Karl May Drehortreise

guenni

neues Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2005
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
33
#1
Die ersten Schritte einer Drehortreise,

fangen wir mit der Anreise an. Ich gehe davon aus, dass man mit dem Auto unterwegs ist. Ansonsten ist ein Besuch der Drehorte recht schwierig. Wenn es nicht gerade die touristisch erschlossenen Orte wie Plitvice, oder die Krka Fälle sind. Ich komme aus Schwelm, einem kleinen Ort neben Wuppertal, somit ergibt sich für mich die Möglichkeit, über München- Tauern, oder Passau - Welz – Graz nach Kroatien einzureisen. Die letztere ist die von mir genutzte Route. Es ist bis auf Slovenien eine Autobahnstrecke. Jetzt geht es natürlich los, was empfehle ich an schönen Drehorten?
Im Norden Kroatiens genauer gesagt, in der Kvaner Bucht, ist die Stadt Rijeka. In ihrem Hinterland befindet sich das Gebiet Platak und der Naturpark Risnjak, alles beide sind Bereiche, in denen Karl May Filme gedreht worden sind. Ich muss allerdings dabei sagen, man sollte beim Besuch dieser Orte eingefleischter Drehortfan sein. Platak ist zugebaut und nur noch an wenigen Stellen als Kulisse der Filme zu erkennen. Risnjak ist noch bis auf den stetigen Pflanzenbewuchs wie vor 40 Jahren. Dort wurden aber in den meisten Fällen Indianerdörfer in die Landschaft gebaut, oder Reitszenen aufgenommen. Also muss man schon mit Bildern aus dem Film durchmarschieren, das ist ja nicht unbedingt für jeden etwas.
Die nächste Stelle ist das Gebiet der Plitvicer Seen, das ist ein Muss!!! Ob Karl May Fan oder nicht. Ein wunderbares Naturschauspiel. Hier ist auch der Silbersee mit seiner Höhle.
Um an einem zentralen Punkt zu wohnen und sich von dort aus die einzelnen Drehorte anzusehen, kann ich nur Zadar oder das Hinterland von Zadar empfehlen. Ich steige immer in Starigrad Paklenica ab. Starigrad ist allerdings nicht die Perle der Adria, eine Ansiedlung von Häusern mit Pensionen, Hotels und Campingplätzen. Ohne diesen üblichen Stadtkern mit blank gelaufenen Pflaster und so. Stellt man keine Ansprüche, reicht er allemal zum Wohnen, Essen und Baden. Es gibt ausgezeichnete Restaurants und Kaffeebars. Für uns ist Starigrad der beste Ausgangspunkt, um sich die Drehorte anzusehen, oder den Tag am Strand zu verbringen.
Der erste Drehort liegt direkt vor der Tür -die Paklenica- Schlucht- in ihr sind etliche Filme gedreht worden angefangen mit Schatz im Silbersee. Auf dem Weg vom Hotel Alan zur Ruine St.Kula kommt man an der Wiese vorbei, auf der Tulsa stand. Mit dem Auto ist es nicht weit zum Zrmanja Canyon, um sich das Pueblo Plateau anzusehen. Im kleinen Hafen von Starigrad legt das Schiff ab, das unter anderem über die Zrmanja schippert, dort wo Old Shatterhand mit Winnetous Vater kämpfte. Auch zum Tulove Grede am Mali Alan Pass ist es nicht weit, auf diesem Weg sieht man noch die Fläche des Eisenbahnercamps aus Winnetou 1
Mit längeren Autofahrten lassen sich die Krka Fälle und die Roski Fälle erreichen, wobei die neue Autobahn es einem leichter macht.
Es gibt noch viel mehr zu sehen, aber für einen Urlaub reicht das schon. Ich sag das aus Erfahrung. Die kleineren Drehorte liegen oft am Weg bei der Fahrt von einem zum anderen Punkt. Das Heft von Christian Hees oder das Video von Joachim Giel ( Bezugsquellen auf meiner Seite unter Links) helfen sehr sich dort unten zu Recht zu finden. Das Buch von Michael Petzel ist auch sehr gut und bietet dazu noch Hintergrundinfos zu den Filmen
Nun die Sache mit den Minen. Grundsätzlich muss ich sagen: nicht die Strasse verlassen! Das man es doch kann, an der einen oder anderen Stelle ist schwer zu beschreiben. Ich möchte niemanden in eine gefährliche Situation bringen. Starigrad , Plitvice, Platak sind bestimmt gefahrlos zu besichtigen, auch die Krka Fälle, aber bei manch anderem Ort wäre ich Vorsichtig. Es gibt bestimmt noch 1000 Fragen die man stellen kann. Sendet einfach eine Mail!!!
Mit freundlichen Grüßen Günter
 
Top Bottom