Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.013
Zustimmungen
6.479
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#1
Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Also machten wir uns auf den Weg zu unserem 2. Ziel, zur Klosterinsel Visovac.
Wir fuhren von Lozovac aus die D33 Richtung Drniš. Wir folgten der Beschilderung, welche den Weg zur Insel Visovac weist und bogen dann von der D33 nach links ab Richtung Brištane.
An einer Parkbucht, den genauen Standort kann ich leider nicht mehr nachvollziehen, befindet sich dieses Mahnmal, welches an die schlimme Zeit des Krieges in den 1990ern erinnert.
Google sagt, der Standort des Mahnmals ist hier: Čikola-Schlucht , aber ich bilde mir ein, es ist an der D33.














Wir fuhren dann die Serpentinen durch die Čikola-Schlucht. Beeindruckend, kann ich da nur sagen.








Weiter der Beschilderung folgend, bogen wir dann nach links ab und kamen auf einen großen Parkplatz. Bis auf einen Bus und einem TLF, deren Besatzung sich im Schatten der Bäume ausruhte, war er komplett leer.

Hier der Blick hinunter zum Visovac-See mit der Klosterinsel.








Wir sahen uns noch etwas hier oben um.




Diese Gedenktafel ist der barmherzigen Maria gewidmet.






Etwas abseits entdeckte ich noch dieses Denkmal.



Es ist dem Kroatischen König Petar Svačić gewidmet.









Weiter ging es hinunter zur Schiffsanlegestelle. Hier war auch nicht allzu viel los.

An diesen Tafeln kann man sich über die Klosterinsel informieren.










Dann legte ein kleines Schiff an.




Wir sprachen den Kapitän, der anhand seiner Uniform als Mitarbeiter des NP Krka zu erkennen war, an, wann die nächste Fahrt hinüber stattfinden würde. Er sagte, dass in 15 min Abfahrt wäre, und so kauften wir uns 2 Tickets (100 Kuna für die Hin- und Rückfahrt). Der Eintritt für die Klosterinsel war mit in den Tagestickets, welche wir in Lozovac gekauft hatten, enthalten.

Und so konnte die Überfahrt beginnen.







Auf dem See wehte ein ordentlicher Wind, sodass das Schiff ziemlich schaukelte.
Auf der Insel begannen wir mit unserem Rundgang, für den wir etwas mehr als 1 Std. Zeit hatten, dann würde die Rückfahrt sein.

Ein bemaltes Ei, von denen gibt es in Kroatien einige.






Ein Denkmal, leider kann man die Inschrift kaum noch erkennen.






Ein Blick zurück zum Festland.



Weiter geht es.


















Fortsetzung folgt.




Gruß, Daniel.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.319
Zustimmungen
23.397
Punkte
113
#2
Toll, danke für den wunderbar bebilderten Bericht. Diese bemalten Eier gibt es in einigen anderen Ländern auch. Scheint modern zu sein. In Slowenien bemalen z.B. Jugendliche und Senioren im Heim im Rahmen von einem Projekt, solche Eier.

Wunderbare Landschaften um Paklenica und Krka. Ganz Kroatien ist wunderschön.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.013
Zustimmungen
6.479
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#5
@Julia 35
Ja, man begegnet diesen bemalten Eiern öfter mal. In Cres-Stadt habe ich auch schon mal welche gesehen.:)

@Sporting 505
Ein paar andere kleine Boote sah ich auch noch herumfahren und anlegen, aber kaum jemand stieg aus. Na da war halt mehr Platz für uns.;)

@McFive05
Danke für die Info. Dann habe ich mich also doch nicht getäuscht, dass ich ihn dort an der D33 gesehen habe.:)


Viele Grüße, Daniel.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.013
Zustimmungen
6.479
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#6
Fortsetzung

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac


Mittlerweile hatten wir die kleine Insel fast umrundet.












Im Haupthaus des Klosters befindet sich ein Museum mit zahlreichen Ausstellungsstücken rund um das Kloster. Fotografieren verboten, daher leider keine Bilder von mir.

Der kleine Garten vor dem Eingang zum Museum.




Diese Inschrift befindet sich vor dem Museum.




Dieses Bild hängt auch am Museumseingang.




Nachdem wir uns das Museum angeschaut hatten, spazierten wir weiter.




Zwischen diesen beiden Felsen fließt die Krka in den Visovac-See.








Die Platten für die weitere Instandsetzung der Fußwege liegen schon parat.




Ein kleines Boot.






Über diese Treppe gelangt man in den Klostergarten. Auch hier Fotografieren nicht erlaubt.




Ein kurzer Blick in einen etwas abseits gelegenen Ausstellungsraum.










Die Zeit verging leider viel zu schnell. Und so mussten wir uns wieder auf den Weg zur Schiffsanlegestelle machen.












Es waren noch ein paar Minuten Zeit, und so setzten wir uns in den Schatten und warteten auf das Schiff.




Dann kam es.










Aufgrund des Windes klappte das Anlegemanöver nicht beim ersten Mal. Und um nicht in das Schilf zu fahren, drehte der Kapitän lieber noch eine Runde.








Dann ging es zurück an Land. Der Wind hatte gefühlt noch zugenommen, aber es ging alles glatt.

