Dugi Otok - Tolle Insel mit faden Beigeschmack....

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#1
Wir verbrachten unseren diesjährigen Sommerurlaub auf Insel Dugi Otok. Letztes Jahr waren wir schon einmal hier aber nur für einen Tag. Da wir einen ruhigen Urlaubsort, fernab der vielen Touris suchen, waren wir hier goldrichtig. Wir haben mit unserem Wohnwagen und Boot im Camp Mandarino unseren Urlaub verbracht.
IMG_4982.JPG
IMG_4983.JPG
IMG_5008.JPG


Das Camp Mandarino ist wirklich sehr niedlich, überschaulich, hat ein Restaurant mit toller Küche,
20160726_204206.jpg
20160709_204348.jpg
einen kleinen Laden und war immer sauber und gepflegt. Die beiden Eigentümer sind sehr bemüht und nett. Allerdings schreibt das Camp Mandarino auch stolze Preise. Gleich doppelt so teuer wie das Camp Kargita im Norden.
Camp Mandarino ist ein Minicamp mit 51 parzellierten Stellplätzen ist und zusätzlichen Stellplätzen. Man sollte allerdings seine Maße seines Wohnwagens genau wissen, denn die Plätze sind teilweise nicht so groß wie ausgeschrieben. Und Stellplatz 47 sollte wirklich das äußerste Maß von 7m Gesamtlänge des Wohnwagens nicht überschreiten. Sonst kommt man dort nicht mehr raus.
Es herrscht immer reges kommen und gehen auf dem Platz. Die meisten bleiben für 2-3 Tage und reisen dann wieder ab. Es ist teilweise so voll das die unangemeldeten Wohnwagen auf der Straße auf dem Seitenstreifen stehen.
Der Strand am Campingplatz ist genial. Es wurde Kies angeschüttet, so kann man super ins Wasser, v.a. auch Hunde und Kinder. Hunde sind am kompletten Strand erlaubt. IMG_8325.JPG IMG_8497.JPG

Jetzt zur Insel ansich...
Wunderschön und naturbelassen, es gibt so viele Dinge zu entdecken...
Oben im Norden steht der höchste Leuchttum der Adria...toll bei Sonnenuntergang!
IMG_0562.JPG

Es gibt verschiedene Schiffswracks zu sehen, eines des italienischen Frachters im Norden der Insel und eines, eines kleineren Boots in der Bucht des Campingplatzes.

Die Tropfsteinhöhle Strasna Pac...der Weg dorthin ist ein Abenteuer ansich! Die Straße die direkt am Abgrund entlang geht...ich habe schon so einige Straßen in Kroatien gesehen aber diese war der Klöpper. Herzinfarktrisiko!!! :)
Und ach ja...ich vergaß...die Höhle...ja die hatte zu! Öffnungszeiten daran hält man sich hier nicht. ;-)
Und nochmal diesen Weg! Nö!!!

Dann gibt es die viel umschriebenen U-Boot Bunker, ja die haben wir auch gesehen. Einer in Bozava und zwei inDragove, jeweils einer überhalb der andere unterhalb. Alle drei Bunker sind mit dem Auto sowie mit dem Boot erreichbar.
IMG_9934.JPG

Strände...ja die gibs hier genug...tolle Buchten...mehr dazu später...
Erst einmal zu meinem "Nicht" Lieblingsstrand dem Sakarun. Zu tonnen werden hier täglich die Touris angekarrt...liest man Dugi Otok...liest man Sakarun...als ob es nichts besseres schöneres auf der Insel gibt. Ich verstehe das nicht. Der Sakarun ist ein Sandstrand ja...schön aber so was von herunter gekommen. Müll wo man nur hinsieht. Ich verstehe die Beachbarbetreiber nicht den Müll doch dann auch einmal zu entsorgen...für alles bezahlt man hier...aber der Müll liegt in den Büschen...wenn man nicht links und rechts schaut kann es hier nett sein.
IMG-20160705-WA0013.jpg

Es gibt einen wunderschönen Strand, den leider oder sollte ich sagen Gott sei Dank, wenige kennen.
Man kann beqeum mit dem Auto hin fahren und bezahlt ein wenig zum parken, läuft etwa 200m und da ist er, der Veli Zal...ein Träumchen...Südseefeeling...
IMG_1223.JPG IMG_1147.JPG
Am Anfang erst steinig dann flach abfallend sandiger Untergrund...
IMGP4816.JPG

Dann gibt es natürlich noch den Natur Park Telascica im Süden der Insel...empfehlenswert wäre es wenn man frühmorgens also vor Mittag oder am Nachmittag zum Salzsee fährt.
Dann ist es dort etwas ruhiger. Aber der See ist groß genug, sodass jeder da ein ruhiges Plätzchen finden kann.
IMG_9592.JPG
Wenn man am Salzsee weiter entlang geht in Richtung Süden kommt man zu einer Stelle andem Steine in allen möglichen Varianten übereinander gestapelt wurden. Irre!!
IMG_9613.JPG

