Sandstrände - Dalmatien

E

ELMA

Guest
Wer macht mit? Wir suchen Sandstrände!!

Struktur für die Anlegung eines Beitrages


Lage:
Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:
Beschreibung: z.B. Natursandstrand oder aufgeschüttet oder teils felsig am Strand, dann im Meer reiner Sandstrand
Besonderheiten:

Versorgungsmöglichkeiten:
Hilfreiche Links:
Meine persönlichen Eindrücke:


Übersicht über die Sandstrände

01. #02 -> Süddalmatien > Halbinsel Peljesac > Prapratno
02. #03 -> Mitteldalmatien > OMIS > Sandstrand zwischen Omis (Campingplatz Galeb) und Duce
03. #04 -> Norddalmatien: Insel PAG > Camping Simuni
04. #05 -> Süddalmatien > Halbinsel Molunat direkt am Autocamp Monika
05. #06 -> Mitteldalmatien > Vransko Jezero / Vrana See (größter Binnensee Kroatiens)
06. #07 -> Süddalmatien > Insel Mljet > Saplunara
07. #08 -> Norddalmatien > Zaton bei Zadar > Camping Village
08. #09 -> Süddalmatien > Insel Korcula > Lumbarda
09. #10 -> Mitteldamatien > Insel Hvar > Vrboska
10. #11 -> Norddalmatien > Nationalpark Kornaten > Insel Levrnaka
11. #12 -> Süddalmatien > Insel Lopud > Sandstrand am Hafen und Sandstrand in der Bucht Šunj
12. #13 -> Norddalmatien > bei Nin ( Region Zadar) >Sabunike und Ninska Laguna
13. #14 -> Norddalmatien > Insel Pag > Povljana (Region Zadar)
14. #15 -> Norddalmatien > Region Zadar > Ljubac
15. #16 -> Süddalmatien > Halbinsel Peljesac > Orebic > Strand Trstenica ( und Strand beim CP Nevio)
16. #17 -> Mitteldalmatien > Split > Stobrec
17. #18 -> Süddalmatien > Insel Korcula > Brna > Bucht Istruga
18. #19 -> Norddalmatien > Sandbucht Slanica – Insel Murter
19. #20 -> Norddalmatien > Sandbucht bei Posedarje >nördlich von Zadar
20. #21 -> Norddalmatien > Sandbucht von Soline, südlich von Biograd na moru, nahe dem Camp Soline
21. #22 -> Noddalmatien > Insel Ugljan > Sandbucht Kostanj > nördlich von Kukljica
22. #23 -> Noddalmatien > Sandbucht Saharun (Sakarun) im Nordwesten von > Dugi Otok
23. #24 -> Mitteldalmatien > Insel Hvar > Sandbucht Mlaska nordwestlich von Sucuraj
24. #25 -> Süddalmatien > Stoncica Sandbucht, östlich von Vis > Insel Vis
25. #26 -> Süddalmatien > Sandstrand Zaglav in der Milna-Bucht > Insel Vis
26. #27 -> Süddalmatien > Sandbucht Porat auf der > Insel Bisevo, südlich der Insel Vis
27. #27 -> Süddalmatien > Sandbucht Salbunara auf der >Insel Bisevo, südlich der Indel Vis
28. #28 -> Norddalmatien > Sandstrand Tkon, südlich dem Ort Tkon >Insel Pasman
29. #29 -> Noddalmatien > Insel Ugljan > Sandbucht Sabusa, südlich von Kukljica
30. #30 -> Mitteldalmatien > Sandbucht Lovrecina, Nordseite der >Insel Brac
31. #31 -> Norddalmatien > Sandstrand nordöstlich Vrgada > Insel Vrgada
32. #32 -> Süddalmatien > Sandstrand Autocamp Rio >Opuzen Neretva
33. #33 -> Noddalmatien > Cigrada-Bucht, südwestlich von Murter > Insel Murter
34. #34 -> Noddalmatien > Sandstrand Plitka Vala, Südöstlich Bettina >Insel Murter
35. #35 -> Noddalmatien > Sandstrand Vlasici am südlichsten Ende der >Insel Pag
36. #36 -> Noddalmatien > Sandbucht Pjescana Uvala, westlich von Stadt Pag >Insel Pag
37. #37 -> Noddalmatien > Sandstrand am Hafen >Pakostane
----------------------------------------------
Hier Sandstrände in anderen Regionen
http://www.adriaforum.com/kroatien/sandstraende-istrien-t67643/
http://www.adriaforum.com/kroatien/sandstraende-kvarner-region-t67636/
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Halbinsel Peljesac – Prapratno

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Auf der Straße 414 von Ston nach Orebic ca 3km nach Veliki Ston nach links abbiegen.
Diese Straße ist gut gekennzeichnet und führt hinunter zur Fähranlegestelle Mljet und dort kurz vorher nach rechts zum Campingplatz Prapratno.
Der Strand ist öffentlich und durch einen Zaun vom Campingplatz abgetrennt. Es gibt einen Parkplatz direkt am Strand , außerhalb des Campingplatzes.

