Krimmler Wasserfälle in A! Lohnt es sich?

sonnesand&meer

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Mai 2011
Beiträge
315
Zustimmungen
320
Punkte
63
Ort
Sachsen
#1
Hallo,

wir wollen auf unserem Heimweg Station bei den Wasserfällen in Krimml machen. Lohnt es sich im Sommer auch, oder kommt dann nur wenig Wasser?
Die Großklockner Hochalpenstraße haben wir letztes Jahr mitgenommen, dass war auch sehr schön (aber kalt....von 35°C in HR, dann nur noch 8°C oben).

Vielen Dank!
 
M

Michael

Guest
#2
Hallo Katharina,
die Krimmler Wasserfälle sind ein in Europa einzigartiges Naturschauspiel. Insofern ist es schwierig sie "mitzunehmen". Wenn ihr euch allerdings einen Tag dafür Zeit nehmen wollt / könnt werdet ihr diesen Zwischenstopp sicherlich nicht bereuen.
Liebe Grüße
Michael
 

Bromi

Mitglied
Registriert seit
28. Jan. 2005
Beiträge
109
Zustimmungen
13
Punkte
18
Alter
63
Ort
Behamberg
#3
Auf jeden Fall , wir waren Samstag dort und es war toll, aber bitte auch zum oberen raufmaschieren, sehr schön, Zeit daführ für die Besichtigung mit rauf und kleine Pause und wieder runter 3 Stunden einplanen.

Viele Grüße
Erich
 
V

vize2

Guest
#5
Hallo s,s&m

Wenn du ein paar Tage einplanst, könnte sich das auf jeden Fall lohnen!
Ich würde in Bramberg oder Neukirchen Quartier nehmen und dann in Ruhe die ganz unterschiedlichen Täler des Pinzgaus erkunden.
Wie du gleich sehen wirst, könntest du mit viel Glück sogar dein Urlaubsgeld wieder einfahren!:D

Von Richtung Mittersill kommend, ist das erste Tal links das Hollersbachtal, bekannt für Gold- und Silberfunde!
Dann kommst du nach Bramberg, hol dir dort den Smaragdblick beim Loisl, dem Steiner.
Den brauchst du für das darauffolgende Habachtal, hier vorbei an der Enzianhütte bis zur Alpenrose, dann links den Berg rauf bis in die Nähe der Smaragdmine, hier kannst du prima selbst im Bach wunderschöne Smaragde auswaschen, hab mit meinem Vater zusammen mehr als 40 Stück gefunden!
Wenn du an der Alpenrose vorbei und dann rechts gehst, könntest du wasserklare Aquamarine finden...
Das nächste Tal ist das Sulzbachtal, wo in der Nähe der alten Mine Turmaline(Sphen) auf dich warten.
Dann kommt Krimml, vorbei an den Wasserfällen findest du in höherer Lage glasklare Feldspate in allen Regenbogenfarben!

Du siehst, ein Abstecher könnte sich wirklich lohnen!

Viele Grüsse
Viktor
 

Outdoordreams

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Nov. 2010
Beiträge
289
Zustimmungen
82
Punkte
28
Ort
Westerwald
Website
www.outdoordreams.de
#6
Hallo,

die Wassermenge in den Fällen unterliegt saisonalen Schwankungen und im Hoch- und Spätsommer sind die Krimmler Fälle ziemlich 'tot'.
Da sind sie längst nicht so eindrucksvoll wie im Frühjahr/ Frühsommer wenn sie durch Schmelzwasser ordentlich gespeist werden.
Wenn ich sie nicht auch schon mal im Frühsommer erlebt hätte, würde ich die Fälle auch nicht zu den Must Sees einordnen, da nach dem Versiegen des Schmelzwassers nur ein eher müdes Plätschern runter kommt und zudem der Massenandrang in den Ferienmonaten auch nicht dazu angetan ist, meine Begeisterung dafür zu steigern. Aber wer im Juli verreisen muss, wird wissen was da auf ihn zukommen kann. ;)

Und das Auto stellt man besser auch nicht auf den gebührenpflichtigen Parkplätzen ab, die Gebühren dafür sind ... :cry:

Die Fälle lohnen sich im Frühjahr/ Frühsommer (und im Hoch-/Spätsommer nach Gewittern) wenn die Wassermenge die hinabstürzt ein ordentliches Spektakel bietet.

Grüsse Kate
 
Top Bottom