Ostern 2012; neues aus Medulin, Liznjan und Umgebung

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.390
Zustimmungen
10.903
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
hallo miteinander,

Über ostern ging es das erste mal in diesem jahr nach südistrien, genauer gesagt in unser ferienhaus in liznjan. Trotz des durchwachsenen wetters hatten wir zeit, die region nach neuem zu erkunden. Hier mal ein foto von einer unserer palmen, die der kälteeinbruch anfang februar doch etwas in mitleidenschaft gezogen hat:



Die y-autobahn war sowohl am hin- als auch am rückweg fast autofrei und somit wunderbar zu fahren. Maut wie bisher 37 kn ab grenze slo bis pula.

In medulin wurde mit einer umgehungsstraße begonnen. Diese geht vom kreisverkehr hinter plodine am neuen kindergarten vorbei direkt zum anwesen unseres fori marius um dann die enstellen bei der kirche zu umgehen. Der weg nach liznjan ist damit etwas bequemer. Bis wann die straße endgültig fertig sein wird, kann vielleicht marius sagen. in der mitte dieses bildes kann man die pension von marius sehen.




In liznjan wurde mittlerweile um den geplanten golfplatz ein maschendrahtzaun gezogen. Die bauern beharren jedoch scheinbar auf ihren alten rechten und haben die drahtschere eifrig geschwungen. Alle felder sind nach wie vor bewirtschaftet. Weitere baumaßnahmen in sachen golfplatz habe ich nicht gesehen.

Auch die siedlung mit ca. einem dutzend natursteinhäusern unterhalb der kirche in liznjan wird langsam fertig. Drei stück sind bereits verkauft. So schauen die häuser von aussen aus:



Auf der halbinsel vizula wurden neue schilder für einen archäologischen park aufgestellt. Wie euch vielleicht bekannt ist, wurden dort grundmauern eines herrschaftlichen römischen anwesens gefunden.



direkt rechts neben dem zufahrtsweg zur halbinsel visula wurde im vorjahr noch kräftig gebaut. Angeblich wollte ein reicher russe da sein anwesen erstellen. Heute gibt’s da nur eine betonierte mauer und riesige betonfundamente. Ansonsten ruht der bau. Schwarzbau?




Die promenade entlang den geschäften und der budenstraße, die noch nicht aufgebaut ist, wurde weitgehend fertiggestellt. Kanarische dattelpalmen wurden gepflanzt. Der bereich zwischen rummelplatz und buden ist derzeit ein einziger dreckhaufen, weil mittels eines schwimmbaggers das hafenbecken vertieft wird. Ich nehme an, dass dort noch schwimmausleger für das anlegen von booten geschaffen werden. Der dreck wird wohl bis zum saisonbeginn abgefahren sein.



Essen waren wir unter anderem im adriatic. Preise und qualität wie gewohnt. Fladenbrot mit in öl eingelegtem knoblauch und petersilie ist inclusive. Castro hat kürzere haare, seine schwester eine neue frisur und andreas ist wie immer.

Auch im kamik in banjole am neuen kreisverkehr waren wir beim essen. Leider hat sich die im letzten jahr dort eingeführte stufenweise preiserhöhung während der saison fortgesetzt. Die halbe bier kostet dort 18 kuna, der liter wein gar 80 kuna und jede suppe stolze 29 kuna. Günstig und gut sind nach wie vor dort die wenigen angebotsgerichte.

Im stari kok in valtura haben wir am offenen kamin gegrillte einheimische würste mit schweinefilet, kraut und pommes frites gegessen. Für 7 personen 406 kn gezahlt, kann nicht als teuer bezeichnet werden, zumal die halbe bier dort 12 kuna kostet.

Auch das stari ribar in liznjan hat die bekannte küche und preisliste beibehalten. Ein liter wein 50 kn, halbe bier 13 kn, hervorragende pizzen ab 30 kn. Leider gibt’s keinen schnaps mehr hinterher.

Ach ja, die kugel eis kostet in medulin 6 kn, in pula überall 5 kn. Seltsam?

Direkt am yachthafen von pomer entsteht eine wohnanlage. Ich habe gehört, dies ist nur deshalb möglich, weil die grundmauern schon seit jahren dort standen. Der campingplatz pomer war bis auf wenige altersschwache wowa geschlossen. Durchgang ist möglich. Thea hat ihre bude am damm noch nicht geöffnet. Oberhalb ist ein neuer spielplatz angelegt worden.

