Primosten - kann man dort Radfahren? Unterkunft suche ...

michisternchen

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2010
Beiträge
23
Zustimmungen
9
Punkte
3
#1
Hallo liebe Leute!

Wir wollten nächsten Sommer nach Primosten.
Apartement haben wir noch nicht gefunden, aber das Angebot ist noch groß.

Meine Frage: Auf Google Earth sieht es aus, als wäre den Strand entlang von der MalaRaduca bis runter zum größeren Hafen ein Weg bzw. Radweg.
Täusche ich mich da, oder zahlt es sich aus, mit 2 Zwölfjährigen die Fahrräder mitzunehmen?

Danke jetzt schon für eure Antworten!!!
Michi
 
Zuletzt bearbeitet:

nihil-est

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. Okt. 2013
Beiträge
4.198
Zustimmungen
6.105
Punkte
113
Ort
Linker Niederrhein, im Altbiergürtel
#2
Mojen @Michi

an sich bin ich ja etwas weiter weg von Primosten langjährig. Kenne aber Primosten. Mit 12-jährigen Kurzen per Pedel dürfte kein Problem an sich sein.

Sicherlich haben wir im Forum hier bessere Ratgeber, Du wirst also alsbald weitere Details erhalten.


Schön das Du hier bist


Gruss


Gerd
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
187
Zustimmungen
345
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
#3
Hallo Michi,


die Mala Raduca ist eher eine "Fußgängerzone" (für den Lieferverkehr wird ein Poller eingefahren). Zu Fuß hat man die kurze Straße in vielleicht 3-4 Minuten durchlaufen, sofern man sich nicht von den vielen Buden, Bars und Snacks aufhalten lässt :angelic:

Im Hinterland von Primosten kann man herrliche Radtouren unternehmen. Da finden sich auch Tagesausflüge für Familien…

Für das Städtchen selbst braucht es eigentlich keine Räder, denn die Wege sind kurz und i.d.R. fußläufig machbar. Bei Jugendlichen + Fahrrad wäre ich sogar eher vorsichtig. Einerseits sind die Einheimischen den Radverkehr teilweise noch nicht so gewohnt, andererseits fehlt es vielerorts an Infrastruktur wie Radwegen oder sogar Fußwegen generell.

Grüße

Ben
 
A

Andy155

Guest
#4
Im Städtchen, denke ich auch, braucht es die Räder wirklich nicht. Das Hinterland oberhalb der Magistrale ist schön, aber etwas hügelfest mit dem Rad sollte man schon sein. Mich stört sowas nicht, im Gegenteil. Aber ich weiß, dass es nicht jedermanns Sache ist.
 

michisternchen

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2010
Beiträge
23
Zustimmungen
9
Punkte
3
#5
Vielen Dank!
Wir sind schon auf Rab und Kap Kamenjak schon viel mit MTBikes gefahren— da waren Kids 6 bzw 8 oder 10.
 
A

Andy155

Guest
#7
Krka Wasserfälle und Trogir sind schon mal gute Ziele. Schön ist auch Šibenik mit seinen Festungen, der Kathedrale und der Altstadt. Ein Ziel wäre auch das Inselchen Kranpanj (war selbst noch nie drauf). Auch die kleine Altstadtinsel von Tribunj ist sehr schön, kommt halt auf euren gewollten Radius für Unternehmungen an.
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
187
Zustimmungen
345
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
#8
Es kommt tatsächlich auf euren Radius an. Wenn Trogir dabei ist, darf Split eigentlich nicht fehlen. :D :snaphappy:

Im Großraum Split (inkl. Kastela, Trogir, Insel Ciovo und dem Küstengebirge Kozjak) könnte man Tage und Wochen verbringen… => euch geht es um Kurzbesuche, daher meine drei Split Tipps für Tagesgäste:
  • Die fußläufige, kurze Stadtführung der Altstadt (=Diokletian Palast) scheint für den Normaltourist gut ausgelegt zu sein. Passende Angebote findet man oft gleich am Peristil Platz = vor dem großen Turm der Kathedrale. Hier spricht man einfach die werbenden Guides an und entscheidet sich für eine sympathische Dame bzw. Herrn mit guten Deutschkenntnissen. So eine flotte Tour von 60-90 Minuten ist auch für den Nachwuchs interessant und kurzweilig :D
  • Ein Spaziergang auf die Marjan Halbinsel (Park) ist immer schön. Einfach von der Hafenpromenade aus Richtung Norden leicht bergauf gehen, bis man oben ist :cool:. Der zeitige Vormittag ist aufgrund der Lichtverhältnisse und Temperaturen optimal. Bademöglichkeiten findet man auf der Ostseite des Parks (Westseite auch wunderschön, ist allerdings weiter weg).
  • Shopping! Sowohl der Fisch- als auch der Gemüsemarkt sind ein Muss! Der Fischmarkt ist überwiegend am Vormittag aktiv, der Gemüsemarkt (eigentlich) bis in die Nacht – allerdings packen die kleinen Händler (Gartenverkauf ) und „alten Marktfrauen“ auch schon gegen Mittag zusammen…
Für den Rückweg: Zwischen Trogir und Split liegen die Kastele, hier finden sich kleinere Strände zur Erfrischung und diverse gastronomische Angebote für den Sonnenuntergang… :grin:

Eine spezielle Variante für den Split Besuch: Auto auf Ciovo parken und mit der Bura Line entweder von Trogir (lange Bootsfahrt) oder Slatine (kürzer ~ca. 35 bis 50 Minuten) aus nach Split übersetzten. Die Bura Line legt in Split direkt an der Hafenpromenade an und fährt von dort auch wieder retour.

Grüße

Ben
 
Zuletzt bearbeitet:

waldkauz

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Jan. 2012
Beiträge
176
Zustimmungen
302
Punkte
63
Ort
in der Nähe von Erfurt (Thüringen)
#9
Den Tipp von Ciovo mit dem Boot zu fahren, kann ich nur unterstützen. Erstens ist eine Bootsfahrt immer schön, zweitens ist sie nicht so lang (wenn man von der Insel Ciovo gleich neben der alten Brücke von Trogir zur Insel abfährt), drittens ist man gleich im Hafen von Split und damit direkt in der Innenstadt ohne lästige Parkplatzsuche. Bleibt nur, den Parkplatz auf Ciovo zu finden. Ich weiß nicht, wie die Verkehrsführung wegen der neuen Brücke zum Festland verläuft. Die Straße dazu müsste eigentlich abesagten Bootsanleger vorbei kommen.
 

michisternchen

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2010
Beiträge
23
Zustimmungen
9
Punkte
3
#10
Ihr seid spitze!!!!! DANKE!!! Bekomm jetzt schon Fernweh!!!

Kennt jemand hier auch RAZANJ???
Die Fotos die man googeln kann sind der Hammer! Denke aber sehr stark bearbeitet.
Weiß jemand wie da die Strände sind?

* D A N K E *
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
187
Zustimmungen
345
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
#11
@michisternchen , bitte lass uns doch wissen was du unter "Sommer" als Urlaubszeitraum verstehst (Bundesland/Ferien der 12-Jährigen…). Davon ist das Thema "parken" durchaus abhängig. Sofern Split per Boot für dich in Frage kommt reden wir nochmals über passende Stellplätze.

@waldkauz, die Verkehrsführung auf Ciovo hat sich mit der Brücke nicht wesentlich verändert. Die neue Brücke
endet auf beiden Seiten in jeweils einem Kreisverkehr, als Verbindung zu den bisherigen Verkehrswegen (z. B. die küstennahe Straße auf Ciovo nach Slatine).

Da es zu Beginn ums Radln ging: Zwischen Razanj und Vinisce/Marina gibt es unzählbare Nebenstraßen und unbefestigte Wege. Optimal für Touren abseits der Hauptverkehrswege. Leicht hügelig, Anstiege meist so ca. 20 bis 40 Höhenmeter… MTB wäre eine gute Wahl.

Strände: In dieser Ecke findet man alles zwischen feinem Kies, groben Steinen und angelegten Plateaus – also für jeden was dabei! Die Badebereiche von Razanj, Kanica und Sevid unterscheiden sich nur marginal. Auffällig ist das oft sehr klare Wasser in diesem Bereich. Vielleicht liegt es an der geringen Bebauungsdichte?

Grüße
Ben
 

michisternchen

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2010
Beiträge
23
Zustimmungen
9
Punkte
3
#12
@michisternchen , bitte lass uns doch wissen was du unter "Sommer" als Urlaubszeitraum verstehst (Bundesland/Ferien der 12-Jährigen…). Davon ist das Thema "parken" durchaus abhängig. Sofern Split per Boot für dich in Frage kommt reden wir nochmals über passende Stellplätze.

@waldkauz, die Verkehrsführung auf Ciovo hat sich mit der Brücke nicht wesentlich verändert. Die neue Brücke
endet auf beiden Seiten in jeweils einem Kreisverkehr, als Verbindung zu den bisherigen Verkehrswegen (z. B. die küstennahe Straße auf Ciovo nach Slatine).



Da es zu Beginn ums Radln ging: Zwischen Razanj und Vinisce/Marina gibt es unzählbare Nebenstraßen und unbefestigte Wege. Optimal für Touren abseits der Hauptverkehrswege. Leicht hügelig, Anstiege meist so ca. 20 bis 40 Höhenmeter… MTB wäre eine gute Wahl.

