Rabac, Kroatien 10.07. - 16.07.2017

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#1
Hallo ihr Lieben :)

Wie versprochen kommt hier jetzt mein Urlaubsbericht vom diesjährigen Urlaub in Rabac. Mein Freund und ich hatten uns super darauf vorbereitet und unzählige Listen geschrieben, was wir noch unbedingt besorgen müssen (unter anderem z. B. Sonnencreme bzw. After Sun Creme). Außerdem wollten wir uns noch Luftmatratzen kaufen, da wir es lieben uns damit einfach ins Meer zu schmeißen und auf den Wellen zu treiben. Allerdings konnten wir nirgends eine solche finden, wodurch es ein aufblasbarer Schwimmreif in Form eines Donuts wurde - was sich im Urlaub als ziemlicher Spaß herausstellte.
Wir hatten uns außerdem noch 2 neue Schnorchelsets und eine Unterwasserkamera bestellt. Ich hatte so oder so schon Panik, dass alles rechtzeitig ankommt, weil die Wochen vorm Urlaub einfach wie im Flug vergingen :eek: Dann am Freitag den 07.07.2017 konnte ich zum Glück das Paket bei der Post abholen. Ich natürlich gleich nach Hause gefahren und mich wie ein kleines Kind darauf gefreut, das Päckchen aufzumachen - dann war die Enttäuschung riesengroß... :(:(
Die Taucherbrillen + Schnorchel waren perfekt, angenehm zu tragen und dicht (Da hatte ich schon andere Erfahrungen gemacht). Als ich allerdings die Kamera auspackte, sah ich, dass der Akku der in die Kamera gehört, komplett aufgeplatzt und ausgelaufen war. Das wars dann mit meiner Kamera - zurückschicken und auf eine Neue warten war ja raus, da ich diese ja viel zu spät besorgt hatte. Da hätte ich mir selbst in den Arsch treten können.. Ich dann natürlich bei sowas wie ich nun mal bin reagiere total trotzig. Mein Freund hat dann versucht meine Laune aufzubessern indem er mir einredete wir fahren los und besorgen einfach eine Neue - das war für mich aber gelaufen, da das Geld für die kaputte Kamera ja bereits weg war und ich nich nochmal so viel Geld ausgeben wollte. Also gabs eben keine Kamera für den Urlaub und somit auch leider keine Unterwasserfotos - Schade denn dort unten hab ich was gesehen, was mich ziemlich erschrocken hat :nailbiting: aber dazu später mehr ;)

Am 09.07.2017 packten wir abends also unsere ganzen Sachen zusammen und waren heilfroh als wir endlich alles hatten. Ich bin jetzt keine Frau die tausende von Dingen in den Urlaub mitnehmen muss.. aber trotzdem hatten wir meines Erachtens viel zu viel dabei. :rolleyes:
Wir haben beide ein Auto. Ich fahre einen Alfa Romeo Giulietta (Limousine) und mein Freund einen Audi TT. Würde nahe liegen, dass man mit meinem Auto fährt vorallem weil ich einen Tempomat habe und der ab Österreich ja doch ziemlich nützlich ist. Da der werte Herr allerdings der allerschlimmste Beifahrer schlecht hin ist (Ihm wird schon nach 20 Minuten als Beifahrer langweilig sodass er dann beginnt Blödsinn zu machen .. wie z. B. probieren ob eine Blumenvase ins Handschuhfach passt) sind wir dann mit seinem Auto gefahren und überraschenderweise haben wir alles ins Auto bekommen. :D

Montag - 10.07.2017

Wir wohnen in der Nähe von Pfaffenhofen an der Ilm in Oberbayern. Da mein Freund täglich wegen der Arbeit nach München fahren muss (Dauer ungefähr eine Stunde) weiß er ganz genau, dass man eigentlich ziemlich gut durchkommt wenn man noch vor 6 Uhr auf der A9 ist. Wir waren um 5:50 Uhr bei der Autobahnauffahrt und sahen bereits, dass die Autobahn komplett zu ist und alle Autos komplett standen. Wir sind also über Landstraßen bis nach Eching gefahren um dort dann auf die Autobahn zu kommen. Erst nach 9 Uhr ungefähr waren wir hinter München - hat sich durch die ganzen Baustellen ziemlich gezogen. o_O Trotzdem hatten wir beide eine sehr gute Laune und haben zu unseren Lieblingsliedern lauthals mitgesungen. Ich hätte gerne erlebt, wie es sich für andere anhört / aussieht, wenn 2 junge Menschen lauthals zu "Griechischer Wein" oder "Herzilein - Wildecker Herzbuben" mitgrölen. :dance::smuggrin:
Die Fahrt verlief bis auf ein paar Verzögerung auf Grund der Grenzkontrollen und diversen Baustellen reibungslos und um 16 Uhr kamen wir dann in Rabac an.
Dort haben wir den "Kvarner Express" aufgesucht, da die alles mit der Ferienwohnung organisierten.
Unsere Ferienwohnung war ein Traum. Diese hatte 2 Bäder mit je einer Dusche und einer Badewanne, eine große Essküche mit Balkonzugang und 2 Schlafzimmer mit jeweils einem Ehebett und einem Zustellbett. Also viel zu groß für 2 Personen. Aber irgendwo mussten wir ja unsere Sachen lagern. :angelic::p Leider wurde angepriesen, dass eine Klimaanlage vorhanden ist auf die wir uns natürich schon freuten, weil wir es im Schlafzimmer kühl brauchten. Es gab aber keine :( Aber dank der Tipps der Vermieterin hatten wir es geschafft, dass wir abends doch recht angenehme Temparaturen hatten. Zumindest im Schlafzimmer :)

Das war dann der Ausblick vom Balkon, der uns beide ziemlich begeisterte :D
IMG_2234.JPG

Ansonsten stand an dem Montag garnicht mehr viel auf dem Plan. Wir waren immerhin beide ziemlich platt von der Fahrt. Mein Freund ist die ganze Zeit selbst gefahren, weil er nicht tauschen wollte und ich als Beifahrerin hatte die Aufgabe, ihn mit meinen nicht musikalischen Genen während der Fahrt zu unterhalten. :D Wir sind dann noch zum Konzum nach Labin gefahren und haben uns mit Essen fürs Frühstück, Obst, Getränken und natürlich Bier eingedeckt. Immerhin mussten sämtliche Radlersorten gleich zu beginn getestet werden. :angelic::rolleyes:
Im Anschluss sind wir dann mit unseren Donuts los maschiert Richtung Strand und bereits da wusste ich, dass ich am Ende der Woche einen Muskelkater haben werde. :eek::arghh: Unsere Ferienwohnung war in der Jadranska Ulica ... Wir hatten demnach 2 Möglichkeiten. Weniger Treppenstufen dafür länger bergauf laufen - oder viele Treppenstufen und wenig Bergauf laufen. Bei zweiterem waren es sage und Schreibe 350 Treppenstufen bis zu unsere Wohnungstür :eek::eek:
An diesem Tag saßen wir dann noch einige Zeit in unseren Donuts und ließen uns von den Wellen Richtung Strand (der beim Campingplatz) zurück treiben um dann wieder rauszupaddeln :D
Am Abend sind wir nur noch duschen gegangen, haben noch das ein oder andere Radler getrunken, den Ausblick genossen und dann haben auch schon recht bald die Federn gerufen. :D

Dienstag - 11.07.2017

Um 9 Uhr klingelte der Wecker - man wollte ja was von dem Tag haben. Also erstmal aufgestanden und für eine Zigarette und einen Kaffee auf den Balkon gesetzt und den Ausblick genossen. Man sieht ja nicht jeden Tag das Meer bei seiner morgendlichen Zigarette :D
Am Dienstag ging es für uns nach Pula. Wir wollten uns unbedingt das Amphitheater ansehen. Leider habe ich von diesem Tag nur 2 Bilder. IMG_2255.JPG

Bei der Parkplatzsuche habe ich nur schnell ein Bild aus dem Fenster gemacht. Alle weiteren Bilder vom Inneren sind leider nicht auf meinem Handy. :(

Auf der Rückfahrt Richtung Rabac sind wir an einem Wasserfall vorbei gekommen von dem ich ganz hektisch ein Bild machen musste, da mein Freund Wasserfälle über alles liebt. :D
IMG_2282.JPG

Wir sind dann nochmal zum Konzum gefahren, da der werte Herr sich noch eine Wassermelone eingebildet hat, die leider garnicht so lecker war. :(
Am Abend sind wir dann ins Vale Vista zum essen gegangen, da ich im Forum öfter mal davon gelesen hab, dass es dort ganz lecker ist. Wir waren beide begeistert! Die Bedienungen waren der Oberknaller und der Ausblick erst. :D Er hatte sich dann ein Wiener Schnitzel mit Pommes bestellt und ich gönnte mir Cevapcici mit Pommes. Beides war sehr sehr lecker!!
Als wir nach unten zum essen gingen, zogen schon ganz schwarze Wolken auf und sobald wir im Restaurant saßen begann es auch bereits wie aus Eimern zu regnen. Als wir dann fertig mit essen waren und uns auf den Weg nach Hause machten, regnete es noch ganz leicht und hörte dann auch auf. An diesem Abend entschieden wir uns für den Weg mit den wenigeren Treppen, da vom Berg herunter die Straße ein schöner Bach lief. Wie zwei kleine Kinder haben wir uns die Schuhe ausgezogen und sind barfuß durch diesen Bach gelaufen, sodass unsere Beine klitschnass waren. Man musste natürlich auch ein wenig mit dem Wasser "brietscheln" also spielen. :D:rolleyes:

Mittwoch - 12.07.2017

Um 9 Uhr hieß es wieder aufstehen. Der Mittwoch verlief ebenso wie der Dienstag auch. Zigarette und Kaffee auf dem Balkon, sich fertig machen und dann draußen frühstücken.
Wir entschieden uns dazu, uns ein Boot zu mieten und uns die Buchten anzusehen. Wir hatten uns vom Balkon aus nämlich immer gewundert, was die Teleferika sei (erst am letzten Tag ist uns das Schild mit der Erklärung an der Promenade aufgefallen :rolleyes:) und wieso das Nemo Boot denn ständig in die Bucht links davon fährt.
Wir also nach dem Frühstück ab nach unten und uns ein Boot für 5 Stunden geliehen. Damit sind wir dann
die einzelnen Buchten abgefahren.

