Cernik in Slawonien: Eine alte Stadt in Kroatien mit viel Natur und Kultur.

Registriert seit
24. Mai 2010
Beiträge
65
Zustimmungen
29
Punkte
6
#1
Hallo zusammen

Möchte euch hier ein schönes Dorf mit viel Geschichte in Slawonien vorstellen. Cernik wird erstmals im Jahre 1255 erwähnt. Cernik ist wenige Kilomter von dem Fluss Sava entfernt und ca. 130km von Zagreb. Da der Ort im Tal der einzigste Weg nach Pozega liegt wurde im Osmanenkrieg viel um den Ort gekämpft. Osmanen eroberten den Ort im Jahre 1536.

Hier eine Kopie aus einem Buch was ich dort bekommen habe mit einer alten Karte mit der Burg in Cernik. Die 2Karte ist eine Kopie von dem Stadtplan von heute mit der alten Karte. Das Orginal der Karte befindet sich in Karlsruhe Deutschland in einem Stadtarchiv.





Bevor ich euch weitere Details der Geschichte zeige hier was Aktuelles. Rund um Cernik gibt es Hügel wo Wein und andere Sachen angebaut werden. Wenn man von Resetari Richtung Cernik fährt kurz vor Ortseinfahrt Cernik fängt ein tolles Touristisches Angebot an.







Mitten auf einem Hügel umgeben von Wein und Obst ist eine Pansion entstanden. Man hat dort einen Pool und kann Liköre, Wein, Schnäpse mit Ökosiegel geniessen. Wander und Radtouren bieten sich an. Es wird auch Reitmöglichkeiten geben und kleinen Tierpark.

Bilder aus dem Inneren der Pansion mit Weinkeller wo jetzt fertig sein müsste weil die Bilder vom Juni sind. Infos Folgen noch zu Preisen. Alles Masiv aus Naturprodukten gebaut.

Weinkeller










Die Toiletentüren von Hand geschnitzt. :)




Das grösste Zimmer mit Kamin und der Weg dahin neben dem Pool.









Blick auf das Gelände herum mit dem Gebäude. Auf den freien Flächen wurden erst nach meinem Besuch was gepflanzt wie Wein oder Obstpflanzen und Reitanlage. Bin gespannt beim nächsten Besuch wie es aussieht.:)













Blick von den Terassen auf das Gebierge Psunj.









Neben dem Gebäude erstrecken sich die Obst und Weinplantagen.













Nach den Plantagen erreicht man einen kleinen Tierpark auf den Hügeln.











Hier noch ein kurzes Video von mir von den Tieren im Tierpark wo man die Begrüssung der Esel hört.:)

[video=youtube;CaqbFZseeMo]http://www.youtube.com/watch?v=CaqbFZseeMo&feature=player_embedded[/video]

LG
 
Registriert seit
7. Mai 2010
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Punkte
0
#2
Hallo Tomi ,ein wirklich schönes und informatives Beitrag aus Slavonien.

Hier sieht man ,dass Kroatien nicht NUR ,aber auch ,was von der Adriaküste bieten kann sondern ,dass die Menschen auf der Hinfahrt oder Heimfahrt einige Stunden oder gar Tage in Slavonien,Zagorje verbringen können .
 
Registriert seit
24. Mai 2010
Beiträge
65
Zustimmungen
29
Punkte
6
#3
Hallo Darakvud
Stimme dir voll zu :)
LG
Ein Video was ich im Juni gemacht habe über dem Dorf Cernik in den Weinbergen.
[video=youtube;qLb3cXs9f-M]http://www.youtube.com/watch?v=qLb3cXs9f-M[/video]

Im Dorf gibt es ein Franziskanerkloster und eine Burg. In dem Kloster gibt es ein Museum von alten Büchern. Ein Mönch macht in Jerusalem an Archäologischen ausgrabungen mit und einige Funde können im Kloster bewundert werden.
Homepage Cernik
http://cernik.atspace.com/Uvodna.htm

Museum Kloster
http://cernik.atspace.com/Izlozba.htm
Bilder von mir.
















Die Burg ist verlassen und wird hoffentlich mal renoviert. Hatte das Glück mal reinzugehen und die Enkelin vom Grafen Kulmer dem das Schloß bis 2WK gehörte zum Treffen. In Slawonien gibt es viele schöne verlassene Burgen und Schlösser. Hier paar Bilder über die Burg Cernik.
































Es gibt am rande vom Dorf eine Kirche Sv. Linarta. Die Kirche war eine Ruine und 2000 wurde sie renoviert. Hier die Homepage von der Kirche mit vielen Bildern vor der Renovierung und über die Renovierung. http://linarta.atspace.com/prije.htm
Hier Bilder von mir.














 
Registriert seit
24. Mai 2010
Beiträge
65
Zustimmungen
29
Punkte
6
#4
Am Anfang des Beitrags sieht man den Tierpark mit Lippizianer Pferden und das Haus mit Pool in den Bergen. Hier hab ich ein Video von Juni 2010 wo ich dort war.
[video=youtube;Dk6-ha5ZrDs]http://www.youtube.com/watch?v=Dk6-ha5ZrDs[/video]

Im 2WK waren viele Juden in Slawonien aus Deutschland. In Nova Gradiska, Cernik und Umgebung hatte die viele Häuser wo dann verlassen wurden als die Deutschen kamen. Noch heute gibt es viele Spuren aus der Zeit an Häusern wo Namen stehen weil das alles Leute waren die sich mit Kunst oder Handel beschäftigt haben. In Cernik gibt es einen jüdischen Friedhof der verlassen ist. Leider wurde da noch nichs in Sachen Denkmalschutz gemacht.





Die Gemeinde Cernik liegt im Tal und ist nicht weit von Pozega ca. 30km und es Grenzt an Nova Gradiska. Der Fluß Sava ist nicht weit ca. 10km. Ich bin gerne in den Hügeln unterwegs weil man da eine schöne Aussicht auf die Gemeinde hat. Für Radfahren oder Wandern auch sehr schön. Ich war mit dem Roller oben. :) Hier paar Bilder von verschiedenen Hügeln mit Blick auf Cernik und die Wege.







































Es gibt auch viele kleine Kapellen oder Punkte wo Kreuze stehen die als Schutz der Wein,- und Obstplantagen oder Gemeinde angesehen werden.




LG
 
Top Bottom