Strände: In dieser Ecke findet man alles zwischen feinem Kies, groben Steinen und angelegten Plateaus – also für jeden was dabei! Die Badebereiche von Razanj, Kanica und Sevid unterscheiden sich nur marginal. Auffällig ist das oft sehr klare Wasser in diesem Bereich. Vielleicht liegt es an der geringen Bebauungsdichte?

Grüße
Ben
@Ben - Danke!!! Wir haben nämlich ein tolles Apartement in Razanj gefunden!!!!
Direkt am Meer mit traumhafter Terrasse. Ich habe aber fast nur Betonstrände gefunden bei Google. Das ist okay, aber Kies oder Stein mögen wir mehr.

Zeitraum wird dank schulpflichtiger Kinder Ende Juli sein.
Wir kommen aus Österreich.
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
187
Zustimmungen
345
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
#14
Hallo Michi,

Razanj ist eine tolle Ecke. :) Eher ruhig, eher nicht so stark überlaufen weil keine großen Ferienanlagen. Bitte achte darauf, dass die Unterkunft einen eigenen Parkplatz hat. In der Gegend sind nahezu alle Nebenstraßen einspurig, also braucht man einen Stellplatz auf dem Grundstück oder muss irgendwo außerhalb fündig werden.

Ende Juli tobt überall der Bär – aber das kennt ihr sicherlich aus Istrien. :freude:

Nach Razanj würde ich unbedingt die Räder mitnehmen. In der Gegend existieren so viele kaum befahrene Schotterwege und Nebenstraßen, es ist eine helle Freude (für dalmatinische Verhältnisse). Ihr könnt losziehen und neue Buchten / Strände entdecken…
  • beispielsweise gibt es fürs Radl eine Verbindung (nah am Meer) bis Rogoznica (evtl. zwischen den Orten mal 5 Minuten schieben). Das kann mit mehreren Badepausen ein netter Tagesausflug werden. Apropos Rogoznica: hier gibt es auch Strände mit recht feinem Kies. Spontan fällt mir die Bucht „Stupin“ (vor Rogoznica) und der bekannte „beach Sepurina“ ein. Unterwegs werdet ihr jedoch noch nette Buchten finden.
  • oder nach Sevid. Der Ort selbst ist nur eine Siedlung, amüsant ist jedoch, dass sich an beiden Seiten der schmalsten Stelle der Landzunge recht großzügige Kiesstrände befinden. Je nach Windrichtung kann man binnen 2 Minuten Fußweg den besseren Strand ansteuern. In der Mitte der kurzen Verbindung ist ein kleiner Supermarkt mit normalen Preisen => ideal um noch schnell ein kühles Bier für die Siesta zu bunkern :cool:
  • oder Visnice und Marina, Hinterland, oder oder oder…
Viel Spaß in Razanj

Grüße aus Split

Ben
 
Zuletzt bearbeitet:

Barraquito

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. März 2018
Beiträge
2.196
Zustimmungen
4.719
Punkte
113
#15
Ben,

ich finde Deine Beiträge immer prima!
Sehr hilfreich, mit viel Ortskenntnis und Freude am Entdecken.

Schön!
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#16
Hallo Ben, ich finde deine Beiträge auch grosse Klasse! Lese sie sehr gerne! Weiter so, danke :happy:

Schöne Grüsse, Julia
 

michisternchen

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2010
Beiträge
23
Zustimmungen
9
Punkte
3
#17
Wir sind hier schon einige Ben-Fan‘s!

Danke für die tolle Info!!!
Spitze!!!!

Jetzt brauchen wir nur noch ein Apartment!
Bin etwas anspruchsvoll ... hätte gerne eine Terrasse oder Balkon mit Meerblick und 2 getrennte Schlafzimmer.
In den letzten Urlauben musste immer jemand (meist die Zwillinge oder der Papa mit einem Kind) auf einem Ausziehsofa schlafen. Jetzt reicht es nach 10 Jahren.
Aber wir werden schon was finden....

Gibt es noch Tipps wegen Buchung?
Wo? Wann? Wie?
(Nur nicht spontan Vorort!!! Haben wir 1x auf Krk gemacht. NIEEEE WIEEEEDER!! An meinem Geburtstag war das mit 2 kleinen Kindern und um 18:00 hab ich einen Heulkrampf bekommen und wollte nur noch heim!)