Die Städte Sali, welches die einzigste ist, wo man einigermaßen vernümpftig Lebensmittel kaufen kann, ist sehr niedlich. Sali ist mit 2 kleinen Touri Souvenir Läden bestückt. Dat wars...
Die anderen kleinen Dörfer haben auch kleine Tante Emma Lädchen...Fleisch bekommt man aber nur in Sali. In den anderen Geschäften nur tiefgefroren und 1 Sorte.
IMG_9724.JPG IMG_9742.JPG

Zusammen gefasst ist Dugi Otok eine tolle Insel, den CP Mandarino kann ich nur weiter empfehlen...


ABER:
Leider habe ich auch verdammt viel Müll gesehen...ich habe mir bevor wir nach Dugi Otok gefahren sind die Buchten mit Google Earth angeschaut und mich wie Bolle gefreut, denn es gibt sooooo schöne!
Doch der Schein trügt. In der Realität waren diese Buchten alle komplett zu gemüllt. Warum schafft man den nicht fort? Es ist doch auf anderen Inseln nicht so dreckig!
IMG_0701.JPG 20160721_131324.jpg

Leider steht man nichts ahnend auch auf einmal mitten auf einem Schrottplatz! Und das mitten im Natur Park Telascica.
IMG_2037.JPG

Das Programm erlaubt mir leider nur 20 Bilder hoch zu laden. Ich hätte noch so viele mehr....

Zu dem Punkt Gastfreundschaft und Service: Ja hier wie soll ich sagen, sind die hier ganz weit zurück. Man wartet ewig bis überhaupt die Bestellung aufgenommen wird...erst werden die Landsleute bedient dann der Rest. Alles gut nur wenn das nicht so lange dauern würde. Dann werden die Gläser auf den Tisch geschmissen, das sie diese nicht von der Theke direkt werfen.
Aber das Essen war durch und durch immer sehr lecker und frisch! Wenn es nicht gerade aus war. ;-)
Man merkt das man noch nicht allzu viel Erfahrung mit Touristen hat oder aber diese nicht will......mmmmhhhhh
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.670
Zustimmungen
12.777
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Ashanti,

danke für deinen Beitrag, der Licht und Schatten auf Dugi Otok wirft. Warum bleiben eigentlich die meisten Camper nur 2 bis 3 Tage auf dem Camp Mandarino obwohl es dort deiner Beschreibung nach recht schön sein soll. Liegt das am hohen Preis? Was machen die danach? Gehts dann zum zweiten Camp Kargita oder gehts dann aufs Festland zurück? Ich meine, es lohnt sich doch nicht nur für ein paar Tage den Urlaub auf der Insel zu verbringen oder?

grüsse

jürgen
 

Ashanti

neues Mitglied
Registriert seit
17. März 2015
Beiträge
24
Zustimmungen
58
Punkte
13
#3
Hallo Jürgen, die meisten Camper nutzen Dugi Otok als Zwischenstop. Sie besuchen den Sakarun Strand wie jeder andere auch und den Natur Park Telascica. Das wars....
Schade denn es gibt so schöne Ecken dort...
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.670
Zustimmungen
12.777
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
hallo Ashanti,

du kannst natürlich noch mehr Bilder als 20 hochladen. Es ist nur nicht sinnvoll, zu viele in einen Beitrag zu packen, weil der Seitenaufbau sonst zu lange dauert. Also ruhig her mit den Bildern!

Verkleinere die nicht so stark. 800 breit und 600 hoch genügt.

Siehe mal hier meinen Bericht über einen Rundflug

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/rundflug-von-medulin-nach-rabac.80565/#post-830602

Im übrigen finde ich die Insel toll und möchte sie mir schon mal genau ansehen. Da sollte ich dann jedoch schon mindestens eine Woche vor Ort bleiben. Als Nicht-Camper müsste ich mir halt eine Fewo suchen.

grüsse

jürgen
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.123
Zustimmungen
9.751
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#5
Hallo Ashanti :happy::happy::happy: ,

vielen Dank für die Bilder und die tollen Infos. Auch ich möchte diese Insel besuchen. Da habe ich gleich einige Neuigkeiten von Dir erfahren. Details, die ich noch nicht wusste. Der Bericht war sehr interessant, und auch ich würde mich über weitere Bilder sehr freuen...
 

claudi1606

neues Mitglied
Registriert seit
27. Juli 2009
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Punkte
1
#6
Ich suche Informationen zu dem Camp Mandarino auf Dugi Otok. Kann mir jemand beantworten, ob es dort morgens auf dem CP Brötchen und im Bestenfall sogar Körnerbrötchen oder auch Körnerbrot zu kaufen gibt? Oder irgendwo auf der Insel? Ich freue mich über eure Hilfe. VG Claudia
 
Top Bottom