Unbenannt.jpg
Bei dem gelben Pfeil ist ständig das Nemo Boot reingefahren. Wieso, keine Ahnung - trotzdem war es sehr schön dort. Auch wenn der Strand leider total vermüllt war. :(

Von der Bucht bei dem rosa Pfeil war ich absolut angetan. Der Strand war sehr sehr schmal - es hatten nicht viele Personen Platz. Das Wasser war glasklar und ich habe unzählig viele Krebse gesehen. Leider auch genauso viel Müll der angespült wurde. :(

Dann haben wir noch einen Abstecher in die Bucht bei dem weißen Pfeil gemacht. Allerdings waren die Wellen dort so stark, dass es kaum noch Spaß machte. Ich fand es beim hinein fahren noch recht lustig, beim heraus fahren war es nur noch schlimmer geworden und wir hatten beide ein bisschen Angst bekommen und waren froh, als wir wieder draußen waren und es besser wurde.

Auf der Rückfahrt haben wir bei der Bucht mit dem gelben Pfeil nochmal geankert und uns etwas gesonnt. Blöd nur, dass wir beide in der Sonne eingeschlafen sind. :oops: Mein Freund auf dem Bauch schlafend und ich auf dem Rücken. Einen dementsprechenden Sonnenbrand hatte er am Rücken und ich am Bauch und an den Oberschenkeln :arghh: Bei mir war es so schlimm, dass jeder Schritt den ich gemacht hab, weh tat, weil der Bund von meinem Rock an den Oberschenkeln gerieben hat..

Leider gibt es von diesem Tag keine Bilder die ich mit euch teilen kann, weil die alle nicht auf meinem Bild sind, aber wir haben da eh eher weniger gemacht.

Am Abend hieß es dann wieder die 350 Treppenstufen erklimmen um duschen zu gehen und danach die 350 Treppenstufen wieder runterlaufen zu können. Als Raucher garnicht soo leicht .. auch nicht wenn man erst 21 Jahre alt ist :cigar::eek:

An diesem Abend hatten wir beide Lust auf Pizza und entschieden uns zu Robinson an der Promenade zu gehen. Die Pizza war geschmacklich wirklich super lecker, leider war der Boden soo extrem dünn dass er nicht mal knusprig war und der Koch meinte es leider auch etwas zuu gut mit dem Käse :bawling:

Donnerstag - 13.07.2017

Wir entschieden uns nach Dvigrad zu fahren, da Heiko mir diesen Tipp hier im Forum gab. Bis auf das, dass wir beide nicht mitdachten bei unserer Schuhauswahl (Flip Flops sind nicht wirklich zu empfehlen :angelic:) war es unglaublich spannend diesen Ort zu entdecken. Schade fanden wir es nur, dass es leider keine Aufzeichnungen davon gibt wie der Ort mal aussah. Dafür ließen wir unsere Fantasie ziemlich aufblühen :D:p Es war ziemlich gruselig dort in manchen Ecken rumzulaufen.. Allerdings auch unglaublich spannend!! Dvigrad ist wirklich empfehlenswert und wir brauchten nicht einmal ganz eine Stunde.

IMG_2288.JPG
IMG_2291.JPG
IMG_2292.JPG
Die Frau mit den roten Haaren links unten bin übrigens ich :p

IMG_2293.JPG
IMG_2317.JPG
Rechts unten in der Ecke ist mein absoluter Lieblingsmann, der es im Urlaub immer wieder geschafft hat, in meinen Bildern rumzuhüpfen :p:mad:

Am Abend hatte mein Göttergatte Lust auf Spaghetti Bolognese, allerdings fanden wir diese nirgends auf einer Karte. :(
Aber wozu hat man denn eine tolle Frau an seiner Seite? :angelic: Wir sind also zum Lidl nach Labin gefahren und haben dort alles eingekauft was wir brauchen und ich hab mich dann am Abend tatsächlich noch vor den Ofen gestellt und gekocht. Allerdings musste er mir den Ofen anmachen - Gasöfen sind mir was suspektes :hungover:
Also verbrachten wir den Abend dann ganz in Ruhe bei Spaghetti Essen und haben uns dann auf dem Balkon noch ganz lange über Dvigrad unterhalten. Dass Menschen einfach so ihre Stadt verlassen ist einfach etwas unglaubliches...


So, soviel zum 1. Teil - eigentlich wollte ich den ganzen Bericht in einem Stück durchziehen, nur leider kann ich scheinbar nur 10 Bilder anfügen. Also gibt es eben mehrerer Teile :D

Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen. :)

Liebe Grüße,
Jessica
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Jessica,

danke erst mal für deinen Bildbericht. Tatsächlich kannst du sehr wohl mehr als 10 Bilder in deinen Bericht einsetzen. Geh einfach auf Bearbeiten und ergänze den Bericht.

