Das Pilzjahr 2015

V

vize2

Guest
#1
Hallo miteinander

Bestimmt werdet ihr jetzt sagen:
"Ja spinnt denn der, uns schon im Januar mit angeblichen Pilzfunden zu belästigen, der Waldschrat, der depperte!"

Was soll ich sagen, ich war heute tatsächlich auf der Jagd und kann somit offiziell das Pilzjahr 2015 begrüssen!

Das derzeit milde Wetter begünstigt offenbar den Wuchs meiner "Winterfavoriten", die ich euch nachfolgend vorstellen darf:

Gestern bei einem Spaziergang mit meiner Trixie fielen mir einige Hollerbüsche auf, die tatsächlich Ohren bekommen hatten:



Nomen est Omen, hier handelt es sich um das "Judasohr", es wächst ausschliesslich auf Holunder und ist ein hervorragender Gewürzpilz!
Ihr kennt ihn sicher aus der chinesischen Küche, da heisst er Mu-Err oder auf englisch Black Fungus.
Solange er noch weich ist, kann man ihn kleingeschnitten in Rührei geben, am Schluss mit etwas Trüffelöl beträufeln, einfach köstlich!
Ansonsten wird er auf der Heizung getrocknet und später für Saucen oder chinesische Gerichte verwendet.

Hier noch ein Foto von diesem aussergewöhnlichen Pilz:



Nun war das aber heute bei weitem noch nicht das Ende der "Pilzschwemme"!
Durch den schönen Sonnentag gestern war der Schnee ziemlich weggeschmolzen, dadurch wurde diese wunderschöne Pilzgemeinschaft sichtbar:



Hier handelt es sich um den Samtfussrübling, einen guten Speisepilz, der geradezu Frost braucht, um dann bei der kleinsten Wärmephase sofort heftig zu wachsen!
Seinen Namen verdankt er dem samtigen Stiel, aufgrund seiner Färbung und eben diesem Samt ist er unverwechselbar und bereichert die Küche auch im Winter:



So, ich hoffe, euch ein bisschen unterhalten zu haben, dann bis zum nächsten Fund
Viele Grüsse
Viktor
 

zappi

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2011
Beiträge
912
Zustimmungen
1.692
Punkte
93
Ort
Mainfranken
#2
Tolle Bilder Viktor,

das zweite Bild finde ich interessant - könnte von einem anderen Planeten sein - als ob der Baum lauter Ohren bekommen hätte! Klasse!
 
V

vize2

Guest
#3
Hallo Doris

Wenn du dieser Tage mal einen Spaziergang mit Zappi machst, achte besonders auf alte Holunderstämme, dann kannst du diese "Ohren" selber sehen!

Liebe Grüsse
Viktor
 
B

bruce

Guest
#6
Hallo Viktor,
danke für die informativen Pilzbilder, ich bin zwar nicht gerade ein "Experte" in diesen Dingen, aber auch mit Leidenschaft im Wald unterwegs...., wir haben ein wenig mehr Schnee aber den Pilzen gefällt's scheinbar!
Bis bald im Wald
:D
 

Anhänge

V

vize2

Guest
#7
Hallo Richard

Schöne Bilder, bist halt auch ein Waldschrat wie ich...:D

Viele Grüsse
Viktor
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.415
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#10
Hallo Viktor,

iss alle Pilze nur einmal. Und lasse sie Dir auch nur einmal "durch den Kopf gehen". Das soll gesünder sein.
Schließlich brauchen wir Dich noch länger - gesund und munter!


liebe Grüße
vom ROTEN GENUSS-TEUFEL
 
Zuletzt bearbeitet:

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Zustimmungen
2.286
Punkte
113
#11
Samtfußrüblinge habe ich schon gesichtet, wenn auch noch nicht geerntet. Nur die Judasohren verstecken sich, wenngleich ich die gerne hätte.

LG Martin
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Zustimmungen
2.286
Punkte
113
#12
Hallo,
habe heute die ersten 500g Butterpilze


gesammelt. Ich denke die Pilzherbstsaison beginnt:):)
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Zustimmungen
2.286
Punkte
113
#15
Sag nix, in die 3ha von mein Pilzwald war grad 200qm mit Pilze. Aber etz hats geregnet und die nächsten Tag bloß noch 20 Grad, da wird schä was.
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Zustimmungen
2.286
Punkte
113
#17
Hallo Viktor,
ich lese öfters da http://123pilze.de/000Forum/ mit. Angemeldet habe ich mich nicht, da ich nur lese - aber man merkt sehr schnell in welcher Ecke von Bayern sich was tut und ob es sich lohnen könnte in die Schwamerln zu gehen.
 
V

vize2

Guest
#18
Hallo Martin

Danke für die Info, ist auch immer mal wieder meine Anlaufstelle!

Viele Grüsse
Viktor
 
D

dalmatiner

Guest
#19
Heute hat es etwas geregnet in Pula, aber für die Pilze viel zu wenig.Ich warte sehnsüchtig auf Regen und Schwammerl.Leider kenn ich in Istrien keine Plätz und somit ist ein Kauf am Markt in Pula angesagt.
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Zustimmungen
2.286
Punkte
113
#20
Hallo Traudl,
als wir 2013 Ende Sept. Anfang Okt. auf Krk waren haben wir auch welche gefunden. Die Pilze wachsen in Kroatien nicht sehr viel anders als in D-Land.
Am einfachsten durch die Wälder entlang der Waldwege.
Die Trockenheit verhindert das in Istrien im Moment was geht.
 
Top Bottom