Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.891
Zustimmungen
6.168
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#1
Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Wir machten uns von Visovac aus auf den Weg zu unserer eigentlich letzten geplanten Station im NP Krka, nach Roški Slap. Wir fuhren erstmal zurück Richtung Brištanje, hielten uns dann links und folgten dann der Beschilderung.

An dieser Kirche kamen wir vorbei, sie befindet sich zwischen Brištane und Širitovci.
Es ist die katholische Kirche sv. Petra i Pavla.





In Roški Slap waren die Parkplätze entlang der Straße recht gut gefüllt. Aber 2 Mitarbeiterinnen des NP Krka wiesen uns einen Parkplatz zu, kontollierten unsere Tageskarten, die wir in Lozovac gekauft hatten und welche für alle Eingänge gelten, und so machten wir uns auf den Weg hinunter ins Tal.
Vorbei an vielen Bachläufen.










Links neben diesem Haus stand ein Hinweisschild auf ein Restaurant und dass man zum See hinunter kommt, also wählten wir diesen Weg ins Haus und er führte uns über eine sehr steile Holztreppe, fast durch die Küche der Gaststätte und an den ungläubigen Blicken der Mitarbeiter vorbei, wieder zurück auf den eigentlichen Weg. Ich dachte auch nicht weiter darüber nach, warum, wieso und weshalb, denn letztendlich konnte nur ein Scherzbold den Wegweiser verdreht haben.








Es gibt hier einige Mühlen, die originalgetreu restauriert wurden, zu besichtigen.








Der größte Teil der Besucher war offensichtlich zum Baden hierher gekommen.
Wir hielten Ausschau nach einem Boot, mit dem man zum Wasserfall hätte fahren können, aber leider war nichts zu finden. Nur ein Boot kam über den See gefahren, machte einen Fotohalt am Wasserfall und fuhr dann wieder davon. Egal.












Wir machten eine kleine Rast, tranken etwas und schauten uns dann weiter um.



Hier eine weitere Mühle, die besichtigt werden kann.










Eine Wäscherei, oder doch eine Färberei?









Da wir an dem tag schon ein ziemliches Laufpensum absolviert hatten und es zurück nach Starigrad Paklenica auch noch ein gutes stück zu fahren war und wir nicht wieder die Autobahn nehmen wollten, machten wir uns auf den Weg zurück zum Parkplatz.








Über diese kleine Brücke, die über die Krka führt, ging unsere Fahrt weiter auf die andere Seite des NP. Geregelt wird die Überfahrt mittels Ampel.



Als ich kurz hinter Varivode auf die D59 einbiegen wollte, erblickte ich einen Wegweiser, der eine weitere Sehenswürdigkeit in "nur" 10 km Entfernung versprach.

Da wir so schnell sicher nicht wieder hierher kommen würden.......... Also kurz gesagt, es geht bald weiter mit Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - ..........



Hier die Links zu den ersten beiden Teilen meines Krka-Berichtes:
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/kroatien-2020-teil-11-1-nationalpark-krka-lozovac.85817/

https://www.adriaforum.com/kroatien...nationalpark-krka-klosterinsel-visovac.85820/


Zu Google Maps:
Standort Roški Slap


Zu getbybus - Roški Slap:
https://getbybus.com/de/blog/roski-slap/



Gruß, Daniel.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltsverzeichnis


Kroatien 2020 Teil 1: Ličanka, Velebitsko-Brauerei Donje Pazarište

Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Kroatien 2020 Teil 3: Starigrad-Paklenica, Winnetou-Museum

Kroatien 2020 Teil 4: Der Nationalpark Paklenica

Kroatien 2020 Teil 5: Der Kubus bei Baške Oštarije

Kroatien 2020 Teil 6: Obrovac und das Tal der Zrmanja

Kroatien 2020 Teil 7: Nin

Kroatien 2020 Teil 8: Zadar

Kroatien 2020 Teil 9: Perušić

Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Kroatien 2020 Teil 11-1: Nationalpark Krka - Lozovac

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - Krka-Kloster bei Kistanje

Kroatien 2020 Teil 11-5: Fahrt von Kistanje nach Obrovac

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Kroatien 2020 Teil 14: Insel Pag mit dem Olivenhain Lun und Pag-Stadt

Kroatien 2020 Teil 15: Murter

Kroatien 2020 Teil 16: Šibenik - Die Stadt, Kathedrale des Hl. Jakob, Kloster des Hl. Franziskus, Festung des Hl. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Daniel,

soweit ich das sehe, seid ihr gar nicht flußaufwärts gelaufen. Dort befinden sich die kleinen Wasserfälle des Roski Slap. Von dort aus geht es auch rauf zur Höhle Ozidana. Dort läuft man auch auf Stegen über die Kaskaden rüber auf die andere Seite des Flusses.

Was das Ausflugsboot anbelangt, fährt das von der Anlegestelle der Insel Visovac am Festland aus flußaufwärts zum Roski Slap und läßt die Passagiere dort aussteigen. An den Wasserfall kommst du zu Fuß nicht hin. Ich habe vor zwei Jahren beobachtet, wie das Ausflugsschiff einen Abstecher vor Ankunft in Roski Slap bzw. gleich nach der Abfahrt macht. Dann kann jeder Passagier den Wasserfall ablichten.

