Lovište auf Pelješac

ThoLav

neues Mitglied
Registriert seit
4. Mai 2013
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
#1
Moin,

wir sind im Sommer in Lovište auf Pelješac. Gibt es ausser dem Studenac evtl. auch eine Bäckerei? Oder wo kann man dort Brot/Brötchen für's Frühstück erwerben?
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.199
Zustimmungen
11.785
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#2
2018 habe ich einen Besuch in Lovište gemacht. Außer dem Studenac ist mir nichts aufgefallen. Eine Bäckerei gibt es meiner Meinung nach nicht.

Ich würde einfach mit dem zurechtkommen, was es im Studenac gibt. Brot bzw. Toastbrot gibt es dort mit Sicherheit. Brötchen, wie Du sie aus Deutschland kennst, gibt es in Kroatien sowieso nicht.

Die einzige Bäckerei, die ich in der Nähe gesehen habe, ist die Pekara Antonia in Orebić, dort wo die Ulica Bana Josipa Jelačića (die Hauptstraße) die Ulica Dr. Ante Starćevića kreuzt. Aber das sind von Lovište aus 20 km.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
10.125
Zustimmungen
19.583
Punkte
113
#3
Meistens werden in jedem Ort die Touristen ausreichend mit Brot versorgt:)
Ich würde mir da keine Gedanken darüber machen.
Vielleicht steht auch irgendwo ein Bäckerfahrzeug.
 

ThoLav

neues Mitglied
Registriert seit
4. Mai 2013
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
#4
Moin,

das mit den Brötchen ist uns bewusst. Wir fahren seit Jahren nach Kroatien. Der eine Laden reicht uns auch. Wir gehen eh meistens vor Ort essen. Aber es hätte ja sein Können.
Brötchen, wie Du sie aus Deutschland kennst, gibt es in Kroatien sowieso nicht.
Es sein denn man hat einen Lidl in der Nähe und einen Backofen. Der nächste Lidl ist ja in Ploče. Das ist mir dann für Brötchen zu weit.

Letztes Jahr waren wir in Ploče, genauer am Baćinska Jezera 27, Baćina. Da war der Lidl in ca. 5 Kilometern.
So wichtig ist es auch nicht. Wollte mich nur vorab informieren.

Danke Euch.
 

ThoLav

neues Mitglied
Registriert seit
4. Mai 2013
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
#6
Moin,

Die einzige Bäckerei, die ich in der Nähe gesehen habe, ist die Pekara Antonia in Orebić, dort wo die Ulica Bana Josipa Jelačića (die Hauptstraße) die Ulica Dr. Ante Starćevića kreuzt. Aber das sind von Lovište aus 20 km.
danke für die Info, aber das ist mir zu weit für Brötchen, das muss nicht sein.


Gibt es Orte, Dinge die man dort besucht haben muß? Wie viele Tage sollte man z.B. für Dubrovnik einplanen?
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.388
Zustimmungen
18.486
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
...


Gibt es Orte, Dinge die man dort besucht haben muß? Wie viele Tage sollte man z.B. für Dubrovnik einplanen?
Hallo ThoLav,

Wir haben oben eine Suchfunktion im Forum eingerichtet. Darin findest du mit Stichworten eine Vielzahl von Reiseberichten auch über Dubrovnik. Schau die dir einfach mal in Ruhe durch.

Vielleicht hast du auch einen aussprechbaren Vornamen mit dem wir dich ansprechen können. ;-)

Grüsse

Jürgen
 
M

Marius

Guest
#8
Dürfte Thomas sein, steht in der Signatur.
Thomas, Brötchen gibt's in Kroatien nahezu an jeder Ecke und sogar in Buchten, wo man ankert kommt einer morgens vorbei und bringt Brot. :)
Das ist etwas, das würde ich einfach vor Ort klären.
 
M

Marius

Guest
#9
Meiner Ansicht nach reicht für Dubrovnik 1 Tag, wenn du nur die Altstadt sehen und eine Runde auf den Stadtmauern drehen willst.
 

ThoLav

neues Mitglied
Registriert seit
4. Mai 2013
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Punkte
3
#12
Moin
als die Frage gestellt wurde hatte ich noch keine Signatur erstellt.

wenn du nur die Altstadt sehen und eine Runde auf den Stadtmauern drehen willst.
Es sollte schon etwas mehr sein. Dann werde ich mal 2 Tage einplanen.

Ihr könnt auch Mal schauen, wie weit sie mit der Peljesac Brücke sind und uns berichten
Das werde ich gerne tun. Ich hoffe ich denke dran.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.199
Zustimmungen
11.785
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#13
Marius, es gibt an jeder Ecke in Kroatien Brötchen? Das ist ja interessant.

Also, ich finde, dass es in der Altstadt von Dubrovnik so viele Sehenswürdigkeiten gibt, dass man ruhig mal 2 Tage einplanen kann, gerade wenn man sich vielleicht auch noch rundherum etwas umschauen will oder z. B. vom alten Hafen mit dem Boot nach Lokrum übersetzen will.

Was sollte man auf dem Pelješac gemacht haben? Hhm...

Die wichtigsten Orte sind für mich Orebić, Ston und Trpanj. In Orebić muss man an der Promenade entlanglaufen, und der Stadtstrand ist wunderbar. Ston ist herrlich und hat tolle Altstadthäuser. Man kann die Salinen besichtigen, und der Marsch von Ston bis nach Mali Ston auf der Stadtmauer ist ja fast schon Pflicht. Auch Trpanj sollte nicht unterschätzt werden. Alter Kern und Hafen haben mir sehr gefallen.

