Sammeln von Müll am Meer

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#1
Hallo liebe Leute,

wir haben heute eine Aktion Strand reinigen gestartet. Bin völlig platt und total zufrieden. Ca. 4000 qm - also sehr wenig - von Plastik und Styropor gereinigt und 10 Müllsäcke gesammelt - natürlich bewusst am Sonntag. Wir versuchen ein bisschen Bewusstsein zu wecken. Interessante Reaktionen der Menschen, von wegschauen über Dobar tek ???? - versteht kein Mensch - bis zu super - bravo

20190331_174443 (2).jpg


20190331_175000 (2).jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.838
Zustimmungen
12.028
Punkte
113
Ort
Saarland
#3
Gibt es bei uns auch ,Picobello nennt sich diese Aktion. Leider wissen wohl viele Menschen um den Termin und verunraten explizit vorher Feld und Flur.So kommt es mir jedenfalls vor. Schade eigentlich ,andersrum wäre doch für alle einfacher und schöner ,oder?
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.429
Zustimmungen
16.746
Punkte
113
#4
Toll so ne Aktion! Bei uns heisst das "Putzete"und wird von Freiwilligen ins Rollen gebracht.
Leider ist das erste Bild auf dem Kopf:oops:

SG, Julia
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.353
Zustimmungen
10.889
Punkte
113
Alter
78
Ort
Niederösterreich
#6
Ja, oft findet ein gutes Beispiel auch Nachahmer.
Ich erinnere mich an einen sogenannten Robinsonurlaub in den frühen 80ern in Stari Baska. Damals gab es fast keine Urlauber dort und unten am Hafen war der ganze Platz vor den Booten ziemlich schmutzig.(leere Zigarettenschachteln, Kippen, Flaschen, Paier-und Plastiksackel, Putzfetzen, Dosen usw.)
Ich habe mir zur Angewohnheit gemacht jedes mal wenn ich da vorbeiging etwas Abfall mit zunehmen und in den weiter oben stehenden Container zu werfen. Ich denke es muss mich wer dabei beobachtet haben, denn einige Tage später war der ganze Platz sauber. Wahrscheinlich hat ein Fischer selbst erkannt, wie unschön das ist und hat persönlich aufgeräumt.
Einige Jahre später (1989 mit Frau) besuchte ich wieder diesen Ort, dabei entstand das untere Bild. Inzwischen war der ganze Platz schon neu angelegt.

Cro alte Fotos 091.jpg
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.431
Zustimmungen
15.552
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
hallo Renate,

euer Engagement ist nicht hoch genug einzuschätzen. Wo genau wart ihr in Liznjan unterwegs?

Da ich eigentlich jeden der 18 Küstenkilometer der Gemeinde kenne, ist mir auch bekannt, wo die Brennpunkte liegen. Meist ist es angeschwemmtes Zeug. Aber auch die Hinterlassenschaften mancher Urlauber und Einheimischer verunstalten die Landschaft. Das Bewußtsein für die Natur ist wohl noch nicht in jedem geweckt. Oder sagen wir besser, manchem Zeitgenossen ist alles "schnurzpiepegal". :(

Wohin habt ihr den Müll gefahren? Zum Wertstoffhof in Liznjan bei der Feuerwehr oder gleich nach Kastijun?

Ich sage deshalb ausdrücklich Danke!

Zur Ergänzung habe ich noch ein paar Luftaufnahmen der Gegend von einem Rundflug.

https://www.adriaforum.com/kroatien...r-medulin-liznjan-und-pula.77447/#post-778636

Welcher Art von Müll hier gelegentlich zu finden ist, kann man aus diesen Berichten entnehmen.

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/marlera-die-etwas-andere-wanderung.73754/#post-725874

https://www.adriaforum.com/kroatien...lbinsel-in-liznjan-istrien.72061/#post-708325

grüsse

jürgen
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#8
wir waren in der Gegend vom Denkmal Cesare Rossarol. Das Plastik haben wir nach Sisan in die Container gebracht (da gibt es noch welche), den Rest in unseren Hausmüll (der Rest war nur kleinste Styorporteilchen). Endlich und das erste Mal, dass wir unsere Tonne nutzen konnten, sonst haben wir meistens 1 Müllsack, den wir mit nach Wien nehmen, weil wir meist am Sonntag fahren und am Montag ausgeleert wird.
Und heute gehe ich gleich wieder runter zum Strand und mache ein bisschen weiter.
 
Registriert seit
23. Nov. 2018
Beiträge
77
Zustimmungen
253
Punkte
53
Alter
62
Ort
Wienerwald
Website
www.moresail.at
#10
Bravo, ich finde das großartig, wir machen das manchmal wenn wir mit dem Boot unterwegs sind in Buchten oder an Stränden wenn wir dort ankern. Wenn Kinder dabei sind geht es doppelt so gut, die haben dabei einen besonderes Ehrgeiz, siehe Bild, das war allerdings in Griechenland. Das meiste Zeug an den Stränden ist Treibgut und die Diskussionen wo das alles herkommt führen leider zu nichts.
 
N

nihil-est

Guest
#13
Mojen @Renate S. ,

tolle Aktion, keene Frage.

Auch hier im Forum habe ich gar mehrfach in den Urlaubsberichten auch mit Photos einmal die städt. Mitarbeiter verewigt welche den Strand säubern.

Über die nun wirklich vielen Jahre in meiner Urlaubsdestination kann ich nur sagen auch da hat sich viel getan. Es gibt beispielsweise viel mehr Mülleimer ( leider aber immer noch " Umweltferkel " welche diese nicht nutzen ).

Deutlichst vermehrt stehen Pfandflaschen wohlaufgereiht neben den Mülleimern. ( So wirklich traurig an sich, Klasse!!!! )

Ich wüsste an sich nicht ob es tatsächlich in meener Urlaubsregion eine " Kurtaxe " gibt und so andem wie hoch die ist - aber die städt. Mitarbeiter der Strandreinigungskolonne machen einen tollen Job!


Gruss


Gerd
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#14
ja Umweltferkel gibt es ja leider überall, und die städt. Mitarbeiter machen gute Arbeit.
In Wien - ist zwar keine Urlaubsdestination - haben die ein Suprstanding, nennt sich MA 48 und vermarkten sich hervorragend - selbstbewusst und wissend, was ihre Arbeit wert ist und werden auch entsprechend entlohnt.
 
Top Bottom