Der im Bild von dir gezeigte Wasserdfall ist so ziemlich der einzige in Istrien, der auch im trockensten Hochsommer nie versiegt.

Was Dvigrad anbelangt, soll die Stadt von den überlebenden Bewohnern einer Pestepidemie verlassen worden sein.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#3
Freitag - 14.07.2017

Das Wetter war am Freitag garnicht soo schön. :(
Es ging der Wind und die Sonne ließ sich leider auch kaum blicken. Also das perfekte Wetter um sich etwas anzusehen. Wir sind nach Plomin gefahren und wollten uns die Stadt ansehen, da viele Menschen diese Stadt während oder nach dem 2. Weltkrieg verlassen haben sollen.

Ich hatte mir mehr erwartet aber trotzdem war es toll die Häuser zu sehen wie sie langsam verfallen.

Eine ältere Dame sah, wie wir uns dort umsahen und sprach uns an. Sie hat uns dann durch den Teil der Stadt geführt und uns einiges darüber erzählt, was sich aber als schwierig herausstellte, da sie kaum Englisch konnte. Wir verständigten uns mit Händen und Füßen.
Anschließend drückte sie uns noch eine Packung Gummibärchen in die Hand und ich kam mir sofort wieder vor wie das kleine Mädchen das von der Nachbarin Süßes bekam
:D:D

IMG_2340.JPG

IMG_2341.JPG

IMG_2348.JPG

IMG_2353.JPG

IMG_2355.JPG

IMG_2360.JPG

Sehr schön hat sich der werte Herr natürlich wieder in meine Bilder geschmuggelt :p

Der ursprüngliche Plan war, unten bei Plomin Luka schwimmen zu gehen, aber da es eher nach regen aussah und der Wind uns auch ziemlich um die Ohren pfiff haben wir uns dazu entschlossen weiter nach Opatija zu fahren um uns dort ein wenig umzusehen.

Wir waren nicht allzu lange dort, da uns der Hunger ziemlich plagte und wir vor hatten, in Labin zu essen. Trotzdem waren wir soo begeistert von dieser Stadt und die Strandpromenade war der absolute Wahnsinn. Das Wetter wurde besser und am liebsten wären wir ins Wasser gesprungen, da dort viel mehr und größere Wellen waren als in Rabac. Die Wellen sind jedes mal ordentlich gegen die Betonplatten geschlagen und dadurch konnte man ziemlich nass werden wenn man pech hatte - das weckte wieder das Kind in uns :D Wir suchten uns also den unserer Meinung nach besten Platz um dann von den Wellen nassgespritzt zu werden. :D

IMG_2390.JPG

IMG_2395.JPG

IMG_2391.JPG

Ich war ganz angetan von den ganzen Oleandern die frei wuchsen. Die finde ich ganz besonders toll :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#4
Anschließend ging es zurück in die Heimat über die Küstenstraße die wir schon benutzten als wir hin fuhren. Es war unglaublich schön standig am Meer entlang zu fahren!! :D
In der Ferienwohnung angekommen, machten wir uns erstmal frisch um und dann nach Labin aufzumachen - immerhin wollte ich mir die dortige Altstadt ansehen.

IMG_2402.JPG

IMG_2408.JPG

IMG_2414.JPG

IMG_2417.JPG

IMG_2419.JPG

IMG_2434.JPG

Die Altstadt war wirklich sehr imposant und ich konnte meine geliebten kleinen und engen Gässchen wieder bewundern!:D UND ich hab mich auf den Kirchturm getraut!! Und das mit meiner Höhenangst!!

Nur langsam machte sich der Magen bemerkbar - nach einem langem Tag an dem man viel auf den Beinen hat kriegt man eben doch mal Hunger .. und wenn ich Hunger habe, kann ich manchmal unaustehlich werden. :punch::rage:
Also machten wir uns auf den Weg etwas zu finden was gut aussieht. Als wir die Altstadt verließen, fiel uns eine Pizzeria auf, vor deren Eingang mehrere Menschen bereits auf einen Tisch warteten. Wir dachten uns, dass das ja eigentlich nur was gutes sein kann und als wir die Pizzen sahen war die Entscheidung gefällt. Wir stellten uns also hinten an.
Ich glaube die Pizzeria hieß Napoli .. ich hab wirklich noch nie davor solch eine leckere Pizza gegessen. :jawdrop::joyful:
Danach machten wir uns auf den Weg nach Hause und entspannten bei leckeren Birnen und Nektarinen auf unserem Balkon und wunderten uns, dass dieses Nemo Boot von dem ich bereits erzählt habe, noch immer gefahren ist. Immerhin war es da bereits 22 Uhr oder später und somit dunkel. Das Nemo Boot war ein Boot mit Glasboden - wir wundern uns, ob man da wirklich noch was sieht .. aber gut :D
 
Zuletzt bearbeitet:

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#6
Samstag - 15.07.2017

So, der letzte richtige Tag im Urlaub ist angebrochen und die Wehmut war schon da :(
Am Samstag machten wir einen richtig entspannten Tag und machten garnichts besonderes mehr. Wir frühstückten lange und gingen ganz gemütlich mit Schnorcheln und unseren Donuts an den Strand am Campingplatz.
Wir wieder wie die Kinder, kaum am Strand schnappten wir uns unsere Donuts und ab ins Wasser. Wir paddelten uns im Reifen sitzend wieder raus bis zu der Abgrenzungskette und ließen uns bis zum Strand zurück treiben.
Mein Freund forderte mich heraus ob ich es schaffe, mich in den Reifen zu setzen ohne dass ich erst auf dem Bauch drauf liege und mich dann umdrehe. Ich mit meiner riesen Klappe natürlich gesagt, das sei ganz einfach - ihr dürft 3 mal raten, wer dabei Wasser ohne Ende geschluckt hat und wer daraufhin gelacht hat, weil er es beim ersten mal geschafft hat. :arghh::arghh:

Nach so viel Wasseraction braucht man mal etwas Pause. Wir legten uns auf unsere Liegen und blickten öfter mal kritisch gen Himmel. Dieser zog nämlich des öfteren sehr dunkel schwarz von Labin her zu, hellte dann aber auch wieder auf.

Nachdem wir längere Zeit in der Sonne lagen, wollten wir schnorcheln gehen und gingen dafür richtung Behindertenzugang. Und das ist der Punkt den ich am Anfang angesprochen weswegen ich es Schade finde, keine Unterwasserkamera dabei gehabt zu haben...
Wir beide also am schnorcheln und ich bin eh so ein kleiner Schisser was Fische angeht. Irgendwie sind mir die nicht so ganz geheuer.. Aufjeden Fall sah ich auf einmal einen komischen Fisch :jawdrop: Der hatte irgendwie keine Flossen sondern außen rum so komisches glitschig aussehendes Zeug, das sich beim schwimmen komisch bewegt hat und hat mich mit 2 großen Augen angesehen. Daraufhin habe ich mich so erschrocken, dass ich erstmal ordentlich Wasser geschluckt hab (Hab ich an dem Tag ja eh so wenig) und dann wollte ich den Fisch meinem Freund zeigen. Bis wir beide wieder unter Wasser waren, war der allerdings unauffindbar.
Ich hatte mich dann von meinem ersten Schock erholt und sah ihn wieder.. diesmal war allerdings mein Freund direkt neben mir. Wir beobachteten den Fisch wie er immer weiter Richtung Boden schwamm und sich schlussendlich so tief in den Sand eingegraben hat, dass nur noch seine dicken Kulleraugen raus sahen :eek:
Weiß einer von euch vielleicht was das war?? Es war cool zu sehen wie er sich eingräbt aber der Fisch hat mich wirklich brutal erschrocken :(:(

Nach diesem Schock sind wir dann auch wieder aus dem Wasser, haben uns dann nochmal etwas in die Sonne gelegt und haben dann beschlossen wieder in die Ferienwohnung zu gehen um duschen zu gehen.

Zwei bis Drei Stunden später gingen wir wieder runter, ich wollte mir noch Zigaretten kaufen und noch ein paar Bilder von dem Strand und der Promenade machen.

IMG_2453.JPG

IMG_2454.JPG

IMG_2460.JPG
Hier kann man das Nemo Boot (das gelbe) sehen :D

IMG_2473.JPG

IMG_2476.JPG

Der Strand war wirklich unglaublich schön und vorallem so spät (ich glaube da war es zwischen 20 und 21 Uhr) eben auch total ruhig und entspannend! :D

Darf ich vorstellen?? Meine Freundin namens Gerti :D (Könnte glatt als Suchbild durchgehen :D)
IMG_2469.JPG

Für 21 Uhr hatten wir dann einen Tisch bei Vale Vista reserviert weil es uns am Dienstag bereits so überzeugt hatte und wir hatten das Glück und hatten an der Meer Seite einen Tisch bekommen. :D

Mein Freund bestellte sich ein Kalbsschnitzel vom Grill mit Bratkartoffeln und ich traute mich an die Calamari vom Grill. Ich wollte die schon ewig probieren hatte dann aber Angst, dass sie mir nicht schmecken .. aber sie waren wirklich unglaublich lecker!! :jawdrop::D

Wir mussten nicht lange auf unser Essen warten, aber während wir warteten wurden wir mit einem wunderschönen Sonnenuntergang belohnt, was mein absolutes Lieblingsbild vom Urlaub ist. :love:
IMG_2494.JPG

IMG_2495.JPG

Generell ist der Ausblick den man von dem Restaurant haben kann, wunderschön. Wenn dann aber noch die Sonne untergeht wie auf dem 1. Bild ist es gleich noch schöner dort zu sitzen mit der Person die man liebt und man leckeres Essen zu sich nehmen kann. :D:D

Somit ging ein wunderschöner letzter Urlaubstag zu ende, den wir noch ruhig auf dem Balkon ausklingen ließen. :)

Sonntag - 16.07.2017

Leider ist das schon der letzte Tag gewesen. Wehmütig packten wir die letzten Sachen zusammen und frühstückten dann nochmal gemütlich bevor es wieder zurück nach Bayern gehen sollte.

