Camp Slapic bei KARLOVAC

E

ELMA

Guest
#1
Camp Slapic an der Mreznica

Zugegeben: Wer kennt die Mreznica??

Vielleicht hat man schon etwas von der Dobra, oder der Korana gehört, die aus der Region der Plitvitzer Seen kommt.
Alle drei Flüsse fließen in Karlovac in die Kupa und von dort weiter in die Save.

Die Mreznica ist ein Flüsslein in einer faszinierenden Landschaft. Sauberes Wasser fließt in Kaskaden über Stufen in einem teilweise engen, dann wieder breiteren Tal in relativ dünn besiedelter Landschaft.

Ich liebe es nicht sehr, Hunderte von Kilometer pausenlos durchzufahren. Wenn wir Zeit haben, planen wir unsere Reisen nach Kroatien in Etappen.
Wir hatten von einem schönen Campingplatz 15 km südwestlich von Karlovac gelesen:
Camp Slapic an der Mreznica bei Belavici in der Nähe von Duga Resa.
Die Zufahrt erfordert einen kleinen Umweg, wenn man die Autobahn benützt.
Am direktesten geht es über Karlovac auf der gut ausgeschilderten D 23 in Richtung Duga Resa ( die nach rund 100km nach Senj führt)

Wir kamen von Süden über Josipdol, hatten in Ogulin die Autobahn verlassen, aber die Strecke erwies sich als kurvenreich und langwierig.

Der kleine Ort Belavici liegt an der Bahnlinie Karlovac – Knin



In der Reisebeschreibung stand etwas von einer alten Holzbrücke, die man überqueren muss. Die Beschreibung war nicht mehr ganz korrekt. Die Brücke ist baufällig, man muss eine Ersatzpontonbrücke benützen .





Camp Slapic liegt direkt am Fluss mitten in grünen Wiesen.
An der Küste waren wir umringt gewesen von Autos mit deutschen und österreichischen Kennzeichen- hier waren wir die einzigen D.







Der saubere Fluss ist faszinierend. Im Sommer sicher herrlich zum Baden. ( Wassertemperatur Ende Mai 15 Grad) Angelkarten können über das Camp erworben werden. Ich habe noch nie eine solch leckere, frische Regenbogenforelle (nicht selbst gefangen) gegessen wie im Restaurant des Camps.

Badeplatz beim Campingplatz





Paradiesische Natur:
Gelbe und blaue wilde Iris überall am Ufer









Ein Schmetterling,
edit am 7.6.1008 : vermutlich gehört er zur Familie der Fleckenfalter ( den Tipp habe ich dankenswerterweise von Wolfram )


Mehrere Libellenarten schwirrten herum. Es war nicht leicht sie zu fotografieren, da sie auf die leiseste Bewegung reagieren und blitzschnell auffliegen.





Interessant war die alte Holzbrücke, direkt neben dem Camp. Sie soll die längste in Kroatien sein. Leider wurde sie für den Verkehr gesperrt und soll vermutlich durch eine neue ersetzt werden. Man kann jetzt noch zu Fuß darüber gehen.











Über Travertinstufen ( ähnlich wie im NP Plitvitzer Seen ) fließt die Mreznica von einem See in den anderen.







Lauter Vogelgesang erweckte meine Aufmerksamkeit. Ich konnte mich nicht erinnern, so etwas schon gehört zu haben und wartete geduldig, bis ich den kleinen Schreihals entdeckte.
Es war ein Sumpfrohrsänger, der seinen Revieranspruch deutlich machte.

edtit 6.6.08 : Sorry an alle Ornithologen oder Hobbynaturfreunde: Es könnte natürlich auch ein Drosselrohrsänger sein, erkennbar an dem hellen Streifen über dem Auge. Ich bin mir da nicht sicher. Sein Gesang war außergewöhnlich laut :oops:








Partie an der Mreznica
Hier kann man baden!





