Rovinj im November?

Kata

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2010
Beiträge
188
Zustimmungen
15
Punkte
18
Ort
München
#1
Hallo,
wie ist es denn Anfang November in Rovinj - war da schon mal jemand dort? Wir überlegen nämlich, in den bayrischen Herbstferien hin zu fahren, allerdings ohne Kinder.

Ich meine jetzt nicht das Wetter, klar, das kann so oder so sein. Rovinj in echter Novemberstimmung mit Nebel zb. stell ich mich auch sehr romantisch vor. :hearts:
Was ich wissen will, ist, ob dort noch Restaurants offen haben und man was essen oder einen Kaffee trinken gehen kann.
Das Valentino und die Sansibar haben zu, das weiss ich, aber wie siehts mit Restaurants aus?
Konzum und Lebensmittelläden haben ja sicher offen, die Rovinjer selbst müssen ja auch essen. Wir überlegen, ein Appartment zu nehmen, da könnten wir "notfalls" auch selbst kochen.
Wir fahren zwar schon seit Jahren nach Rovinj, aber eben immer nur im Sommer, ich träume aber schon ewig davon, dort mal im Herbst oder Winter hinzufahren. Und dieses Jahr hat sich mein Schatz endlich bereiterklärt dazu, mein Herz hüpft vor Freude :lol:

Sind dann sonst noch Touristen dort, oder gehört Rovinj dann ganz den Einheimischen? Wie ist die Stimmung so?

Ich bin sooo gespannt obs Erfahrungsberichte gibt!

lG
Katharina
 

sesom

Mämber!
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
760
Zustimmungen
326
Punkte
63
Alter
53
Ort
Nürnberg
#2
Ich war mal zu Fasching im Februar in Novigrad, Vrsar, Porec und auch in Rovinji und war überrascht, wie belebt die Orte sind. Glücklicherweise hatte ich 2 sehr sonnige Tage erwischt, wo man problemlos mit einem Pullover im Straßencafe sitzen konnte um die Sonne zu geniesen. Die Hotels haben fast alle geschlossen und auch die typischen Touri-Lokale sind verrammelt, aber es gibt natürlich auch Restaurants die geöffnet sind. Touristen habe ich fast keine gesehen, die Orte gehören den Einheimischen. Mir hat es im Februar sehr gut gefallen, wenn das Wetter halbwegs passt, dann lohnt es sich auch im Winter nach Istrien zu fahren!


Klaus
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.960
Zustimmungen
2.300
Punkte
113
#3
also die meisten kneipen haben geschlossen um die zeit, somit ist es einfach ruhiger dort.

plodine und lidle ist offen sicher nicht bis 22:00 uhr

jadran
 
E

ELMA

Guest
#4
Wir haben Porec und Rovinj im Januar besucht und gestaunt, wie viel dort los war: Natürlich waren vor allem Einheimische unterwegs, aber auch etliche Touristen aus Italien, die Frauen dick eingepackt in Pelzmäntel.

Auf dem Markt gab es nur 3 oder 4 Stände, die Souvenirshops meistens geschlossen, viele Cafebars im Zentrum waren geöffnet und offene Restaurants mussten wir auch nicht lang suchen.
Mir hat es gefallen!

Anders im Landesinneren- in Motovun z.B- war alles zu - in einer Cafebar gab es zwar einen Cappuccino aber sonst nichts.

Schau mal hier die meine Bericht vom Januar 2009
http://www.adriaforum.com/kroatien/perlen-der-westkueste-istriens-teil-2-rovinj-t55059/

Probiert es einfach aus!

Gruß,
ELMA
 
Registriert seit
26. Okt. 2008
Beiträge
52
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
119
Ort
Oberbayern
#5
hallo, aus meiner Erfahrung kann ich nur berichten, die Vor-und NAchsaison sind die Schönsten...wenn auch noch das Wetter etwas mitspielt erlebt man ein völlig anderes Kroatien....wie schon in vorigen Antworten beschrieben, kaum Restaurants geöffnet...aber die Einheimischen gehen auch zum Essen aus!!!...und einen Cappuchino kann man auch bekommen....die Straßen sind nicht verstopft!!!!...man hat überall den im Somer häufig vermissten "Freiraum"...und wenn es sich anbietet, die Küstenstraße zu fahren..um die eine oder andere Stadt zu besichtigen...es gibt nichts Schönres als, die Zeit ab 15. September bis zum Anfang Juni...eine gute Entscheidung.Ich selbst war jetzt am vergangenen Montag in Rovinj...sonniges Wetter...etwas Wind....wenig Touristen...aber die Straßencafe´s waren geöffnet...herrlich! Ich wünsche euch viel Spaß und "sretan put"!
Kathi
 

Kata

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2010
Beiträge
188
Zustimmungen
15
Punkte
18
Ort
München
#6
Danke für Eure Antworten!
ELMA - Deine Fotos und der Bericht dazu sind wunderschön! Da bekomme ich gleich noch mehr Lust hinzufahren. *Sehnsucht*
Und Deine Fotos von Porec sind auch toll - da war ich schon ewig nicht mehr, eine gute Möglicheit, die Stadt auch wieder mal zu besuchen.

