Baska Voda Teil 2

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
522
Punkte
93
Alter
66
Ort
Fichtelgebirge
Der Fels von Brela war natürlich auch ein absolutes Muss.
DSCN4885.JPG
Und nach jedem anstrengenden Urlaubs und Strandtag gönnte man sich in der Abendsonne einen leckeren Trink am Strand.
IMG_20200827_195633.jpgIMG_20200827_200215.jpg

Wobei die Sonnenuntergänge diesmal jeden Abend schöner als der vom Tag vorher war.
IMG_20200902_191601.jpg

Auf diese Weise vergingen die 3 Wochen wie im Flug. Von Corona keine Spur. Und dies blieb auch so. Der Test an der deutschen Grenze verlief negativ. Und im Nachhinein waren wir mehr als nur zufrieden und froh unseren Urlaub nicht storniert zu haben.
Kroatien ist und bleibt unser erstes Urlaubsziel. Wir hoffen, dass nächstes Jahr das Reisen wieder möglich ist. Momentan wird ja schon mit speziellen Angeboten für den Herbst in Kroatien geworben.
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.658
Punkte
113
Hallo Pedro, das sind wunderbare Bilder. Danke!
Der Strand war wahrscheinlich, wie immer, voll!
Wo habt ihr denn gegessen, und was gab es da?
 

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
522
Punkte
93
Alter
66
Ort
Fichtelgebirge
Hallo Julia! Vorab, Pedro ist nur mein Internetname, eigentlich bin ich einfach der Peter. Aber nun zu deiner Frage: der Strand war natürlich die letzten 2 augustwochen voll.
Soviel Polen Tschechen Ungarn Ukrainer und Bosnien-herzegowiner habe ich noch nie gesehen. Aber da wir ja FKKler sind und unsere bikes dabei hatten, haben wir uns natürlich die entsprechenden Strände gesucht. Aber auch da war es diesmal voller als sonst, aber doch noch immer der nötige Abstand.
Essen war so eine Sache. Die Makarska Riviera wird auch immer teuerer. So haben wir uns des öfteren aufs Selbstkochen gestürzt. Zutaten gibts ja im Konzum mehr als genug.Aber natürlich sind wir auch mal Essen gegangen. Die Pizzeria Dalmatia unten am Strand war voll lecker. Auch der Ausflug zur Panorama Konoba hat sich gelohnt.
Beim Putnik ist wie ich bereits gesagt habe ein neuer Pächter. War nicht schlecht, aber halt mehr international als kroatisch. Unser Abschlussessen haben wir im King gehabt.sehr sehr lecker, voll nett aber auch ganz schön teuer. Für ein Glas Rotwein habe ich 7,50 Euro bezahlt. Aber was solls, war ja der letzte Urlaubstag.
Auch die Drinks in den Strandbars habens in sich was den Preis anbelangt. Aber bei den tollen Sonnenuntergängen die wir diesmal hatten, war das vermutlich inklusive!!
Aber nichts desto Trotz bleibt diese Region unser Lieblingsreiseziel in Kroatien.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
22.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
...Die Makarska Riviera wird auch immer teuerer... Unser Abschlussessen haben wir im King gehabt.sehr sehr lecker, voll nett aber auch ganz schön teuer. Für ein Glas Rotwein habe ich 7,50 Euro bezahlt...Auch die Drinks in den Strandbars habens in sich was den Preis anbelangt. Aber bei den tollen Sonnenuntergängen die wir diesmal hatten, war das vermutlich inklusive!!...

hallo Peter,

anscheinend ist es tatsächlich so, daß in manchen Regionen die Wirte verlangen können was sie wollen. Ich war in diesem Jahr wiederholt an der Küste und auch in verschiedenen Gegenden. Sicherlich differieren die Preise. Aber 7,50 € für ein Glas Rotwein empfinde ich mehr als unverschämt.

Vor knapp zwei Wochen war in noch am Strand Kijac bei Njivice auf der Insel Krk. Die Preise an den beiden Strandbars sind noch in Ordnung. So kostet 0,3 Liter Bier 18 Kuna und die bekannten Longdrinks zwischen 40 und 50 Kuna. Leider gab es die dort nur bis etwa eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang. Dabei wäre der Sundowner sicherlich schöner als der weit vor Sonnenuntergang. Vielleicht waren dem Wirt wochentags zu wenig Gäste da, so daß sich das Offenhalten bis in die Nacht hinein nicht lohnte.

dscn4885-jpg.55473


Dieser bewachsene Felsen ist halt der Klassiker, der immer wieder auftaucht. Danke fürs Zeigen.

grüsse

jürgen
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
522
Punkte
93
Alter
66
Ort
Fichtelgebirge
Ja aber gejammert hat der Chef auch noch, dass ihm die deutschen Gäste ausbleiben. Klar die älteren Semester fahren im September und Oktober und das sind die Essensgeher. Die mit den Kindern gehen entweder pizza essen oder Zuhause wird gekocht
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.872
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Jürgen, das ist der Brela-Felsen. Zum Sonnenuntergang finden sich hier massenweise Urlauber ein, um ein tolles Foto zu machen. Der Strand Punta Rata unterhalb von Brela ist ein Badeparadies, das zweifellos zu den schönsten Stränden in Dalmatien zählt, aber auch ringsum gibt es viele tolle Bademöglichkeiten.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija
Top Bottom