Prapratno.jpg


Beschreibung:

Es handelt sich um eine ca 300m breite Bucht mit einem Natursandstrand.
Der Strand geht flach ins Meer und ist auch für kleine Kinder geeignet. Nach rund 15-20 m wird das Wasser brusttief.

Besonderheiten:

Da der Strand öffentlich und kostenlos ist (Stand 2010) ist, wird er vor allem am Wochenende auch von vielen Einheimischen besucht.
Der Campingplatz liegt direkt daneben, so dass es am Strand in der Hochsaison durchaus eng werden kann.

Es ist möglich, direkt vom Strand aus kleine Boote ins Wasser zu ziehen.

Nur ca 400m vom Strand entfernt befindet sich die Anlegestelle für die Fähre, die in der Hochsaison mehrmals am Tag nach Sobra auf Mljet fährt. ( Fahrzeit 45 min)

Versorgungsmöglichkeiten:

Direkt am Strand gibt es einen kleinen Kiosk für Getränke und Eis. ( Nur in der Hauptsaison geöffnet)
Auf dem Campingplatz befindet sich ein kleiner Einkaufsladen ( Market).
Das Restaurant auf dem Campingplatz kann von allen Gästen besucht werden.

Hilfreiche Links:

http://www.adriaforum.com/kroatien/peljesac-campingplatz-prapratno-t61690/
http://www.adriaforum.com/kroatien/insel-mljet-ausflug-zur-gruenen-insel-bildbericht-t49412/

Meine persönlichen Eindrücke:

Der Sandstrand von Prapratno und die Bucht mit den vielen Olivenbäumen sind in der Vor- und Nachsaison sehr schön.
Da die Bucht nach Südwesten hin ausgerichtet ist, kann auch eine kalte Bora das Urlaubsvergnügen wenig beeinträchtigen.
Hin und wieder wird bei südlichem Wind Treibgut ( Seegras, Holz, aber auch Zivilisationsmüll ) an den Strand gespült, der jedoch beseitigt wird.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Omis2.jpg

Quelle : Google

Ca 25km südöstlich von Split befindet sich nördlich der Mündung der Cetina ein langer Natursandstrand, der sich von Omis bis nach Duce ersteckt.
Ein Teil davon gehört zum Camping Galeb.

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Auf der Küstenstraße von Split kommend ist am Ortseingang von Omis die Abzweigung zum Autocamp Galeb gekennzeichnet.
( Bereits davor gibt es weitere kleinere Autocamps am Meer, die ebenfalls einen ähnlichen Natursandstrand haben)

Omis_Camp_Galeb_10.JPG


Omis_Camp_Galeb_8.JPG


Beschreibung:


Der Strand ist relativ breit und wird ausschließlich von Campingästen genutzt.
Der Sand ist relativ grob. Der Meeresboden hingegen fein. Nach ca 5 -15 m ist das Wasser brusttief.
Der Strand ist für Kinder geeignet.

Besonderheiten:


Es ist möglich, an dem flachen Strand Badeboote ins Wasser zu lassen.
Für Kinder gibt es Trampolins, Wasserrutschen ( gegen Gebühr)
Tretboote und kleine Motorboote können ausgeliehen werden (Stand 2008 )


Versorgungsmöglichkeiten:


Auf dem Campingplatz gibt es ein Restaurant , sowie am Strand eine Konoba/ Pizzeria.
Nur wenige hundert Meter außerhalb des Platzes ist ein großer Supermarkt.


Hilfreiche Links:


http://www.adriaforum.com/kroatien/wer-kennt-cp-galeb-omis-t61603/
http://www.adriaforum.com/kroatien/wasserqualitaet-camping-galeb-omis-t63504/
http://www.adriaforum.com/kroatien/region-omis-duce-dugi-rat-1-woche-vom-23-07-bis-30-07-a-t67663/

Meine persönlichen Eindrücke

Je nach Wind und Strömung kann es vorkommen, dass durch die unmittelbar danebenliegende Mündung der Cetina das Wasser nicht sonderlich sauber erscheint oder auch ist.
Der Campingplatz ist in der Hauptsaison stark belegt, so dass es am Strand eng werden kann.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Norddalmatien: Insel PAG > Camping Simuni

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:


Entweder mit der Fähre vom Festland auf die Insel fahren oder von Süden her über die kostenfreie Brücke bis zum Camping Village Simuni, zwischen PAG und Novalja.

Beschreibung:

Der Campingplatz wirbt mit seinem Sandstrand, der jedes Jahr neu aufgeschüttet wird.
Manchmal ist es gröberes, manchmal feineres Material.

( Ergänzung: auf der neuen HP von 2011 von Simuni wird nicht mehr mit Sandstrand, sondern mit einem 4km langen "Kieselstrand" geworben
http://www.camping-simuni.hr/deu/index.php, was der Realität wohl eher entspricht)

Der Strand im Badebereich geht einige Meter flach ins Wasser ,ist auch für Kinder geeignet.
Für Boote gibt es einen getrennten Bereich.