Ich kanns noch gar nicht glauben *freu*

schönen Samstag
Katharina
 

Kata

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2010
Beiträge
188
Zustimmungen
15
Punkte
18
Ort
München
#8
Danke für die Bilder, Calimero! Die Bilder vermitteln schon richtig Herbstimmung. Ich muss sagen, das hat auf jeden Fall auch seinen Reiz.
Das ist mal ein ganz anderes Rovinj als im August, wo man speziell abends kaum Platz auf den Strassen hatte.
lG Katharina
 
Registriert seit
1. Jan. 2009
Beiträge
34
Zustimmungen
0
Punkte
0
#10
Hallo Katharina,

Rovinj im Herbst hat absolut seinen Reiz. Da wir normalerweise im Sommer auf Koversada sind und jetzt aus zeitlichen Gründen ein Mobilheim auf dem Campingplatz KAZELA gebucht haben, waren wir gestern in Rovinj. Es sind sehr wenige Touristen dort, aber die Stadt hat auch so ihren Reiz. Souvenierstände sind teilweise geschlossen. Wir haben wunderbar im Restaurant DREAM in einer kleinen Gasse gegessen. Superlecker!!!! Ich hatte Fischfilet in einer kruste aus schwarzen Oliven mit Orangencreme. HIMMLISCH!!!

Wir werden nicht mehr um diese Jahreszeit nach Kroatien fahren. Es herrscht kein mediteranes Treiben, was wir vom Sommer kennen und lieben. Das Wetter war recht milt mit ca. 22 Grad und bewölkt. Wir werden morgen Richtung Österreich verschwinden, da auf unserm Camp nur noch sehr wenig Touris und Einheimische sind und nur noch ein Lokal auf dem Platz bis 20 Uhr offen hat. In Medullin am Hafen haben fast alle Geschäfte geschlossen, nur zwei Speiselokale sind noch offen, die jetzt aber auch nicht sehr gemütlich sind.

Also - wir nur noch im Sommer!!!

Liebe Grüße und wenn Ihr fahrt, einen supertollen Urlaub.
Susemaus
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
2.545
Zustimmungen
3.502
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#12
Kannst Dir gerne mal meinen Bericht aus Porec anschauen: http://www.adriaforum.com/kroatien/aktuelle-info-aus-porec-t71854/
Ich gehe mal davon aus, dass sich Porec und Rovinj nicht viel unterscheiden.
Das war allerdings jetzt Anfang Oktober und wir hatten richtig Glück mit dem Wetter.
Im November wird es wahrscheinlich genau so nass kalt und feucht wie bei uns sein.
Wenn ich ehrlich bin, ich wüsste nicht, was mich zu der Zeit ans Meer zieht.
Mit Istrien und dem Meer verbinde jedenfalls ich die sommerliche Leichtigkeit und das mediterrane Flair.
Das würde ich zu der Zeit vergebens suchen.
 
E

ELMA

Guest
#13

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
188
Zustimmungen
160
Punkte
43
#14
Servus!

Die Stimmung ist schon eigen und schön. Restaurants gibt es schon auch noch.
Wichtig aber: Das Wetter ist nass und kalt, eher wie die Nordsee. "Rheumawetter" halt. Meine Schwiegermutter verbringt nicht umsonst den Sommer in Rovinj und kehrt Anfang November nach München zurück...
Entweder ist man beim Camping hart im nehmen oder (im "Hotelfall") man bucht ZWINGEND ein Zimmer mit Heizung. Das ist ja auch nicht standard.

Schöne Grüße und viel Spaß,
Jan
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.349
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#15
Eine Wanderung am Meer hat auch in diesen Zeiten immer seinen Reiz. Es muss nicht immer Baden sein. Einfach eine Frage der inneren Einstellung.

Die Feuchtigkeit allerdings kriecht durch alle Knochen, wenn man sich nicht bewegt und es trocknet auch nichts mehr. Da gebe ich Freerider vollkommen recht - da ist es bei uns angenehmer.

LG vom
Roten Teufel
 

valdaliso

neues Mitglied
Registriert seit
8. Okt. 2013
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Punkte
0
#16
Hallo,
wir sind ein Paar aus Österreich und verbringen immer sehr schöne Tage Anfang November in Rovinj und freuen uns schon auf unsere Ferien mit viel Spaß
Ganz Liebe Grüße aus Österreich


Servus!

Die Stimmung ist schon eigen und schön. Restaurants gibt es schon auch noch.
Wichtig aber: Das Wetter ist nass und kalt, eher wie die Nordsee. "Rheumawetter" halt. Meine Schwiegermutter verbringt nicht umsonst den Sommer in Rovinj und kehrt Anfang November nach München zurück...
Entweder ist man beim Camping hart im nehmen oder (im "Hotelfall") man bucht ZWINGEND ein Zimmer mit Heizung. Das ist ja auch nicht standard.

Schöne Grüße und viel Spaß,
Jan
 
K

krofan

Guest
#17
Ich besitze seit 20 Jahren eiene klitzekleine Wohnung in Rovinj und war zu jeder Jahreszeit dort. Nur den November muß ich nicht mehr haben. Nebel, feucht und saukalt. Da kann ich auch in Salzburg bleiben.
 
N

noti

Guest
#18
Wir fahren schon seit 3 Jahren um den österreichischen Nationalfeiertag für eine Woche nach Rovinj. Voriges Jahr war meine Frau sogar noch schwimmen; ich nur die Füße baden:). Selbstverständlich haben noch einige Restaurants geöffnet und der Tourismus blüht immer noch.
LG Noti
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.960
Zustimmungen
2.300
Punkte
113
#19
es gibt auch einige Damen die zum Jahreswechsel in Rovinj noch schwimmen gehen.

hier sag ich mal, das muss ich nicht haben

leider wird es bei mir erst ende Oktober werden.

Jadran
 
Top Bottom