Kroatien 2022 Teil 11: Ausflug in den Biokovo-Naturpark

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Kroatien 2022 Teil 11: Ausflug in den Biokovo-Naturpark

Am Sonntag wollten wir ja in den Biokovo-Naturpark, was aufgrund der fehlenden Online-Reservierung nicht klappte.

Und so recherchierte ich ein wenig im Internet und fand den Anbieter "Happy to Visit". Hier wurde eine ca. 5 stündige Tour mit Skywalk, Sveti Jure und dem Aussichtspunkt Vošac angeboten, inclusive Abhol- und Bringservice vom bzw. zum Hotel. Der Preis von 21,25 Euro pro Person war m.M.n. vollkommen in Ordnung und so buchte ich für 2 Personen diese Tour. Ich vereinbarte Bezahlung bei Abholung, und alsbald bekam ich die Bestätigung per Mail, die ich mir dann noch sicherheitshalber im Hotel ausdruckte.
https://happytovisit.com/de/Makarska/Biokovo-day-trip-from-Makarska-Riviera/tour-t4933-c20

Der Naturpark Biokovo:
https://www.kroati.de/kroatien-infos/naturpark-biokovo.html

Hier befindet sich der Naturpark:
Google Maps - Biokovo

Am nächsten Morgen begaben wir uns dann zum vereinbarten Abholpunkt, dem Hotel Horizont gleich gegenüber unseres Hotels, und pünktlich 8.45 Uhr traf dann auch der Kleinbus ein. wir bezahlten die 42,50 Euro und 140 Kuna für 2x Eintritt Biokovo bei Mario und ab ging es. Wir setzten uns gleich in die Sitzreihe hinter dem Fahrer, was sich noch von Vorteil erweisen sollte.
full



Die Fahrt ging erst nach Makarska und dann nach Tućepi, hier wurden an ca. 5 Hotels weitere Fahrgäste eingesammelt, und dann fuhren wir zum Eingang des Naturparks, an der wartenden Autoschlange vorbei bis vor die Schranke. Mario stieg aus, bezahlte für unseren Trupp den Eintritt und bald öffnete sich dann die Schranke und es ging bergauf.
full



Anfangs war die Straße noch relativ breit, aber dann wurde sie nur noch einspurig und es begann das Vor- und Zurückrangiere zu den Ausweichbuchten.
full



full



full



full




Unser erster Halt fand am Biokovo-Skywalk statt.
full



full




Es standen schon einige Kleinbusse und etliche PKW auf dem Parkplatz und der Skywalk war ziemlich gut besucht.
full



full



full



full



full



full



full



full



full




Wir sahen uns noch ein wenig um.
full



full



full



full



full



full



full




Unser Bus.
full



Mit einem Mal leerte sich der Skywalk und mir gelangen noch diese Aufnahmen.
full



full




Es gibt hier auch ein paar Dixi-Toiletten, die zum Zeitpunkt unseres Besuches, sagen wir mal so, nicht unbedingt in einem einladenden Zustand waren, zumindest für diejenigen, die ihr Geschäft sitzend erledigen. Ich hoffe, das ist kein Dauerzustand hier.

Dann ging die Fahrt weiter bergauf.

Es folgen nun einige Bilder, die meine Fru aus dem Seitenfenster heraus aufgenommen hat.
full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full




Fortsetzung folgt.



Gruß, Daniel.
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
15.116
Punkte
113
So eine ähnliche Fahrt haben wir in den Bergen von Gran Canaria gemacht, allerdings mit dem Bus. Das war lustig.
 

SuuSii

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Aug. 2017
Beiträge
544
Punkte
93
Hallo Daniel,

schöner Bericht mit tollen Bildern, wie immer von dir. Da kommt schon jetzt mächtig Fernweh nach dem nächsten Sommer in Kroatien bei mir auf :).

LG Susi
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
23.278
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Daniel,

Sei froh, dass du nicht selbst da hinauf fahren musstest. Ich würde mit dem Motorrad, jedoch ungern selbst mit dem Auto auf den Sveti Jure fahren. Es ist nicht nur die schmale, teils einspurige Straße, sondern auch die mangelnden Parkplätze am Skywalk. Die Aussicht bei guter Witterung mag toll sein. Aber erst mal da hin kommen…

Grüße

Jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
....................allerdings mit dem Bus.
Hallo Julia.

Wir waren ja auch mit dem Bus unterwegs.


Da kommt schon jetzt mächtig Fernweh nach dem nächsten Sommer in Kroatien bei mir auf :).
Hallo Susi.

Ja, wird Zeit, dass es endlich wieder losgehen kann. :cool:


...........sondern auch die mangelnden Parkplätze am Skywalk.
Hallo Jürgen.

