die kroatische Mehrwertsteuer PDV

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.912
Zustimmungen
13.083
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Vielen Urlaubern ist nicht bewußt, daß in Kroatien unterschiedliche Mehrwertsteuersätze existieren. Deshalb kurz der momentane Stand der Dinge. Generell gelten drei unterschiedliche Sätze, die für uns Touristen von Bedeutung sind.

In Gaststätten gilt nun ein einheitlicher Satz auf alle Speisen und Getränke von 25 %. Einige Jahre lang wurden Speisen und nichtalkoholische Getränke niedriger besteuert. Das ist vorbei.

Im Supermarkt sind die meisten Waren ebenfalls mit 25 % Steuer PDV belastet. Ein ermäßigter Satz von 13 % PDV gilt für Pflanzenschutzmittel oder auch Speiseöl, worunter auch Mückensprays oder Anti-Mücken-Duftkerzen fallen. Lediglich 5 % PDV sind für Brot und Milch zu entrichten. Milchprodukte wie Käse oder Butter hingegen sind genauso wie Kuchen oder Kekse mit dem Höchststeuersatz von 25 % belegt.

Die meisten Supermärkte weisen diese Steuersätze im übrigen auf ihren Kassenzetteln separat aus. Achtet beim nächsten Einkauf einfach mal drauf. ;)

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.996
Zustimmungen
3.895
Punkte
113
#2
Die Steuern sollen sich 2019 für Lebensmittel ändern, für Fleisch Obst, Gemüse, Fisch sollen es nur noch 13 % sein statt 25. Die Einkommensteuer wird auf 36%angehoben bei einen Verdienst ab 17500 Kuna, bis einen Verdienst bis 3800 Kuna ist Steuerfrei, der Verdienst von 3800-17500 Kuna wird mit 24 % besteuert. Der Krankenkassenbeitrag wird von 15% auf 16,5% angehoben. Gruß Traudl https://www.glasistre.hr/pula/radi-...izravnat-ce-se-kroz-rast-drugih-poreza-569145
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.912
Zustimmungen
13.083
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
Die Steuern sollen sich 2019 für Lebensmittel ändern, für Fleisch Obst, Gemüse, Fisch sollen es nur noch 13 % sein statt 25. Die Einkommensteuer wird auf 36%angehoben bei einen Verdienst ab 17500 Kuna, bis einen Verdienst bis 3800 Kuna ist Steuerfrei, der Verdienst von 3800-17500 Kuna wird mit 24 % besteuert. Der Krankenkassenbeitrag wird von 15% auf 16,5% angehoben. Gruß Traudl https://www.glasistre.hr/pula/radi-o-pukom-fiskalnom-poravnanju-smanjit-ce-se-pdv-na-neke-prehrambene-namirnice-a-manjak-u-proracunu-izravnat-ce-se-kroz-rast-drugih-poreza-569145
hallo Traudl,

die Senkung der PDV bei bestimmten Lebensmitteln ist sicherlich für die vielen Geringverdiener eine Entlastung.

36 % Einkommensteuer auf ein Monatsgehalt ab 17.500 Kuna, das entspricht etwa 2350 € ist schon happig. Wer demnach ab 3.800 Kuna, also knapp über 500 € verdient, soll demnach künftig 24 % Einkommensteuer bezahlen. Wenn tatsächlich die Summe bis 3.800 Kuna steuerfrei bleibt und nur der darüber liegende Betrag versteuert werden muß ist das ok. Tatsache ist, daß dies in etwa dem Durchschnittslohn in Kroatien entspricht. Die Schwarzarbeit wird sicherlich weiter zunehmen.

Ich glaube, das Problem ist auch in Kroatien die Überalterung der Gesellschaft, der steigende Anteil von Rentenempfängern im Verhältnis zur arbeitenden Bevölkerung.

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.996
Zustimmungen
3.895
Punkte
113
#4
Hallo Jürgen dieses Problem mit der Überalterung haben sie auch schon gemerkt und arbeiten daran, das die jungen Leute im Land bleiben. Heute wurden auch Zahlen veröffentlicht wieviele offene Stellen im Handwerk wie Schreiner, Elektriker ectr. gibt.Es wurden auch schon Erleichterungen bei Niederlassung von Ärzten gegeben. Gruß Traudl http://novilist.hr/Vijesti/Gospodar...taje-3.200-tesara-2.200-zidara-i-250-fasadera
 
N

nihil-est

Guest
#5
Man muss an sich immer das Ganze sehen.

Grundsätzlich sind 25% MwSt schon eine Ansage, fast Spitzenwert bei Industrieländern der 1. Welt.
Hierzu gleich angemerkt, in einigen Staaten war/ist die MwSt - Märchensteuer - schlichtweg unbekannt. Davon hat man aber in Kroatien ( oder hier ) leider sehr wenig.

In Verbindung mit der Lohn-Einkommenssteuer gesehen - mindestens die Schweden zahlen mehr - wird es aber auch nicht unbedingt in Kroatien " gerechter ". Könnte man jetzt noch um weitere Steuern/Abgaben erweitern. Also jenseitig Strangthema MwSt.


Überall, so glaube ich, gilt dennoch das gute alte Motto: Das Leben ist am schwersten - 2 Wochen vor dem Ersten ;)

In diesem Sinne....


....Gruss in die Runde


Gerd
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
2.996
Zustimmungen
3.895
Punkte
113
#6
Zuletzt bearbeitet:
N

nihil-est

Guest
#7
Steuersenkungen finde ich immer gut :):):):):)

Auch wenn ich den Text jetzt leider nicht sinnvoll übersetzt bekomme, freut mich!



Gruss


Gerd
 
Top Bottom