Der aufgeschüttete Strand ist nicht sehr breit und geht in einen Kiefernwald über, in dem sich jedoch Stellplätze bzw Mobilheime befinden.

zCP_Simuni_020_680.jpg


zSimuni__17.5.08_036_680.jpg


Besonderheiten:


Der Strand von Simuni ist nach Westen hin ausgerichtet.
Wenn die Bura vom Velebit her auf die Ostseite der Insel Pag trifft, ist der Strand von Simuni meist kaum davon betroffen.
Obwohl der Sand recht grob erscheint, kann man beobachten, dass Kinder gerne damit spielen.


Versorgungsmöglichkeiten:


Auf dem Campingplatz befinden sich ein Restaurant, Verkaufsstände, eine Bar, Eisdiele, Markt usw.

Hilfreiche Links:


Meine persönlichen Eindrücke

Es wird sehr viel getan, dass der künstliche Strand sauber und attraktiv bleibt.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
25.523
Punkte
114
Alter
69
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Lage:
Süddalmatien > Halbinsel Molunat direkt am Autocamp Monika

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:
Von Molunat geht man direkt ins Autocamp Monika.
Hier liegt der kleine Sandstrand.

PICT2736-1.jpg



Beschreibung:
Natursandstrand, schmaler Strandbereich mit Sand, Sand auch in der Adria, sauberes Wasser.

Besonderheiten:
Sehr gutes Schnochelrevier.

Versorgungsmöglichkeiten:
Unmittelbar oberhalb des Sandstrandes befindet sich auf dem CP Monika ein einfaches Restaurant.

Hilfreiche Links:
http://www.adriaforum.com/kroatien/molunat-ein-bildbericht-t53597/

Meine persönlichen Eindrücke:
Wir waren selbst dort baden im September. Gepflegter Strand.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
25.523
Punkte
114
Alter
69
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Lage:
Norddalmatien, Vransko Jezero / Vrana See (größter Binnensee Kroatiens)

DSC04339-3.jpg


Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:
An der Küstenstraße nach Zadar- Biograd, besser Pakostane ist der Abzweig ausgeschildert zum Vrana See.

DSC04349-1.JPG


Beschreibung:
Binnensee mit Natursandstrand.

Panorama-Vran-see-11.JPG


Besonderheiten:
Der See hat Süßwasserfische wie Karpfen, Aal und Wels.
Viel Schilf am Ufer. Am o.g. Camp mit schattigen Plätzen gute Bademöglichkeiten.
Für Jugendgruppen gut geeignet.
Nach Pakostane, wenige Kilometer ist man an der Adria mit guten Einkaufsmöglichkeiten.
Nördlich des Vrana See gibt es noch ein Minengebiet (Sind aber gut gekennzeichnet). Biker sollten sich an die vorgegebenen Strecken rund um den See halten.
(Dank an Wallbergler für den Hinweis)
siehe hier: http://www.hcr.hr/en/minskaSituacijaKarta.asp?ID=10

Versorgungsmöglichkeiten:
Im Autocamp CRKVINE gibt es typische Versorgung für Camper, kleines Restaurant.

Hilfreiche Links:
http://www.adriaforum.com/kroatien/pag-2010-ein-inseltagebuch-t63320-3/


Meine persönlichen Eindrücke:
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Süddalmatien > Insel Mljet > Saplunara
Am östlichen Ende der Insel Mljet

Saplunara_680.jpg



Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:


Eine regelmäßige Fährverbindung gibt es von Prapratno ( Halbinsel Peljesac ) hinüber nach Sobra ( Insel Mljet)
Vom Fährhafen Sobra kommend, biegt man auf der Inselhauptstraße nach links ab (Richtung Südosten) und folgt ihr bis Saplunara (ca. 15 km)

Beschreibung:

Der kleine Natursandstrand am Ortsende ist von der Straße aus über eine Treppe zu erreichen. Ca. um 17.30 Uhr liegt er völlig im Schatten.
Die andere Sandbucht befindet sich direkt daneben. Nach der asphaltierten Straßengabelung kann man ihn über einen Weg unter Pinien erreichen.

Der Strand ist ca. 200 m lang und ca. 7 m breit. Der Zugang zum Meer ist flach, also auch für Kinder geeignet.
Einen Sonnenschirm braucht man nur, wenn man direkt am Strand liegen will.
Hinter dem Strand gibt es einen Kiefernwald, der allen Badenden Schatten spendet.

Strand Saplunara
SaplunaraIMG_3272kl680.jpg


Bucht bei Saplunara

a_Mljet_079sk680.jpg


aMljet_083_680_Sommer.jpg



Folgt man einem geschotterten Weg, gelangt man nach 1-1 1/2 km zum Sandstrand Limuna. Auch hier findet man Schatten unter Kiefern. (Auch mit dem PKW erreichbar.)

