Erfolgreich investieren in einen prosperierenden Immobilienmarkt in Kroatien

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.572
Zustimmungen
9.591
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#1
Hab ich hier was überlesen mit einer EUR-Einführung in Kroatien???

Pressemitteilung von: AVOCONS GmbH

Die wirtschaftliche Entwicklung in Kroatien ist in allen Bereichen spürbar. Für 2019 ist die Einführung des Euro geplant. Heute ist der richtige Zeitpunkt für eine nachhaltige Investition in den Wachstumsmarkt „Tourismus-Immobilie“. Hierzu stellte die Berliner Unternehmensentwicklung Avocons GmbH gemeinsam mit ihrer kroatischen Tochterfirma, die Avocons d.o.o., im Rahmen eines BVMW-Morning-Talks am 23.08.2018 die Investitionsprojekte vor.
Investiert werden kann aktuell in eine Wohnanlage im Premium-Living-Bereich namens „Solin Residences“ in der mondänen Stadt Solin. Attraktiv an der kroatischen Küste gelegen, bieten 42 hochwertige Wohneinheiten mit barrierefreiem Zugang und Rund-um-Sorglos-Paketen, wie z.B. medizinische Betreuung oder Restaurants, einen Altersruhesitz der Extraklasse.

weiterlesen
 
N

nihil-est

Guest
#2
Mojen @burki ,

fern ab, bitte, von allem!!!
Nö, im Lebtag nicht hat Kroatien 2019 den Euro........darauf halte ich sogar jede Wette weil es schlichtweg unmöglich ist nach EU-Recht. Selbst die kroat. bisherige und aktuelle Politik hat nimmer 2019 geäussert.
2019 wird Kroatien definitiv und unumstösslich nicht den Euro haben.


Hingegen ausdrücklich, nicht minder, ist Kroatien bzw. dessen Immobiliensektor durchaus von Interesse.........habe ja selber einen Aspiranten ( hier aus dem Forum ) miterleben dürfen....hatte selber gerechnet.....Ja, das hat was, je nach persönlicher Fasson. Haben ja längst auch einige hier im Forum. Mehr als legitim es also aufzuführen.

Meine ( und ich bin mir sicher so war auch dein Beitrag gemeint!!! ) Meinung zu solch einer Pressemitteilung ist schlichweg: Finger weg. Fake.



Gruss


Gerd
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.572
Zustimmungen
9.591
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#3
Hmm, hab mal tiefer recherchiert, kann dir wohl recht geben...

Größte Hürde für Kroatien sind offenkundig die Staatsschulden, die derzeit mehr als 80 Prozent des Bruttoinlandsprodukts liegen. Die EU erlaubt für den Beitritt höchstens 60 Prozent. Bis zum Jahr 2020 solle die Zahl auf 72 Prozent gedrückt werden, sagte Plenkovic.

hier
 
N

nihil-est

Guest
#5
Mojen @burki ,

...ich habe denn auch einmal ein bisserl tiefer recherchiert. Nimm es mir nicht krumm.

Nö, nicht etwa ob es 2019 den Euro in Kroatien geben könnte.

HRB , Gesellschafter, Gesellschaftsform usw, usw, usw.....naja, die ganze Bandbreite halt. Herr A.V.

Immobilien - oder Kroatien - gehören laut HRB-Auszug sicherlich nicht zu den Gründungs-Kernkompetenzen. Das waren/sind eher Semiare **HÜSTEL**, Domainhandel oder Erzeugung von Druckerzeugnissen ** Grippewelle!!**
Leider, leider, leider - seit der Gründung ist der Gewerbezweck erst wohl jüngst/unlängst/gestern? ... ausgedehnt worden. ( Dazu hab ich auch mal meenen, nicht verpetzen!, Firmenaccount genutzt )

Vorsichtig ausgedrückt, ich mag mich gerne irren, ist dies so seriös wie in etwa....da fällt mir grad nix ein.

Na klar, wer just ( da währ ich gerne bei ) ein paar Millionen Euros Risikokapital übrig hat, der mag gerne 10 oder 20 Euros auch dortig investieren.
Selbst der überdurchschnittliche Mitforist fällt eher weniger unter dieser Klientel.

Lange Rede. Kurzer Sinn. Da ich eh hoffnungslos verarmt bin, keenen Cent von mir! Nicht Mal das Schwarz unterm Fingernagel ( Sprichwörtlich ).


Gruss


Gerd
 
N

nihil-est

Guest
#7
Mojen @claus-juergen ,

ja, so ist das wohl.

Leider gibt es ähnliche Maschen zu Hauf.

Statt Immobilien hatten wir dies Jahr beispielsweise Fake-Flugreisen von Lufthansa und Swiss als Gewinnspiel. Noch dreister gar komplett erfundene Fluggesellschaften.
Hierzu einmal ein Link: https://rp-online.de/nrw/staedte/le...alt-ermittelt-gegen-fake-airline_aid-23952985

Vermeindliche Fake-Firmen/Angebote gab es ja auch schon hier im Forum mehrfach als Thema. Wird uns sicherlich auch zukünftig leider erhalten bleiben.

Doch, bleiben wir einmal bei obiger Firma bzw. dessen kroatischen Ableger.
Kann man glauben, muss es aber nicht!

Da hat eine Firma in Berlin mit Erfahrung vom Knabberfisch bis zur Fahrschule eine kroat. Filiale etabliert, Geschäftsfeld Immobilien. Kernkompetenz Euro-Einführung in 2019 in Kroatien.
Das können die toppen. Firmenbroschüre, Textauszug, höchst glaubwürdig finde ich ;););)
...., bei 5,5% Rendite pa....[..] ....
Investoren, wie Robert De Niro, Beyoncé, Roman
Abramovich, Bill Gates
sowie das Unternehmen
STRABAG AG haben bereits investiert – denn die
Tourismusindustrie steht vor einem Rekordjahr.


Dazu muss man an sich nix mehr sagen. Schliesslich machen die auch in Nanotechnologie in Kroatien und als " Tausendsassa " somit über jedweden Zweifel erhaben.

**Grübel**
Mit Kumpels wie Bill Gates und Roman Abramovich, muss ich mir jetzt etwa Sorgen machen?????
Vielleicht jagen die mir ja einen Winkelakrobaten, Spezialgebiet Parkknöllchen, auf den Hals.:(:(:(:(:(

Illustren Gruss in die Runde



Gerd
 
Top Bottom