Ausflug nach Cres & Lošinj 2016

P

perovuk

Guest
#1
Hallo zusammen
Endlich habe ich Zeit gefunden den schon überfälligen Bericht in 10 Folgen, unserer mehrtägigen Ausflüge auf Cres und Lošinj aufzubereiten um euch teilhaben zu lassen.
Alle anderen Ausflüge von uns im Sommer 16 findet ihr in meinem Blog:
KLICK
Wir fuhren eines Tages im September vom "kleinen Dorf bei Umag", teilweise durchs schöne Mirnatal, weiter Richtung Plomin zum Fährhafen Brestova um nach Porozina überzusetzen.
im Hintergrund rechts der Kraftwerksturm Plomin
1.jpg
auf der Anhöhe mit schöner Aussicht bevor es nach Brestova runter geht
3.JPG
hier schon mal der Fährhafen
4.jpg
auf der Fähre, das Wetter war uns hold, nur zum fotografieren nicht gerade ideal (davon noch später) Cres ist schon in Sichtweise
5.JPG 7.JPG
kurz vorm anlegen
9.JPG
hoch über dem Fährhafen, auf der Strasse nach Cres-Stadt
12.JPG
auf der Anhöhe an der die Straße Richtung Beli abzweigt,
14.JPG
Aussicht auf eine traumhafte Bucht
15.JPG 17.JPG 18.JPG

19.JPG

weiter mit Cres-Stadt
in Teil 2
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

perovuk

Guest
#2
Teil 2 Cres-Stadt

Hier angekommen schon mal ein Kanaldeckel (150 KN.?)
1.JPG
was uns von Anfang an auffiel waren die unzähligen Trockenmauern auf der ganzen Insel, welche uns bis ans Ende von Lošinj begleiteten, hier aber in der Stadt.
P1000794.JPG
Cres gehört zu einer der wenigen Städte im Kvarner, welche ich als "reizend" empfinde, es hat was.
P1000796.JPG P1000797.JPG
natürlich einer der zentrale Plätze, am Hafen
P1000799.JPG P1000800.JPG P1000801.JPG P1000803.JPG P1000804.JPG P1000806.JPG P1000812.JPG
und immer wieder kleine charmante Gassen in denen auch die typische Wäscheleine nicht fehlt
P1000814.JPG
Blumengeschmückte Hinterhöfe laden zum Verweilen und schauen ein
P1000815.JPG P1000817_ShiftN.jpg P1000818.JPG P1000820.JPG P1000821.JPG

weiter in Teil 3
 
P

perovuk

Guest
#3
Teil 3 Cres-Stadt Fortsetzung

Ich will jetzt nicht "Klugscheißern", es wurde hier im Forum schon so viel darüber berichtet,
wen Cres interessiert
HIER

Ansonsten soll euch dieser Bericht ein paar Bilder aus "meiner Linse" nahe bringen.
P1000823x.JPG P1000824_ShiftN.jpg P1000826.JPG P1000829.JPG P1000830.JPG P1000831.JPG P1000832.JPG P1000833.JPG
Am Ende dieser Allee befand sich in einer grünen (kühlen) Oase ein kleines Restaurant, nur von Einheimischen besucht, wir beschlossen da zu Essen - und haben es nicht bereut.
P1000834.JPG P1000835.JPG
hier ein 2. dieser ehemaligen Stadttore, oben prangt der venezianische Löwe
P1000836.JPG P1000837.JPG P1000838.JPG
ganz am Ende dieser Gasse sieht man einen engen Durchgang welcher mit der "engsten Gasse der Welt" in Vrbnik durchaus konkurrieren kann.
P1000839.JPG
Das Abschiedsbild von einer beeindruckenden Stadt
P1000841_stitch.jpg

weiter geht es mit Cres Teil 4: Vrana & Martinšćica
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

