Archäologische Funde

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.517
Zustimmungen
6.503
Punkte
113
#2
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.977
Zustimmungen
20.894
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
google Übersetzung des ersten Artikels:

Die größte archäologische Entdeckung in Poreč in den letzten dreißig Jahren!
27.04.2020 14:31 0


Parallel zur Anordnung der Uferpromenade in Poreč führen das Regionalmuseum Poreč, das Archäologische Museum Istriens und die Naturschutzabteilung von Pula archäologische Untersuchungen an der Uferpromenade durch, um so viel wie möglich über die Geschichte von Poreč zu erfahren. Die Ergebnisse der Forschung wurden am 27. April von der Direktorin des Nationalmuseums von Poreč, Elena Uljančić, der Leiterin der archäologischen Untersuchung Klaudia Bartolić Sirotic, den Mitarbeitern des Lokalmuseums, dem Historiker Gaetano Benčić und den Archäologen Davor Munda, Aleksandra Pajić und Marko Uhač aus der Naturschutzabteilung von Pula vorgestellt Loris Peršurić.

Nach der Entdeckung einer venezianischen Uferpromenade und der Überreste eines alten Hafens an der "Porta de Mar" an der Kreuzung der Stadtpromenade mit der Cardo Maximus Street in der Nähe des ehemaligen Kompas-Gebäudes wurden die Überreste eines römischen Schiffes entdeckt, das vermutlich aus dem 1. Jahrhundert stammt.

Laut Direktor Uljančić ist dies sicherlich eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen in Poreč in den letzten 30 Jahren. Die Teile des Gefäßes sind gut erhalten, vor allem Schalung, Rippen und Kiel. Das Schiff war 5 m lang und 1,70 m breit und hatte ein Segel. Das Boot selbst wird in Nähtechnik hergestellt, die für die nördliche Adria charakteristisch ist. Nach der Dokumentation wird das Schiff herausgenommen und in einem speziellen Pool entsalzt, der für diesen Zweck ausgelegt ist. Die Archäologen sind ein besonders wichtiger Kontext, in dem das Schiff entlang der römischen Uferpromenade des antiken Poreč gefunden wurde.

- Für uns Einheimische ist dieses Boot Meilen von Poreč entfernt. Es befand sich am Wasser neben dem Hauptpier und der alten Tür, und zum ersten Mal können wir sehen, wie es aussah. Wir werden viel über das alte Poreč lernen, das heute vier Meter unter uns liegt, was uns sagt, dass das Meer einst viel niedriger war. Sobald das Boot in unserem Museum ausgestellt ist, wird es auch das gesamte gefundene Material enthalten, das uns erzählt, wie Poreč im 1. und 2. Jahrhundert gelebt hat, sagte Gaetano Bencic.

Bartolic Sirotic betonte, dass die Schiffsforschung multidisziplinär ist und die Zusammenarbeit vieler Experten erfordert, darunter Marko Uhac, der sagte, dass diese Entdeckung, die angesichts der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Umstände, unter denen wir derzeit leben, so einzigartig ist, dazu beitragen wird, unser Navigationswissen zu verfeinern in der Adria in der Antike. Nachdem das Schiff vollständig ausgeworfen und der Entsalzungsprozess bis zum 10. Mai abgeschlossen ist, wird das gesamte Gelände überflutet.

Der Bürgermeister sagte, als er mit der Sanierung der Uferpromenade begann, war sich die Stadt bewusst, dass es bedeutende archäologische Entdeckungen geben würde, da alle Arbeiten in einem Plan und in Übereinstimmung mit Naturschützern und Archäologen durchgeführt wurden. Da jedoch niemand auf einen solchen Standort gehofft hatte, waren zusätzliche Anpassungen der Pläne erforderlich. Die Arbeiten verlaufen nach Plan, sie verzögern sich aufgrund von Problemen bei der Materialbeschaffung geringfügig, aber sie gehen voran und der geplante Fertigstellungstermin ist zusammen mit dem Gartenbau und anderen Landschaftsgestaltungen der 1. Juli. Am Kai ändert sich die gesamte kommunale Infrastruktur vom Zolldock zum ehemaligen Kaffeehaus, und es wird keine Stände mehr geben. Wir werden die Uferpromenade aufwerten, die Bürger dorthin zurückbringen, und ich glaube, Touristen, die sicherlich in unsere Stadt zurückkehren werden “, schloss Peršurić.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom