Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Kroatien 2020 Teil 2-1: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Etwa in der Mitte zwischen Zadar und Karlobag liegt an der Jadranska Magistrala der Ort Starigrad-Paklenica. Zur Stadt gehören außerdem noch die Ortsteile Seline im Süden und Tribanj im Norden. Hier berühren die Berge, also das Velebit-Gebirge, das Meer in Form des Velebitski-Kanals.
Wir haben hier 11 wunderschöne Tage verbracht. Übernachtet haben wir im Hotel Vicko, von dem aus man in weniger als 5 Minuten fußläufig das Zentrum erreichen kann.
In und um Starigrad-Paklenica gibt es Einiges zu sehen, davon werde ich Euch dann nach und nach berichten.

Hier ist das Hotel Vicko zu sehen, der Pfeil markiert den Balkon unseres Zimmers.
full



Aufgrund der momentanen Situation sind doch einige Restaurants und Geschäfte, so auch im Vicko, in diesem Jahr geschlossen.
full



Wenn man rechts der Jadranska Magistrala folgt, ist man in wenigen Minuten im Zentrum.
full



Diese Souvenirstände findet man direkt am Hafen.
full


full



Dieses Ausflugsboot wartet sehnsüchtig auf Fahrgäste.
full


full


full



Hier findet man auch das Denkmal, welches an Stjepan Radić, einem ehemaligen kroatischen Politiker, Schriftsteller und Volks- und Bauernführer (Zitat Wikipedia), erinnert. Er ist auch auf der 200 Kuna-Note abgebildet.
full



So in etwa steht hier: ..... Auf Drängen von HDZ-Anbetern........
full



Wer sich wohl diese Terrasse hergerichtet hat?
full


full



In diesem Steak-Restaurant, welches auch sehr viele lokale Spezialitäten anbiete, haben wir nicht nur 1x gegessen.
full



Im Schatten der beiden Bäume rechts befindet sich das Cafe "Moka" und die Touristinformation.
full


full


full


full



Hier ein Marktstand, an dem jeden Tag frisches Gemüse und Obst verkauft wird.
full



Der Blick von unserem Balkon, es zieht gerade ein heftiges Unwetter auf und dann hat es bestimmt 2 Stunden straff geregnet.
full



Ab diesem Abend sind mir aber dann die besten Aufnahmen von den Sonnenuntergängen gelungen. Seit diesem Unwetter war auch jeden Tag wind von den Bergen her, sodass an Frühstück auf der Terrasse nicht mehr zu denken war.
full


full


full


full


full


full



Und noch einmal die Aussicht vom Balkon.
full


full


full



Vollmond.
full



Fortsetzung folgt.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Jetzt folgen einige Bilder, welche ich an verschiedenen Tagen, meist abends, aufgenommen habe. Da ich mich nicht entscheiden konnte, welche ich Euch davon zeige, stelle ich sie einfach alle ein.
full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full


full




Fortsetzung folgt.


PS. Alle Links zu diesem Thema findet Ihr am Ende des 2. Beitrages hier in Thread.


Gruß, Daniel.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Kroatien 2020 Teil 2-2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Weiter geht es mit ein paar Bildern der katholischen Kirche Sv. Petar. Sie gefindet sich zwischen Starigrad-Paklenica und Seline, obwohl es eigentlich gar kein "dazwischen" gibt, denn dort, wo der eine Ort endet, fängt der andere an.
Über diese Kirche habe ich so gut wie nichts gefunden, nur soviel, als dass im romanischen Stil erbaut wurde und im Inneren einige Ausstellungsstücke aus dem 10. bis 14. Jh. besichtigt werden können. Zum Zeitpunkt unseres Besuches war die Kirche aber leider verschlossen.
full


full


full



Diese Bäume stehen sicher oft unter dem Einfluss der Fallwinde aus den Bergen, man sieht, dass sie schief gewachsen sind.
full


full


full



An der Tür ist diese Tafel angebracht. Ich denke, sie sagt aus, dass der Kulturminister Kroatiens diese Kirche zum Kulturerbe erklärt hat.
full


full


full


full


full


full



Bei dieser Kirche hatte ich übrigens auch den kleinen Zwischenfall mit meinem Sturz. Was mich natürlich nicht davon abhielt, nach einer Erholungs-Zigarettenpause auf der Bank vor der Kirche noch ein weiteres Ausflugsziel an diesem Tage anzusteuern.