Das große hotel (ehemalige fischfabrik) in banjole bekommt endlich einen neu angelegten strand direkt daneben. Dahinter wurde eine neue große wohnanlage gebaut, die offensichtlich bald fertiggestellt ist.

Zigaretten sind pro stange um 10 kn teurer geworden. Nein, ich bin nicht zum raucher mutiert, muß aber süchtige zuhause versorgen.

Überhaupt die mwst, in kroatien pdv genannt. Bekanntlich ist die ja nun auf sage und schreibe 25 % angehoben worden. Beim einkaufen im supermarkt habe ich durchaus registriert, dass bestimmt dinge teurer geworden sind, manches hingegen nicht. Lockangebote, weil einfach zu vergleichen? Hier mal ein einkaufszettel von plodine in medulin:



zur erläuterung:
die ersten beiden positionen sind pfand, dann 6 liter wasser, 2 kg katzenfutter, ein gebratener goggl, brot, butter, cevapcici, 400 g nudeln, 400 g käse, ketchup, marmelade, 3 liter milch und spaghetti.

Diesel kostete im übrigen am Sonntag in pula bei omv 10,19 kn, benzin 11,24 kn. Den derzeitigen rekord hält für mich die raststätte fella in italien mit 1,99 für den liter super plus! Da macht autofahren spaß.

Ich hoffe, euch ein paar neuigkeiten aus medulin und umgebung gesagt und gezeigt zu haben.

Grüsse

jürgen
 
Zustimmungen: Aero

spy56

aktives Mitglied
Registriert seit
13. Mai 2011
Beiträge
220
Zustimmungen
304
Punkte
63
Alter
62
Ort
Bietigheim-Bissingen
#5
Das sind ja schöne eindrücke Jürgen. Werde das demnächst selbst begutachten.

Gruß Martin

PS. Hat die "Bergtour" mit Mario stattgefunden?
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.390
Zustimmungen
10.903
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#6

zappi

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2011
Beiträge
912
Zustimmungen
1.691
Punkte
93
Ort
Mainfranken
#7
Vielen Dank für die tolle Berichterstattung. Mich als Halbmeduliner interessiert mich das sehr. Wirklich klasse gemacht!
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.390
Zustimmungen
10.903
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
... Bin mal gespannt wie die Preisspanne sich bis Aug/Sep noch auswirkt. Da werd ich mich auf den Weg nach Sveta Marina machen.

hallo eisbaer,

als jemand, der vom frühjahr bis herbst wiederholt im land ist, kann ich dir sagen, daß eigentlich nur wenige gaststätten die preise während der saison erhöhen. das kamik gehört dazu genauso wie auch eine andere, selten von mir besuchte lokalität.

da die pdv (mwst) ja erst kürzlich auf 25 % erhöht wurde, dürfte sich das sonstige preisniveau wohl kaum im laufe des jahres verändern. als kleiner trost sei erwähnt, daß derzeit 741 kn pro euro gezahlt werden. im vorjahr war der kurs meistens schlechter.

benzin und diesel sind hingegen für uns noch immer um einiges günstiger als in deutschland. preissprünge wie hierzulande (gestern bei uns 12 ct beim diesel) sind in kroatien bisher auch nicht an der tagesordnung.

grüsse

jürgen
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.349
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#9
Hallo Jürgen,

zum Restaurant Kamik: Der Service war verg. Jahr nicht zu beanstanden - doch das Gefühl, erwünschter Gast zu sein bekamen wir dort nicht. Abgefertigt ! Das bekommt man woanders besser.

Danke für Deine Ausführungen insgesamt - man kann sich ein Bild machen, was einen erwartet.

Grüße
Klaus
 

tosca

Globale Moderatorin
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.486
Zustimmungen
4.741
Punkte
113
Ort
Südbaden
#10
Hallo Jürgen,

vielen Dank für diese ausführlichen Informationen, so sind wir wieder auf dem neuesten Stand. :)

Liebe Grüße von Sylvi
 

Goldie

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. März 2007
Beiträge
897
Zustimmungen
12
Punkte
18
#11
Hallo claus-juergen,

auch wenn wir in diesem Jahr mal nicht in Medulin, sondern auf der Insel Nin in Norddalmatien (herrliches Bootsrevier) unseren Urlaub verbringen, freut uns doch Dein ausführlicher Bericht. In den vergangenen Jahren haben wir unsere Urlaube in Medulin verbracht und interessieren uns doch dafür, was sich dort tut.
Den Zustand Deiner Palme betreffend hast Du aber zumindest leicht untertrieben. Schade um eine so schöne und große Palme.

