Dorftourismus Kneževi Vinogradi

moli

Mitglied
Registriert seit
19. März 2012
Beiträge
108
Zustimmungen
1
Punkte
16
Ort
Bad Tölz
#1
Kroatisch Kneževi Vinogradi- Ungarisch -Hercegszöllös und aud auf Deutsch heissst es Herzögliche Weingärten.

Vieles war unterm Erzherzog Albrecht, es könnte sein dass der Name von da kommt? Wenn jemand Interesse an der Geschichte haben sollte, kann Ich nachschauen.

Den Keller haben noch die Osmanen 1526 gebaut. Er hat als Waffen und Munitionslager gedient und der UG war Gefängnis.

Wo Eugen von Savoyen nach dem großem Mohacser Krieg die Osmanen bis nach Belgrad zurückgedrengt hat, hat Er als Belohnung für seine Taten die halbete Baranja gekriegt. Die andere hälfte hat der Familie Habsburg gehört.

1697 hat Eugen von Savoyen in Dorf Belye (Heute Bilje) eine Burg bauen lassen, die Burg ist zwar renovierungsbedürftig aber steht Heute noch.
Den gleichen Namen hat Er auch seiner Firma gegeben-Belye (Heute Belje).

Die Firma Belje egsistiert Heute noch nach 300 Jahren, zwar in privaten Händen, aber Sie läuft bestens. Am vorletzten Tag bevor Wir von daheim wieder nach Hause gefahren sind, haben den Keller besucht. MMMMMMMM, das war ein Erlebnis.

Am Anfang werden die Weintrauben gezeigt und dann kommt der alte Weinkeller. Ausser Weinfässer und Klima wurde alles original aus dem Jahre 1526 gelassen.

Die Probierstube ist geil, da kostet eine Flasche Shardonnay (Der aller beste) bis zu 110 Kn und wenn man in den Laden geht, da kriegt man für 32 Kn, aber der schmeckt mir viel besser.

[video=youtube_share;83GTzcEo4zY]http://youtu.be/83GTzcEo4zY[/video]
 

moli

Mitglied
Registriert seit
19. März 2012
Beiträge
108
Zustimmungen
1
Punkte
16
Ort
Bad Tölz
#2
Herzogliche Schnapsstüberl

Vor 5 Jahren begann die Realisierung der Organisation UPRIV von 17 Obsthersteller in Baranja, der President der Organisation ist Davorin Škoflek.

In Gewerbegebiet in Kneževi Vinogradi (Herzogliche Weingärten) wurde am 16.10.2012 feierlich der erste Herzogliche Schnapsstüberl,
Verkostungsraum eröffnet.

Es wird Tradition und Technologie kombiniert und das Ergebnis ist ein hervorragender Obstbrand. Nach einem Liter Schnaps aus Ihrem Kessel begann eine ganze Reihe von Veranstaltungen. Der Obstschnaps, der in Herzogliche Schnapstüberl hergestellt wurde und wird hat eine ganze Reihe Auszeichnungen bekommen.

Angetrieben von Auszeichnungen hat die Organisation UPRIV mit Vermögenswerte von Mitglieder, mit Hilhe von Gespanschaft Osijek-Baranja und mit Hilfe von Gemeinde Kneževi Vinogradi die Kneževa kušaonica (Herzogliches Schnapsstüberl) für 1.5 Milionen Kuna gebaut.

Das Objekt ist einmalig, es wurde als Burg gebaut. Alle vier Herzogen Kroatiens haben einen Platz gefunden und die Schnäpse nach Ihren Namen genannt: Branimir, Trpimir, Domagoj und Tomislav.

Der Schnaps wird aus Äpfeln, Trauben, Pflaumen, Birnen, Quitten und Aprikosen hergestellt. Besonders die letzte zwei haben viel Lob und Auszeichnungen bekommen.

HOG Karantsch wurde eingeladen. Die Schnäpse sind sehr lecker.

Da Kneževa Kušaonica ( Herzogliche Schnapsstüberl) nicht jeden Tag besetzt ist, eine Anmeldung ist erforderlich!

Kontakt

[video=youtube_share;p4We2lA67hs]http://youtu.be/p4We2lA67hs[/video]
 
Top Bottom