IMG_2519.JPG

Von dem einen Schlafzimmer aus konnte man auf eine Terasse gehen, über der ein Kiwi Strauch (oder Baum? o_O) als Schattenspender wächst. Ich war begeistert, sowas hab ich vorher noch nie gesehen. :D

IMG_2444.JPG

Um 9:45 Uhr drehten wir Rabac dann endgültig den Rücken zu - leider :(
Es war eine unglaublich schöne Woche dort - auch wenn ich einen ziemlichen Sonnenbrand sowie Muskelkater im Gepäck hatte :D

Die Rückfahrt zog sich leider brutal.. Überall waren Grenzkontrollen die uns ziemlich nach hinten warfen und auch in Deutschland zog es sich enorm. Ich habe noch nie Sonntagnachmittag bzw. abend soo viele Autos auf der Autobahn gesehen!! Gegen 19 Uhr waren wir dann endlich daheim!

Wir werden auf jeden Fall wieder nach Kroatien kommen!! Das nächste mal wird vermutlich nicht wieder Rabac sein, weil ich etwas neues sehen möchte. Aber es wird schon überlegt ob wir nächstes Jahr mit einem Wohnmobil nach Kroatien fahren sollen. :D

So, das war mein Bericht zu unserem Urlaub dieses Jahr.
Ich hoffe er gefällt euch! :)

Liebe Grüße,
Eure Jessica :happy:
 
Zuletzt bearbeitet:

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.547
Zustimmungen
6.544
Punkte
113
#8
Schöner Bericht von meiner 2ten Heimat und es freut mich das es Dir gefallen hat, schade das wir uns nicht getroffen haben.Gruß Traudl
 
W

Wuppi1009

Guest
#10
Wir möchten uns der Christl anschliessen und danke für die viele Arbeit zum Erstellen eines Berichtes.
Bis bald mal wieder.
 

Klaus

verstorben
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.570
Zustimmungen
6.164
Punkte
113
Ort
Vrsar/Höxter
Website
www.adria-alpen.info
#11
ich bin eh so ein kleiner Schisser was Fische angeht. Irgendwie sind mir die nicht so ganz geheuer.. Auf jeden Fall sah ich auf einmal einen komischen Fisch :jawdrop: Der hatte irgendwie keine Flossen sondern außen rum so komisches glitschig aussehendes Zeug, das sich beim schwimmen komisch bewegt hat und hat mich mit 2 großen Augen angesehen. Daraufhin habe ich mich so erschrocken, dass ich erstmal ordentlich Wasser geschluckt hab (Hab ich an dem Tag ja eh so wenig) und dann wollte ich den Fisch meinem Freund zeigen. Bis wir beide wieder unter Wasser waren, war der allerdings unauffindbar.
Grüße,
Eure Jessica :happy:

Hätten wir doch mehr solcher User,dass würde das Niveau des Forums mächtig steigern,Jessica für den Bericht Danke.
Zu deinem Fisch, glaube ich die Lösung gefunden zu haben , schau mal hier:
http:
//www.fischlexikon.info/index.php?a=acipenser-naccarii&l=de#verwendung
 
Registriert seit
20. Juni 2010
Beiträge
64
Zustimmungen
310
Punkte
53
Ort
Baden-Württemberg und Kastav
#13
Hallo Jessica,
unser erster Kroatienurlaub verbrachten wir auch in Rabac. Ganz ehrlich: Es war mir zu turbulent, nachts sehr laut. Das war nicht meine Welt.
Also suchten wir uns eine Unterkunft in Labin. Ganz herrlich und sehr liebe Vermieter. Ich glaube wir besuchten Istrien (Labin) 5 Jahre und das 2x im Jahr.
Dein herrlicher Bericht hat sehr viele Erinnerungen geweckt.
Wir wünsche euch noch viele nette Aufenthalte in diesem wunderschönen Land, das heute unsere 2. Heimat ist.
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.481
Zustimmungen
555
Punkte
113
Ort
bei Bremerhaven
#16
Hallo Jessica,

starker Bericht mit noch stärkeren Fotos! Kommt mir (fast) alles bekannt vor, was man da zu sehen bekommt. Wir waren vom 25. Mai bis Ende Juni in Rabac auf dem Campingplatz - in diesem Jahr zum 37. Mal.

Ein paar Anmerkungen noch von mir: Die erste Bucht, in die ihr reingefahren seid mit dem Boot, ist die so genannte "Schweinebucht". Sie trägt den Namen zu Recht, weil dort immer sehr viel Müll angeschwemmt wird und es dort meistens aussieht wie im Schweinestall. Im Mai hatten die Mitglieder des Rabacer Tauchclubs dort alles so schön aufgeräumt und abgefahren, aber der saubere Zustand hält leider nicht lange an. Schade, dass ihr in die letzte Bucht aufgrund der hohen Wellen nicht weit genug reinfahren konntet. Diese Bucht heißt "Porto Longo" und sie ist wirklich wunderschön. Wir sind einige Male mit einem Boot bis zum Ende der Bucht gefahren, wo ein einsamer Strand ist. In dieser Bucht ist das Wasser so klar und meistens glatt wie ein Spiegel, dass man in 10 Metern Tiefe jeden Stein, Fisch und anderes Getier vom Boot aus sehen kann.