Blick auf die alte Brücke



Einige hundert Meter oberhalb der alten Brücke befindet sich die provisorische schwimmende Pontonbrücke, die man derzeit benützen muss, um zum Camp Slapic zu kommen.









Der Campingplatz gefiel uns sehr gut – ein Familienbetrieb in einer gepflegten Anlage, sehr freundliche Gastgeber, selbstverständlich makellose sanitäre Einrichtungen, Grillplatz, ein schönes kleines Restaurant, eine Cafebar, Internetanschluss...
Sonntags kann es auf dem Camp etwas lebhafter werden, da auch Einheimische gerne in das Restaurant und die Cafebar kommen

Rosen bei der Rezeption



Ein Umweg, der sich für uns gelohnt hatte und wo wir sicher einmal wieder ein paar Tage einen Zwischenstopp einlegen. Wir werden Fahrräder mitnehmen, denn entlang des Flusses gibt es schöne Rad – und Wanderwege.

ELMA


edit:
siehe auch hier
http://www.adriaforum.com/kroatien/sommer-der-mreznica-camp-slapic-t53674/
 
S

Steinefee

Guest
#3
Hallo Elma,

wie immer großartige ausdruckstarke Bilder.

Ja mei...was der kleine Sumpfrohrsänger mit Inbrunst sein Liedchen schmettert :wink:

Die blaue Lilie steht bei mir am Teich, kann mir dann beim nächsten Betrachten vorstellen ich wäre im Urlaub.

Danke für deinen schönen Bericht

LG Susi
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.875
Zustimmungen
5.552
Punkte
113
Ort
Südbaden
#4
Hallo Elma,

das ist ja ein richtiger Geheimtip, schöne Bilder von einem gemütlichen Camp in wunderschöner Landschaft - Danke!
 
W

Wolfram

Guest
#6
Hallo Elke,

ist das ein super Bericht und die Bilder sind wunderschön. Welche Kamera benutzt du?

Liebe Grüße
 
E

ELMA

Guest
#7
Herzlichen Dank für Eure anerkennenden Postings!!! :lol: :lol: :lol:

Ja , ich habe eine für mich neue Region entdeckt, die man liebgewinnen kann.

Lieben Gruß,
ELMA

@Wolfram - wegen der Kamera - s. PN ( es ist eine Canon EOS 350D)
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#8
Danke für die Vorstellung einer reizvollen Landschaft im zentralen Kroatien. Das Land bietet also nicht nur an der Küste reizvolle Ziele.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.015
Zustimmungen
20.959
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#9
Heute vor einer Woche war ich ebenfalls an dieser Stelle des Flusses. Die alte Holzbrücke gibt es nicht mehr. Sie wurde durch eine neue ersetzt.



Wir hatten wunderbares Wetter und so konnte ich einige Fotos knipsen. Bei Gelegenheit gibt es von mir einen Bericht über dieses Stück Kroatien welches wohl hauptsächlich den Einheimischen bekannt ist.

grüsse

jürgen
 

Christina_1962

neues Mitglied
Registriert seit
18. Apr. 2021
Beiträge
23
Zustimmungen
32
Punkte
13
Alter
58
#10
Nicht ganz: auch wir waren schon auf dem Igel Camping. Durch Zufall gefunden
Die Kinder waren total begeistert und wollten gar nicht mehr weiter fahren. Wir haben dort eine Woche Urlaub gemacht und die Gegend erkundet.
Der CP ist wirklich zu empfehlen. Nur das vordere Waschhaus ist meist von den Tagesbesuchern des "Freibades" gut besucht und dementsprechend schmutzig.
Das neue Waschhaus bei den unparzellierten Plätzen ist super schön und sauber.
Ich hätte ganz gerne noch Bilder eingestellt, kann mir jemand verraten wie das hier geht? Einfach bei Dateien anhängen? Wie groß dürfen die sein? Die aus dem alten Bericht kann ich leider nicht mehr sehen
 
Top Bottom