Wir fuhren dann die Serpentinen wieder hoch und ich hielt auf halber Strecke noch einmal an, um die letzten Bilder des Visovac-Sees zu knipsen.





Am Ufer, dort wo die Straße 1x im Kreis herum führt, befindet sich die Schiffsanlegestelle.




Da es noch nicht allzu spät war, beschlossen wir, einen weiteren Eingang des NP Krka anzusteuern.


Also, es geht bald weiter mit: Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - .....



Zum Schluss noch ein paar informative Links.
Im Forum gibt es bereites einige Berichte über den NP Krka.
Die Links dazu findet Ihr am Ende des 1. Teils meiner Krka-Berichte.
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/kroatien-2020-teil-11-1-nationalpark-krka-lozovac.85817/

Zu Google Maps:
Standort Visovac-See

Zu Wikipedia (bitte im Browser übersetzen lassen):
https://en.wikipedia.org/wiki/Visovac_Monastery




Gruß, Daniel.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Inhaltsverzeichnis


Kroatien 2020 Teil 1: Ličanka, Velebitsko-Brauerei Donje Pazarište

Kroatien 2020 Teil 2: Starigrad-Paklenica: Die Stadt, Kirche Sv. Petar und Večka Kula

Kroatien 2020 Teil 3: Starigrad-Paklenica, Winnetou-Museum

Kroatien 2020 Teil 4: Der Nationalpark Paklenica

Kroatien 2020 Teil 5: Der Kubus bei Baške Oštarije

Kroatien 2020 Teil 6: Obrovac und das Tal der Zrmanja

Kroatien 2020 Teil 7: Nin

Kroatien 2020 Teil 8: Zadar

Kroatien 2020 Teil 9: Perušić

Kroatien 2020 Teil 10: Das Nikola Tesla - Gedenkmuseum in Smiljan

Kroatien 2020 Teil 11-1: Nationalpark Krka - Lozovac

Kroatien 2020 Teil 11-2: Nationalpark Krka - Klosterinsel Visovac

Kroatien 2020 Teil 11-3: Nationalpark Krka - Roški Slap

Kroatien 2020 Teil 11-4: Nationalpark Krka - Krka-Kloster bei Kistanje

Kroatien 2020 Teil 11-5: Fahrt von Kistanje nach Obrovac

Kroatien 2020 Teil 12: Mirila Ljubotić

Kroatien 2020 Teil 13: Vrana - Die mittelalterliche Festung Gradina

Kroatien 2020 Teil 14: Insel Pag mit dem Olivenhain Lun und Pag-Stadt

Kroatien 2020 Teil 15: Murter

Kroatien 2020 Teil 16: Šibenik - Die Stadt, Kathedrale des Hl. Jakob, Kloster des Hl. Franziskus, Festung des Hl. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

McFive05

Mister Lost Place
Registriert seit
29. Mai 2020
Beiträge
229
Zustimmungen
750
Punkte
93
Alter
58
Ort
Berlin
#8

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.777
Zustimmungen
21.980
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#9

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.013
Zustimmungen
6.479
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#10
Hallo Jürgen.

Nein, den putzigen Burschen hab ich nicht gesehen, der war bestimmt zu der Zeit gerade im Urlaub.;)

Danke für die ergänzenden Links.
Das Informationszentrum hatte ich gar nicht auf dem Schirm, und einen Wegweiser dorthin habe ich bewusst nicht wahrgenommen.
Wie man in dem von Dir verlinkten Bericht sieht, hat man von dort auch einen top Ausblick.:zustimm:


Viele Grüße, Daniel.
 
Registriert seit
9. Sep. 2020
Beiträge
47
Zustimmungen
62
Punkte
18
Website
villsy.com
#11
Sehr schöne Bilder wie auch der ganze Nationalpark Krka, der 1955 gegründet wurde und 30 Jahre später wurde er zum Nationalpark erklärt. Außer den Wasserfällen sind da auch 18 Arten von Fischen und 222 Arten von Vögeln zu sehen.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.705
Zustimmungen
12.725
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#12
Ganz hervorragend. Da ich mich für den Nationalpark sehr interessiere, dient mir dieser Bericht sicher mal als zusätzliche Informationsquelle. Vielen Dank, Daniel. Wieder einmal ganz herrliche Bilder!! :gut:
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.013
Zustimmungen
6.479
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#13
Hallo Heiko.

Ich denke, der Krka-NP wird Dir sicher auch gefallen.
Wir waren 2020 ja an mehreren Orten dort, aber da wir noch nicht alles gesehen haben, planen wir in diesem Jahr unseren Urlaubsplatz so, dass wir auf jeden Fall den NP erneut besuchen zu können.


Viele Grüße, Daniel.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
12.319
Zustimmungen
23.397
Punkte
113
#14
Wir fanden den NP Krka auch irre schön. Auch haben wir nicht alles geschafft. Aber wir werden so schnell auch nicht mehr hin kommen. Irgendwann in ein paar Jahren wieder.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
3.013
Zustimmungen
6.479
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#15
Julia, dann muss ich wohl in diesem Jahr wieder ein paar Bilder machen, um Dir die Zeit, bis Du mal wieder im NP bist, zu versüßen.;)


Viele Grüße, Daniel.
 
Top Bottom