Parkplätze gibt es am Skywalk eigentlich etliche. Auf diesem Bild ist die offensichtlich neu geschotterte Stellfläche zu sehen, und zur anderen Seite befindet sich nochmal eine genauso große Fläche, auf der auch mindestens 5 Busse standen.
full


Auf dem Sveti Jure oben ist viel weniger Platz, das gibt es dann im 2. Teil zu sehen.



Viele Grüße, Daniel.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
24.571
Punkte
114
Alter
67
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Danke für die ausführliche Beschreibung deines Ausfluges.

Bei den felsigen Landschaftsaufnahmen hatte ich sofort die Winnetou-Filme im Kopf.
Da muss man mal schauen, wie man die Tour als Rucksacktourist planen kann.

burki
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Kroatien 2022 Teil 11: Ausflug in den Biokovo-Naturpark

Fortsetzung


Es ging weiter hinauf. Hier waren an den Leitplanken senkrechte Stangen angebracht, an denen oben ein Seil befestigt war.
So recht erklären, welchen Zweck dieses erfüllt, konnte ich mir nicht. Ob es vielleicht im Winter, wenn doch mal Schnee liegt, den Fahrbahnrand markieren soll?
full



full



full



full



full




Dann kamen wir auf dem Gipfel Sveti Jure an.
Hier zuerst einmal die Informationstafel.
full



full



full



full



full



full



full



full




Auf dem Sveti Jure steht ein Sendemast, das Gelände ist mit einem Zaun gesichert.
full



full




Der Parkplatz.
full




Auf den folgenden Bildern sieht man auch die Serpentinen, die hierauf führen.
full



full




Dieser Weg führt zu einer kleinen Kirche, die ich aber nicht besucht habe.
full




Es war etwas trüb, somit war die Weitsicht leider begranzt, aber trotzdem toll.
full



full



full



full



full




Der Sveti Jure hat eine Höhe von 1762 m, wie man hier lesen kann.
full



Hier nun der Blick Richtung Landesinnerem.
full



full



full



full




Dieser Weg führt an der Umzäunung des Sendemastes vorbei, vermutlich zu einem weiteren kleinen Aussichtspunkt. Ich verkniff es mir aber, diesen zu begehen, aufgrund einiger Erlebnisse an den letzten Tagen. ;-)
full




Dann ging es weiter, wieder bergab, zur 3. Station unseres Ausfluges.
full



full



full




Ca. auf der Mitte zwischen Sveti Jure und Skawalk hielten wir an, und in Begleitung von Mario ging es auf einen ca. 20 minütigen Fußmarsch zum Aussichtspunkt Vošac.
full



full



full



full



full



full



full





Fortsetzung folgt.


Gruß, Daniel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.937
Punkte
113
Alter
49
Ort
Kassel
Danke für den schönen Bericht. Wir waren auch dort oben. Das ist schon eine ganz andere Welt.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
24.571
Punkte
114
Alter
67
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Was haste denn für ein Gefühl als Autofahrer auf der schmalen Straße gehabt?
Augen zu und durch oder warst schon knapp am Gebet? :)

burki
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
23.278
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Was haste denn für ein Gefühl als Autofahrer auf der schmalen Straße gehabt?
Augen zu und durch oder warst schon knapp am Gebet? :)
hallo burki,

Daniel ist doch nicht selbst gefahren. So viel Vertrauen muß schon da sein, wenn man sich einem Fahrer anvertraut, der solche Touren da hinauf im Sommer bald täglich macht. Andererseits weiß ich von Motorradfahrern die diese Strecke absolviert haben und sie als durchaus anspruchsvoll empfanden. Dabei ist ein Motorrad wendiger und schmaler als ein Pkw und folglich bei so einer Straße schon im Vorteil.

grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Was haste denn für ein Gefühl als Autofahrer auf der schmalen Straße gehabt?
Hallo Burki.

Ja, wie Jürgen schon schrieb, wir waren mit einem Bus dort oben. Es war sehr entspannt und unser Fahrer Mario hatte es voll drauf.

Die Straße würde ich aber auch jederzeit selbst mit dem Auto fahren. Einziges Problem ist halt, dass man, zumindest wenn man unten losfährt, meist in Kolonne unterwegs ist. Und da könnte ich mir vorstellen, dass das Rangieren bei Gegenverkehr etwas nervig werden könnte, wenn dann doch ein oder mehrere Fahrer unsicher beim Rückwärtsfahren sind. Ich kann da nur über die Hauptsaison berichten, wie es zu anderen Reisezeiten aussieht, weiss ich leider nicht.
Bei der Rückfahrt sah es so aus, als würden am Skywalk die Ranger versuchen, den Verkehr talwärts etwas zu lenken bzw. zurückzuhalten, wenn von unten wieder ein Schwung Autos bergauf losgefahren ist.


