Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.181
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Wenn man auf der Jadranska Magistrala zwischen Starigrad Paklenica und Karlobag unterwegs ist, kommt man auch durch Tribanj. Hier zweigt eine Straße ab, die hinauf nach Ljubotić führt. An der Abzweigung ist Mirila ausgeschildert, und das war an diesem Tage unser Ziel.

Hier zur Erklärung mal der Ausschnitt aus einer Informationstafel, was Mirila überhaupt ist.
full



Wir fuhren die Straße also hinauf und je weiter wir fuhren, desto schmaler wurde sie. Es zweigten auch hin und wieder Straßen ab, und da hier nicht ausgeschildert war, wo es zu Mirila geht, verfuhren wir uns natürlich einige Male. Meist kamen wir zu einzelnen Gehöften, wo es zum Glück immer eine einigermaßen ausreichende Wendemöglichkeit gab.

Wer in Kroatien viel unterwegs ist, der kennt das ja mit der Beschilderung vieler Sehenswürdigkeiten, also eigentlich, dass diese fehlt, also nema problema, wir suchten halt weiter. Auffallend war allerdings, dass es so gut wie keine Ausweichbuchten gibt und ich dachte dann schon darüber nach, wie weit den rückwärts gefahren werden müsste, sollte denn Gegenverkehr auftauchen. Aber da es eine sehr einsame Gegend ist kam niemand, also Glück gehabt.

Hier ein paar Bilder von der Anfahrt.
full



full



full



full



full



Dann waren wir endlich da.
full



full



Es gibt auch einen kleinen "Parkplatz" für ca. 3 PKW, diese sollten aber nicht unbedingt tiefergelegt sein.
Wir trafen ein deutsches Ehepaar, welches gerade von Mirila zurück kam. Wir unterhielten uns kurz und auch sie berichteten, dass sie ziemlich suchen mussten um hierher zu finden. Am abend trafen wir sie dann nochmal in Starigrad Paklenica im Restaurant, ja, die Welt ist klein.

Auf dieser Infotafel informierten wir uns erstmal.
full



full



Hier nun einige Bilder der Steingräber. Zwischendurch hat man auch immer wieder einen schönen Ausblick auf Pag.
full



full



full



full



full



full



full



full



full



full



Auch findet man immer wieder ausgespülte Löcher in den Steinen, oder wurden sie extra in den Stein geschlagen?
full



full



full



full



Der Blick landeinwärts.
full



full



Hier oben wehte ein recht ordentlicher Wind, sodass man beim Klettern durch die felsige Landschaft schon aufpassen musste, dass man nicht das Gleichgewicht verlor.
Noch ein Hinweis, festes Schuhwerk ist sehr zu empfehlen.

Dieses Schild beschreibt diese Mirila. Und man kann auch erkennen, wo sich die anderen Mirilas befinden. Es gibt auch ausgewiesene Wanderwege, über die man die Mirilas auch erwandern kann.
full



full




Fortsetzung folgt.


Gruß, Daniel.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.811
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Herrliche Bilder! Diese Karstlandschaft ist einfach wunderbar! :gut:
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.591
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Daniel,

auch oberhalb von Starigrad Paklenica gibt es Mirila. Die sind jedoch auf einer Straße nach etwa zwei Kilometern recht gut erreichbar. Warst du da nicht oben?

full


Wird eigentlich Zeit, daß ich die auch mal in einem Bericht vorstelle.

full


grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.181
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
@Heiko705
Ja, finde ich auch, einfach herrlich.:)

@claus-juergen
Zu Mirila in Starigrad wollten wir zuerst, ich hatte vorher auch den Chef unseres Hotels nach dem Weg gefragt. Er sagte, dass man dorthin nicht so ohne weiteres mit dem Auto hingelangt. Ich fuhr die beschriebene Straße trotzdem mal entlang, kam aber am Ortsausgang tatsächlich nicht weiter. Also beliess ich es dabei.