Während einer Unterhaltung mit dem Hotelbesitzer ein paar Tage zuvor erfuhr ich, dass es in Starigrad einst einen bedeutenden Hafen gab, von dem aus Holz aus Paklenica verschifft wurde, unter anderem auch für den Bau Venedigs. Und als Teil dieser alten Anlage könne man heute noch Večka Kula besichtigen.
Ich machte mich auf den Weg und fuhr von der Starigrad-Seite aus so weit wie möglich in Richtung des Turmes. Man gelangt auch von Seline aus zum Turm, allerdings ist der Fußweg bedeutend weiter, da hier der Weg durch eine Schranke versperrt wird.
Ich stellte mein Auto ab und lief die letzten ca. 1,5 km, vorbei an fast leeren Stränden, bis zum Turm.
full



Mittlerweile zogen dunkle Wolken auf und die einigen weinigen noch am Strand verweilenden Leutchen verliessen diesen nun auch.
full


full


full


full


full


full



Nun die ersten Nahaufnahmen.
full


full



Ich ging um den Turm herum und entdeckte eine Infotafel. Vermutlich ist von dieser, der Seline-Seite, der Hauptzugang.
full


full


full



Ich habe die deutsche Beschreibung mal vergrößert.
full


full


full


full


full


full



Ein Blick ins Innere.
full



Hier noch ein paar Bilder der ehemaligen Befestigungsanlagen.
full


full



Ein kleines Biotop. Dort, wo im Hintergrund das Tal zu sehen ist, befindet sich der Starigrad-Eingang in den Nationalpark Paklenica.
full



Das Wetter hatte sich gehalten, nur ein paar Tropfen fielen vom himmel, und so machte ich mich auf den Rückweg, denn so langsam fing vom Sturz an der Kirche mein Knie doch zu schmerzen an.
full


full



Noch ein kurzer Blick zurück.
full



Und weiter ging es.
full



Ich war dann doch froh, als mein Wagen endlich in Sichtweite kam.
Im Hintergrund unter den Bäumen befindet sich ein Campingplatz, er war schätzungsweise zur Hälfte belegt.
full



Hier noch ein paar informative Links.

Im Forum gibt es schon tolle Berichte über Starigrad-Paklenica.
Von Michael @Mifle0371 :
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/starigrad-paklenica.56662/

Hier ein Rätsel von Elke @ELMA :
https://www.adriaforum.com/kroatien...atien-starigrad-paklenica-festungsturm.47996/

Zu Wikipedia Starigrad-Paklenica:
https://de.wikipedia.org/wiki/Starigrad-Paklenica

Zu Wikipedia Stjepan Radić:
https://de.wikipedia.org/wiki/Stjepan_Radić

Zu Kroati.de Starigrad-Paklenica:
https://www.kroati.de/kroatien-dalmatien/starigrad.html

Für die Camping-Freunde hier einige Campingplätze:
Google Maps Campingplätze


Ich hoffe, Euch hat hat mein kleiner Rundgang durch Starigrad gefallen. Weitere Sehenswürdigkeiten von hier stelle ich später dann noch separat vor.

Demnächst geht es weiter mit Kroatien 2020 Teil 3......



Gruß, Daniel.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltsverzeichnis


Kroatien 2020 Teil 1: Ličanka, Velebitsko-Brauerei Donje Pazarište

Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Kroatien 2020 Teil 3: Starigrad-Paklenica, Winnetou-Museum

Kroatien 2020 Teil 4: Der Nationalpark Paklenica

Kroatien 2020 Teil 5: Der Kubus bei Baške Oštarije

Kroatien 2020 Teil 6: Obrovac und das Tal der Zrmanja

Kroatien 2020 Teil 7: Nin

Kroatien 2020 Teil 8: Zadar

Kroatien 2020 Teil 9: Perušić

Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Kroatien 2020 Teil 11-1: Nationalpark Krka - Lozovac

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - Krka-Kloster bei Kistanje

Kroatien 2020 Teil 11-5: Fahrt von Kistanje nach Obrovac

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Kroatien 2020 Teil 14: Insel Pag mit dem Olivenhain Lun und Pag-Stadt