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/der-roski-slap-an-der-krka-1-teil.84955/

Zudem gibt es dort auch ein altes Wasserkraftwerk.

https://www.adriaforum.com/kroatien...erkraftwerk-von-roski-slap-an-der-krka.83830/

grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.891
Zustimmungen
6.168
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#3
Hallo Jürgen.

Danke für die ergänzenden Links und Informationen.

Nein, wir konnten an dem Tag nicht mehr groß laufen.
Aber wir werden, da wir in diesem Jahr planen, dort in der Nähe zu urlauben, den NP wieder besuchen, und sicher dann auch die Höhle.:)
Das, von dem ich hier berichte, haben wir ja alles an 1 Tag gemacht. Und die An- und Abfahrtsstrecke vom Hotel betrug auch 100 km eine Tour.


Viele Grüße, Daniel.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
hallo Daniel,

es scheint, daß du etwas ganz wichtiges am Roski Slap nicht gesehen hast. Die Höhle Ozidana, der Steg über die Kaskaden, der Wasserfall, selbst das Mühlenmuseum ist gar nichts gegen diese urige Konoba.

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/der-roski-slap-an-der-krka-2-teil.84960/

Da must du noch mal hin. Such dir aber einen Fahrer, weil du danach eigentlich nicht mehr fahrtüchtig bist. Oder du läufst auf dem Wanderweg von der Schiffsanlegestelle zur Insel Visovac in gut drei Stunden hierher, kehrst ein und fährst dann angeduselt mit dem Schiff zurück. :)

grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.891
Zustimmungen
6.168
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#6
Da must du noch mal hin. Such dir aber einen Fahrer, weil du danach eigentlich nicht mehr fahrtüchtig bist
Hallo Jürgen.

In diesem Jahr ist der erneute Besuch dort geplant.
Vielleicht treffen wir uns da ja mal, und wenn Du mich dann zu meinem Auto trägst, fahre ich uns auch nach Hause.:D War nur Spaß, jedenfalls das mit dem dann fahren, treffen können wir uns auf jeden Fall.


Viele Grüße, Daniel.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.594
Zustimmungen
12.516
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#7
Hallo Jürgen, ich finde bestimmte Aussagen etwas widersprüchlich. Einerseits schreibst Du, man müsse flussaufwärts laufen, um zum Wasserfall zu kommen, dann sagst Du aber, zu Fuß käme man nicht hin. Ja, wie kommt man denn nun hin?
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
hallo Heiko,

ich habe mich vielleicht ungenau ausgedrückt. Schau mal auf diese Luftaufnahme.



Den Rundweg habe ich hier hellblau eingezeichnet. Das Auto parkt man südlich davon zwischen den Mühlen und dem Beginn des Rundweges. Wenn man entgegen dem Uhrzeigersinn läuft, kommt man zuerst auf einem geschotterten Weg bis zum Aufstieg der Höhle Ozidana. Links davon befinden sich kleine Kaskaden. Diese kleinen Wasserfälle überquert man dann auf einem Steg bis zur anderen Seite des Tales. Dort geht es wieder flußabwärts bis zur einspurigen Brücke über die Krka. Rechts rauf gehts zum Panorama Restaurant, wo wir seinerzeit ebenfalls eingekehrt sind. Unterhalb des Restaurants befindet sich das 100 Jahre alte Wasserkraftwerk. Der Roski Slap genannte Wasserfall ist auf der Karte eingezeichnet. Dorthin kannst du jedoch weder von der einen noch von der anderen Seite aus hinlaufen. Den besten Blick auf den Wasserfall hast du vom Steg aus wo das Boot über den unterhalb der Wasserfälle liegenden See abfährt. Dieser Steg wird im Bild durch den Begriff "google" fast verdeckt. Vom Kraftwerk aus kannst du den Wasserfall nicht sehen.

Diesen Wasserfall darfst du dir aber nicht als sonderlich beeindruckend vorstellen. Das meiste Wasser wird wohl im Kanal zum Kraftwerk geleitet. Die Stromproduktion hat hier eindeutig Vorrang. Auf dem letzten Bild dieses Berichts siehst du einen Teil des Wasserfalls.

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/das-wasserkraftwerk-von-roski-slap-an-der-krka.83830/

Hier mal ein paar Bilder von der Website des Nationalparks. Laß dich aber nicht von den Bildern täuschen. Meistens ist es wesentlich weniger Wasser, welches hier in den See stürzt.

http://www.np-krka.hr/stranice/roski-slap/79/en.html

Als Roski Slap wird hier jedoch nicht nur dieser eine Wasserfall, sondern dieser Teil des Nationalparks bezeichnet. Dazu gehören also auch die flußaufwärts liegenden Kaskaden. Die Tickets werden neben dem Parkplatz verkauft bzw. kontrolliert, weil viele auch am selben Tag den bekanntesten Teil des Nationalparks besuchen und deshalb so wie wir bereits welche haben. Das Gelände hier ist offen und nicht eingezäunt. Am späten Nachmittag schließt die Konoba in der Mühle. Die Brücke, eigentlich sind es mehrere Brücken hintereinander, ist weit und breit die einzige Möglichkeit der Überquerung der Krka. Folglich ist die Tag und Nacht passierbar.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.594
Zustimmungen
12.516
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#9
Okay, danke. Zu dem Steg, an dem das Boot ablegt, komme ich aber zu Fuß, oder?
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10
Top Bottom