Mljet > Mücken im Mai?

eichen

neues Mitglied
Registriert seit
14. Jan. 2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Punkte
0
#1
moin,
ich möchte mitte bis ende mai meine zeit auf der insel mljet verbringen und möchte wissen, ob ihr berichten könnt, wie es sich in diesem zeitraum mit dem mückenaufkommen verhält? die kommen doch wohl erst später, oder?!
lg
eiche_eiche
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#3
AW: Mücken im Mai?

Hallo eichen,

na, da ist wohl ein Leidensgenosse am Nachfragen!
Da eine Antwort hier immer vom subjektiven Empfinden abhängt,
( auch wenn Christl recht hat, im Mai gibts wenige), kann ich dir nur empfehlen, was ich immer mache:

Da es sie gibt, die Biester ( die aber auch nur mich und nicht meine wohlig danebenliegende bessere Hälfte genussvoll stechen) habe ich mir in einem Fachgeschäft MC-Tramp ein Moskitonetz besorgt, das ich immer !!
dabei habe.
Man kann das in jedem Zimmer eigentlich anwenden, da es immer einen Kasten oder sonst was gibt, an dem man eine Schnur quer durch das Zimmer spannt und das Netz dann flächig herunterfällt.
Denn Tatsache ist, dass es von Gebiet zu Gebiet extrem unterschiedlich ist, wo sie auf einen geradezu warten. Da reicht schon, wenn ein Teich in der Nähe ist.
Alles andere , wie chemische, elektrische und sonst großsprecherische Lotions als Hilfsmittel, sind wenig hilfreich. Vom Gestank , mehrmaligen Auftragen abgesehen, ist es auch gesundheitlich nicht gerade verträglich.
Ich hatte das Netz übrigens auch in einem fernen Land in einem Zug dabei, und bei einer Reise in ein erstklassiges Mückengebiet konnte ich damit einen Krankenhausaufenthalt vermeiden, den einige Reisemitglieder durch kurzfristiges Entgiften mitmachen mussten.
Soll nur heißen, es ist überall wirksam.
Denn auch nur ein Mosquito kann einen den Schlaf verleiden.
Viele Glückliche , die davon nicht betroffen sind, werden hier zwar leise lächeln, aber was solls.
Viele Grüße
und keine Mosquitostiche
wallbergler
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.569
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#4
AW: Mücken im Mai?

Helmut, du hast recht, aber wenn man mit dem Flieger zum Zelten fliegt, wirds problematisch mit dem Reisegepäck.
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#5
AW: Mücken im Mai?

Danke Christl,

schau, ich hab das Mosquitonetz gemeint:


Das eine ist noch eine Originalpackung, das Andere, das immer Benutzte.
Ganz klein und handlich. Es gibt auch Rundnetze , die sind aber nicht so gut, weil sie so eng anliegen und in der Nacht die Hand oder Sonstiges schon mal eng am Netz liegt und dann gibts die Pipeline für die Viecher.
Liebe Grüße
Helmut
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.569
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#6
AW: Mücken im Mai?

hast recht Helmut, das Packerl ist wirklich viel kleiner als die üblichen;)

das kann man gut mitnehmen:megacool:
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.182
Zustimmungen
8.806
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#7
AW: Mücken im Mai?

Ja also das Mückenthema find ich schon interessant...:D

Ich kann mich kaum erinnern von den Bistern belästigt worden zu sein.

Anders in meinen Italien-Aufenthalten, wo ich nachts (um den Schlaf gebracht) immer auf furchtbare Mückenjagd gegangen bin. Woran das in Kroatien liegt, weiß ich nicht.

Da können aber >Klaus, Mato, Chistl oder Ictus (und andere) sicher besser Auskunft geben, wie das ist.

Ich war bisher in den Monaten Mai, Juni, September, Oktober, November und Dezember in Kroatien.

Ich hab hab das bisher immer angenehm empfunden diesen Bistern nicht hinter her jagen zu müssen, weil es keine (wenige) gab!

burki
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.569
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#8
AW: Mücken im Mai?

also im Herbst können die Biester ganz schön blutrünstig sein, aber wir lassen uns von denen nicht vertreiben,

wir haben mit den Sprays auf die haut gute Erfahrungen gemacht, müssen nicht mal die teuren sein
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#9
AW: Mücken im Mai?

Ich kann mich kaum erinnern von den Bistern belästigt worden zu sein.

OH je Burki,

Es stechen nur die weiblichen Mücken, da sie das Blut ihrer Opfer als eiweißhaltige Nahrungsquelle für ihre Eierproduktion benötigen. Die Männchen sind harmlose Vegetarier.