Grüße
Wolfgang & Monika
 

Mifle0371

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.001
Zustimmungen
353
Punkte
83
Ort
Chemnitz
#12
Danke für den Bericht Jürgen!

Istrien ist zwar nicht mein Urlaubsgebiet, aber es interessiert mich schon was dort so passiert.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, das dort unter den Augen der dafür Verantwortlichen schwarz gebaut wird. Aber es scheint durchaus möglich zu sein.

Michael
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.390
Zustimmungen
10.903
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#13
...Den Zustand Deiner Palme betreffend hast Du aber zumindest leicht untertrieben. Schade um eine so schöne und große Palme..
hallo goldie,

um die palme mache ich mir keine sorgen. die kommt schon wieder, wenn es auch bis zum spätsommer dauert. ich schneide die eh drei bis vier mal im jahr. die anderen beiden dattelplamen schauen besser aus. die washingtonpalme hat das kalte wetter besser überstanden, wie ihr auf dem bild sehen könnt. als kleine entschädigung hat dafür unsere glycinie (blauregen) wunderbar geblüht.





bekannte, die ein haus in karlobag ihr eigen nennen, hat es viel schlimmer getroffen. tot sind die dattelpalme, alle agaven, der rosmarin und der oleander. die bekannten waren über ostern bei uns und haben festgestellt, daß doch bei extremen wetterlagen, wie anfang februar, am fuße des velebit viel niedrigere temperaturen verbunden mit extremen stürmen (diesen winter über 200 km/h) herrschen, die anscheinend auch mediterrane vegetation erheblich schädigen kann. da sind wir an der südspitze istriens doch privilegiert.

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.049
Zustimmungen
11.593
Punkte
113
Ort
Medulin
#14
Super Bericht, Jürgen, da waren auch für mcih einige neue Informationen dabei ;-)
 

Sule

Mitglied
Registriert seit
27. Apr. 2008
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Punkte
6
Alter
53
Ort
Reutlingen, BaWü
#15
:tanz: ..... Boooaaahhh, ich kann`s nicht mehr erwarten! Noch 15 Mal "Schaffa", dann gugg ich mir das selber an.

Grüßle Sule:)
 

Maylo

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Mai 2007
Beiträge
188
Zustimmungen
56
Punkte
28
Ort
Rödental (Oberfranken)
Website
www.maylo.de
#16
....Auch im kamik in banjole am neuen kreisverkehr waren wir beim essen. Leider hat sich die im letzten jahr dort eingeführte stufenweise preiserhöhung während der saison fortgesetzt. Die halbe bier kostet dort 18 kuna, der liter wein gar 80 kuna und jede suppe stolze 29 kuna. Günstig und gut sind nach wie vor dort die wenigen angebotsgerichte.

Grüsse

jürgen
Hallo Claus-Jürgen,

ich wollte mich nur kurz für deinen Beitrag bedanken ohne den wir bestimmt auch dieses Jahr nicht ins Kamik wären. Wir sind schon seit einigen Jahren in der Gegend Pomer/Premantura unterwegs und auch schon oft am Kamik vorbeigefahren. Nur zum Essen waren wir noch nie da, weil wir immer unsere gewohnten Lokale besucht haben.
Aber dein Beitrag hat uns nun doch neugierig gemacht.
Ich muß jedoch sagen das ich es gar nicht zu teuer fand. Wir haben für eine Thunfischpizza umgerechnet 6 Euro bezahlt. Auch für Extrawünsche wir zusätzlich Knoblauch oder Salami gab es keinen Aufpreis.
So günstig bekommt man eine so große Pizza bei uns zuhause beim Italiener nicht!!
Ich kann nur jedem empfehlen dort mal essen zu gehen. Es ist nicht nur günstig sondern auch super lecker....

Den Anhang 15031 betrachten

Jedem der dort mal essen geht wünsche ich guten Hunger.

Liebe Grüße
Yvonne
 
Top Bottom