perovuk

Guest
#7
Cres Teil 4: Vrana & Martinšćica

Hallo zusammen, inzwischen konnte ich wieder ein paar meiner Bilder bearbeiten, es geht also weiter.
Von Cres aus fuhren wir weiter nach Vrana, oberhalb des "Vransko jezero", es besteht aus diesem Friedhof und dem Dörfchen Vrana das 3 Häuser zählt, dort sprachen wir mit einem Einheimischen älteren Herrn, der uns erzählte er wäre einer von 2 ständigen Einwohnern, ein weiterer lebt in Amerika und kommt nur gelegentlich. Der kleine Friedhof wird wohl künftig nicht mehr viel Beerdigungen sehen. (letzte 2014)
P1000844.JPG
dieser Süßwassersee ist die einzige Wasserversorgung der Inseln
P1000845.JPG P1000847.JPG P1000848_stitch.jpg
weiter ging es ins Örtchen Martinšćica, ein kleiner Fischerort
P1000853.JPG
mit glasklarem Wasser, Emmi wäre am liebsten baden gegangen und wie so oft musste ich sie aufgrund unseres Zeitplanes einbremsen, was sie nicht immer so einfach einsehen wollte.
P1000854.JPG
auch Frau Möv präsentierte sich
P1000855.JPG P1000857.JPG P1000858.JPG P1000859.JPG
am Ortsende ein renoviertes Franziskaner-Kloster.
P1000860.JPG
wir fuhren weiter um uns ein Quartier zu suchen, denn wir hatten vor 3 Tage zu bleiben.

weiter geht es mit Teil 5: Veli Lošinj
 

Pinizule

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Okt. 2013
Beiträge
1.194
Zustimmungen
5.694
Punkte
113
Ort
in den 'Stauden', Lkrs Augsburg
#8
Hey, da kommt ja richtig Fernweh auf; komm Pero pack deinen Koffer u. los geht's!
Die Kurzreise nach Cres + Losinj war herrlich und mit den schönen Fotos werden Erinnerungen wach.
Bei den vielen Inseln die Kroatien zu bieten hat reicht 1 Leben gar nicht aus um sie alle zu bereisen.
Bin mal gespannt was nächstes Jahr auf dem Plan steht.
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.724
Zustimmungen
5.210
Punkte
113
Ort
Südbaden
#10
Hallo @perovuk und emmi,

habe eben den Bericht entdeckt und dafür lass ich doch gleich den Spreewaldkrimi sausen :D

MEIN Cres - ach wie schön. Da kommt Heimweh auf, war ich doch dieses Jahr nicht auf der Insel und vorher 12 Jahre in Folge, aber für nächstes Jahr ist wieder gebucht.

Schöne Bilder hast Du gemacht Pero, alles so vertraut und geliebt!
Dieschönen Altstadtgässchen in Cres und der Vraner See der allerreinstes Trinkwasser liefert wenn es auf anderen Inseln schon knapp wird, das ganz beschauliche Martinscica wo wir gerne von Cres aus mit dem Bötle hinfahren und in der Konoba was essen, davor der Strand der Emmi zum Baden einladen wollte....

Ich bin auf die nächsten Teile gespannt...
Ob es Euch auch nach Valun und Lubenice gereicht hat?
 
P

perovuk

Guest
#12
Teil 5: Veli Lošinj

Nachdem wir in Osor die Insel Cres verließen, mussten wir zusehen dass wir eine Unterkunft für zwei Tage fanden
1.JPG
hier in diesem Hotel der gehobenen Klasse hätte es uns gefallen, es war allerdings ausgebucht.
2.JPG
so fuhren wir dann weiter in den Ortskern, ich hatte im Internet vorab schon mal eine kleine Pension ausfindig gemacht, dort wollten wir anfragen
3.JPG
auf dieser Bank vor der Touristen-Agentur warteten wir auf die Unterlagen zum einchecken
4.JPG
es gibt noch weitere dieser Sitzmöbel
5.jpg
und hier das rote Haus in der Mitte war unsere Unterkunft, "Pension Saturn", direkt am kleinen Hafen, wir hatten schon im Vorfeld als wir die Bilder sahen befürchtet dass es da sehr laut werden würde, da sich unten drin auch noch eine Kaffee-Bar befindet, aber nichts von alledem: es erwartete uns ein sauberes Zimmer welches zur Seite des Gebäudes lag und ruhig war, den fehlenden Ausblick hatten wir dann von der Terrasse (links im Bild, weiß)
6.JPG
Hier der fantastische Ausblick von der Terrasse in beide Richtungen
7.jpg 8.jpg
als nächstes drehten wir eine Runde um den beschaulichen kleinen Hafen, überall Gastronomie rundum mit verschiedenen Spezialitäten
9.JPG
der Friedhof an der Hafeneinfahrt
10.jpg
und der Blick von oben, links unten das Restaurant "Ribarska koliba"
11.jpg
Auch bei uns regte sich der Hunger und wir beschlossen hier zu essen, der Name des Restaurants bedeutet übersetzt "Fischerhütte" und genau danach war uns
12.jpg
ein Restaurant der gehobenen Preisklasse, eigentlich nur mit Reservierung, wir fanden trotzdem noch zwei schöne Plätze, was aber nicht heißt dass alles andere reibungslos lief.
Zuerst kam der Getränke-Kellner und bediente uns, Speisen muss man bei einem Kollegen bestellen ließ er uns wissen, schön - aber wo war der?? Nach angemessener Wartezeit und einem geleerten Getränk machte ich mich forscher weise bemerkbar, was man mir fast übel nahm, wir bestellten und erhielten - nach weiterer Wartezeit natürlich - das Bestellte, kein kulinarisches Highlight........(Muscheln & Meeresfrüchte-Risotto)
13.jpg
..........aber der Ausblick entschädigte dann doch ein wenig
14.JPG
vor dem Schlafen noch ein Blick auf den nächtlichen Hafen von unserer Terrasse aus, schon beeindruckend.
15.jpg