Weg zur Bucht

y0_Mljet_051.jpg


Naturbucht

y2Mljet_058sk680.jpg


Die flache Sandbucht wird durch Felsriffe vom offenen Meer abgetrennt. Das Wasser ist daher sehr warm.

y4Mljet_065_2_680.jpg


Panoramaaufnahme der Bucht

y5Pan_Saplunara_680.jpg


Strand Limuna
Saplunara_gescannt680.jpg

Gescanntes Foto / Tourismusverband Mljet


Besonderheiten:

Es gibt im Bereich des Ortes einige Parkplätze.
Der Sandstand Limuna ist zu Fuß und mit dem PKW über einen geschotterten Weg erreichbar.

Versorgungmöglichkeiten:

An der Treppe waren ( 2008 ) verschlossene Kühlgeräte aufgestellt: vermutlich wird hier in der Hauptsaison Eis verkauft.
Im Ort gibt es 2 kleine Konobas, eine davon mit Terrasse am Meer.

2011 : Die kleine Konoba am Meer wurde zu einem Apartmernhotel und einem Restaurant umgebaut.
In der zweiten Sandbuch von Saplunara gab es 2011 einen Kiosk, wo Getränke verkauft wurden.

Hilfreiche Links:
http://www.mein-kroatien.info/Saplunara

Meine persönlichen Eindrücke:

Es ist sehr weit, bis man Saplunara auf der Insel Mljet erreicht.
Saplunara bietet einen der wenigen echten Natursandstrände in Kroatien.

Die Insel Mljet ist kein billiges Urlaubsziel. Die Insel muss mit allem per Fähre versorgt werden.

Ein ruhiger, erholsamer Urlaub in wunderschöner Umgebung ist sicher.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija
E

ELMA

Guest
Lage:

Norddalmatien: Zaton bei Zadar > Camping Village

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Der Sandstrand befindet sich innerhalb des Campinggeländes der großen Ferienanlage ( Camping, Mobilheimen, Apartments) ca 18 km nördlich von Zadar.

Beschreibung:

Ob der Strand zu 100% ein Natursandstrand ist, oder ob er jährlich mit grobem Sand aufgefüllt wird, weiß ich nicht. Es handelt sich um einen 20 bis 40m breiten Sandstrand, der regelmäßig mit Maschinen gepflegt wird.

Der Hundestrand befindet sich auf der Seite der Hauptstrandes in der Nähe der Bojen und Bootsplätze.

strnd2.jpg


strnd2_6.jpg


Nin_und_CP_Zaton_017.jpg

( Aufnahmen: Vorsaison, Mitte Mai)

Besonderheiten:

Man kann weit hineingehen, bevor das Wasser tief wird.
Spielgeräte gibt es am Ufer und im Wasser ( nicht alle sind kostenfrei)

Nin_und_CP_Zaton_019.jpg


Vorbildlich: ein Zugang für Rollstuhlfahrer ins Wasser

Behinderte1.jpg


Es wird in der Hauptsaison ein umfangreiches Animationsprogramm angeboten.


Versorgungmöglichkeiten:


Auf dem Campingplatz gibt es alles: Restaurants, Boutiquen, Pizzeria, Eisdiele, Supermarkt…

Hilfreiche Links:

http://www.mein-kroatien.info/Camping_Zaton

Meine persönlichen Eindrücke:

Der Sandstrand bietet in der Nebensaison viel Platz – in der Hauptsaison, wenn der Campingplatz von Tausenden Gästen besucht wird, dürfte es recht eng werden.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Süddalmatien > Insel Korcula > Lumbarda

Sandstrände am östlichen Ende der Insel Korcula bei Lumbarda

Lumbarda__680_T.jpg

Bildquelle
http://www.korculainfo.com/map_korcula4.htm

Beschreibung:

Es sind zwei Natursandstrände:
Ein schmaler Sandstreifen ( Bilin Zal ) auf der nördlichen Seite der Halbinsel
und eine Natursandbucht (Vela Przina ) ( südliche Seite der Halbinsel)

77_Sandstrand_Przina.jpg

Bild aus dem Photoforum von m.w.

Besonderheiten:


Es handelt sich hier um recht feinen Sand und einen flachen Zugang ins Meer, der auch für kleine Kinder gut geeignet ist.

Die Sandstrände sind einzigartig und deshalb auch entsprechend bekannt.
In der Hauptsaison ist es schwierig, einen Parkplatz zu bekommen.
Das Parken ist dann kostenpflichtig.

