Luxuscamping auf Lanterna bei Porec im Jahr 2017

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.380
Zustimmungen
10.895
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Vor genau 24 Jahren hatten wir mit unseren damals noch kleinen Kindern eine Ferienwohnung in der Anlage Lanterna, die befindet sich auf einer Halbinsel zwischen Porec und Novigrad, gemietet. Das war unser erster Urlaub in Kroatien nach dem Unabhängigkeitskrieg, obwohl der 1993 ja noch nicht beendet war. Die Wohnung kostete an Pfingsten 1993 ganze 133 € pro Woche.

Lanterna hatte damals alles, was man in Zeiten Jugoslawiens für eine moderne vielseitige Ferienanlage hielt. Es gab Hotels, Fewo verschiedener Größen und einen Campingplatz und Tennisplätze. Dazu fast ausschließlich felsige oder betonierte Strände, FKK war abgeteilt.

Nun hat sich seitdem ja manches getan in Land und auch auf Lanterna. Da mir bekannt war, daß in diesem Jahr der ehemalige Steinbruch in der nördlichen Bucht gegen Felsstürze gesichert und zu einer Luxuscampinganlage ausgebaut wurde, wollten wir uns dieses Resort im Oktober mal ansehen. Da war schon wieder alles leer nach der ersten Saison.

Wir waren erstaunt, was hier Schönes geschaffen wurde. Vermarktet wird das ganze von Valamar unter dem Namen Marbello Premium Village.



Die Mobilheime sind der Hammer. Viel Glas und jedes abgeteilt vom anderen. Je nach Typ sind zwei bis drei Schlafzimmer und zwei Bäder vorhanden.



Dank großzügiger Verglasung konnte ich ins Innere schauen. Eine Klimaanlage ist natürlich auch vorhanden.






Blick von der Terrasse eines Mobilheimes. Von allen Terrassen aus sieht man rüber über die Bucht nach Novigrad.






Aber auch die Campingzelte "Glamping" genannt sind etwas besonderes.



Über jedem Zelt befindet sich ein separates Zeltdach.









Spielplatz und Restaurant sind auch vorhanden.






So schaut ein Stellplatz für einen Wohnwagen aus. Auch hier ist an jedem Platz ein Grill oder Grillkamin vorhanden.






Mir persönlich gefällt die Anlage sehr gut. Allerdings hätte man vielleicht auch noch ein paar Fuhren Splitt am Ufer verteilen sollen. Derzeit sind große scharfkantige Steine im Wasser, die den Zugang zum Meer erschweren.

Sicherlich eine besondere Art des Campingurlaubs, wenn auch mit 714 € für ein Zelt und ab 875 € für ein Mobilheim in der Vorsaison pro Woche nicht ganz billig.

Jürgen
 
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
127
Zustimmungen
120
Punkte
43
#2
Na ja, wer es braucht!
Ich war schon einige Male auf Valamar Campings und kriege jede Woche Werbemails von Valamar die ich sofort in den Spamordner umleite,
Camping KRK: junge nette Frauen in Corporate Identity, dumm wie Bohnenstroh und bürokratisch wie bei Tito. Die sollen mal zur Weiterbildung nach Spanien fahren! Da lernt man Gastronomie

Wenn Kroatien dann Dalmatien!
Istrien ist für mich von der Landschaft her vollkommen unattraktiv. Auch das Wasser in Porec, Rovinj ist nicht immer so sauber wie die blaue Flagge wie suggeriert
Wenn beim Nobel Restaurant " Valentino" in Rovinj jemand auf die Toilette geht sieht man den "Wurm" und das rosa Toilettenpapier herrlich angeleuchtet im Wasser
Das Wetter ist in dieser Region sehr unbeständig weil die nördlichste Ecke des Mittelmeers. Für einen Badeurlaub sind eigentlich nur Juli und August geeignet. Juni und September waren dieses Jahr für den "A..sch"
Wer in der Vorsaison mit Betonbadeplätzen und Felsstrand diese Preise zahlt sollte sich eine gelbe Binde mit drei schwarzen Punkten anziehen
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.348
Zustimmungen
284
Punkte
83
Ort
bei Bremerhaven
#4
@hannes99
Zu deinem Post fällt mir nicht viel ein! Wenn du meinst, dass Istrien nicht attraktiv ist, dann bist du entweder noch nie da gewesen oder DU brauchst unbedingt diese gelbe Binde mit den drei schwarzen Punkten darauf!