Ich bin vom Ortsteil Karmen (gehört zu Orebić) auf den Sv. Ilija gewandert. Er ist mit 961 m der höchste Berg alle kroatischen Inseln oder Halbinseln. Die Pfade sind so angelegt, dass die Wanderung nicht zu schwer ist, und man wird mit wunderbaren Aussichten belohnt. Wichtig: Etwa 15 min. unterhalb des Gipfels befindet sich eine kleine Hütte. Unbedingt für den Rückweg von dieser Hütte aus nicht den gleichen Weg nehmen wie für den Hinweg. Gerade auf der Route, die den Bogen nach Osten und dann zurück nach Orebić beinhaltet, hat man die wunderbarsten Aussichten.

Der verlassene Ort Donja Nakovana hat mich fasziniert. Es gibt nicht viele verlassene Orte, die so sehenswert sind.

Die schönsten Strände dürften Divna und Duba Pelješka im Norden sein, aber auch der Sandstrand Prapratno hat mir sehr gut gefallen. Wenn man schon mal dort ist, könnte man einen Ausflug auf die wunderbare Insel Mljet machen.

Weitere gute Strände: Strand Vučine bei Žuljana oder der Strand Estravaganza südlich von Lovište gesehen.

In Potomje gibt es einige Weinläden, und auch der alte Ortsteil ist sehenswert. Von Potomje aus kann man durch den engen Dingač-Tunnel fahren, um an der Küste in Borak den bekannten Wein zu genießen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.199
Zustimmungen
11.785
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#14
Auch Trstenik, Žuljana und Podobuče sind süß. Unbedingt besuchen!

In Kuna Pelješka gibt es eine Eselfarm.

Fährt man unterhalb von Drače in Richtung Brijesta, führt die Straße direkt am Meer entlang. Sehr schön! Außerdem passiert man schöne Fischfarmen. Sowieso: die Fischfarmen, die Berge, die Landschaft - all das macht den Pelješac zu einem der schönsten Gebiete im Land.

Wenn man sich schon mal in Orebić befindet, sollte man nicht versäumen, mal nach Korčula überzusetzen. Die Stadt ist für mich eine der schönsten Städte Kroatiens.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.199
Zustimmungen
11.785
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#15
Fährt man von Orebić in Richtung in Richtung Donja Banda auf der Straße 414, passiert man einen Weinladen mit einer riesigen Weinflasche auf dem Dach. Von hier aus hat man eine atemberaubende Aussicht auf Korčula und die vorgelagerten Inseln.

Viganj und Kućište sind bei Surfern sehr beliebt, haben mich aber von den Ortsbildern her nicht sehr beeindruckt.

Die Straße von Kuna Pelješka nach Crkvice beinhaltet wahnsinnige Serpentinen. Wer daran Spaß findet, sollte mal dort lang fahren.

Auch das Dominikanerkloster in Orebić (von hier aus wandert man auf den Berg) ist wirklich sehr schön, und den Friedhof mit den Mausoleen nebenan würde ich auch nicht vergessen.

Vielleicht ist bei meinen Tipps ja noch was Brauchbares für Euch dabei. Auf jeden Fall wünsche ich Euch einen tollen Urlaub auf dieser schönen Halbinsel. Genießt es! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
27. Dez. 2018
Beiträge
58
Zustimmungen
161
Punkte
33
Ort
Split/Makarska
#16
Bäcker und Brötchenboot gibt es in Lovište leider nicht, nur Studenac und der hat in der HS schon mal Engpass an Brot, Eier, Schinken, Pivo ect.
In der letzten Ecke der Bucht ist das schönste Wasser der Bucht, kann man auch zu Fuß erreichen, wenn die Straße aufhört, am Wasser entlang gehen.

 
M

Marius

Guest
#17
Marius, es gibt an jeder Ecke in Kroatien Brötchen? Das ist ja interessant.
Nicht?

Also mit der Brotbeschaffung hatte ich noch nie Probleme. evtl. mal im Winter, wenn ich ganz bestimmtes Brot wollte, Thomas ist aber in der Hauptsaison dort, wenn ich ihn richtig verstanden habe.
Im Vergleich zu etwa Oesterreich schaetze ich die Baeckerei- und Minimarketdichte auf ca. das 3-fache ein.

Aber ich kenne natuerlich Loviste nicht, da waere ich dann wsl jeden Tag der erste im Dorfladen. ;-)
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.199
Zustimmungen
11.785
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#18
Ja, aber Du weißt schon, was ein Deutscher mit Brötchen meint, oder? Wir reden nicht von Brot.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
10.125
Zustimmungen
19.583
Punkte
113
#19
Wir kaufen in Kroatien keine Brötchen, weil es kaum welche gibt oder die Auswahl nicht so gross ist, wie bei uns. Abgesehen davon mögen wir sie eh nicht so.
1 kleines Weissbrot und ein dunkleres reicht uns und schmeckt wunderbar.
Ich sehe Einheimische nur mit Brot unter dem Arm aus dem Bäcker oder Supermarkt laufen:p
 
M

Marius

Guest
#20
Na logisch geht‘s um Brot, wer kauft denn schon Semmeln in Kroatien, Brötchen schon mal gar nicht! ;-)
 
Top Bottom