Versorgungmöglichkeiten:

Kiosk mit Getränken und kleinen Snacks

Hilfreiche Links:
http://www.adriaforum.com/kroatien/...orcula-stadt-nach-lumbarda-t61691/#post540423
http://www.youtube.com/watch?v=jsz1R-byHnQ&feature=player_embedded

Meine persönlichen Eindrücke:

Vela Przina ist ein schöner Sandstrand- in der Hauptsaison ( Anfang/ Mitte Juli bis Mitte August) vor allem an den Wochenenden überfüllt.
In der Nebensaison gehört er sicher zu den schönsten Sandstränden in Kroatien.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Mitteldamatien > Insel Hvar > Vrboska

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:


Mit der Fähre entweder von Drvenik nach Sucuraj und dann über die Inselstraße nach Vrboska
oder
Mit der Fähre von Split nach Starigrad und dann nach Vrboska

zVrboska_T.jpg

Karte und Lizenz siehe hier http://www.openstreetmap.de/

Beschreibung:

Auf manchen Werbeseiten wird für Vrboska mit einem Sandstrand geworben.
Diesen gibt es ( mit Einschränkung) auf der Südseite der Halbinsel Soline.

zSoline__012_680.jpg


Es handelt sich dabei um eine kleine Bucht von ca 30-40m Länge mit Steinen, Kieseln und auch etwas Sand. Nach wenigen Metern wird das Wasser brusttief.

VRBOSKA_Spaz_zCamp_024_680.jpg


Entlang dieser Küste zieht sich ein schmaler Strand aus Felsplatten, zwischen die Sand angespült wurde. Für etwas größere Kinder kann das ein schöner Spielpatz sein.

zVRBOSKA_Spaz_Camp_023_680.jpg


Besonderheiten:

Da diese Seite der Halbinsel außergewöhnlich windgeschützt ist, reicht der Pinienwald bis ans Ufer und spendet Schatten.
( Die andere Seite der Halbinsel ist extrem der Bora ausgesetzt und die Küste besteht nur aus Felsplatten)

Versorgungsmöglichkeiten:


In dem Pinienwald befindet sich neben dem ( kostenpflichtigen ) Parkplatz eine Konoba, die aber nur in der Hauptsaison geöffnet ist.

Hilfreiche Links:

http://www.adriaforum.com/kroatien/rund-um-den-cp-vrboska-auf-der-insel-hvar-t56721/

Meine persönlichen Eindrücke:


Die Insel Hvar ist eine wunderschöne Insel, das Wasser rund um die Insel ist glasklar, aber wer nur wegen dieses Sandstrandes diesen Platz aufgesucht hat, wird enttäuscht sein.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Norddalmatien > Nationalpark Kornaten > Insel Levrnaka

Kornati_680_T.jpg

Lizenz http://www.openstreetmap.de/

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Erreichbar mit dem eigenen Boot oder mit dem Ausflugsschiff ( z.B. ab Murter oder Betina)

Beschreibung:

Die südliche Badebucht erreicht man von der Anlegestelle aus über einen kurzen Weg. Der Sandstrand selbst ist nicht sehr breit, man findet auch Steine und Felsen - während der Meeresboden der Bucht bedeckt ist mit feinem, hellem Sand.

Kroatien2010_Levrnaka_Bucht1.jpg

Bild von Johandy99 aus dem Fotoforum

Besonderheiten:

Das klare Wasser mit Sichttiefen von mehreren Metern ist ein Schnorchelparadies.
Zum Leidwesen der Individualbootsfahrer wird diese Traumbucht von Ausflugsschiffen angesteuert. Dann kommt es schon vor, dass sich in der Hauptsaison für ein paar Stunden viele Gäste in dieser Bucht aufhalten

Versorgungmöglichkeiten:


In der südlichen kleinen Bucht befindet sich eine Konoba, in der die Gäste der Ausflugsschiffe oft ihr Lunch bekommen.

Hilfreiche Links:

http://www.konoba-levrnaka.hr/html/ger/gdje_smo.html
http://www.adriaforum.com/kroatien/zick-zack-norddalmatien-t63524/

Meine persönlichen Eindrücke:

Die Badebucht von Levrnaka gehört zu den schönsten Buchten mit sandigem Meeresboden in Kroatien.
Wer kein eigenes Boot hat, das den Weg bis in den Nationalpark Kornaten schafft, für den lohnt sich ein Ausflug mit einem Ausflugsboot, das in Levrnaka für 1 oder 2 Stunden anlegt.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Süddalmatien > Insel Lopud > Sandstrand am Hafen und Sandstand in der Bucht Šunj

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:


Entweder mit dem Boot ( auch Ausflugsboot) von Dubrovnik nach Lopud oder mit dem eigenen Boot

Lopud_680.jpg

Lizenz: http://www.openstreetmap.de/

Beschreibung:

Ein etwas kleinerer Natursandstrand befindet sich im Ort Lopud in der Hafenbucht.

PICT0387-1.JPG

Bild von burki

Der zweite Strand in der Sandbucht Šunj liegt auf der Südostseite der Insel und ist entweder zu Fuß von Lopud aus quer über die Insel oder mit dem eigenen Boot erreichbar.

Dubrovnik_217.jpg


Besonderheiten:


Die Insel Lopud ist autofrei.

