NP Teslacica auf eigene Faust?

Meghan

neues Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
6
Punkte
3
Alter
61
#1
Hallo zusammen,

ich bin im Herbst für knapp 3 Wochen in Norddalmatien mit PkW und Hund unterwegs. Ich habe mir schon viele Dinge ergoogelt, aber die Anfahrt und vor allem die Zufahrt zum NP Teslacica stellt eine eigene Herausforderung für mich dar.
Ich habe gefunden, dass ich von Zadar mit der Fähre mit Hund nach Sali komme und auch wieder retour, das wäre kein Problem.

Von Sali zum NP sind es lt. google maps 6.6 km. Von Eingang zum Salzsee sind es auch noch ein paar km.
Ich wandere zwar gerne, habe aber gesehen, dass da wohl nur eine (Auto-)straße hinführt und es insgesamt bis ca. zum See Mir (kein Baden beabsichtigt) und wieder retour doch etwas sportlich für meine alten Knochen ist.

Ich muss halt auch leider sparen, was beim Übernachten gut geht. Die Eintritte in die ganzen NPs summieren sich aber doch schon beträchtlich. Ich will nicht meckern, denn der Erhalt des Ganzen kostet ja auch.
Also, ich habe jetzt die Möglichkeit eruiert, mit dem Taxi von Sali aus die paar km zu fahren, habe aber ein Angebot für 200kn bekommen. Das ist doppelt so teuer wie ein Taxi in München! Ich meine, man sollte schon die Kirche im Dorf lassen. OK, was gibt es für mich für Alternativen, bitte? Ich nehme mal an, dass so eine geführte Bootstour mit Hund nicht möglich ist (und ich bin auch lieber allein unterwegs.) Oder muss ich in den wirklich sauren Apfel beißen?

Danke euch.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.911
Zustimmungen
13.083
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2

Meghan

neues Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
6
Punkte
3
Alter
61
#3
Hallo Jürgen,

danke fürs Willkommen und danke für die Info.
Ich nächtige in Nin und überlege noch, was denn nun günstiger ist. Ich habe die Möglichkeit der Autofähre noch gar nicht bedacht, bin aber da nicht sicher, was ich außerhalb der Klippen noch sehen wollen würde. Was gibt es noch, außer dem herrlichen Ausblick von der Bucht - also wofür das Auto lohnen würde? Und ist Schwimmen im Salzsee Mir etwas, das man erlebt haben muss?
 

Fotopaar63

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2010
Beiträge
702
Zustimmungen
936
Punkte
93
Ort
Freigericht in Hessen
Website
www.lea-records.de
#4
Hallo Meghan,

hier findest du die Eintrittspreise in den Naturpark Telascica (Stand 2017): 40 Kuna pro Person. Bei organisierten Bootsausflügen vermutlich inkludiert:

Preisliste Telascica

Betreffend deiner übrigen Fragen zitiere ich mich mal, aus unserem damaligen Reisetagebuch (2014 - Eine Woche mit PKW auf Dugi Otok): "Ziel ist der Nationalpark Telascica im Südosten von Dugi Otok. Ok – nun bin ich nicht bekannt dafür, für Natur Eintritt zu zahlen. Aber hier lohnt es sich. Viele Buchten und Ruinen prägen das Bild. Und natürlich die Steilküsten im Osten. Während die überwiegende Zahl der Besucher den Salzsee Mir („Frieden“) aufsucht, befahren wir mehr abgelegene Wege. Einfach genial. ..."

Kurzum: Mit eigenem PKW gibt es dort viel zu sehen, zumal die Zufahrt zum höchsten Punkt, dem Fort Grpascak, kein Problem ist. Beste Sicht allerdings erst ab spätem Nachmittag, wenn du die Sonne im Rücken hast.



Und auf der "anderen Seite" via Sali die Uvala Cuscica. Auch sehenswert:



Nin ist ja nicht gerade um die Ecke. Insofern viel Erfolg bei deiner Entscheidung. P.S.: Taxi bringt gar nix. Das sind schon einige Kilometer, wenn man den Park "erforschen" will.
 

Meghan

neues Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
6
Punkte
3
Alter
61
#5
Hallo Fotopaar63,

ganz herzlichen Dank für die ausführliche und bebilderte Information mit Info für Fotografen. Das hilft mir SEHR weiter.
 
Top Bottom