Bist du im Juni in Istrien gewesen? Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen, wenn ich diese nachfolgenden Sätze von dir lese:

Das Wetter ist in dieser Region sehr unbeständig weil die nördlichste Ecke des Mittelmeers. Für einen Badeurlaub sind eigentlich nur Juli und August geeignet. Juni und September waren dieses Jahr für den "A..sch"

Ich war vom 25. Mai bis zum 30. Juni in Rabac - das liegt auch in Istrien - und in den ganzen fünf Wochen hat es insgesamt zwei Gewitter gegeben. Ansonsten hatten wir die ganze Zeit tolles Wetter mit Temperaturen zwischen 24 und 32 Grad im Schatten. Die Wassertemperatur war Ende Mai bei 19 Grad, hat sich aber stetig erhöht bis auf 25 Grad in der letzten Woche.

Sicher hat es in den letzten Jahren auch mal einen Juni (wie z. B. 2015) oder einen September (wie dieses Jahr) gegeben, in denen nicht immer Traumwetter war. Aber seit 1984 habe ich das insgesamt vielleicht drei Mal gehabt, dass das Wetter durchwachsen war. Und ich bin dieses Jahr zum 37. Mal in Rabac gewesen - in den ersten fünf, sechs Jahren nur im September, danach immer im Juni und in einigen Jahren zusätzlich auch noch Ende August/September.

Wenn du also lieber nach Dalmatien fährst, dann mach' das. Aber du solltest nicht solch einen Blödsinn hier rein schreiben, sonst glaubt das am Ende noch jemand...

Gruß Arno
 
J

Jackman

Guest
#5
Ich glaube der hannes99 schreibt mit Absicht so,
nicht das noch mehr Urlauber Geschmack auf Istrien bekommen, ist eh schon viel zu rappelvoll. :D

Wobei, der Sept. dieses Jahr war wirklich für den (angeleuchteten) Ar***,
die vielen Jahre zuvor hatten wir immer nur eitel Sonnenschein.
Mai war auch top (Juni kann ich nichts sagen).
 

Luppo

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
2.127
Zustimmungen
2.825
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#6
Hui, das war ja ein interessanter Beitrag.
Was das Wetter betrifft, hat er allerdings gar nicht so unrecht. 100 km südlich der Alpen ist das Wetter nun mal nicht so beständig wie unter Afrikaeinfluss.
Die Preise sind jedenfalls in einigen Regionen günstiger als in den Küstenstädten Istriens.
Vom Charme her gibt es entlang der Küste sicher eine schöne Ecken, vielleicht ist es in Istrien sehr überlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#7
Das Wetter war dieses Jahr überall durchwachsen!! Freunde von uns waren im September in Zaton/Nin-Dalmatien und hatten viel Pech mit dem Wetter,so dass sie frühzeitig abgereist sind! Meine Schwester war ebenfalls auf Pag und erlebte mit ihrer Familie einen Sturm vom Feinsten.Ihr Boot hat es zertrümmert und das versinkte dann noch paar Meter in die Tiefe:( Das war im August! Es hat auch öfter geregnet!
Istrien ist von der Landschaft her,der Hit! Rustikal und schön! Aber nicht jeder hat für sowas etwas übrig,ich mag Istrien sehr,würde sogar da leben.
Vom Wetter her war Istrien schon immer unbeständiger!
Aber mich wundert jetzt,warum da so viele Urlaub machen,wenn es nicht attraktiv genug ist,warum leben da so viele deutsche Rentner?Weil das Wetter so schlecht ist? Weil es da teuer ist und weil das Essen nicht schmeckt........
Warum habt ihr das gebucht?
Du hättest mehr im Forum lesen sollen.Christl gibt jeden Tag auch das Wetter durch!Berichtet vor Ort und andere Foris auch! Sorry???!!!!
Übrigens ist Camp Krk Resort ein Traum,wer weiss wie du dich da verhalten hast?! Wie man in den Wald rein schreit.....
Auch Lanterna ist sehr schön,wenn ich die Bilder so anschaue!
Warum ward ihr da schon öfters,wenn es nicht gefällt?Buhhh,jetzt kann ich nicht mehr!!!
Schaut euch einfach mal die Bilder von Perovuk und Emmi an,wenn das keine Landschaften sind.......:heul:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#8
Danke Jürgen,für den wunderbaren Bericht über das Camp Lanterna!
Hat uns schon sehr interessiert!
Die Bilder sagen sehr viel aus!
Schön,dass du für uns die neuen MH's ausspioniert hast,voll witzig,wie du da durch die Glasscheiben,Aufnahmen gemacht hast,echt stark! Grüssle,Julia
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.757
Zustimmungen
1.299
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#9
Dort entstehen nächstes Jahr noch mehr Glampingzelte. Und zwar ab K95 (bei dem Restaurant) bis zum Ende wo jetzt schon Zelte stehen. In diesem Bereich werden alle Stellplätze in Glampingzelt-Plätze umgebaut.
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.380
Zustimmungen
10.895
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10
Dort entstehen nächstes Jahr noch mehr Glampingzelte. Und zwar ab K95 (bei dem Restaurant) bis zum Ende wo jetzt schon Zelte stehen. In diesem Bereich werden alle Stellplätze in Glampingzelt-Plätze umgebaut.
hallo Mick,