Versorgungsmöglichkeiten:


Im Ort Lopud gibt es Restaurants und einen kleinen Markt.
Für die Sandbucht Šunj sollte man sich selbst Getränke usw mitnehmen

Hilfreiche Links:


http://www.adriaforum.com/kroatien/elafitische-inseln-eine-bootstour-teil-ii-t61883/
http://www.adriaforum.com/kroatien/fruehjahrswanderung-auf-der-elafiteninsel-lopud-t61884/

Meine persönlichen Eindrücke:

Selbst für einen Tagesausflug lohnt sich die die Fahrt zur Insel Lopud.
Die Sandstrände sind tagsüber auch von Bootsgästen gut besucht, jedoch selten überfüllt.
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Norddalmatien > > bei Nin >Sabunike und Ninska Laguna

Sabunike_2T_680.jpg


Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Ca 20 km nordwestlich von Zadar, auf der Straße von Nin nach Privlaka rechts abbiegen.
Zur Ninska Laguna gleich am Ortsende von Nin nach rechts abbiegen (2 Campingplätze)

Beschreibung:

Auf einer Länge von mehreren hundert Metern erstreckt sich ein Sandstrand.
Die Bucht ist sehr flach und man muss stellenweise weit gehen, bis das Wasser brusttief ist.
In der Bucht Ninska Laguna findet man neben Sand sog. „Heilschlamm" vor.

nin2.jpg

Bild von mistral aus dem Fotoforum

Besonderheiten:

Die Zufahrten führen an manchen Stellen durch Dünen, wo man auch das Auto abstellen kann und dann das letzte Stück zu Fuß gehen muss.

nin1.jpg

Bild von mistral aus dem Fotoforum


Versorgungsmöglichkeiten:

Hilfreiche Links:

Meine persönlichen Eindrücke:

Im Sommer ist das Wasser in der flachen Bucht oft wärmer als anderswo.
Für Urlaub mit kleinen Kinder gut geeignet. Wer gerne schwimmt, ohne zuvor weit ins Wasser gehen zu müssen, oder wer gerne schnorchelt, der sollte sich einen anderen Strand suchen.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
25.523
Punkte
114
Alter
69
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Lage:
Insel Pag > Povljana (Region Zadar)

Poveljana-Sandstrand.JPG

Google Earth

DSC03820-1.jpg

Hinter den Häusern rechts führt ein Weg direkt zum Sandstrand.

povljana_Hauptstrand_1.jpg


povljana_Hauptstrand_2.jpg

Fotos von Geki, die ich vor wenigen Minuten aus Povljana bekommen habe.


Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:
Autobahn an der Ausfahrt Posedarje fährt man in Richtung Pag. Bis zur Pager Brücke sind es dann noch etwa 30Km. Ungefähr 15Km nach der Pager Brücke, fährt man in dem kleinen Ort Gorica links ab nach Povljana, das sind die letzten 6Km.
Der Sandstrand befindet sich unterhalb des Ortes Povljana, gegenüber dem kleinen Hafen.
Der Hafen hat zahlreiche Gastliegeplätze.

Ob es gegenüber dem beschriebenen Sandstrand (siehe Google Earth) einen Sandstrand gibt ist noch nicht sicher, auf jeden Fall ist es Kiesstrand.

Beschreibung:
Natursandstrand, schmaler Sanduferstreifen.

Povljana hat einen echten Natursandstrand (Strand Perilo), der in zwei Segmente unterteilt ist,
Gesamtlänge ca.200m. Die Strandbreite zum Meer ist etwa 10 Meter.
In das Meer kann man etwa 20m bis 25m hineinlaufen, man geht auf feinstem Sand, was für Kinder
natürlich optimal ist. Außerdem können die Kinder im feuchten Bereich des Sandes
hervorragend Sandburgen bauen. Sende Dir im Anhang zwei Bilder dieses Strandes.
Povljana hat einen zweiten großen Strand (ca. 250m lang), den ich auch als Sandstrand bezeichnen
würde. Der Strand ist im Mittel etwa 20m breit und hat bis zum Meer sehr feinen Split.
Im Meer kann man, auf feinstem Eieruhrsand, 30m bis 40m hinaus gehen, ein Eldorado für Kinder (auch
Nichtschwimmer).
Beschreibung von Geki

Besonderheiten:
Sonnenschirm und Strandmuschel sind angeraten, da es keine schattigen Plätze gibt.

Versorgungsmöglichkeiten:
Keine, nur im Ort Povljana selbst mit Restaurants, Konobas.

Hilfreiche Links:
http://www.mein-kroatien.info/Povljana
Der gepriesene Strand Dubrovnik in Povljana ist ein reiner Kiesstrand.
P6120114.JPG

Foto von Geki


Meine persönlichen Eindrücke:
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija
E

ELMA

Guest
Lage:

Norddalmatien > Region Zadar > Ljubac

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Ljubac_T_680.jpg

Google maps

Ljubac gehört zum Ort Razanac. Die Bucht liegt etwas abgelegen westlich von Razanac in einer eigenen Bucht.( Ljubacki zaljev)
Die Zufahrt erfolgt über die Straße von Posedarje ( Autobahnausfahrt) Richtung Pag – bei Razanac links abbiegen.
Nach Zadar sind es rund 18 km.

