Marina bei Trogir in Mitteldalmatien

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.414
Zustimmungen
15.509
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Heute möchte ich euch einen kleinen Ort vorstellen, den hauptsächlich Skipper kennen. Es handelt sich um Marina bei Trogir, das sich westlich von Trogir befindet. Trogir ist natürlich vielen Touristen bekannt und deshalb auch sehr gut besucht. Hier mal ein Blick auf die Landkarte. Wer aber kennt denn schon Marina, nur wenige Kilometer entfernt?

https://www.google.de/maps/pla…3d43.5139569!4d16.1102989

Was gibt es nun da Besonderes außer einem gut geschützten Hafen für Boote? Eigentlich nichts wenn man davon absieht, daß es mir hier aus vielerlei Gründen recht gut gefallen hat.



Da gibt es beispielsweise zwei sehr schöne feinkiesige flach ins Meer abfallende Strände. Am Bijeli Galeb war ich beispielsweise Ende Oktober im 22 Grad warmen Meer noch schwimmen.



In einer noch geöffneten Strandbar konnte ich danach ein kaltes Bier genießen.



Fast gegenüber auf der anderen Seite der Bucht liegt der Strand Marina, ebenfalls feinkiesig und flach.



In der schmalen Bucht sind Boote vor den hier manchmal kräftig wehenden Winden recht gut geschützt. Mitten im Herz befindet sich der Rest einer Festung aus dem 16. Jahrhundert. Dieser Wehrtrum dient heute als kleines etwas anderes Hotel.



Mir gefällt es, wie der Eigentümer der Immobilie diese in eine modernen Nutzung umgewidmet hat.



Auf einer Anhöhe westlich hat man einen Überblick über die Stadt. Ja, Marina hat mit Ortsteilen etwa 5.000 Einwohner und ist eine Stadt.



Die kleine Stadt Marina ist wirklich sehr übersichtlich. Natürlich gibt es alles was Touristen und Skipper benötigen.



Diese Kirche ist Johannes dem Täufer gewidmet.



Gleich dahinter sind alte Mühlsteine einer Olivenmühle gelagert. Die Mühle ist nach wie vor in Betrieb was anhand einer Anschlagtafel wo die Arbeitszeiten und Preise angegeben sind erkennbar ist.






In einem kleinen Park wird dem berühmtesten Sohn der Stadt gedacht.



Bojnik Andrija Matijas, Kampf- oder Spitzname "Pauk" war derjenige, der nach der Unabhängigkeit Kroatiens die Panzertruppe aufgebaut und befehligt hat. Erst beim Vormarsch kroatischer Truppen gegen serbische Stellungen in Bosnien ist er am letzten Kriegstag dort gefallen. Posthum wurde er zum Generalmajor befördert. Marina ist sein Geburtsort, der ihm mit dieser Büste ein Denkmal gesetzt hat.

https://translate.google.com/transl...rg/wiki/Andrija_Matija%C5%A1_Pauk&prev=search



Scheinbar wirft der Yachthafen doch etwas ab weil ich so hochwertige und teure Ruhebänke aus Edelstahl und Naturstein noch nirgends an der dalmatinischen Küste gesehen habe.



Es gäbe natürlich in der Umgebung von Marina noch einiges zu sehen. Vielleicht schaue ich mir beim nächsten Mal die Höhle Sv. Filipa i Jakova oder die Kapelle Gospe od Snijega an. Von der aus soll man eine schönen Blick hinunter auf den Ort und das Meer haben.

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.414
Zustimmungen
15.509
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
Eine Anmerkung habe ich noch. Seltsamerweise wird der im Bericht vorgestellte Ort bei google maps und google earth als "Marina Trogir" bezeichnet. In Wikipedia wiederum hat er nur den namen Marina. Der dortige Yachthafen den ihr in den Bildern sehen könnt, trägt den Namen Agana.

https://de.wikipedia.org/wiki/Marina_(Kroatien)

Werner danke ich für die Richtigstellung. Künftig muß ich wohl doch jedes Ortsschild fotografieren um es genau zu wissen. ;)

grüsse

jürgen
 
Zustimmungen: weka

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.776
Zustimmungen
10.708
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#3
Na ja, es war ja auch so vollkommen klar, welchen Ort Du meinst.

Der Strand Bijela Galeb scheint ja ganz hübsch zu sein.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.776
Zustimmungen
10.708
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#5
Ich nicht großzügig? Ja, es kann durchaus sein, dass ich es manchmal sehr genau nehme. Und eine Verbesserung der Information kann ja auch nie schlecht sein, doch fand ich Jürgens Bericht auch ohne die Ergänzung sehr gelungen. Und es ist ja auch nicht so, dass der Name vorher richtig falsch war.

Vor allem, wenn ich selbst etwas schreibe, versuche ich in der Regel aber schon, möglichst genau zu sein.
 
Top Bottom