Montenegro: Mit einem Ausflugsboot entlang der Küste bei Ulcinj

E

ELMA

Guest
#1
Mit dem Ausflugsboot entlang der Küste bei Ulcinj

Wir hatten uns dieses Jahr im Sommer ein paar Wochen Zeit genommen für eine längere Rundreise durch Süddalmatien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina mit dem Abschluss wieder in Kroatien.

Der Süden von Montenegro ist kein Ziel nur für einen Tagesausflug von Kroatien aus - aber ein paar Tage dort zu verbringen, ist eine Überlegung wert.

Schon seit Jahren benützen wir für die Anfahrt nach Ada bei Ulcinj immer die gleiche Strecke durch den Stadtrand von Ulcinj auf der meist hoffnungslos verstopften Zufahrtsstraße zum Großen Strand.

Es hat mich schon lange interessiert, wie Ulcinj vom Meer aus aussieht.

Simon aus Ulcinj bietet mit seinem Boot Fortuna regelmäßig Ausflugsfahrten an, so zum Beispiel eine ganztägige Picknickfahrt entlang der Küste bis in eine unzugängliche Bucht nördlich von Valdanos.

In diesem Jahr buchten wir für diese Fahrt.

Pünktlich um 9 Uhr holte uns Simon auf der Insel Ada ab.
Wie waren nur 4 Fahrgäste und es ging gemächlich immer am Großen Strand entlang Richtung Ulcinj.





Die Fortuna ist ein 25 Jahre altes, gut gepflegtes Holzschiff aus der – wie Simon sagte- besten Werft für Holzschiffe in Betina auf der Insel Murter in Kroatien.



Vorbei an Badefelsen und Fischernetzen, den Kalimeren



Das Hotel Albatros mit den beiden Badeplätzen: links textil rechts FKK



Eine weitere Badebucht



Der kleine Frauenstrand ( Zenska Plaza) , nur für Frauen. Hier entspringt eine schwefelhaltige Quelle, der man heilkräftige Wirkung zuschreibt.



Die steile Küste wird immer mehr zugebaut.



Nach einer Fahrstunde erreichten wir die Bucht von Ulcinj.

Und nun der Blick auf den Stadtstrand , dem Mala Plaza von Ulcinj.
Unbegreiflich für mich, wie man dort Urlaub verbringen kann.





An der Kaimauer warteten bereits weitere Gäste, die nun zustiegen. Es wurde recht eng auf der Fortuna.

Simon und sein kleiner Sohn.



Die Fahrt ging unterhalb der Altstadt von Ulcinj immer entlang der Küste nach Norden.





Der Leuchtturm oberhalb der Bucht von Valdanos.



Die schöne Bucht von Valdanos.

Derzeit kann man von einer kleinen Zufahrtsstraße aus gegen ein Eintrittsgeld zum Badestrand von Valdanos hinunterfahren.
Der ehemalige Campingplatz in dieser schönen Bucht ist nicht mehr in Betrieb. Das gesamte Gelände scheint verkauft worden zu sein – was daraus wird, war noch nicht zu erfahren.



Weiterfahrt Richtung Paljuska Bucht.



Hoch oben über unserer Badebucht eine Villa: sie gehört der russischen Familie Jelzin ( So erzählte man es uns zumindest..) Kein schlechter Platz!



In der Bucht hieß es aussteigen und ans Ufer waten.



Wir verbrachten mehr als 3 Stunden in dieser Bucht mit glasklarem Wasser:
Baden, schnorcheln,… dazwischen gab es ein Picknick mit Tomaten, Gurken, Schafskäse, gegrilltem Fisch ( oder nach Wunsch auch Fleisch) und saftiger Melone als Nachtisch. An Getränken wurde während der ganzen Fahrt nicht gespart.





Bereit machen für die Rückfahrt.



Nach einer Stunde war Stari Ulcinj wieder in Sicht.

An den Hängen überall große neue Hotels und Apartmenthäuser.
Das sieht man so nicht, wenn man auf dem Landweg nach Ulcinj kommt.



Stari Ulcinj





Die meisten Gäste stiegen am Mala Plaza wieder aus.



Wir fuhren nochmals eine Stunde weiter bis zu Bojanamündung und zur Insel Ada.

Der Ausflug war sehr schön und interessant gewesen- das Baden in der Bucht mit dem glasklaren Wasser ein Erlebnis.

Und doch waren wir froh, wieder auf Ada zu sein - einem (relativ) einsamen Urlaubsparadies ( verglichen mit dem Strand in Ulcinj)

Das ist der "textile" Strand an der Bojanamündung mit "normalem" Badebetrieb an einem Nachmittag.
( Im Vordergrund bunte Drachen von Kitesurfern - dieser Küstenabschnitt ist bei ihnen sehr beliebt)



Hier der Strand von Ada Bojana.
Es ist ein FKK Strand, daher muss (sollte) man zum Fotografieren frühmorgens am den Strand gehen.

Aber dieses Jahr waren selbst am Mittag nicht alle Liegestühle belegt- es gab viel Platz und wenn man möchte, dann kann man 1 Kilometer weiter nach Süden gehen- dann hat man den Sandstrand fast für sich allein.





Eine Strandnarzisse



Ihr Duft ist betörend



Auch wenn wir , wie in diesem Jahr, eine längere Reise in den Norden und nach Bosnien und Herzegowina geplant hatten:
ein paar Tage am Meer in Ada am langen Sandstrand müssen es jedes Jahr sein.....



ELMA
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#2
AW: Montenegro: Mit einem Ausflugsboot entlang der Küste bei Ulcinj

Sehr eindrucksvoll, es einmal von der anderen Seite zu betrachten,
liebe Elke,

meine Güte, haben die die Küste "zugepflastert", nichts gelernt aus den Retortenstädten in anderen Ländern, an der hier grundsätzlich herrlichen Küste.
Und , wie du selbst bescheinigst, was macht da an diesem besagten Strand noch Spaß?
Aber gerne, manche mögen es halt eng, laut und viel zum Sehen:D

Die Reise selbst zeigt wieder, wie schön es ist, mit Booten schöne Plätze aussuchen zu können, nicht nur hier.
Danke dir
Helmut
 

vadda

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Juni 2008
Beiträge
804
Zustimmungen
736
Punkte
93
#3
AW: Montenegro: Mit einem Ausflugsboot entlang der Küste bei Ulcinj

Sehr schöne Bilder von dem, was wir sehen wollen und gruselige Bilder von dem, was wir nicht mögen.

Danke, ELMA
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.243
Zustimmungen
82
Punkte
48
#4
AW: Montenegro: Mit einem Ausflugsboot entlang der Küste bei Ulcinj

Es war für Dich sicherlich sehr eindrucksvoll die Küste mal von Seeseite her anzusehen.
So etwas eine gute Ergänzung und erweitert den Eindruck der Region.
 
Top Bottom