Kroatien 2020 Teil 15: Murter

Kroatien 2020 Teil 16: Šibenik - Die Stadt, Kathedrale des Hl. Jakob, Kloster des Hl. Franziskus, Festung des Hl. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.955
Punkte
113
Ort
Saarland
Danke Daniel,toller Bericht ! :) Diese Gegend kenne ich noch nicht. Die Abendaufnahmen finde ich sehr imposant.
Ach ich habe solche Sehnsucht nach lauen Sommernächten, nach Sonnenuntergängen ... nach Kroatien :arghh:
 

Dirk1973

neues Mitglied
Registriert seit
2. Juli 2020
Beiträge
16
Punkte
13
Alter
49
Toller Bericht, tolle Gegend. Wir waren selber Anfang Juli in Seline. Sind abends immer bis Starigrad zum Essen gelaufen. Ante Steakhouse waren wir auch. Die Burger Bude in der Nähe von Ante ist auch sehr zu empfehlen.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Ach ich habe solche Sehnsucht nach lauen Sommernächten, nach Sonnenuntergängen ... nach Kroatien :arghh:
Ja, das kann ich gut verstehen. Mir geht es genauso. Lass uns packen und losfahren, Ute.:dance:

ind abends immer bis Starigrad zum Essen gelaufen.
Das ist eine ganz schöne Strecke, oder. Ziehen sich ganz schön hin, die beiden Orte.
Die Burger Bude in der Nähe von Ante ist auch sehr zu empfehlen.
Ja, neben dem Eiscafe. Da waren wir auch, gutes Essen zu fairen Preisen.


Liebe Grüße, Daniel
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.937
Punkte
113
Alter
49
Ort
Kassel
Vielen Dank für die schönen Eindrücke einer mir bis dato unbekannten Gegend. Sag' mal, Daniel, wie ist das mit dem Sturz genau passiert?
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Heiko, ja, beim Versuch, die Kirche vorteilhaft abzulichten, bin ich in eine Unebenheit getreten, mit dem Fuß umgeknickt und dann lag ich da wie ein Maikäfer. Dabei habe ich mir das andere Knie irgendwie verdreht, was ich nicht gleich merkte, sondern dann erst später, als ich bei dem Turm war. Hab mir dann bissel was aus der Apotheke geholt. Die Apothekerin kannte mich schon, denn vorher gab es schon 2 andere kleine Zwischenfälle.


Liebe Grüße, Daniel.
 

balou

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
12. März 2006
Beiträge
577
Punkte
63
Hallo Daniel,
danke für die Bilder. Für mich waren die sehr interessant, da wir 1987 dort waren. Unglaublich wie sich das dort verändert hat und gewachsen ist. Damals gab es einen kleinen CP dort der von einem Einheimischen nachts bewacht wurde, unsere Kinder waren noch ganz klein und Spielzeug welches sie gerne mal liegen ließen fanden wir Abends sauber aufgereiht vor unserem WM. Wir haben uns mit einer Flasche Wein erkenntlich gezeigt, ich habe noch nie jemanden gesehen, der sich so darüber gefreut hat. Alles in allem ein schöner Urlaub.

Gruß
Balou
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.937
Punkte
113
Alter
49
Ort
Kassel
Na gut, scheint ja nichts Schlimmes gewesen zu sein...
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
23.278
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Daniel,

Vielen Dank für deinen Bericht mit einer Menge an Informationen. Ab uns zu war ich ja auch bereits in Starigrad-Paklenica. Zuletzt in 2019 im August mit dem Motorrad und im Oktober mit dem Auto. Bis auf den Strand in Seline und die Mirila kenne ich allerdings in der Gegend kaum etwas.

Tatsächlich weht die Bora in dieser Gegend schon sehr heftig. Die Stützmauern an beiden Seiten der Kirche wurden nicht umsonst so massiv gebaut. Ab Karlobag, einige Kilometer nördlich ist sehr häufig die Küstenstrasse bis Novi Vinodolski gesperrt. Dazwischen ist der Ort Senj. Die Einheimischen sprechen deshalb von der Senj-Bora. Windgeschwindigkeiten von 150 km/h und mehr sind keine Seltenheit.

Solche Türme aus venezianischer Zeit gibt es ein paar in dieser und benachbarten Zupanjas. Man spricht hier allgemein von Türkentürmen weil alle der Verteidigung der venezianischen Besitzungen gegen die Osmanen dienten.