Kann man das so lesen, dass du nicht wirklich auf die frauliche Welt anregend wirkst?:p:p:p:p Schluck

Ganz liebe Grüße
Helmut
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.182
Zustimmungen
8.806
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#10
AW: Mücken im Mai?

OH je Burki,

Es stechen nur die weiblichen Mücken, da sie das Blut ihrer Opfer als eiweißhaltige Nahrungsquelle für ihre Eierproduktion benötigen. Die Männchen sind harmlose Vegetarier.

Kann man das so lesen, dass du nicht wirklich auf die frauliche Welt anregend wirkst?:p:p:p:p Schluck

Ganz liebe Grüße
Helmut
uh, ich werde mich sofort mit meiner Krankenschwester (heidi) noch heute Abend konsultieren :p

burki
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.569
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#11
AW: Mücken im Mai?

Aber Helmut,

Burki ist voll und ganz zufrieden mit seiner Heidi, da braucht er die bissigen Weiber nicht
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.177
Zustimmungen
11.954
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#12
AW: Mücken im Mai?

hallo,

ich bin mehrere male im jahr in liznjan in istrien. das mückenproblem haben wir von frühsommer bis spätsommer unterschiedlich stark. nur bei wind ist es besser. möglicherweise liegt es auch daran, dass wir direkt am ortsrand neben der wildnis unser haus haben.

aus diesen gründen haben wir über den betten moskitonetze und teilweise stecker mit mückenflüssigkeit in den steckdosen. auf der terrasse haben wir abends gelegentlich eine lampe mit lilafarbenem licht, die aber meines erachtens nicht viel bringt. hier hilft es etwas, arme und beine mit autan o. ä. einzureiben.

grüsse

jürgen
 
E

ELMA

Guest
#13
AW: Mücken im Mai?

Viel unangenehmer als die Stechmücken ( Schnaken, österreichisch: Gelsen, bayrisch: Staunzen) finde ich im Sommer ( v.a. Juli/ August) in Süddalmatien die winzig kleinen Insekten, die aussehen wie unsere Fruchtfliegen, aber relativ große Flügel haben.
Die Einheimischen auf Korcula nennen sie " papatas" ( oder ähnlich), bei uns kennt man sie als Kriebelmücken ( Gnitzen?). Es gibt sie auch dort wo kein Teich und kein nasses Gras ist. Sie leben von Pflanzensaft, z.b. von dem dem in Olivenblättern.

Sie fliegen lautlos, aber stechen unangenehm und bewirken ekelhafte juckende Schwellungen.
Oft sitzen sie zu Hunderten an warmen Hauswänden und lauern auf Opfer.
Man braucht ein sehr, sehr feinmaschiges Netz um sich zu schützen, auch Autan hilft.
Wir haben einmal einen Camper gesehen, der unter dem freien Sternenhimmel übernachtet hatte und morgens schleunigst in die Ambulanz gebracht werden musste, weil er über und über ganz übel zerstochen war und Kreislaufprobleme hatte.

Wir haben in Süddalmatien immer ein sehr feinmaschiges Netz dabei, das wir auch im Wohnmobil über dem Bett aufhängen.
Wenn man abends in einer Konoba sitzt, dann hilft vorbeugend nur Autan .

Kennt jemand diese lautlos fliegenden kleinen Biester???

Gruß,
ELMA
 
Registriert seit
3. Dez. 2006
Beiträge
110
Zustimmungen
11
Punkte
18
Alter
46
#14
AW: Mücken im Mai?

Hallo Elma,

ja ich kenne diese schrecklichen Biester.Seit neuestem sind sie auch hier in Mitteldeutschland zu finden.
Im letzten Jahr wurde ich zum Opfer dieser Viecher,die schon so einiges an Tieren in den Wahnsinn getrieben haben.

Sie sehen aus wie kleine Fliegen und sausen in der Nähe von Gewässern rum,ein winziger Kinderpool reicht auch schon aus.
Mitte Mai anfang Juni greifen sie lautlos aber schmerzhaft an und das Opfer hat wochenlang mit brennendem Schmerz und heftig geschwollener,juckender Einstichstellen zu tun.

Soweit ich informiert bin sind diese Biester aber nur 14 Tage im Laufe ihrer Fortpflanzung
aktiv.

Liebe Grüsse
jo floh
 

Krista

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Juni 2005
Beiträge
2.082
Zustimmungen
2.146
Punkte
113
Ort
BaWü + Poreč
#15
AW: Mücken im Mai?

Guten Morgen,

also Schnaken oder komaraci gibt es genug. Ich habe über allen Betten Moskitonetze.
Die kleinen Fliegen kenne ich auch und finde diese noch viel gemeiner da sie einen
nicht durch Gesumme vorwarnen.
Übrigens Schnaken finden uns durch unser Ausatmen von CO².

Grüßle Krista
 
Top Bottom