Beschreibung:

Ljubac ist ein sehr ruhiger Ferienort mit einem langen Strand, vorwiegend mit Sand, der flach ins Wasser geht.
Für kleine Kinder ist er hervorragend geeignet.

Reiner, flacher und seichter Sandstrand (Schwemmsand). Hier kann weit ins Wasser gehen.
Klares Wasser, der Strand ist nicht überlaufen.


30695651.jpg

Foto von Viraghegy aus Panoramio

27460610.jpg

Foto von stjangajic aus Panoramio

2171892.jpg

Foto von Ljuba 1c aus Panoramio


Besonderheiten:

Es gibt weder Animation noch sonstige organisierte Aktivitäten an diesem langen Naturstrand.
Da er auch keinen Schatten bietet, wird empfohlen, selbst für Sonnenschutz zu sorgen.

Bei Ebbe (spürbar) muss man weiter ins Wasser laufen. Im Ort Ljubac begrenzte Anlege-Stege für Boote.

Versorgungsmöglichkeiten:

Im Ort Ljubac gibt es 2 Lebensmittelläden. Keine Restaurants im Ort.

Hilfreiche Links:

http://www.adriaforum.com/kroatien/ljubac-das-richtige-urlaubsziel-mit-3-kids-t54710/

Rätsel/Bilder von @claus-juergen
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/2546-ljubac-strand.86336/


Meine persönlichen Eindrücke:

____________

Wer hat Bilder vom Strand von Ljubac??
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

ELMA

Guest
Lage:

Süddalmatien > Halbinsel Peljesac > Orebic > Strand Trstenica ( und Strand beim CP Nevio)

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:


Der Strand Trstenica befindet sich in unmittelbarer Nähe von Orebic

Orebic_680_T.jpg

Lizenz s. http://www.openstreetmap.de/

Beschreibung:

Es handelt sich um einen relativ schmalen Strand östlich der Ortszentrums von Orebic.
Man erreicht ihn entweder über Treppen von der Straße her oder über die Strandpromenade.

Der Strand ist eigentlich ein natürlicher Kieselstrand. Der Sand wird oft von den Winterstürmen weggeschwemmt, aber im Frühsommer von der Stadt wieder künstlich aufgeschüttet.
Sehr angenehm sind die Pinien am Ufer, unter denen man natürlichen Schatten findet.

RIMG4310_Custom_2.JPG

Bild aus dem Fotoforum von Orebic

orebic_plaz_a.jpg

Bild aus dem Fotoforum von Franky

strand12.jpg

Bild aus dem Fotoforum von Franky

PICT0752a.jpg

Bild aus dem Fotoforum von Franky

feiner Sand nur am/im Wasser

PICT0745a.jpg

Bild aus dem Fotoforum Von Franky

Besonderheiten:

So sieht es an der Uferpromenade im April / Mai vor Beginn der Badesaison aus, wenn aus dem Sandstrand im Winter ein Kieselstrand wurde und das angeschwemmte Seegras am Strand noch nicht entfernt ist.

Aber die Kiesel sind fein und durchaus auch angenehm als Badestrand.
Orebic_LR_197_b_680_top_2.jpg


Versorgungsmöglichkeiten:

Entlang der Uferpromenade und im nicht weit entfernten Ort gibt es Kiosks, Konobas, Lebensmittelmärkte, Cafes.

Hilfreiche Links:


http://www.beepworld.de/members75/apartmentorebic/
http://www.adriaforum.com/kroatien/die-alte-kapitaensstadt-orebic-der-vorsaison-t61699/#post526423

Meine persönlichen Eindrücke:


Orebic und sein Sand-/Kieselstrand Trstenica sind sehr beliebt und im Sommer sehr überlaufen.
Der Strand ist nach Süden hin ausgerichtet und wird nur selten von der kalten Bura gestreift. Daher empfiehlt sich auch ein Badeurlaub in der Vor- und Nachsaison.

Ähnliches wie für Trstenica gilt für den schmalen Strand am Campingplatz Nevio, ca. 3 km östlich von Orebic.
Naturstrand ( Kiesel/Sand) beim CP Nevio
7.4.08_Ploce_Orebic_129.jpg
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Mitteldalmatien > Split > Stobrec

Split2_680.jpg

Lizenz s. http://www.openstreetmap.de/

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:


Der Sandstrand befindet sich am Campingplatz Stobrec am südlichen Stadtrand von Split.
Auf der A8 in Richtung Omis fahren , bis an einer Ampelkreuzung am Stadtrand von Split Stobrec angezeigt wird.
Der Campingplatz befindet sich wenige hundert Meter nach dieser Abzweigung auf der linken Seite.

Beschreibung:


Der Natursandstrand befindet sich auf der südöstlichen Seite des Campingplatzes.
Der kleine Fluss Vitar ist durch einen Damm abgetrennt und mündet in die Badebucht.