Es gibt in Labin (im Ortsteil Presika) eine Pizzeria, die noch besser ist als "Napoli"! Sie heißt "Fianona". Ich habe noch nirgendwo bessere Pizzen gegessen als dort. Das "Vale Vista" in Rabac ist auch unser Stammlokal, wenn es um gutes Essen geht. Wenn Du da mal wieder hinkommen solltest, dann unbedingt ein Cordon Bleu bestellen mit den istrianischen (Brat)Kartoffeln. Das Cordon Bleu steht nicht auf der Speisenkarte drauf, aber man bekommt es immer bei Valdi (so heißt der Besitzer) und seinem Sohn Toni. Ein Gedicht das Cordon Bleu, sage ich Dir...

Und dann ist mir aufgefallen, dass Du nicht über die Eisdiele "Pingo" berichtet hast. "Pingo" gibt es zwei Mal in Rabac: Einmal direkt im Hafen neben der "Riva-Bar", und ein zweites Mal - nämlich "Pingo 2" - am Ende der Promenade kurz vor dem Leuchtturm. Bei "Pingo" gibt es nicht nur das beste Eis (alle 26 Sorten werden von der Chefin Elly persönlich hergestellt) in ganz Kroatien (mit Auszeichnung!), sondern auch super schmeckende Cocktails.

Auf jeden Fall freut es mich, dass es Euch in Rabac gut gefallen hat. Wenn ihr irgendwann noch einmal nach Rabac fahren solltet und ihr die Chance habt, in der Vorsaison Urlaub zu machen (bis ca. 25. Juni), dann würde ich Euch empfehlen, ein Mobilhome (mit Klimaanlage, ohne Aufpreis) direkt auf dem Campingplatz zu nehmen. Das ist in der Vorsaison günstiger als eine Ferienwohnung; man spart sich die vielen Treppen und man muss die Badesachen nicht so weit schleppen, weil man ganz nah dran ist am Geschehen.

Da kommt schon Wehmut auf, wenn man die Bilder sieht! In 10 Monaten sind wir wieder da...:)

Liebe Grüße von der Nordseeküste!

Arno
 

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#17
Der im Bild von dir gezeigte Wasserdfall ist so ziemlich der einzige in Istrien, der auch im trockensten Hochsommer nie versiegt.
Danke für dein tolles Feedback :) Dann bin ich ja froh, dass wir diesen Wasserfall entdeckt haben. :D


Hätten wir doch mehr solcher User,dass würde das Niveau des Forums mächtig steigern,Jessica für den Bericht Danke.
Zu deinem Fisch, glaube ich die Lösung gefunden zu haben , schau mal hier:
http:
//www.fischlexikon.info/index.php?a=acipenser-naccarii&l=de#verwendung
Hallo Klaus, danke für die Hilfe bei meinem Fischproblem :D Aber der von mir genannte Fisch sah anders aus .. aber ich glaube, fündig geworden zu sein! Gibt es in Kroatien Schollen? Weil da besteht eine ziemliche Ähnlichkeit. Und da Schollen so einen schiefen Mund und so große Augen haben, würde das erklären, wieso mich der Fisch so böse angeschaut hat :eek::D

Hallo Jessica,
unser erster Kroatienurlaub verbrachten wir auch in Rabac. Ganz ehrlich: Es war mir zu turbulent, nachts sehr laut. Das war nicht meine Welt.
Also suchten wir uns eine Unterkunft in Labin. Ganz herrlich und sehr liebe Vermieter. Ich glaube wir besuchten Istrien (Labin) 5 Jahre und das 2x im Jahr.
Dein herrlicher Bericht hat sehr viele Erinnerungen geweckt.
Wir wünsche euch noch viele nette Aufenthalte in diesem wunderschönen Land, das heute unsere 2. Heimat ist.
Hallo Mäxle :) Also als laut empfanden wir es garnicht - wir waren aber auch doch weiter oben :) Aber das empfindet ja doch jeder anders. Das einzige laute waren die ganzen Roller :eek: ihre Motorengeräusche haben ziemlich nach oben gehallt :D
 

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#18

TheCrispy

neues Mitglied
Registriert seit
23. Juni 2017
Beiträge
17
Zustimmungen
152
Punkte
28
Alter
25
#19
Hallo Jessica,

starker Bericht mit noch stärkeren Fotos! Kommt mir (fast) alles bekannt vor, was man da zu sehen bekommt. Wir waren vom 25. Mai bis Ende Juni in Rabac auf dem Campingplatz - in diesem Jahr zum 37. Mal.

Ein paar Anmerkungen noch von mir: Die erste Bucht, in die ihr reingefahren seid mit dem Boot, ist die so genannte "Schweinebucht". Sie trägt den Namen zu Recht, weil dort immer sehr viel Müll angeschwemmt wird und es dort meistens aussieht wie im Schweinestall. Im Mai hatten die Mitglieder des Rabacer Tauchclubs dort alles so schön aufgeräumt und abgefahren, aber der saubere Zustand hält leider nicht lange an. Schade, dass ihr in die letzte Bucht aufgrund der hohen Wellen nicht weit genug reinfahren konntet. Diese Bucht heißt "Porto Longo" und sie ist wirklich wunderschön. Wir sind einige Male mit einem Boot bis zum Ende der Bucht gefahren, wo ein einsamer Strand ist. In dieser Bucht ist das Wasser so klar und meistens glatt wie ein Spiegel, dass man in 10 Metern Tiefe jeden Stein, Fisch und anderes Getier vom Boot aus sehen kann.