da es so viele Bilder sind geht es gleich weiter -------->>
 
P

perovuk

Guest
#13
...... und weiter geht es
Am nächsten Tag erkundeten wir den Ort, auch hier schöne Ansichten
17.jpg 18.jpg 19.jpg 20.jpg 21.jpg 22.jpg 23.JPG 24.JPG 25.JPG 26.JPG 27.JPG
in der Abenddämmerung ein kleiner Strandabschnitt, mir wäre es zum Baden dort zu steinig
28.JPG
es sind zwar überall Treppen zum Wasser vorhanden, aber es geht nur über steiniges Terrain ins Wasser.

Bei unserem "nächtlichen" Friedhofsbesuch hier, entdeckte Emmi plötzlich rätselhafte Lichter im Wasser, die Lösung: hinter dem Friedhof befand sich, abgetrennt durch die Mauer einer aufgelassenen Badeanstalt, ein Eingangstor nach unten welches zu einer Bar führte........
29.jpg
.......... genau vor der Terrasse der Bar (mit südamerikanischer Musik aus dem PC) waren Unterwasser-Scheinwerfer angebracht
30.JPG
das war aber auch schon der einzige Höhepunkt des Ladens, zu dunkel, man konnte nicht mal die Getränkekarte lesen, im weiteren Verlauf kümmerte sich niemand um uns, es war nur einer da, der Pächter vermutlich und dem musste ich dann noch zum bezahlen nachlaufen.
31.JPG 32.JPG
so endete dann auch dieser Tag.

Weiter geht es mit Teil 6 und unserer Schiffstour zu den Inseln Sakrane und Susak
Grüße
Pero
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.381
Zustimmungen
10.129
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#14
Der kleine Hafen in Veli Lošinj ist klasse - ich liebe ihn. Diese Pension mit der Terrasse und dem unglaublichen Ausblick würde mich auch reizen. Freue mich schon auf die beiden kleinen Inseln im nächsten Teil.
 

Pinizule

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Okt. 2013
Beiträge
1.194
Zustimmungen
5.694
Punkte
113
Ort
in den 'Stauden', Lkrs Augsburg
#16
Der kleine Hafen in Veli Lošinj ist klasse - ich liebe ihn.
das stimmt, habe mich auch sofort verliebt. Der einzige Nachteil, man muss erstmal weiß Gott nicht wohin laufen um ins Wasser zu kommen, noch schlimmer, dann wieder raus zu kommen, bei den hohen Felsen.
Ob es Euch auch nach Valun und Lubenice gereicht hat?
ja hat es. Cres ist wirklich eine schöne Insel mit superklarem Wasser, man will eigentlich immer nur reinspringen. Mir gefielen die kleinen Orte, nicht so überlaufen, auch nicht so zugebaut wie z.B. auf Krk od. vielen Orten in Istrien. Deine 'Heimat' haben wir auch gesehen, schade, dass du nicht da warst.
waren Unterwasser-Scheinwerfer angebracht...........kümmerte sich niemand um uns,......es erwartete uns ein sauberes Zimmer
die Lichter unter Wasser sahen total klasse aus und durch die leichte Wellenbewegung ergaben sich immer wieder neue Muster. Die Idee ist super, aber Pero hat schon recht, der Besitzer hätte ein paar Scheinwerfer im Trockenen aufstellen sollen, denn man sah die Bodenunebenheiten nicht u. wenn ich mich recht erinnere, dann ist eine junge Frau gestürzt..........das sich keiner kümmerte lag wohl daran, dass der Wirt selber keinen sah u. wohl auch kein richtiges Konzept hatte!
Das Zimmer in unserer Pension war nicht nur sauber, es war ein Wohlfühlzimmer, Frühstück war auch sehr gut, einfach nur empfehlenswert.
 
