Cres 2019 Teil 1: Die Stadt

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.876
Zustimmungen
6.106
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#1
Cres 2019 Teil 1: Die Stadt - 1

Heute möchte ich nun damit beginnen, Euch von unserem Urlaub 2019 zu berichten.

Wir waren auf der wunderschönen Insel Cres, unsere Unterkunft hatten wir in Cres-Stadt in der Villa Lavanda in einem Zimmer mit Meer- bzw. Hafenblick.
Die einzelnen Ausflugsziele stelle ich Euch nach und nach in separaten Themen vor, denn alles in 1 Thema als langen Bericht zu schreiben, wäre dieses Mal zu unübersichtlich.

Beginnen möchte ich heute mit der Stadt Cres.

Diesen Ausblick hatten wir von unserem Balkon. Diese Bilder sind für mich mit die markantesten, denn sie haben sich fest in meinem Kopf eingebrannt, weil ich bei jeder Gelegenheit auf dem Balkon sass und einfach nur geschaut habe.





Nun geht es in die Stadt. Der Uhren-Turm, die Uhr ging kontinuierlich 10 Minuten vor, ich nenne das eine Feierabend-Uhr. Warum das so war, keine Ahnung. Habt Ihr, die Ihr Cres kennt, das auch schon beobachten können?



















Blick Richtung Süden, im Hintergrund am Berg ist die Inselstrasse zu erkennen.





Die Bucht von Cres, ganz rechts geht es hinaus auf die Adria.







Nun ein paar Bilder, die ich von der Strasse Melin I aus aufgenommen habe. Sie verläuft direkt hinter unserer Unterkunft.











Die nächsten Bilder habe ich von dem Teil des Hafens aufgenommen, in dem die grösseren Schiffe anlegen.







Die Werft, ein nicht so schöner Blickfang, aber auch sie gehört zu Cres.




Eine Schachtabdeckung.



Das war unsere Unterkunft.





Im 1.OG der linke Balkon gehörte zu unserem Zimmer.



Unter diesen Kiwi-Bäumen haben wir jeden Morgen gefrühstückt.



Es gibt natürlich auch Wein.



Ein Durchblick.



Im EG befindet sich die Konoba Kumpanija, sie gehört zum Hotel.
Wir haben hier mehrmals vom Feinsten gegessen. Sehr zu empfehlen ist das Lamm aus der Glocke und natürlich das Spanferkel. Dieses wird Dienstags und Samstags frisch zubereitet, ich habe das natürlich immer vom Balkon beobachtet, selbst am Nachmittag, als der Rohling aufgespiesst wurde und auf den Grill kam. Gegen 19 Uhr wird es vor den Augen der Gäste vom Grill genommen, fachmännisch zerteilt und portioniert. Frischer geht es wirklich nicht. Wichtig, unbedingt vorbestellen!



Ja, die andere Seite ist auch gar.



Das ist eine Portion für 2 Personen, Kostenpunkt mit Bratkartoffeln 130 Kuna pro Person.
Dafür, dass es uns ganz hervorragend geschmeckt hat, haben wir das gern bezahlt.



Durch diese kleinen Gassen kommt man einerseits zur Konoba,







und andererseits vorbei an der Kirche Sveti Lucije wieder zum Hafen.



Fortsetzung folgt.

Gruss, Daniel.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.876
Zustimmungen
6.106
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#2
Cres 2019 Teil 1: Die Stadt - 2

Im Hafen steht diese Informationstafel.


Darauf kann man ersehen, wo traditionelle bzw. sehenswerte ältere Schiffe und Kähne ihren Liegeplatz haben.





Die LILI von 1979.



Weiter geht es mit einigen Bildern von diversen Schiffen und Booten.





"No Stress on Cres" steht an diesem Fischerboot, wie wahr.









Jetzt geht es weiter in den Süden des Hafens, vorbei an der Werft.





Das Benediktinerkloster Sv. Petra apostola.



Vorbei an diesem Heiligenhäuschen.





Die Gassen in der Altstadt.









Wenn man durch das Stadttor im Uhren-Turm hindurch geht, kommt man zur Kirche der Heiligen Maria der Grossen.









Fortsetzung folgt.

Gruss, Daniel.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
11.548
Zustimmungen
22.023
Punkte
113
#6
Danke Daniel für die schönen Bilder, freue mich schon auf die Fortsetzung.
 
H

Halbheimchen

Guest
#8
Ich bin schon gespannt auf den Bericht von der Konoba Bukaleta in Loznati. Und Bilder von Cres kann ich immer sehen! Danke
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.577
Zustimmungen
12.484
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#9
Endlich geht's los! Ich freue mich ganz besonders, Daniel, dass es Dir auf meiner Lieblingsinsel so gefallen hat. :) Man spürt die Temperatur auf den Bildern. Auf Cres herrscht wirklich kein Stress. Die Insel ist soooo ruhig. Wer dort nicht entspannen kann, der kann es nirgends. Einfach nur Natur pur. Ich freue mich schon riesig auf nächstes Jahr.

Durch Dich weiß ich nun auch, an welchen Tagen es in der Kumpanija Spanferkel gibt
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.876
Zustimmungen
6.106
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#10
Ich freue mich, dass Ihr Alle dabei seid und Euch der Bericht gefällt.:)

@claus-juergen , ja, es ist so, dass ich, gegenüber den anderen Orten, die ich besucht habe, die meiste Zeit in Cres verbracht habe und da natürlich die meisten Fotos habe.

