges lieber. ;)
 
Top Bottom