Viele Grüße, Daniel.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Heiko705

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.181
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
Fortsetzung

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Wir fuhren noch ein Stück weiter und kamen zu einem neueren Friedhof.
full



Auch hier sieht man, dass sich die Gräber als Gruft über der Erde befinden, da aufgrund der karstigen Felsen eine unterirdische Bestattung nicht möglich ist.
full



Ein Blick in die kleine Kapelle.
full




Neben dem Friedhof entdeckte ich einen weiteren "Friedhof".
Oder werden die Fahrzeuge noch genutzt? Wer weiss.
full



Ein Lada Niva
full



und ein Suzuki Swift haben hier ihren wohlverdienten Ruhestand gefunden.
full




Eine weitere Inforationstafel am Friedhofsparkplatz.
full



Hier nochmal die Beschreibung in deutsch. Ich hatte sie auch schon am Anfang des 1. Teils eingestellt.
full


full



Wir fuhren die Straße dann noch ein Stück weiter, sie führte durch eine Art Hochebene zu weiteren Gehöften. Hier konnte man auch wunderbar sehen, wie sich die Straße durch diese Ebene schlängelt, leider habe ich vergessen, zu fotografieren.

Also drehten wir und fuhren zurück Richtung Starigrad Paklenica. Auf halbem Weg hinunter hielt ich nochmal an und machte diese Aufnahmen vom blick auf die Insel Pag.
full


full


full


full




Der Chef unseres Hotels gab mir Abends leihweise noch ein Buch über Mirila, sehr interessant, leider war die Zeit zu kurz, um ausgiebig darin zu stöbern, denn am übernächsten Tag sollte ja schon unsere Heimreise sein.
full


full


full




Zum Schluss noch einige Links.

Im Forum wurde schon über Mirila berichtet.
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/mirila-die-totenraststätten-im-velebitgebirge.71620/

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/2438-ausblick-von-starigrad-paklenica-mirila.85364/

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/totenstätten-mirila.53991/



Zu Google Maps:
Standort Mirila Ljubotic



Zu Wikipedia - Mirilo/Mirila:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mirilo



Demnächst geht es weiter mit Kroatien 2020 Teil 13 ................



Gruß, Daniel.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltsverzeichnis


Kroatien 2020 Teil 1: Ličanka, Velebitsko-Brauerei Donje Pazarište

Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Kroatien 2020 Teil 3: Starigrad-Paklenica, Winnetou-Museum

Kroatien 2020 Teil 4: Der Nationalpark Paklenica

Kroatien 2020 Teil 5: Der Kubus bei Baške Oštarije

Kroatien 2020 Teil 6: Obrovac und das Tal der Zrmanja

Kroatien 2020 Teil 7: Nin

Kroatien 2020 Teil 8: Zadar

Kroatien 2020 Teil 9: Perušić

Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Kroatien 2020 Teil 11-1: Nationalpark Krka - Lozovac

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - Krka-Kloster bei Kistanje

Kroatien 2020 Teil 11-5: Fahrt von Kistanje nach Obrovac

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Kroatien 2020 Teil 14: Insel Pag mit dem Olivenhain Lun und Pag-Stadt

Kroatien 2020 Teil 15: Murter

Kroatien 2020 Teil 16: Šibenik - Die Stadt, Kathedrale des Hl. Jakob, Kloster des Hl. Franziskus, Festung des Hl. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.591
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
@claus-juergen
Zu Mirila in Starigrad wollten wir zuerst, ich hatte vorher auch den Chef unseres Hotels nach dem Weg gefragt. Er sagte, dass man dorthin nicht so ohne weiteres mit dem Auto hingelangt. Ich fuhr die beschriebene Straße trotzdem mal entlang, kam aber am Ortsausgang tatsächlich nicht weiter. Also beliess ich es dabei...[/QUOTE]

hallo Daniel,

ich habe den Weg dahin anders in Erinnerung. Wir waren im August 2019 mit den Motorrädern dort oben. Ein Schild an der Jadranska Magistrale am nördlichen Teil von Starigrad Paklenica weist darauf hin. Auch andere waren mit dem Auto oben. Die Straße ist auch über die Mirila hinaus geteert. Die Fahrbahn ist wie auch andere Asphaltstraßen im Velebit schmal und löchrig und ab und zu findet sich Geröll auf der Teerdecke. Da kann sicher jeder mit einem Pkw hinauffahren der sich auch auf die Küstenstraße traut. Obwohl ich die von dir vorgestellten Mirila weiter nördlich nicht kenne meine ich, dass die hier einfacher zu finden und zudem fast direkt neben der Straße sind.

grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.181
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
Hallo Jürgen.

Ich vermute mal, das an dieser Straße zu der Zeit, als wir 2020 dort waren, Bauarbeiten in Gang waren und sie deshalb gesperrt war.



Viele Grüße, Daniel.
 
Top Bottom