Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.891
Zustimmungen
6.168
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#1
Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Nördlich des Vransko jezero liegt Vrana, ein Ortsteil von Pakoštane. In Vrana gibt es die alte Stadt Gradina bzw. die Reste dieser mittelalterlichen Festung zu sehen.
Wenn man aus Richtung Pakoštane kommt und die Brücke am Ortseingang überquert hat, befindet sich wenige 100 Meter weiter auf der linken Seite eine Abzweigung, über die man nach Gradina gelangt.

Zitat Wikipedia ( #1 ):
Die mittelalterliche Festung hatte einen sakralen, militärischen und zivilen Zweck. Die Stadt Vrana ist äußerst wichtig für die kroatische Geschichte des Mittelalters als Sitz großer kirchlicher und weltlicher Macht vom 11. bis 14. Jahrhundert und als Aufbewahrungsort der kroatischen Königskrone und anderer Wertsachen. Im Laufe der Geschichte wurde die Stadt von Benediktinern , Templern und Rittern von Iwanowo , den Venezianern und schließlich den Osmanen regiertund war Schauplatz vieler Konflikte und Schlachten. Nach dem Abriss während des Candianischen Krieges im 17. Jahrhundert wurde es nicht wieder funktionsfähig gemacht. Es liegt nur wenige Meter von Maskovic Han entfernt .
Zitat Ende.

Wir parkten an der Zufahrtsstraße und suchten uns einen Zugang.
Hier die Informationstafel, welche dort zu finden ist.







Teilweise durch Gestrüpp und über einen recht steilen kurzen schmalen Weg ging es weiter ins Innere.











Ob das hier wohl mal die Kirche der alten Stadt war?







Seitlich führte noch ein Weg weiter hinauf, den ich versuchte, allein zu bewältigen. Ein Stück kam ich auch noch weiter hinauf, aber dann wurde es mir zu abenteuerlich, sodass ich mich sicherheitshalber wieder auf den Weg hinunter machte, nachdem ich ein paar Bilder aufgenommen hatte.









Vermutlich wird die Anlage seinem Schicksal überlassen, zumindest machte es auf uns so den Eindruck. Wenn man einmal in der Nähe hier ist und sich für "alte Steine" interessiert, kann man es sich durchaus anschauen.
Warum Gradina auf meiner Agenda für den Urlaub 2020 stand, kann ich im Nachhinein nicht mehr nachvollziehen. Einerseits denke ich, es gab eine Namensverwechslung und andererseits habe ich mich sicher auch von dem Bild von Gradina, welches unten im Link zu pakostane.hr zu sehen ist, leiten lassen. Aber egal, schließlich waren wir ja im Urlaub.


Zum Schluss wie immer ein paar informative Links.

Zu Google Maps:
Standort Vrana - Gradina

( #1 ) Zu Wikipedia (kroatische Seite, bitte Rechtsklick und "Übersetzen" klicken):
https://hr.wikipedia.org/wiki/Stari_grad_Vrana

Zu pakostane.hr:
https://www.pakostane.hr/de/gut-zu-wissen/near-pakostane

Am Vrana-See kann man natürlich auch Campen:
https://www.vranalake.hr/de/kamp-pakostane-biograd-dalmatien/info




Bald geht es weiter mit Kroatien 2020 Teil 14 ...............


Gruß, Daniel.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltsverzeichnis


Kroatien 2020 Teil 1: Ličanka, Velebitsko-Brauerei Donje Pazarište

Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Kroatien 2020 Teil 3: Starigrad-Paklenica, Winnetou-Museum

Kroatien 2020 Teil 4: Der Nationalpark Paklenica

Kroatien 2020 Teil 5: Der Kubus bei Baške Oštarije

Kroatien 2020 Teil 6: Obrovac und das Tal der Zrmanja

Kroatien 2020 Teil 7: Nin

Kroatien 2020 Teil 8: Zadar

Kroatien 2020 Teil 9: Perušić

Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Kroatien 2020 Teil 11-1: Nationalpark Krka - Lozovac

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - Krka-Kloster bei Kistanje

Kroatien 2020 Teil 11-5: Fahrt von Kistanje nach Obrovac

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Kroatien 2020 Teil 14: Insel Pag mit dem Olivenhain Lun und Pag-Stadt

Kroatien 2020 Teil 15: Murter

Kroatien 2020 Teil 16: Šibenik - Die Stadt, Kathedrale des Hl. Jakob, Kloster des Hl. Franziskus, Festung des Hl. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Daniel,

als ich im September 2018 hier war sah ich zwar ein paar eingewachsene Ruinen neben der Straße. Aber ich wollte dann doch nicht durch das Gestrüpp laufen und mir die ollen Steine ansehen. Anscheinend hat sich hier mittlerweile was getan. Die Infotafel gab es seinerzeit noch nicht. Dehalb habe ich mich auf die restaurierte Karawanserei nebenan konzentriert.

https://www.adriaforum.com/kroatien...ca-han-beim-vransko-jezero.83616/#post-947232

Danke jedenfalls fürs Zeigen.

grüsse

jürgen
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.594
Zustimmungen
12.516
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#3
Daniel, ich stehe durchaus auf "alte Steine"! Wenn ich mal in der Nähe bin, würde ich mir die Festung vielleicht mal anschauen. Vielen Dank! Ich hatte bis dato noch nichts davon gehört! :gut:
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.891
Zustimmungen
6.168
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#4
Anscheinend hat sich hier mittlerweile was getan. Die Infotafel gab es seinerzeit noch nicht.
Jürgen, ja, das ist schon möglich. Zu wünschen wäre es, dass die ruine wenigstens in etwa so zugänglich wäre wie z. B. Dvigrad.

Das freut mich, dass ich auch einmal etwas Unbekannteres vorstellen konnte, Heiko.:)


Viele Grüße, Daniel.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.891
Zustimmungen
6.168
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#6
Jaaa, jetzt weiss ich auch wieder, wie ich auf Gradina gekommen bin. Ich habe davon nämlich in Deinem Tagebuch gelesen, Burki.:cool:


Viele Grüße, Daniel.
 
Top Bottom