Viele Grüße, Daniel.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Kroatien 2022 Teil 11: Ausflug in den Biokovo-Naturpark

2. Fortsetzung


Weiter ging es also Richtung Aussichtspunkt Vošac.
full



full



full



full



full




In der Ferne ist der Sveti Jure, wo wir ja heute schon waren, zu erkennen.
full




Auch an diesem Tag war es wieder gut warm, und so brachen einige den Fußmarsch ab, warteten entweder am Wegesrand oder begaben sich langsam auf den Weg zurück Richtung Bus.
Und so waren neben mir nur noch wenige Richtung Aussichtspunkt unterwegs, natürlich auch Mario als Reiseleiter.
full




Das letzte Stück hinauf war nochmal etwas schwieriger, aber die aussicht von hier belohnte natürlich für die Anstrengung.
full



full



full



full



full




Hier sieht man den Weg, den wir gekommen waren.
full




Und der Blick landeinwärts.
full




Was es mit diesen Fragmenten aufsich hat, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.
full



full



full




Bei einer kleinen Zigarettenpause fragte mich Mario, ob ich ihm die Video´s, welche ich während der Fahrt gemacht habe, zur Verfügung stellen würde. Eine Frau, die sich auf der Rückfahrt zwar auf dem Beifahrersitz gesetzt hatte und auch mit Mario´s Smartphone gefilmt hatte, konnte offensichtlich mit der Qualität der Video´s nicht so überzeugen. Ich musste schon immer wieder schmunzeln, als ich ihre verzweifelten Versuche sah, das Smartphone möglichst krampfhaft festzuhalten oder es auch auf´s Armaturenbrett aufzusetzen, um möglichst keine verwackelten Aufnahmen zu machen, was natürlich in einem schaukelnden Bus eher kontraproduktiv war.

Also tauschten wir unsere Handynummern aus und ich schickte ihm am Abend dann die Video´s, worüber er sich sehr gerfeut hat.

Nun machten wir uns wieder auf den Weg zurück zum Bus.

Die folgenden Bilder lasse ich einfach mal unkommentiert, da sie mit Sicherheit für sich sprechen. :)
full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



full




Nachdem alle wieder vollzählig eingestiegen waren, fuhren wir weiter bergab Richtung Ausgang des Naturparkes.
Es war ca. 14 Uhr und entsprechend viel Gegenverkehr auf der Straße, sodass oft rangiert werden musste.
full



full



full




Nachdem wir den Ausgang passiert hatten, fuhr uns Mario in umgekehrter Reihenfolge wieder zu den Hotels, und so waren wir ca. 15 Uhr wieder in Baška Voda.
Es war ein sehr schöner und entspannter Ausflug, zu einem vernünftigen Preis. Und wir haben sehr viel gesehen, also rundum ein top Tag.
Unser Fahrer und Reiseleiter Mario fuhr sehr sicher, umsichtig und vorausschauend. Man merkte genau, dass er die Biokovo-Straße gut kennt und weiss, an welcher Ecke er anhalten muss und Ausschau halten kann, ob die Straße frei ist oder Gegenverkehr naht. An einigen Stellen stieg er auch aus und lief einige Meter vor, um die Straße zu checken.

Hier noch 2 Screenshots von Google Maps mit der Fahrroute und dem Aussichtspunkt Vošac, der Wanderweg hierhin zweigt bei folgenden Koordinaten von der Biokovo-Straße ab: 43.29715360354419, 17.0736969505689
full



full





Es geht bald weiter mit Kroatien 2022 Teil 12:..............



Viele Grüße, Daniel.


Inhaltsverzeichnis:

Kroatien 2022 Teil 1: Trebnje in Slowenien

Kroatien 2022 Teil 2: Baška Voda

Kroatien 2022 Teil 3: Omiš mit Tvrđava Mirabela und Mila Gojsalić-Statue

Kroatien 2022 Teil 4: Ein kleiner Abstecher nach Lokva Rogoznica

Kroatien 2022 Teil 5: Makarska, ein kurzer Besuch

Kroatien 2022 Teil 6: Das Neretva-Delta

Kroatien 2022 Teil 7: Imotski, Topana und Blauer See

Kroatien 2022 Teil 8: Die Kiche Sveti Jure in Tučepi

Kroatien 2022 Teil 9: Das antike Salona

Kroatien 2022 Teil 10: Ein kleiner Abstecher nach Trogir

Kroatien 2022 Teil 11: Ausflug in den Biokovo-Naturpark

Kroatien 2022 Teil 12: Bootsfahrt von Radmanove mlinice nach Omiš

 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Hallo Heiko.

Bin schon gespannt, wie Deine Eindrücke von dort so waren. :)


Liebe Grüße, Daniel.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Heiko705
Top Bottom