Mljet - Erfahrungen für ein Kurztripp gesucht

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
23.040
Zustimmungen
10.974
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#1
Ich plane im September evtl. einen Tagesausflug zur Insel.

Die Suche-Funktion habe habe ich schon genutzt! -bin ja ein erfahrener User hier :lol: das Video über Mljet habe ich gesehen und den interessanten Bildbericht von Elma nochmals konsumiert, den gut gefüllten Reiseführer hab ich mir auch schon angesehen!

Ich habe noch folgende Fragen und möchte Ratschläge.

Sollte ich besser mit dem Auto (AUTOFÄHRE von Dubrovnik) oder als Rucksacktourist die Insel erkunden?

Als Rucksacktourist wäre ich evtl. nur auf den Naturpark eingeschränkt, wäre das OK? oder sollte man an einem Tag mehr sehen?

Meine Ziele wären Sehenswürdigkeiten und evtl. 2 Stunden am Meer relaxen.

Sollte ich mir >Mljet< den Tag sparen und mir lieber andere Ziele in Süddamatien suchen?

Danke für eure Tipps.

burki
 
D

Daniel

Guest
#2
Wenn du Zeit hast und du die Insel noch nicht besucht hast, dann empf. ich dir auch die Insel Lokrum vor Dubrovnik. Die Taxiboote fahren stündlich hin und zurück und die Fahrt dauert 15 Min - kostet inzw. 40 kn incl. Eintritt zur Insel.

Freilaufende Pfaue, sehr saubere Strände, glasklares Wasser, ein Botanischer Garten, ein Fort Royal auf dem Hügel der Insel, viele Wege um die kleine Insel zu bekunden, zwei Cafes und ein Restaurants am Kloster. Ein Paradies vor Dubrovnik.

Außer an den Stränden und in den Cafes herrscht Rauchverbot auf der Insel!

Sehr gute Snacks und Speisen und Getränke, Eis mit sehr gemütl. paradiesischer Atmosphäre erhält man im Cafe Lacroma I.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
23.040
Zustimmungen
10.974
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#3
Danke Daniel, werde ich ins "Auge" fassen.

Albman hat mir heut eine echt gute und überlegenswerte Variante vorgeschlagen.

>Den Trip über 2 Tage (mit Übernachtung) zu planen.

Ich schau mir mal die Kosten an, Fähre und Übernachtung evtl. in Korcula.

Ich hab ja eine feste Buchung in Cavtat.

Ist aber trotzdem ein gute Alternative. Flexibel bin ich ja mit meinem Mietauto.

Hat jemand noch eine Idee?

burki
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
737
Punkte
113
Alter
76
#4
Hallo Burki,

Denk bitte ganz fest an meinen Wunsch auf der gegenüberliegenden Seite von Cavtat.
In dem tollen Lokal auf dem Bergrücken mit dem Kräuterlikör.
Also wenn du von cavtat auf die E 65 kommst, nach links zum Ort Zvekovica und dann hoch, da gibt es nur eine Straße auf den Hügel und dann oben an der Abzweigung links halten, dann kommst du zu der Konoba. Ein Traum, dort waren auch die , oder sind noch , die Kfor - Gewinnler. Kurz oberhalb ist der Amerikanische Hubschrauber im Krieg abgestürzt. ( weiß dort jeder)
Ich zähl auf dich, Helmut
Einen schönen , erholsamen Urlaub noch. Und fahr dort oben nicht zu weit ins Hinterland ( kenne dich ja) siehe Minengürtel.
http://www.hcr.hr/en/minskaSituacijaKarta.asp?ID=3
 
E

ELMA

Guest
#5
Hallo burki!

Gerade erst konnte ich Dein Posting lesen ( Bin noch auf einem CP in HR und habe endlich WLAN ZUgang)
Vor 4 Tagen waren wir wieder auf Mljet... :lol: , mir gefällt diese Insel einfach zu gut.

An erster Stelle steht dort natürlich der NP mir den beiden Seen und dem Kloster am westlichen Ende der Insel.

Aber die ganze Insel ist schön und sicher noch wenig erkundet. Wir haben z.B. im Dorf Prozura eine Burgruine entdeckt und noch nirgendwo etwas über ihre Geschichte finden können.

Die Inselstraße führt zum größten Teil über den Höhenzug in der Inselmitte und bietet tolle Ausblicke auf Peljesac und auf die Elafiten, bei klarem Wetter bis Dubrovnik.

In Babino Polje, dem Hauptort, ist ( im Gegensatz zur Region um den NP) noch kaum etwas von Tourismus zu spüren. Die Umgehungsstraße führt unterhalb daran vorbei, man kann aber auch auf einer schmalen Straße duch den Ort fahren.

Ich weiß ja nicht, was albman Dir vorgeschlagen hat:
Aber ohne Auto kannst Du die Insel nicht erkunden.
Nimm den Mietwagen und fahre an der Küste enlang bis zum Peljesac. Unterwegs lass Dir Trsteno mit dem Arbortetum und vor allem Mali und Veliki Ston(!!!) nicht entgehen!
Aber meine Empfehlung wäre eine Erkundung der Insel: Mit der Fahre bis zur Fähranlegestelle Prapratno, dort fährt mehrmals am Tag (z.B.morgens 7 Uhr , dann 10.15 Uhr usw) eine Autofähre nach Sobra.

( Wer kein Auto hat , kann sich in Sobra bei MINI BRUM für rund 40 -50Euro ein kleines Cabrio für 12 Stunden mieten - das ist nicht zu viel, da man ja die nicht geringen Fährkosten für das eigene Auto spart)

Das alles lässt sich natürlich nicht an 1 Tag machen. Im September ist es kein Problem, eine Unterkunft zu finden.
Der schönste Badestrand ist der Sandstrand Saplunara ganz im Osten - dort seid Ihr vermutlich fast allein.
In Saplunara gibt es auch etliche Übernachtungsmöglichkeiten ( schön, aber nicht billig z.B. Stermasi)

Ich bin gespannt , was Ihr tun werdet. Ihr werdet auf alle Fälle merken, dass Eure Zeit zu kurz ist und dass Ihr nochmals nach Süddalmatien zurückkehren müsst... nach Korcula , Orebic.... usw

Lieben Gruß,
ELMA
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
23.040
Zustimmungen
10.974
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#6
Dank an Elma, Hartmut, Wallbergler und Manni, die mir bei der Urlaubsvorbereitung für Süddalmatien noch wichtige Tipps gegeben haben.

Meine konkreten Urlaubsziele werde ich hier noch nicht verraten, sollen ja auch paar Rätsel draus entstehen. :lol:

burki
 
Top Bottom