Stobrec_045_680.jpg


Dieses Foto wurde im Januar aufgenommen und zeigt angeschwemmtes Seegras, das in der Badesaison vermutlich entfernt wird.

Besonderheiten:


Der Sandstand ist nur über den Campingplatz erreichbar.
Es gibt Süßwasserduschen und einen Spielplatz am Strand.

Versorgungsmöglichkeiten:


Bar und Restaurant am Campingplatz, kleiner Lebensmittelladen am Eingang zum Campingplatz.

Hilfreiche Links:

http://www.adriaforum.com/kroatien/split-der-lebendigen-grossstadt-mitteldalmatien-t62314/

Meine persönlichen Eindrücke:

Der Platz mit dem Sandstrand ist noch im relativ lauten Stadtbereich von Split, unweit der Küstenstraße.
Das Wasser in der Bucht war nicht besonders klar.
Der Platz ist ein sehr guter Ausgangspunkt für den Besuch von Split. ( Busverbindung ins Zentrum vorhanden)
 
E

ELMA

Guest
Lage:

Insel Korcula > Brna > Bucht Istruga

Istruga_680T.jpg


Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:

Von Smokvica Richtung Brna , kurz vor Brna nach rechts abbiegen hinunter zu Bucht Istruga

Beschreibung:

Der kleine Sandstrand liegt am Ende einer tief eingeschnittenen, geschützten Bucht und ist umgeben von Kiefern und Macchia.
Das Besondere der Bucht ist der Heilschlamm auf dem Meeresboden, der therapeutischen Zwecken dient.

Bay_of_Istruga%2C_Korcula_island%2C_Croatia.jpg

Lizenz: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Bay_of_Istruga,_Korcula_island,_Croatia.jpg

05_pogled_iz_sume.jpg


101-0104_IMG.JPG


09_odbojka.jpg

Copyright : http://www.brna.hr

Besonderheiten:


An Sandstrand befindet sich eine kleine Sportanlage mit Volleyballfeld, Tennis- und Tischtenniseinrichtung.

Versorgungsmöglichkeiten:


Am Strand gibt es ein kleines Restaurant

Hilfreiche Links:


http://www.korculainfo.com/gallery/var/resizes/beaches/istruga/istruga-and-brna.jpeg?m=1303252658
http://www.korculainfo.com/gallery/var/resizes/beaches/istruga/istruga3.jpeg?m=1303252661

Meine persönlichen Eindrücke:



_________________________
Der Tipp für diesen Sandstrand ist von unserem User Fischy123
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
25.523
Punkte
114
Alter
69
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Lage:
Sandbucht Slanica – Insel Murter

Slanice-Sandbucht.JPG

aus Google Earth

Slanice_auf_Murter0110.jpg

Foto von Hartmut

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:
Die Sandbucht erreicht man über eine Straße vom Ort Murter aus.

Beschreibung:
Die Sandbucht Slanica liegt im Nordwesten der Insel. Der Strand besteht aus Natursand.
Für Kinder gut geeignet.

Besonderheiten:
Teils schattig durch Bäume. In der Nähe befindet sich das Autocamp Slanica mit Slipmöglichkeiten.

Versorgungsmöglichkeiten:
In der Nähe befinden sich Hotels mit Versorgungsmöglichkeiten über Restaurants oder Imbissstände.

Hilfreiche Links:
http://www.panoramio.com/photo/4580901

http://www.mein-kroatien.info/Insel_Murter

Meine persönlichen Eindrücke:
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
25.523
Punkte
114
Alter
69
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Lage:
Sandbucht bei Posedarje >nördlich von Zadar
Erreicht man von Norden kommend Richtung Zadar über die Autobahnabfahrt A1 (Abfahrt Posedarje)

Sandstrand-Posedarje.JPG

aus Google Earth

http://www.panoramio.com/photo/4634856

Erreichbarkeit / Wegbeschreibung:
Mit dem Auto (begrenzte Parkmöglichkeiten), dem Fahrrad oder auch zu Fuß von Posedarje aus zu erreichen.

Beschreibung:
Sandbucht mit feinem Sandstrand, seichtes Wasser, für kleine Kinder gut geeignet.

DSC02559-1.jpg


DSC02563-1.jpg


DSC02564-1.jpg


DSC02565-1.jpg


DSC02566-1.jpg

Fotos wurden vom User hermann2441 zur Verfügung gestellt.

http://www.panoramio.com/photo/26372393

Besonderheiten:
Eine kleine Insel mit einer kleinen Kapelle ist am Sandstrand zu Fuß zu erreichen. Bei der Kapelle ist ebenfalls Sandstrand vorhanden, gute Sonnenmöglichkeit. Sonnenschirm und Strandmuschel angeraten, da es wenig schattige Plätze gibt.

Versorgungsmöglichkeiten:
Keine. Sportmöglichkeiten am direkten flachen Sandstrand.

Hilfreiche Links:
http://www.adriaforum.com/kroatien/zurueck-aus-posedarje-t57882/

Meine persönlichen Eindrücke:
 
Top Bottom