Grüße

Jürgen
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
15.116
Punkte
113
Hallo Daniel, danke für deinen schönen Bericht. Jetzt weiss ich auch, wo unsere Bekannte zu Hause sind, wenn sie nach HR reisen:) Die machen leider selten Fotos, so dass ich mir das nicht so vorstellen konnte.
Nettes Hotel hattet ihr da!
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
15.116
Punkte
113

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
Vielen Dank für Euer positives Feedback. Es freut mich, dass Euch der Bericht gefällt.:)

Für mich waren die sehr interessant, da wir 1987 dort waren.
Hallo Balou.

Das kann ich mir gut vorstellen, da hat sich ja so viel getan in den letzten 33 Jahren. Schon allein wenn ich meine Bilder von 2020 mit denen in dem verlinkten Bericht von Michael @Mifle0371 von 2009 vergleiche, sieht man schon einige Unterschiede.

Bis auf den Strand in Seline und die Mirila kenne ich allerdings in der Gegend kaum etwas.
Hallo Jürgen.

Dann sei gespannt auf den ein oder anderen folgenden Bericht, da ist sicher auch etwas dabei, was du mal unternehmen würdest.

Die machen leider selten Fotos, so dass ich mir das nicht so vorstellen konnte.
Hallo Julia.

Ja, sowas gibt es, ein Bekannter von mir hat in seinem diesjährigen Urlaub sage und schreibe 6 Bilder gemacht und ist fast ins Koma gefallen, als er hörte, dass ich ca. 2700 gemacht habe (wovon allerdings nur ca. 1300 verwertbar sind).


Viele Grüße, Daniel.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.937
Punkte
113
Alter
49
Ort
Kassel
Ja, 2.700 ist eine gute Zahl. So ungefähr läuft das bei mir auch ab. Mein Freund Marco hingegen würde 10.000 machen.
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.715
Punkte
113
Ort
Chemnitz
Hallo Daniel,
ich hatte bis jetzt noch keine Zeit, deinen Bericht anzuschauen, werde es aber am Wochenende nachholen, zumal es dieses Jahr nichts wird mit Kroatien.
Auf jeden Fall ist mein Herz regelrecht gehüpft vor Freude, mein geliebtes Starigrad wenigstens auf Fotos zu sehen.
Danke schonmal dafür.
MIchael
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.715
Punkte
113
Ort
Chemnitz
Ich habe mir schon gedacht, dass ihr im Hotel Vicko wart. Früher war dort auch ein Lebensmittelgeschäft. Dieses ist allerdings schon seit einigen Jahren geschlossen.
Ansonsten gibt es ja noch einige kleine Läden, von denen ganz sicher einige verschwinden werden. Besonders der neue Supermarkt "Tommy" wird dazu beitragen.
Überhaupt hat sich diese Kette "Tommy" gerade in Starigrad in den letzten Jahren ziemlich breit gemacht.Die Großen übernehmen die Kleinen und wieder verschwindet etwas ursprüngliches. Leider ist diese Entwicklung schwer aufzuhalten.
Michael
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.748
Punkte
113
Alter
49
Ort
Landkreis Börde
@Kastela
Angelika, ja das kann ich gut verstehen. Ich auch. Und die besten Sonnenuntergänge gab es, als das Wetter etwas umschlug und wir Abends immer Fallwinde hatten.

@Mifle0371
Michael, ich war in dem Tommy. Aber so richtig hat er mich nicht überzeugt.
Am letzten Tag kaufen wir immer Diverses ein, was wir mit nach Hause nehmen. Z. B. Tomislav habe ich dort nicht bekommen. Also bin ich in jeden der kleinen Geschäfte, die sich an der Straße befinden, gegangen und nach 4 Läden hatte ich die Menge, die ich haben wollte, auch bekommen.
An der Straße vom Hotel bis ins Zentrum befinden sich 3 dieser kleinen Läden. Im Konzum habe ich sonst immer alles, was ich wollte, bekommen.

Im Vicko selbst war kein Geschäft geöffnet. Ob es an der momentanen Situation liegt oder sie schon länger geschlossen sind, kann ich nicht sagen. Auch gibt es im Hotel in diesem Jahr keinen Restaurantbetrieb.


Viele Grüße, Daniel.
 
Top Bottom