hast du schon in so einem Zelt genächtigt und kannst uns berichten, wie es sich als Indianer des 21. Jahrhunderts fühlt? ;)

grüsse

jürgen
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#11
Das sind bestimmt super Zelte, sehen zumindest mal toll aus, für Kinder bestimmt auch ein Abenteuer.
Könnten dann in der Schule über ihren Urlaub im Indianerzelt in Kroatien berichten, auch mal was Anderes, Aufregendes:hurting:
Für Pärchen auch ganz schön, darfst vielleicht nicht so laut sein, für Schnarcher ist es glaube ich, nichts;)
Ich würde so ein Zelt extra für Kinder oder Jugendliche mieten, etwas abseits von den Eltern,hihi:clown::)
 

Georg2

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Feb. 2010
Beiträge
261
Zustimmungen
98
Punkte
28
Ort
Am Ammersee, im Sommer zu kurz auf Ulika
#12
Wers braucht soll diesen Luxus haben und genießen. Auf Ulika steht dieser Luxus auch schon in der Hintersten Ecke, aber solange das alte noch erhalten bleibt ist es uns egal. Jede Medaille hat zwei Seiten. Die einen sagen auf Ulika verändert sich nichts,endlich was neues. Die anderen, auch wir, sagen früher wars gemütlicher, uriger.

Zum Wetter. Wir hatten auch schon etliche Sommer an denen es nicht soooo war, aber immer noch wärmer wie zu hause. Wir haben den Eindruck, früher wars heißer.
Aber wir werden getrotztem Ulika treu bleiben so lange es uns möglich ist dort hin zu fahren.
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.757
Zustimmungen
1.299
Punkte
113
Alter
45
Ort
Olching, Germany
#13
hallo Mick,

hast du schon in so einem Zelt genächtigt und kannst uns berichten, wie es sich als Indianer des 21. Jahrhunderts fühlt? ;)

grüsse

jürgen
Ja, habe ich. Dienstlich für einen Artikel in der Freizeit Mobil über das Thema Glamping. Das war im Sommer 2015.


Mei, das hat schon was. Diese Zelte sind relativ Stabil, dadurch dass sie aus Holzgestellen bestehen. Du hast eine komplett ausgestatte Küche sowie einen Flachbildfernseher. Innen dann auch einen Holztisch und Stühle zum sitzen und Essen (die man bei Bedarf auch auf die Vernada schieben kann). Draußen auf der Veranda gibt es dann noch gemütlich Sessel zum Sitzen und die Aussicht genießen.


Wenn man vor dem Eingang steht ist rechts hinten ein Doppelbett inkl. Moskitonetz. In der Mitte mit abschließbarer Tür ein BAD/WC/Dusche. Links dann noch ein Extraraum mit zwei Stockbetten für insgesamt 4 Kinder. Die Betten sind komplett bezogen mit Kissen und Decken.


Heizung und Klima gibt es keine, nachts wird’s also je nach Witterung etwas Kühler im Zelt. Und Außengeräusche werden naturgemäß auch nicht gedämmt. Sind ja nur Stoffplanen drumrum.