P

perovuk

Guest
#17
heute Teil 6: Schiffstour nach Susak und Sakrane

Nach einem ausgiebigen Frühstück in unserer Pension in Veli Lošinj brachen wir auf nach Mali Lošinj, lustigerweise hat "Mali" = klein mehr Einwohner ( ca 8100 EW) als "Veli" = Groß(ca 900 EW) , uns hat aber Veli Lošinj besser gefallen, klein, beschaulich und im Zentrum Autofrei, hingegen in Mali Lošinj endlose Parkplatzsuche um überhaupt ans Zentrum zu kommen, allerdings legen dort auch größere Schiffe an.
(Wir waren schon am Abend zuvor kurz dort um einen Schiffstörn zu buchen, da es im I-Net hieß: "Buchung 24 Std. vorher", es war aber niemand an den Ständen am Hafen:()
So fanden wir dann einen Parkplatz ein bisschen oberhalb beim Krankenhaus, Emmi (die schnellere) ging voraus und suchte für uns das gewünschte Schiff
aus, Karte gekauft und schon kurz darauf ging es bei schönstem Ausflugswetter los.
1.JPG
das Abschieds-Komitee
2.jpg 3.JPG
die Vorfreude steht ihr ins Gesicht geschrieben bei der Ausfahrt aus dem Hafen
4.JPG 5.JPG 6.JPG
gute Stimmung mit Musik, bei freien Getränken (Wein, alkoholfreies und zwischendurch eine Runde Schnaps)
7.JPG 8.JPG
Insel in Sicht
9.JPG
hier kann man schon die Häuser sehen
10.JPG
wir haben angelegt
11.JPG
sauberes gasklars Wasser das zum Baden einlädt
12.JPG 13.jpg
hier fanden wir dann später unseren Badeplatz, das Wasser weithin sichtbar klar
14.JPG
aber zuvor stärkten wir uns in einer kleinen Seitengasse, (es gab zwar an Bord Makrelen mit Beilagen, was wir aber nicht buchen wollten)
Wir bestellten Čevapi die auch ganz lecker aussahen, schmeckten aber als ob das Fleisch nicht mehr ganz frisch gewesen wäre, allerdings ohne Folgen.
15.JPG
Bemerkenswert dass uns zum Mineralwasser ein "Kübel" Eis hingestellt wurde, da wir "kaltes" bestellten,
oft bekamen wir in Restaurants höherer Kategorie nur 2-3 Würfel ins Glas.
16.JPG

"Gleich" geht es weiter (ohne Werbung dazwischen:wink:
 
P

perovuk

Guest
#18
weiter mit Susak und Sakrane

zunächst Bilder von Susak
20.JPG
diese Kunstwerke finden sich sehr oft hier
21.JPG 22.JPG 23.JPG
der bekannte Sandstrand, nicht unser Fall, bis man auf Brusthöhe im Wasser ist, läuft man erst mal mehrere hundert Meter, für Kleinkinder ein Plansch-Paradies.
24.JPG
nächstes Jahr muss Emmi sehr oft ihr Lieblingsgericht "Dagnje" (Miesmuscheln) essen, damit ich mich an so einem Wandbild versuchen kann:wink:
25.JPG 26.JPG
diese Kompanie verzehrte die ganzen Reste vom Bord-Essen
27.JPG
nun ging es weiter nach Sakrane
28.jpg
nicht weit entfernt und schon in Sicht
29.JPG
der "Fotograf" mal selbst im Bild
30.JPG
wir haben angelegt und sofort sprangen die meisten in das, auch hier, klare Wasser
31.JPG

weiter geht es gleich
 
P

perovuk

Guest
#19
Sakrane

Eine Insel mit ein paar Häusern, wenige davon dauernd bewohnt, KLICK
und mitten in einem Dickicht Esel, Schafe und Hühner

40.jpg 41.JPG 42.jpg 43.JPG 44.JPG 45.JPG
ist das nicht einladend
46.JPG
es ist spät am Nachmittag und es geht zurück zum Ausgangspunkt
47.JPG
die "Skyline" von Mali Lošinj ist schon in Sicht
48.JPG
die tief stehende Sonne zeigt glückliche Gesichter
49.JPG 50.JPG
der Hafen kommt näher
51.JPG 52.JPG
und hier endet ein wunderbarer Tag auf Lošinj
53.JPG

weiter geht es demnächst mit unserem letzten Tag und Ausflügen, zunächst ans Ende der Insel Lošinj,
dann besuchen wir auf der Rückfahrt noch einige schöne Orte, ihr könnt gespannt sein, bis dahin
Grüße
Pero
 
Top Bottom