Schaum auf Wasseroberfläche

hanton

Mitglied
Registriert seit
14. Jan. 2005
Beiträge
58
Zustimmungen
6
Punkte
8
Alter
35
#1
Hallo miteinander,

wir waren heuer Anfang September auf der Insel Cres auf dem Campingplatz Kovacine. Der Platz war relativ leer im Vergleich zu den Vorjahren. Am Strand kam es immer wieder zu Schaumkrönchen auf der Wasseroberfläche. Oft ein größerer Schaumverbund der sich nicht aufgelöst hat. Irgendwann war der Verbund am Strand angespült und wieder verschwunden. Die Farbe war weiß bzw. hell. Ich habe das schon an verschiedenen Stränden in Kroatien beobachtet und in erster Linie auf Sonnenöl der Badegäste vermutet. Heuer waren nur vereinzelt Badegäste am Strand und trotzdem kam es zu dem Schaumverbund. Sonnenöl scheidet also aus. Weiter unten im Süden von Kroatien war der Schaum auch oft bräunlich und gelegentlich schwamm unzersetztes Toilettenpapier mit im Wasser. Das kam vielleicht von den Schiffen?

Habt ihr das auch schon beobachtet und könnt das erklären?

VG
hanton
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.342
Zustimmungen
5.140
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#2
Ich glaube, der Schaum entsteht durch Algen/Seegras, welches im Wasser schwimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:

hanton

Mitglied
Registriert seit
14. Jan. 2005
Beiträge
58
Zustimmungen
6
Punkte
8
Alter
35
#4
Danke Maus!

Gut erklärt. Der Schaum sah zwar anders aus. Den normalen Meeresschaum kenne ich. Der von uns gesichtete war irgendwie anders. Es gab unerschrockene Schwimmer die durch den Schaumverbund geschwommen sind und haben eine richtige Schaumspur hinterher gezogen. Das Ganze quasi aufgeschäumt. Könnte schon sein dass es wie von der Maus erklärte Meeresschaum war. Wir hatte immer die Kläranlage im Hinterkopf und sind dann nicht ins Wasser.

Danke Euch!

VG
hanton
 

friedl

Mitglied
Registriert seit
25. Sep. 2004
Beiträge
142
Zustimmungen
66
Punkte
28
Alter
35
#7
Hallo Hanton,
die Kläranlage in Cres wäre mir neu. Ich habe mir während der Bauphase das Gebäude unten am Meer kurz vor Cres, in der Nähe vom Luna Park, angeschaut. Da stand eine Maschine, die wie ein großer Häcksler ausgeschaut hat. Dann kommt eine Pumpe und ein langes Rohr Richtung Meer, zum Fische füttern. So ist es an anderen Orten auch.

Wäre schön, wenn Du Recht hast und es gibt eine Kläranlage.

Viele Grüße
Friedl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.430
Zustimmungen
18.546
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
Hallo Hanton,
die Kläranlage in Cres wäre mir neu. Ich habe mir während der Bauphase das Gebäude unten am Meer kurz vor Cres, in der Nähe vom Luna Park, angeschaut. Da stand eine Maschine, die wie ein großer Häcksler ausgeschaut hat. Dann kommt eine Pumpe und ein langes Rohr Richtung Meer, zum Fische füttern. So ist es an anderen Orten auch....
hallo Friedl,

so einfach ist das heutzutage nicht mehr. Wenn Kläranlagen gebaut werden, dann müssen sie den EU Normen entsprechen. Dazu gibt es zudem bis zu 85 % der Investition aus Brüssel, wenn ausreichend Eigenmittel vorhanden sind.

Den Bau der neuen Kläranlage in Medulin habe ich seinerzeit immer wieder mal bis zur Fertigstellung verfolgt und in diesem Bericht dokumentiert.

https://www.adriaforum.com/kroatien...d-künftig-in-liznjan-ins-meer-geleitet.74623/

Auch in den anderen Ortsteilen von Medulin wurden in der Zwischenzeit Kläranlagen gebaut. In Liznjan nebenan tut sich noch nichts. Da fehlt selbst das Eigenkapital und muß erst durch einen höheren Wasserpreis jahrelang angespart werden.

grüsse

jürgen
 

hanton

Mitglied
Registriert seit
14. Jan. 2005
Beiträge
58
Zustimmungen
6
Punkte
8
Alter
35
#9
Hallo Friedl,
ich bin einfach einmal davon ausgegangen dass es dort eine Kläranlage gibt. Es kann doch nicht sein dass z.B. in der Hochsaison wenn alle Plätze belegt sind und vielleicht im Ort selbst alle Hotels noch zusätzlich ausgebucht dann alles ungeklärt ins Meer geleitet wird. Eine Kläranlage selbst habe ich nicht gesehen, habe auch nie einen Tankwagen gesehen der eine Sickergrube abgepumpt hat. Solche Tankwagen habe ich schon in Griechenland auf Campingplätzen beobachtet. Es waren auf jeden Fall an diesen Stränden keine Schaumkrönchen auf dem Wasser. Nie und zu keiner Zeit.

In Kroatien sind mir die Krönchen auch auf dem Camping Simuni auf Pag immer wieder aufgefallen und besonders an der Makarska Riviera auf dem Camping Dole. Auf dem Camping Adriatic bei Primosten hat es am Strand teilweise sogar nach Kläranlage gerochen.

Wenn die Abwässer tatsächlich einfach so ins Meer geleitet werden kommt es nicht von den Meeresalgen. Ich möchte jetzt hier die Wasserqualität in Kroatien nicht schlecht reden. Das Wasser ist meist glasklar und hatte auch nie das Gefühl dass es groß verschmutzt ist.

VG
hanton
 

friedl

Mitglied
Registriert seit
25. Sep. 2004
Beiträge
142
Zustimmungen
66
Punkte
28
Alter
35
#10
Hallo Hanton,
lassen wir das einfach mal so. Auch wir haben viele Plätze in Kroatien besucht und sind nicht krank geworden. Alles verdünnt sich im Wasser in der 3.Potenz. Die Natur schafft den Rest.

Viele Grüße
Friedl
 
Top Bottom