Ich fands cool. Das einzige was bei dem Zelt dann doch gestört hat war ein fehlender Sonnenschutz/Markise auf der Veranda. Wir waren in einem der als erstes aufgestellten Zelte. Das sind die etwas erhöht stehenden direkt bei dem Infinitypool. Und wenn da die Sonne unterging, konntest du fast nicht auf der Veranda sitzen, weil du so dermaßen geblendet wurdest.
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#14
Wers braucht soll diesen Luxus haben und genießen. Auf Ulika steht dieser Luxus auch schon in der Hintersten Ecke, aber solange das alte noch erhalten bleibt ist es uns egal. Jede Medaille hat zwei Seiten. Die einen sagen auf Ulika verändert sich nichts,endlich was neues.
Hat ein Wohnmobil oder ein Wohnwagen mit extra Ausstattung und Supervorzelt, nicht auch ein Hauch von Luxus?
Aber wie ihr schon sagtet, jeder so wie er es möchte! Ich finde eine Modernisierung und eine Veränderung nicht schlimm, nur mag ich nicht so viele Spielgeräte und Pools am Meer, weil ich der Meinung bin, dass man Kinder am Meer anderweitig beschäftigen könnte, aber auch das ist jedem überlassen. Gut dass man sich noch seinen individuellen Camp aussuchen kann!
 
Zustimmungen: hh

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
249
Zustimmungen
254
Punkte
63
#15
Naja, so ein Glamping-Zelt is jetzt schon was anderes als ein Luxus-Wohnwagen/-Wohnmobil - einfach weil es fest steht und z.B. die auf Polari in Rovinj sind schon sehr gewaltig, wenn man so davor steht. Find ich. Und es geht Georg2 wohl kaum darum, ob man jetz Luxus-campt oder nicht, die Sorge besteht viel mehr darin, dass man mit einem Wohnwagen etc. immer weniger Auswahl hat. Und wo baut man als Verantwortlicher ein Glamping-Zelt auf, das man möglichst hochpreisig und oft vermieten will? Richtig, an den schönsten Stellen - an die ein "normaler" Camper dann nicht mehr rankommt.

Was mich dann schon zum Thema Preis bringt - ich glaube nicht, dass man sowas einfach mal kurz für Kinder/Jugendliche anmietete - dafür zu teuer. Zumindest jedes Angebot, dass ich bisher gesehen hab - grad wenn man noch bedenkt, dass das auch nur Stoffplanen sind, keine Klima/Heizung.

Was das scheinbar vernichtende Urteil von hannes99 angeht - da schließe ich mich Rabac-Fan an :) wer meint, Istrien wär nix für ihn/sie - bitte, dann bleibt mehr Platz für uns andere!

(P.S. wir waren dieses Jahr Anfang Juni ein paar Tage und Anfang September zwei Wochen in Istrien - und jeden Tag baden)
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#16
Hallo Sunny Sun! Ich habe das nicht ernst gemeint,dass ich das Zelt für die Kinder mieten würde,das war Spass.Deshalb das hihi dahinter!
Die Zelte sehen auf den Bildern nicht so gross aus,t trotzdem finde ich was Neues auch mal toll! Ich kenne den Platz nicht,aber er scheint sehr attraktiv zu sein!
 

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
249
Zustimmungen
254
Punkte
63
#17
Auch so finde ich die in den meisten Fällen nicht gerade günstig... ;) dein Beitrag war da das passende Stichwort...

Ich hab schon verschiedene Versionen von solchen Zelten gesehen - rein von den Fotos schauen die auf Lanterna auch ganz gut aus... (würde sie vermutlich nur nie mieten. Außer ein wirklich tolles Angebot würde meinen Weg kreuzen...). Aber wie gesagt, es gibt welche, da komm ich mir sehr klein vor daneben...

Lg
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#18
Wir haben wieder ein Mobilheim für nächstes Jahr gebucht,das kostet mit Rabatt,1635.- für 14 Tage! Das ist recht teuer,aber wenn man sowas haben möchte,zahlt man das auch!
Selbstverständlich sollten auch noch ordentliche Stellplätze vorhanden sein! Wir haben früher auch gecampt,da gab es so Häuschen oder Zelte nicht.Nur Bungalows,die auch recht teuer waren.
So ein Zelt ist auch nicht jedermanns Sache;)
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
5.501
Zustimmungen
12.534
Punkte
113
#20
So ähnliche Bilder haben wir auch noch von Campingplätzen,das war einmal,die Zeiten ändern sich nun mal und wir sollten das akzeptieren! Als Camp Besitzer ist es auch nicht leicht jedem alles recht zu machen,die schauen halt das Kohle rein kommt, egal wie!
Übrigens ist es in jedem Land so! Schade,aber verständlich!
 
Top Bottom