Plitvicer Seen - Tagesausflug

Registriert seit
1. März 2012
Beiträge
33
Zustimmungen
1
Punkte
8
#1
Kann eine Wanderroute empfohlen werden? Oberer o. Untere Seen? Wo ist es besonders schön o. empfehlenswert?
Könnt ihr mir ein paar Tips o. Vorschläge geben. Es gibt ja sehr viele Wanderrouten.
Danke!
 

connz

Mitglied
Registriert seit
9. Aug. 2007
Beiträge
129
Zustimmungen
18
Punkte
18
#2
hallo Mauela,
wir waren vor 2 Jahren dort, haben 7 Stunden gebraucht , um vom Eingang 1 zum Eingang 2 zu kommmen. Inklusive Bootsfahrt. Schön ist es dort überall, würde am Eingang 1 beginnen und dann über die geführten wege zum Eingang 2 gehen, dann mit dem Shuttle Bus runter zum Eingang 1. Wir hatten uns damals auch viel Zeit gelassen, man kann den Weg auch in 3 - 4 Stunden packen.
Lg Conny
 

Danval

neues Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2016
Beiträge
3
Zustimmungen
3
Punkte
3
Alter
49
#5
Ich brauche eine Empfehlung, wenn es am besten ist, Plitvice, im Sommer oder im Frühjahr Monate zu besuchen? Ich plane es, sie zu besuchen irgendwann bald und ich wolud in der richtigen Zeit zu kommen mögen, wenn es nicht zu kalt und nicht zu heiß
 
Registriert seit
21. Juli 2015
Beiträge
107
Zustimmungen
215
Punkte
43
#6
Ganz ehrlich, zumindest ich finde es angenehmer bei gemäßigten Temperaturen und etwas abseits der Touristenströme, also nicht direkt im Sommer die Seenlandschaft zu bewandern.
Auch halte ich mich nicht an vorgegebene Routen und laufe sozusagen frei Schnauze ;)

Das Problem was die meisten Touristen haben, ist das sie sich zu wenig Zeit nehmen und möglichst in einem Tag versuchen alles zu sehen, das geht einfach nicht gut.
2-3 Tage und man kann mal etwas genießen.

Typisch für einen gestressten Tagesausflüger wäre der Start von Eingang 1, den Berg runter über den Steg zum großem Wasserfall und von da aus irgendwie zum großen Rastplatz kurz vor der Boot Überfahrt noch schnell was essen und trinken und dann von da aus zum oberen See stürzen ... Das alles so gestresst, das man mit der Bahn wieder zurück zum Eingang 1 fährt und der Tag ist gelaufen ;(

Besser 1 Tag die unteren Seen gemütlich besichtigen, dann einen Tag ganz ruhig die Region erkunden mit ordentlichem essen und evtl für die Kinder oder einem selbst einen Ausflug zu Pferde, oder was man eben möchte. Und an Tag 3 die oberen Seen
Da hat man was von den 3 Tagen ;)

Auch das Hinterland in Richtung Otocac ist einen Blick wert.
Oder einfach mal den oberen See abseits touristischer Wege von hinten erkunden und evtl Bären oder Wölfe, Dachse und die komplette andere Flora und Fauna mit allen Sinnen erleben.

Wenn man das Meer extrem vermissen sollte ist man ja in ca 80-120minuten in Senj (je nach Verkehr und Tageszeit)

Aber allein von den Seen bis Senj gibt es soviel zu sehen, das selbst 1 Monat Urlaub nicht ausreicht.

Naja zusammengefasst zur Saison lieber ins Hinterland um nicht ständig darauf zu achten keinen anderen Leuten auf die Füße zu treten.
Auch sollte beachtet werden, das die Seen wie in einem Kessel liegen und bei Temperaturen über 20 grad und vollem Sonnenschein nicht für jedermann ideales Wanderwetter ist.

Schnell mal abschweifend: dem Alter entsprechend lichtet sich mein Haar auf der Stirn gen Hinterkopf ...
Im April 2013 war ich in Plitvice und überhaupt das letze mal bei Sonnenschein ohne Kopfbedeckung unterwegs, es war noch nicht sehr warm, aber ich holte mir das erste mal einen Sonnenbrand auf der Platte, der mir noch die nächsten 6-8 Tage zu schaffen gemacht hat und das bei nur 17-18 grad Höchsttemperatur an dem Tag.
Nur als Beispiel wie extrem es in dem "Kessel" ist. ;)
 
Registriert seit
21. Juli 2015
Beiträge
107
Zustimmungen
215
Punkte
43
#7
Nachtrag:
Ganz vergessen: ein Geheimtipp sind die Seen im Winter.
Klar es ist kalt, aber man bewegt sich ja ;)


Vor 2 Jahren war ich das letzte mal im Winter da, gesehen hab ich den ganzen Tag über nur 3 Menschen. So einsam und so toll, die tierspuren, die Landschaft im Winter einfach ein Traum.

Leider bin ich bis jetzt nicht wieder dazu gekommen, da ich gesundheitlich sehr angeschlagen bin, aber sobald ich nur etwas fitter bin als jetzt und auch wieder besser zu Fuß bin, werde ich im Winter die Plitvicer Seen wieder genießen.

Wichtig ist mir dabei viel Kameraequipment bei zu haben.
Da ist alles wie verzaubert und wie in einen Dornröschenschlaf gelegt.
 
Top Bottom