die Krka Quelle bei Knin

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.211
Zustimmungen
12.042
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Etwa drei Kilometer östlich von Knin befindet sich die Quelle der Krka. Das ist der Fluß, der im Unterlauf oberhalb von Skradin den Krka Nationalpark durchfließt.

Hier habe ich euch eine Luftaufnahme der Quelle. Deutlich zu erkennen sind die Becken der sich anschließenden Fischzucht.

https://www.google.de/maps/place/22...9ba6aff7ab52482!8m2!3d44.0407757!4d16.1964988

Wir haben uns die Quelle im letzten September einmal angesehen.






Besucher können nicht direkt bis zur Quelle fahren. Vom Parkplatz aus führt ein befestigter Weg etwa 200 Meter weiter bis zur Quelle.




Links und rechts von der befahrbaren Brücke kann man parken.




Am Hang verläuft eine Straße, die jedoch nur ein paar hundert Meter asphaltiert ist.





Auf diesem Hügel befindet sich eine Gedenkstätte des Unabhängigkeitskrieges. Knin war vor dem Krieg überwiegend von Serben bewohnt und fungierte bis 1995 als „Hauptstadt" der Republik Serbische Krajina.







So sah die Quelle Ende September aus. Der größte Teil des Wassers wird bereits im Berg zur Stromerzeugung genutzt. Danach fliest es in einer Rohrleitung weiter ins Tal. Das überschüssige Wasser fließt im mehr oder weniger natürlichen Flußbett ab.






Die Felsen rechts vom Teich sind mit eigenartigen Pflanzen bewachsen.




Das kommt daher, daß die Krka eigentlich etwa 10 km weiter östlich entspringt. Diese Quellen versiegen jedoch über den Sommer. Das Wasser steht dann im Flußbett in Teichen. Wenn es jedoch fließt, dann bilden diese Felsen zusammen mit dem Wasser einen beeindruckenden Wasserfall.

Hier in Google maps kann man den bewundern.

https://www.google.de/maps/place/Križ+Hrvatskim+braniteljima/@44.0432207,16.2332513,3a,75y/data=!3m8!1e2!3m6!1sAF1QipMqakdT5I0IbcpR5Sal8YQh80pWy3fRbkj-nIr0!2e10!3e12!6shttps://lh5.googleusercontent.com/p/AF1QipMqakdT5I0IbcpR5Sal8YQh80pWy3fRbkj-nIr0=w203-h114-k-no!7i6000!8i3376!4m13!1m7!3m6!1s0x47603c418ca2637b:0xf9ba6aff7ab52482!2s22300,+Knin,+Kroatien!3b1!8m2!3d44.0407757!4d16.1964988!3m4!1s0x47603dc8920da6cf:0xdfa9af51a9efdefc!8m2!3d44.0432207!4d16.233252

Von der Straße am Hang aus gesehen







Blickrichtung Knin




Auf der anderen Seite des Flusses sind Ruinen, die ich mir natürlich ansehen wollte.




Seltsame Gebäude







Ich habe keine Ahnung wozu das mal verwendet wurde.




Haben diese Becken vielleicht einmal einer Gerberei oder einer Färberei gedient?




Was wurde da an der Decke wohl aufgehängt?




Der weitere Verlauf des Flusses.





Wenige hundert Meter nach der Quelle liegt eine Fischzucht. Welche Fischart hier kultiviert wird, kann ich euch nicht sagen. Ideal wäre das kalte und sauerstoffreiche Wasser natürlich für Forellen. Vielleicht soll der auf der Tafel gezeichnete Fisch eine solche darstellen.







Gerne wären wir die Straße oberhalb weiter durch das wildromantische Tal gefahren. Die Schlaglöcher auf der unbefestigten Straße haben uns jedoch davon abgehalten. Diese Straße verläuft wohl viele Kilometer entlang derjenigen Krka, die nur zeitweise Wasser führt. Eine weitere Quelle, die immer wieder mal versiegt, befindet sich am Fuß des Dinara, des mit 1831 Metern höchstem Berg Kroatiens.

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.726
Zustimmungen
9.469
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#3
Die Burg von Knin ist auch sehr schön.

Die Natur rund um die Quelle ist sehr schön und man kann so einen Tagesausflug super mit der Quelle der Cetina kombinieren.

Die schöne Burg von Knin



Auch so etwas kann man im Hinterland erleben



Die Quelle der Krka





Diesen schönen Wiedehopf habe ich auch bei der Quelle gesehen

 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.211
Zustimmungen
12.042
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
hallo Anton,

danke für die Bilder. Warst du auch auf der Burg? Wir haben sie besichtigt. Dabei erkennt man erst, um was für eine große Anlage es sich hier handelt. Bei Gelegenheit gibts noch ein paar Bilder der Burganlage von innen.

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.211
Zustimmungen
12.042
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#6
Auf der Burg waren wir noch nicht, Jürgen.

Wir werden das aber sicher noch machen.
hallo Anton,

nimm dir viel Zeit dafür. Nicht nur die Burganlage ist groß. Es geht rauf und runter. Auch das darin befindliche Museum solltest du dir ansehen, wenn dich die jüngere Geschichte Kroatiens interessiert.

Du kannst übrigens bis ganz rauf zum Burgtor fahren. In der Burg gibt es auch eine Gaststätte, die wir jedoch nicht getestet haben. Wir waren unten in der Stadt beim Essen.

grüsse

jürgen
 
E

ELMA

Guest
#8
Haben diese Becken vielleicht einmal einer Gerberei oder einer Färberei gedient?
Hat niemand eine Idee?

Je mehr Bilder ich von dieser Region sehe ( danke Jürgen, danke Anton !), desto mehr regt sich bei mir der Wunsch , alles selbst mal anzusehen.

Wir sind vor dem Bau der Autobahn oft auf der Nationalstraße 1 über Knin nach Dalmatien gefahren,. Sie führt auf der SW Seite des Peruckostausees entlang. Aber wir sind nie auf die Idee gekommen, einen Abstecher zur Krkaquelle oder zur Cetinaquelle zu machen.
Die kleine Straße durch die Dörfer auf der NOSeite des Sees war nach dem Krieg lange unbefahrbar und gesperrt
Das müsste jetzt anders sein.

@Sandy5 , bist Du da schon gefahren?

Viele Grüße,
Elke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.726
Zustimmungen
9.469
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#9
Zustimmungen: ELMA
Top Bottom