Es gibt in Labin (im Ortsteil Presika) eine Pizzeria, die noch besser ist als "Napoli"! Sie heißt "Fianona". Ich habe noch nirgendwo bessere Pizzen gegessen als dort. Das "Vale Vista" in Rabac ist auch unser Stammlokal, wenn es um gutes Essen geht. Wenn Du da mal wieder hinkommen solltest, dann unbedingt ein Cordon Bleu bestellen mit den istrianischen (Brat)Kartoffeln. Das Cordon Bleu steht nicht auf der Speisenkarte drauf, aber man bekommt es immer bei Valdi (so heißt der Besitzer) und seinem Sohn Toni. Ein Gedicht das Cordon Bleu, sage ich Dir...

Und dann ist mir aufgefallen, dass Du nicht über die Eisdiele "Pingo" berichtet hast. "Pingo" gibt es zwei Mal in Rabac: Einmal direkt im Hafen neben der "Riva-Bar", und ein zweites Mal - nämlich "Pingo 2" - am Ende der Promenade kurz vor dem Leuchtturm. Bei "Pingo" gibt es nicht nur das beste Eis (alle 26 Sorten werden von der Chefin Elly persönlich hergestellt) in ganz Kroatien (mit Auszeichnung!), sondern auch super schmeckende Cocktails.

Auf jeden Fall freut es mich, dass es Euch in Rabac gut gefallen hat. Wenn ihr irgendwann noch einmal nach Rabac fahren solltet und ihr die Chance habt, in der Vorsaison Urlaub zu machen (bis ca. 25. Juni), dann würde ich Euch empfehlen, ein Mobilhome (mit Klimaanlage, ohne Aufpreis) direkt auf dem Campingplatz zu nehmen. Das ist in der Vorsaison günstiger als eine Ferienwohnung; man spart sich die vielen Treppen und man muss die Badesachen nicht so weit schleppen, weil man ganz nah dran ist am Geschehen.

Da kommt schon Wehmut auf, wenn man die Bilder sieht! In 10 Monaten sind wir wieder da...:)

Liebe Grüße von der Nordseeküste!

Arno
Wow, du bist wirklich ein treuer Rabac-Fan - deinem Benutzernamen alle Ehre! :D

Oh je, das erklärt natürlich einiges mit der "Schweinebucht" .. dort sah es wirklich schlimm aus :( am Strand jetzt garnicht soo viel Müll, eher dahinter zwischen den Bäumen. Aber dort lag wirklich alles mögliche an Gerümpel.. Schade zu sehen, was denn alles auf dem Meer treibt und somit von uns Menschen einfach so ins Meer geworfen wird. :(
Ach schade, dass wir die Bucht nicht ganz reinfahren konnten... Das hätte ich gern gesehen! Aber die Wellen waren wirklich nicht schön, wir wurden da ziemlich durchgeschüttelt. Trotzdem ärgere ich mich nun :shifty:

Na wenn ich das mit dem Cordon Bleu gewusst hätte :D wir lieben nämlich beide dieses Essen! :D Aber vielleicht kommen wir ja mal wieder nach Rabac - dann gehört das Cordon Bleu mir! :p

Jetzt wo du es sagst: Wir waren ein paar mal bei Pingo - allerdings hat sich nur mein Freund ein Eis gekauft, da ich leider unter einer Laktoseintolleranz leide :( Ich hab zwar Tabletten, aber ich wollte es nicht riskieren den ganzen Tag mit Magenschmerzen flach zu liegen :eek: Allerdings hab ich mir ein oder zwei mal erlaubt einen kleinen Schleckerer von seinem Eis zu nehmen und es war tatsächlich unglaublich lecker!! :D

Alles in allem muss ich sagen, dass diese Woche wirklich unglaublich schön war! Trotz der 1400 Treppenstufen wir wir fast jeden Tag gelaufen sind und ich den Muskelkater bekommen hab :dead: Und wenn man dann oben war und man sich auf den Balkon gesetzt hat wurde man immerhin mit einem traumhaften Ausblick bezahlt, der alles wieder gut gemacht hat :D

Über so ein Mobilhome hatten wir auch gesprochen als wir am Campingplatz vorbei gegangen sind - wer weiß, vielleicht sieht man sich irgendwann mal dort :D wir sind immerhin beide berufstätig und ohne Kinder :D

Auf jedenfall vielen herzlichen Dank für dein super tolles Feedback auf meinen Bericht!! Außerdem möchte ich mich bei dir bedanken, dass du im Forum immer so tolle Tipps gibst - die haben uns ziemlich geholfen! Aber nach 37 Jahren kennt man eben die besten Stellen!! :D

Ganz liebe Grüße,
Jessica :shamefullyembarrased:
 
Top Bottom