Für weitere Tipps bin ich nach wie vor sehr dankbar!
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
187
Zustimmungen
345
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
#19
Julia, Sybille und Michi, DANKE für die lieben Worte. Freut mich sehr! :D

Eigentlich versuche ich nur den Junx&Mädz Ausflüge in die Natur "schmackhaft zu machen". Kroatien hat so viel zu bieten, insbesondere abseits der Flaniermeilen. Vielleicht hilft es auch Wegstrukturen zu erhalten und den Tourismus abseits der „1. Reihe“ zum Meer zu unterstützen. Mal sehen… :artist:

Michi, deine Erfahrungen aus dem letzten Beitrag lesen sich stellenweise wie „Optimierungsbedarf“. Bei der Wahl von Ferienwohnungen für Familien bin ich womöglich keine gute Hilfe, allerdings buchen wir gerne Wohnraum „für Großfamilien“. Soll heißen, Terrasse/Garten ganz groß und wichtig, Küche mit richtigem Arbeitsbereich (und natürlich mind. 4 Platten Herd) sowie mind. 2 Schlafzimmer. Eines zum selber schlafen und eines um das Gepäck zugänglich unterzubringen (wir sind ~¾ des Jahres unterwegs, da sammelt sich einiges an…). Also kommen wir auf einen ähnlichen Bedarf wie du: mind. 2 Schlafzimmer + familientaugliche Wohnung.

Nun, um es kurz zu halten: Die letzten Jahre haben wir nur noch bei AirBNB (keine Werbung!) gebucht. Immer nach kurzer Suche was passendes gefunden – die Recherche bei anderen Seiten war nimmer notwendig, Facts (unsere Erfahrung):
  • die Vermieter sind authentisch. Man findet schnell Anschluss und evtl. entwickelt sich eine Art Freundschaft. Beispielsweise besuchen wir jedes Jahr gerne unsere ersten AirBnB Vermieter auf einen Kaffee und/oder für ein paar Tage wenn die FeWo frei ist…
  • der Wohnraum ist i.d.R. exakt wie beschrieben/auf den Bildern
  • die Aufbereitung/Darstellung der jeweiligen Wohnungen ist oft gut gelungen. Man weiß i.d.R. worauf man sich einlässt
  • die Bewertungen der Gäste scheinen real zu sein. Abweichungen sind uns noch nicht aufgefallen
  • da wir so viele gute Erfahrungen gesammelt haben, waren wir allein dieses Jahr schon 3x sozusagen „Erstbezieher“ in Unterkünften

Michi, ich wünsche dir viel Erfolg bei der Wohnungssuche. Das klappt dieses Mal! :cool:

Grüße

Ben
 

michisternchen

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2010
Beiträge
23
Zustimmungen
9
Punkte
3
#20
Die letzten Jahre haben wir nur noch bei AirBNB (keine Werbung!) gebucht. Immer nach kurzer Suche was passendes gefunden – die Recherche bei anderen Seiten war nimmer notwendig, Facts (unsere Erfahrung):
  • die Vermieter sind authentisch. Man findet schnell Anschluss und evtl. entwickelt sich eine Art Freundschaft. Beispielsweise besuchen wir jedes Jahr gerne unsere ersten AirBnB Vermieter auf einen Kaffee und/oder für ein paar Tage wenn die FeWo frei ist…
  • der Wohnraum ist i.d.R. exakt wie beschrieben/auf den Bildern
  • die Aufbereitung/Darstellung der jeweiligen Wohnungen ist oft gut gelungen. Man weiß i.d.R. worauf man sich einlässt
  • die Bewertungen der Gäste scheinen real zu sein. Abweichungen sind uns noch nicht aufgefallen
  • da wir so viele gute Erfahrungen gesammelt haben, waren wir allein dieses Jahr schon 3x sozusagen „Erstbezieher“ in Unterkünften
Ich habe bis jetzt - erstmals - nur AirBNB geschaut und hatte mich nicht getraut, es hier zu schreiben.
Bin so einen freundlichen und hilfsbereiten Ton von anderen Foren gar nicht gewohnt!!!
Du bist nicht zufällig im Juli/August in der Gegend und fährst gleich mal als unser Guide mit uns herum???? ;-)

Ich habe jetzt einige Apartements gefunden ... die Angebote werden anscheinend täglich aktualisiert und es kommen immer wieder wunderschöne neue Wohnungen dazu.
Mir ist die Lage sehr wichtig, da unser Sohn abends immer so fertig ist, dass wir nicht mehr wirklich raus können. Essen ja, aber mal länger wo sitzen und Cocktail trinken ... nö - das müssen wir dann auf der Terrasse machen. Und da wäre so ein schöner Blick aufs Meer oder von mir aus nächtliches Meer im Mondschein schon was tolles.

Wir sollten und endlich entscheiden, wohin wir wollen ... Rogoznica, Razanj oder Primosten ....

DANKE!!!!!!!
 
Top Bottom