@Heiko705 , als wir an unserem 1. Urlaubs-Dienstag dort Abends Spanferkel essen wollten, ich hatte am Nachmittag die ganze Prozedur des Vorbereitens und Garens beobachtet, und dann erfuhren, dass vorbestellt werden muss und wir heute unmöglich was bekommen könnten, da alles bestellt, habe ich gleich für alle Tage, an den es Spanferkel gibt, vorbestellt.

Liebe Grüsse, Daniel.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
11.548
Zustimmungen
22.023
Punkte
113
#11
Ohhh ist das böse, Daniel:(
Du schaust beim Grillen zu und bekommst nicht Mal ein Kösterchen:shy: ( Kostprobe:smug:)
Armer Dani:p
 
B

Barraquito

Guest
#12
Herb,Daniel,wirklich herb!:eek:
Da tanzen die Geschmacksknospen auf Deiner Zunge Samba ... und dann sowas!

Wie hast du es kompensiert?;)
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.876
Zustimmungen
6.106
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#14
Cres 2019 Teil 1: Die Stadt - 3

Morgens bin ich meist schon nach 7 Uhr in die Stadt gegangen und habe die Ruhe genossen, kaum Menschen, obwohl ich insgesamt sagen kann, dass ich Cres zu keinem Zeitpunkt überlaufen erlebt habe. Um die Mittagszeit und ab dem späten Nachmittag bis in den Abend war natürlich viel los, aber selbst dann konnte man normal und ohne angeschoben zu werden, durch die Gassen und am Hafen flanieren.

Ich habe fast jeden Tag etwas Neues entdeckt und im Bild festgehalten.























Dieses schmale Haus hatte ich nicht auf Anhieb gesehen, erst nach ein paar Tagen.















Auch an dieser Presse bin ich erst ein paar mal vorbeigelaufen.





Am letzten Tag ging Nachts die Bura und am Morgen lag der Wäscheständer auf unserem Balkon um, unsere Handtücher waren teilweise unten in die Konoba geflogen und wir hatten Wäschestücke gefunden, die uns gar nicht gehörten. Es sah zwar nach Regen aus, aber kein Tropfen ist gefallen.

Ich bin wieder runter in die Stadt und habe diese Aufnahmen gemacht, die Stadt wirkte ganz anders ohne Sonne.

















Ich entdeckte diese doch recht enge Gasse.





Fortsetzung folgt.


Gruss, Daniel.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.965
Zustimmungen
20.867
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#15
hallo Daniel,

Morgenstund hat Gold im Mund lautet ein Sprichwort. In deinem Fall war es wohl so.



Auch mir ist es wiederholt in Istrien so gegangen. Da war man schon x mal an einem bestimmten Ort und plötzlich fällt einem etwas auf, was schon immer da war, jedoch von mir nie beachtet wurde.

Danke jedenfalls für diesen zweiten Teil der Stadt Cres!

grüsse

jürgen
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.876
Zustimmungen
6.106
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#16
Cres 2019 Teil 1: Die Stadt - 4

Seht Ihr die 3 Möwen?





Ich ging nun weiter in Richtung Kovacine, der Strand war noch leer, einzig 1 Paar aus Schweden, das auch zu Gast im Lavanda war, zog seine Bahnen.















Glasklares Wasser.



Und einige kleinere und grössere Steine am Ufer.







Im Hintergrund rechts ist die Ostküste Istriens zu erkennen.














Fortsetzung folgt.

Gruss, Daniel.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.577
Zustimmungen
12.484
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#17
Du hast Cres' "engste Gasse der Welt" gefunden. Durch die haben wir uns auch gequetscht, bevor wir dann um 09.00 Uhr mit dem Bootsausflug zur Blauen Grotte starteten. Tja, nicht nur Vrbnik auf Krk hat eine "engste Gasse der Welt". Sowas gibt's öfters.

Freue mich auf die Fortsetzung!

In der Kumpanija haben sie auch Lammpeka? Musstet Ihr die denn nicht ebenfalls vorbestellen?
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.876
Zustimmungen
6.106
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#18
@Heiko705 , nein, die Lamm-Peka brauchten wir nicht vorzubestellen, es wurde jeden Tag eine gewisse Menge gegart, und wenn alle dann alle.
Da war nur das Fleisch in der Peka, ohne Beilagen, die wurden dann je nach Wunsch in der Show-Küche zubereitet.
Durch die Gasse hindurch habe ich mich nicht getraut, am ersten Urlaubstag hätte ich es noch gewagt, aber am fast letzten....nach dem vielen guten Essen.....;)
Bin aber mal aussen herum gegangen, die Gasse führt ja auf einen Parkplatz, und der sah für mich so aus, als würde er zu den Unterkünften dort gehören. Habt Ihr dort auch genächtigt?
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.599
Zustimmungen
14.061
Punkte
113
Ort
Saarland
#20
Daniel ich danke dir für die tollen Bilder und den Bericht.Er hat mich neugierig gemacht und ich liebäugele eine Zeit lang schon mit der Insel. Wir hatten sie bei der Hinfahrt zu einem Schiffsausflug schon etwas kennengelernt. Außerdem reichte die Zeit noch für ein kleines Frühstück im Hafen.
Viele deiner Hafenbilder hab ich auch noch so im Kopf.
Ohjeh ,das ist schon wieder 5 Jahre her:eek:
Wird Zeit das wir der Insel wieder einen Besuch abstatten.
 
Top Bottom