Camping auf Dugi Otok

Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
101
Zustimmungen
12
Punkte
18
#1
Hallo!
Kann mir jemand etwas zu dem Campingplatz Kargita auf Dugi Otok berichten? Er scheint ja noch ganz neu zu sein; für mich ist aber nicht ersichtlich, ob er schon 2013 aufhatte. Vielleicht weiß ja jemand etwas darüber. Ich würde mich schon sehr für einen Urlaub auf Dugi Otok interessieren. Sind die Fähren wohnwagentauglich? Unser Gespann ist insgesamt ca. 12 Meter lang.
Schöne Grüße
fabijuli
 

m.w.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27. Sep. 2005
Beiträge
1.786
Zustimmungen
569
Punkte
113
#2
Ja, war 2013 bereits in Betrieb. Nähere Details weiß ich aber nicht, bin aber vorbeigewandert und er war ziemlich gut belegt (im August 2013). Auf der Fähre gibt es mit dem WoMo sicher kein Problem, aber unbedingt früh genug am Hafen sein, in der Hochsaison 2 Stunden vorher, damit ihr als eines der ersten Fahrzeuge auf die Fähre fahren könnt.
 
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
101
Zustimmungen
12
Punkte
18
#3
Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Weiß denn jemand, wie das mit den Einkaufsmöglichkeiten auf Dugi Otok aussieht? Gibt es dort auch einen Supermarkt???
Schöne Grüße
fabijuli
 

m.w.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27. Sep. 2005
Beiträge
1.786
Zustimmungen
569
Punkte
113
#4
Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Weiß denn jemand, wie das mit den Einkaufsmöglichkeiten auf Dugi Otok aussieht? Gibt es dort auch einen Supermarkt???
Schöne Grüße
fabijuli
in Bozava (ungefähr 8 km vom Camping Platz entfernt) gibt's einen Laden, Supermarkt nach deutschem oder österreichischen Verständnis würde ich es nicht gerade nennen, eher als Gemischtwarenladen für den Alltagsbedarf zu bezeichnen. In Veli Rat (ca. 4 km entfernt) gibt's vielleicht auch einen kleinen Laden, bin mir da aber nicht sicher, ob direkt auf dem CP auch ein Laden eingerichtet wurde, weiß ich nicht. Für einen Großeinkauf ist es mMn sinnvoll, vor der Überfahrt auf die Fähre in Zadar das Wohnmobil mit Lebensmitteln "vollzustopfen", auch preislich - auf der Insel ist alles teurer und die Auswahl ist eher bescheiden. Shopping-Meile mit Bekleidungs- und Schuhläden gibt's zum Glück keine ;)



unten ist der Markt, oben die Tourismusinfo.

P.S.: Auch sollte man auf dem Festland noch volltanken, auf der Insel gibts genau eine Tankstelle, die ist aber in Zaglav im Süden der Insel, der CP ist hingegen fast an der Nordspitze.
 
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
101
Zustimmungen
12
Punkte
18
#5
Hallo,
vielen Dank für die tollen Tipps. Auch wenn die Insel mich landschaftlich sehr reizt, werden wir dank der Hinweise dann doch wohl woanders hinfahren. Wir fahren mit dem Wohnwagen und wollen
3 Wochen an einer Stelle bleiben. Auch wenn wir eher ruhigere Camper sind und im Sommerurlaub wirklich die Seele baummeln lassen, gehen wir (vorallem unsere Töchter) abends gerne mal in einer schönen Altstadt bummeln. Da wir Selbstversorger sind, wird es wohl auch schwierig sein, für so einen grossen Zeitraum im Vorraus einzukaufen.
Vielen Dank für die Antworten.
Schöne Grüße
fabijuli
 

m.w.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27. Sep. 2005
Beiträge
1.786
Zustimmungen
569
Punkte
113
#6
Hallo,
vielen Dank für die tollen Tipps. Auch wenn die Insel mich landschaftlich sehr reizt, werden wir dank der Hinweise dann doch wohl woanders hinfahren. Wir fahren mit dem Wohnwagen und wollen
3 Wochen an einer Stelle bleiben. Auch wenn wir eher ruhigere Camper sind und im Sommerurlaub wirklich die Seele baummeln lassen, gehen wir (vorallem unsere Töchter) abends gerne mal in einer schönen Altstadt bummeln. Da wir Selbstversorger sind, wird es wohl auch schwierig sein, für so einen grossen Zeitraum im Vorraus einzukaufen.
Vielen Dank für die Antworten.
Schöne Grüße
fabijuli
Ist klar, die nächste Altstadt ist Zadar und das ist für einen abendlichen Bummel ein bisserl weit weg ;) Die Infrastruktur auf Dugi Otok ist mMn nicht wirklich auf Camping-Urlaub ausgerichtet (z.B. was umfassende Einkaufsmöglichkeiten für Selbstversorger betrifft), wohl auch mit ein Grund dafür, dass bis vor kurzem kein CP existierte. Auch muss der CP (wie die ganze Insel) per Tankschiff vom Festland mit Trinkwasser versorgt werden.

Aber vielleicht seid ihr irgendwo auf dem norddalmatinischen Festland, dann geht sich vielleicht ein Tagesausflug nach Dugi Otok aus! z.B. mit Katamaran oder Personenschiff von Zadar nach Sali oder mit dem Katamaran nach Bozava (wobei der Katamaran nach Bozava vom Festland aus nur Sonntags für einen Tagesausflug geeignet ist, an den anderen Wochentagen fährt er immer in der Früh zum Festland und nachmittags retour). Die Fähre nach Brbinj mit dem Wohnwagen wird sich für einen Tagesausflug wahrscheinlich nicht rentieren, wegen der Kosten. Oder eine Tour mit einem Ausflugsboot in die Telascica-Bucht, gibt dazu auch schon Berichte im Forum!
 
Top Bottom